Profilbild von cbee

cbee

Lesejury-Mitglied
offline

cbee ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit cbee über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.05.2019

Gut zu lesender Vampirroman, der sich etwas von der breiten Masse unterscheidet.

Dark Blood
0

Inhalt

Valentina wurde von ihrem Vater zu seiner Erbin erzogen, gemeinsam mit ihrer Schwester Anastasia. Doch in der Nacht zu ihrem 10. Geburtstag wurde ihr Bruder geboren und nahm ihr damit das Erbrecht ...

Inhalt

Valentina wurde von ihrem Vater zu seiner Erbin erzogen, gemeinsam mit ihrer Schwester Anastasia. Doch in der Nacht zu ihrem 10. Geburtstag wurde ihr Bruder geboren und nahm ihr damit das Erbrecht ab. In dieser Nacht formulierte Valentina diese 3 Prinzipien:

1. Niemand untergräbt meine Autorität, ohne dass sein Kopf rollt.
2. Zu viel Gewalt verdirbt den Charakter.
3. Meine Loyalität gilt dem, der meiner würdig ist.

Nach diesen 3 Prinzipien lebte sie auch noch 600 Jahre später, der Hass auf ihren Bruder, den sie mit ihrer Schwester gemeinsam hatte, war ihr geblieben. Ihre Gefolgschaft als Generalin des Fürsten Vlad Ţepeş Draculeştis hatte sie aufgegeben, nachdem er sich als nicht mehr würdig erwiesen hat. Nun führte sie einen erfolgreichen Club, in dem sie auch ihre Rache an den verdammten Dschinn plante, die ihr Volk einst beinahe ausgelöscht hätten.
Sie ist ihrem Ziel gerade sehr nahe, als ein sehr mächtiger Dschinn ermordet wird. Nun überschlagen sich die Ereignisse und Valentina muss sich einer Mordanklage stellen, bei einer Versammlung verhindern, dass die Existenz der Vampire gefährdet wird, ihre Schwester und ihr Bruder tauchen plötzlich wieder auf und vor allem muss sie sich wieder Vlad stellen, dem einzigen Mann, der ihrer würdig sein könnte …

Meine Meinung

Es ist eine etwas andere Vampirgeschichte, die hier in sehr blumiger, aber schön lesbarer und flüssiger Sprache erzählt wird. Die Charaktere werden sehr gut beschrieben und man kann sich in Valentina wunderbar hineinversetzen.
Was mir sehr gefallen hat, war die Auflistung der verschieden magischen Wesen, die man ganz am Anfang des Buches finden konnte. So konnte man immer wieder nachschauen, denn manchmal wusste ich durch die Menge der vorkommenden Wesen nicht mehr, ob und welche Kräfte diese haben.
Sehr spannend waren die Intrigen, die hier von allen Seiten gesponnen wurden bis es endlich zu einem großen Finale kam.

Fazit

Gut zu lesender Vampirroman, der sich etwas von der breiten Masse unterscheidet.