Profilbild von cvcoconut

cvcoconut

Lesejury Star
offline

cvcoconut ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit cvcoconut über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.09.2019

eine Reise wert

Geheimakte / Geheimakte Inkarrí
0

Nach der Einladung eines spanischen Kollegen reist Professor Crichton und sein Team nach Peru. Auf der Suche nach dem legendären Paititi ziehen sie in den entlegensten Anden und sind bald das Ziel eines ...

Nach der Einladung eines spanischen Kollegen reist Professor Crichton und sein Team nach Peru. Auf der Suche nach dem legendären Paititi ziehen sie in den entlegensten Anden und sind bald das Ziel eines Anschlages. Wem kann man trauen aus dem Team?
Auch der zweite Teil war eine Reise wert. Man schaut den Archäologen über die Schulter und lernt so einiges über die Inka und ihre Zivilisation. Der Autor hat es mal wieder geschafft, das Abenteuer und die Geschichte so gut zu verknüpfen, dass ein spannender Roman dabei rauskam.
Jetzt nach der Geschichte sind die Protagonisten einem ans Herz gewachsen, dass ich schon gespannt bin, wohin die nächste Reise führen wird.
Optimale Lektüre für ein bisschen Fernweh und Historie.

Veröffentlicht am 19.09.2019

ein tolles Hörerlebnis

Guglhupfgeschwader
0

Der Lotto – Otto braucht Hilfe vom Eberhofer. Der hat zunächst so richtig keine Lust, beginnt dann aber mit ermitteln. Gleich danach geht der Lottoladen hoch und er hat es auch noch mit einer Leiche zu ...

Der Lotto – Otto braucht Hilfe vom Eberhofer. Der hat zunächst so richtig keine Lust, beginnt dann aber mit ermitteln. Gleich danach geht der Lottoladen hoch und er hat es auch noch mit einer Leiche zu tun.
Für mich der erste Eberhofer – Krimi und ich habe es unwahrscheinlich genossen. Der typisch bayrische Humor hat mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht. Dann dieses Dorfidyll, einfach köstlich.
Die Zusammenarbeit von Franz mit Rudi gleicht auch eher Feuer und Eis, aber irgendwie sind sie dann doch ein tolles Team. Man war als Hörer total dabei und hatte alles vor Augen.
Außerdem ein Riesen Lob an Christian Tramitz. Ich hätte mir keinen besseren als Sprecher vorstellen können. Er hat dem Eberhofer einen Charakter eingehaucht, ein bisschen den naiven Dorfpolizisten, der legt eine Logik an den Tag, so kann man gar nicht denken.
Ein toller Krimi, der für mich durch das Hören nochmal so gut rübergekommen ist. Ich denke, ich schaue jetzt mal noch nach den ganzen Teilen davor.

Veröffentlicht am 16.09.2019

Feuerteufel

Heideglut
0

Es brennt in der Lüneburger Heide. Was zunächst wie ein spätes Osterfeuer aussieht, entpuppt sich bald als Mordschauplatz. Denn zurück bleibt eine verkohlte Leiche. Und bei der einen soll es nicht bleiben. ...

Es brennt in der Lüneburger Heide. Was zunächst wie ein spätes Osterfeuer aussieht, entpuppt sich bald als Mordschauplatz. Denn zurück bleibt eine verkohlte Leiche. Und bei der einen soll es nicht bleiben. Katharina und ihr Team haben voll zu tun.
Erstmal muss ich sagen, dass ich die Sprecherin echt toll fand. Sie hat den Charakteren eine Authentizität verliehen, dass man einfach voll dabei war.
Auch mit den Protagonisten kann man nur sympathisieren. Sie kommen sehr natürlich rüber und es war ein Spaß ihnen über die Schulter zu schauen.
Der Fall an sich war spannend von Anfang bis Schluss und hat auch gezeigt, wie lange Wut und Rache doch überdauern können. Manchmal reicht einfach ein kleiner Tropfen, der das Fass überlaufen lässt.
Ich habe den Roman sehr genossen und kann ihn nur empfehlen.

Veröffentlicht am 09.09.2019

teilweise zu langatmig

Die Chronik des Eisernen Druiden / Gehetzt
0

Hörbuch:
Atticus lebt mit seinem Hund in Arizona und führt eine Buchhandlung mit Okkultem. Er scheint ein netter junger Mann zu sein von 21 Jahren, doch eigentlich ist er ein Druide, mit mehr als 2000 ...

Hörbuch:
Atticus lebt mit seinem Hund in Arizona und führt eine Buchhandlung mit Okkultem. Er scheint ein netter junger Mann zu sein von 21 Jahren, doch eigentlich ist er ein Druide, mit mehr als 2000 Jahren. Auch sein Erzfeind lebt schon ein so langes Leben und trachtet immer noch nach seinem Leben.
Der Roman erzählt die Geschichte des Druiden und zeigt einen Einblick in dessen Leben, Künste und Magien.
An sich fand ich die Geschichte sehr interessant und die Verknüpfung mit der Gegenwart ist auch sehr gelungen. Allerdings gab es viele Passagen dazwischen, die sich ganz schön gezogen haben. Das hat mich ein bisschen ausgebremst mit Hören.
Was den Sprecher anbelangt, hat er auch den meisten einen Charakter eingehaucht und mit verschiedenen Dialekten belegt. Doch auch hier haben mir nicht alle Synchronisationen gefallen.
Nette Geschichte, die man mal hören kann.

Veröffentlicht am 05.09.2019

spannend mit einer Prise bayrischen Humor

Tote Hand
0

Der alte Linthinger schneidet sich aus Versehen die Hand mit einer Schrottschere ab. Die muss natürlich ordentlich begraben werden. Doch der ausgewählte Platz ist schon belegt, von einer männlichen Leiche. ...

Der alte Linthinger schneidet sich aus Versehen die Hand mit einer Schrottschere ab. Die muss natürlich ordentlich begraben werden. Doch der ausgewählte Platz ist schon belegt, von einer männlichen Leiche. Damit beginnen die Ermittlungen.
Für mich war das der erste Fall der beiden Ermittler und ich muss sagen, an den bayrischen Humor muss man sich erstmal gewöhnen.
Mit den Protagonisten konnte ich nicht so ganz sympathisieren, obwohl sie eine gute Arbeit geleistet haben. Der eine scheint es nicht so genau zu nehmen und hat immer auch ein Bier am Wickel. Aber das ist vielleicht typisch so.
Ansonsten hat mir der Schreibstil aber sehr gut gefallen und es liest sich schnell mit einem gewissen Lächeln. Der Roman hält einige Überraschungen bereit und ein unerwartetes Ende.
Obwohl einige kleinere Szenen dazwischen sicherlich nicht unbedingt dazugehört hätten. Aber das ist meine persönliche Meinung.