Profilbild von cbee

cbee

Lesejury Star
offline

cbee ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit cbee über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.01.2021

Eine tolle Reihe

All Saints High - Der Verlorene
0

Inhalt:

Lenora und Vaughn kennen sich schon von früher. Durch ihre frühere Begegnung ist der Hass gewachsen und Vaughn macht Lenora das Leben an der All Saints High zur Hölle. Und dann schnappt er ihr ...

Inhalt:

Lenora und Vaughn kennen sich schon von früher. Durch ihre frühere Begegnung ist der Hass gewachsen und Vaughn macht Lenora das Leben an der All Saints High zur Hölle. Und dann schnappt er ihr auch noch das begehrte Praktikum an der Kunst-Akademie ihres Vaters weg und sie soll seine Assistentin werden! Lenora findet sich damit ab, beschließt aber, sich bei dieser Gelegenheit an Vaughn zu rächen.

Aber je besser sie das Künstler-Genie kennenlernt, desto mehr kann sie hinter seine grausame Fassade schauen, hinter der sich viel mehr verbirgt. Und bald kann sie das Prickeln nicht mehr ignorieren, das sie schon immer in Vaughns Nähe gespürt hat.

Meinung:

Auch der dritte Teil der All Saints Reihe hat mich nicht enttäuscht. Die Autorin hat hier wieder ein interessantes, spannendes und emotionales Buch geschrieben, das einen so schnell nicht loslässt.

Die Hauptprotagonisten sind sehr interessante Persönlichkeiten, beide haben ihr Päckchen zu tragen und versuchen damit klarzukommen. Beide entwickeln sich wahnsinnig weiter und es ist richtig schön, sie dabei zu beobachten. - Beobachten ... ja, die Autorin schreibt so, dass vor meinen inneren Augen ein Film abläuft beim Lesen.

Ich mochte die Dialoge zwischen Lenora und Vaughn. Die beiden schenken sich nichts. Manchmal war das Aufeinandertreffen der beiden sogar richtig lustig.

Die Geschichte wird abwechselnd hauptsächlich von Lenora und Vaughn in der Ich-Perspektive erzählt. Das mag ich bei solchen Romanen sehr gern, denn da kann man so richtig in die Gedankenwelt der Protagonisten eintauchen und versteht sie auch besser.

Natürlich werden trotzdem die Geheimnisse nicht gleich aufgedeckt. Man weiß, da steckt mehr dahinter, aber was wirklich geschehen ist, erfährt man erst relativ spät. Das hält den Spannungsbogen und die Leser bei der Stange.

Ab und zu zog sich die Geschichte etwas, aber trotzdem fand ich das Buch toll.

Fazit:

Trotz ein paar Längen wieder ein super Buch in der All Saints High Reihe!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.01.2021

Einfach großartig!

Crescent City 1 – Wenn das Dunkel erwacht
0

Diesmal gibt es keine eigene Zusammenfassung, weil ich Angst habe, zu spoilern und das möchte ich auf keinen Fall. Jeder sollte dieses Buch in vollem Umfang genießen können, denn das war es für mich - ...

Diesmal gibt es keine eigene Zusammenfassung, weil ich Angst habe, zu spoilern und das möchte ich auf keinen Fall. Jeder sollte dieses Buch in vollem Umfang genießen können, denn das war es für mich - ein Genuss!

Es war für mich das erste Buch 2021 und gleich das erste Jahreshighlight! Ich bin noch immer ganz geflasht davon!

Dieses Buch hatte einfach alles: Magie, tolle Charaktere, Gefühle, Gefahr, Ängste, Energie und vieles mehr.

Die Geschichte fängt sehr ruhig und langsam an. Die Autorin wollte anscheinend, dass der Leser genug Zeit hat, die Charaktere und ihre Umgebung kennenzulernen. Dabei ist es aber keinesfalls langweilig. Doch nach und nach nimmt die Erzählung Fahrt auf und man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es ist spannend, mitreißend, man will unbedingt wissen, wie es mit den Charakteren weitergeht.

Zusätzlich gibt es verschiedene Wendungen, die alles bisher geglaubte in nichts verwandeln. Ich saß nicht nur einmal mit offenem Mund da und dachte, dass kann sie jetzt aber nicht machen!

Was soll ich noch mehr dazu sagen? Das Buch ist einfach großartig! Lest es! ;)

Fazit:

Lasst euch nicht von den vielen Seiten abschrecken. Ihr werden nicht glauben, wie schnell ihr durch dieses Buch fliegt!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.12.2020

Wunderschön gestaltet

Geheimnisse der Hexen
0

Bei diesem wunderschön gestalteten Buch handelt es sich um einen Überblick der Geschichte der Hexen. Wir erfahren etwas über die Magie, das Wissen der Hexen, ihre Kräfte und Geheimnisse. Auch werden verschiedene ...

Bei diesem wunderschön gestalteten Buch handelt es sich um einen Überblick der Geschichte der Hexen. Wir erfahren etwas über die Magie, das Wissen der Hexen, ihre Kräfte und Geheimnisse. Auch werden verschiedene Hexen vorgestellt und ihr Schicksal beschrieben. Im Anhang findet man noch Informationen über Kräuter sowie Heilsteine.

Das Buch ist mit vielen Bildern gestaltet und wirklich schön anzuschauen. Durch die kurzen Kapitel bzw kurzen Biografien der Hexen ist es gut und schnell zu lesen.

Wenn man nur einen Überblick über die Geschichte der Hexen haben möchte, ist dieses Buch perfekt. Doch wenn man mehr wissen will, in die Tiefe gehen will, sollte man besser zu anderen Büchern greifen.

Trotzdem denke ich, dass dieses Buch schon allein aufgrund der schönen Gestaltung ein tolles Geschenk ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.12.2020

Erschreckendes Szenario

Cleanland
0

Inhalt:

Schilo ist 15 und lebt in Cleanland - dem Land der Reinen. Hier sind die Menschen vor Krankheiten geschützt, dank moderner Technik und strengen Gesetzen. So darf man zb nur eine registrierte Freundin ...

Inhalt:

Schilo ist 15 und lebt in Cleanland - dem Land der Reinen. Hier sind die Menschen vor Krankheiten geschützt, dank moderner Technik und strengen Gesetzen. So darf man zb nur eine registrierte Freundin haben, die Großmutter ist in einem abgetrennten Raum untergebracht, in den man nur durch eine Glasscheibe hineinsehen kann. Das alles ist für Schilo in Ordnung, denn Gesundheit geht vor. Doch dann erfährt Schilos Familie die Härte des Gesetzes und Schilo verliebt sich in einen der Cleaner, die in der Nacht die Stadt desinfizieren. Nun stellt sich die Frage: was ist wichtiger - Gesundheit oder Freiheit?


Meinung:

Ein Buch mit sehr aktueller Thematik. Es behandelt die Zeit nach einer schlimmen Pandemie. Daraus resultieren die strengen Gesetze, die Gesundheit und Sauberkeit garantieren sollen. Doch zu welchem Preis? Für mich war dieses Szenario richtig erschreckend. Man darf nur eine registrierte Freundin haben, die eigene Großmutter lebt in einem von der restlichen Wohnung abgetrenntem Raum, den einzig der Cleaner in der Nacht betreten darf. Nicht einmal die Familienmitglieder dürfen zu ihr hinein, sondern können sich mit ihr nur durch eine Glasscheibe unterhalten. Wer nicht spurt, wird mit allen Mitteln dazu gebracht, die Gesetze einzuhalten.

Der Autor zeigt, wie eine Gesellschaft werden kann, wenn nur noch die Angst vor Krankheiten regiert. Ich glaube, so etwas ist für keinen von uns erstrebenswert. Gesundheit ist natürlich sehr wichtig, aber man muss doch auch leben können, oder?

Das Buch war mir nur ein bisschen zu "clean". Die Emotionen der Charaktere kamen mir nicht gut genug rüber und das Ende war mir ein bisschen zu einfach und zu schnell, das hätte man noch etwas ausbauen können.

Fazit:

Trotzdem kann ich das Buch weiterempfehlen. Insgesamt hat es mir sehr gut gefallen. Gerade mit der aktuellen Thematik und dem daraus resultierenden Szenarie ist es vielleicht sogar wichtig, es zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.12.2020

Hier hat alles gepasst

Splitter aus Silber und Eis
0

Inhalt:

Veris ist die Prinzessin des Ewigen Frühlings - und die Schönste im Land. Jedes Jahr wird das schönste Mädchen in das Reich des Ewigen Winters geschickt. Also liegt es diesmal an Veris, ihr Land ...

Inhalt:

Veris ist die Prinzessin des Ewigen Frühlings - und die Schönste im Land. Jedes Jahr wird das schönste Mädchen in das Reich des Ewigen Winters geschickt. Also liegt es diesmal an Veris, ihr Land vor dem grausamen Prinzen des Winters zu schützen, der mit eisigen Splittern die Herzen der Menschen vergiftet. Bisher ist nie ein Mädchen aus dem Winterreich zurückgekehrt. Kann Veris überhaupt etwas ausrichten und schlägt tief im Inneren des kaltherzigen Winterprinzes nicht doch auch ein warmes Herz?



Meinung:

Dieses Buch habe ich verschlungen. Es war so wunderbar zu lesen und hat mich perfekt unterhalten. Die Mischung aus Abenteuer, Fantasy und Romance war einfach toll und genau so, wie ich es gerne mag. Auch gab es Wendungen in der Geschichte, bei denen mein Mund offen stehen blieb, weil sie mich so überrascht haben.

Ich mochte Veris. Ein Mädchen, das unbedingt ihrem Reich helfen möchte. Ja, das sogar die Hoffnung und das Leben Fremder über ihr eigenes stellt, was aber nicht bedeutet, dass sie ihr eigenes Leben nicht schätzt. Sie ist einfach wahnsinnig mutig, aber auch sehr loyal und pflichtbewusst.

Auch Nevan mochte ich gern. Am Anfang kommt er natürlich sehr kalt rüber, aber genau dadurch war er ein interessanter Charakter.

Besonders hat mir jedoch das Zusammenspiel der beiden Charaktere gefallen. Hier gab es immer wieder einen Schlagabtausch mit lustigen Dialogen. Aber auch sonst gefiel mir die Dynamik der beiden sehr.

Auch die Nebencharaktere wurden toll entworfen und eingefügt.



Fazit:

Bei diesem Buch hat einfach alles gepasst!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere