Platzhalter für Profilbild

elleynisler2

Lesejury-Mitglied
offline

elleynisler2 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit elleynisler2 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.06.2020

Nicht ganz was ich erwartet habe

Als du mich sahst
1

Die Idee an sich ist was mich so neugierig auf das Buch gemacht hat. Das Cover ist wunderschön und hat sofort meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Der Klappentext hat mich dann anschließend überzeugt ...

Die Idee an sich ist was mich so neugierig auf das Buch gemacht hat. Das Cover ist wunderschön und hat sofort meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Der Klappentext hat mich dann anschließend überzeugt an dieser Leserunde teilzunehmen.

Beziehungen mit großem Altersunterschied sind bis heute ein Thema, welches mit gemischten Meinungen angesehen wird, jedoch hört man davon sehr wenig bis gar nichts in den meisten Büchern, weshalb ich diese Story so interessant finde.

Ich hatte mir eine Liebesbeziehung gewünscht die mehr in die Tiefe geht und dieses Thema des Altersunterschiedes mehr behandelt. Ich hatte immer das Gefühl, dass Solene das Thema so oft ansprach und sich darüber beschwerte, aber ansonsten hat mir da einfach dieser Austausch gefehlt. Zudem hat es mich gestört, dass Konflikte zwischen den beiden immer mit Sex gelöst wurde, anstatt mit ihrer Beziehung auf physischer Weise intim zu werden.

Jedoch kann ich sagen, dass der Schreibstil sehr flüssig ist und es einfach ist zu folgen.Gegen Ende hat sich die Story doch dann sehr gezogen aber der Schreib-und-Erzählstil war immer sehr anregend.

Abschließend kann ich sagen, dass mir das Buch ganz gut gefallen hat, aber es noch Ausbaumöglichkeiten in der Handlung hat.

  • Cover
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Gefühl
  • Figuren
Veröffentlicht am 10.05.2019

Gute Idee, mangelhafte Umsetzung

Elite
1

Der Autor hat viele sehr wichtige Themen unserer heutigen Gesellschaft angesprochen, jedoch wird der Eindruck erweckt, dass der Autor zu viel auf einmal wollte. Der Schreibstil ist sehr schleppend und ...

Der Autor hat viele sehr wichtige Themen unserer heutigen Gesellschaft angesprochen, jedoch wird der Eindruck erweckt, dass der Autor zu viel auf einmal wollte. Der Schreibstil ist sehr schleppend und teilweise auch durcheinander. Oft war nicht direkt klar, welche Charaktere sich unterhalten und wer genau spricht.

Ich konnte keine Beziehung zu Jules aufbauen, da sind für mich immer sehr entfernt wirkte, weshalb ich keine emotionale Bindung zu ihr hatte. James jedoch fand ich einen guten Charaktere, bei dem ich seine Handlunge und Gedanken sehr gut nachvollziehen konnte. Was bei Jules nicht der Fall war.

Ich fand die Ereignisse im College etwas überspitz dargestellt, da keine Lehrer oder die Eltern selbst mitbekamen was bei den Schülern eigentlich geschah. Klar ist Mobbing auch in unserer Zeit leider noch oft vertreten aber ich kann mir nicht vorstellen, dass nicht mal die Lehrer etwas dagegen unternehmen, obwohl das ziemlich offensichtlich war. Zudem fand ich das Verhalten von den meisten Schülern sehr kindisch, dafür, dass sie eigentlich schon ihr letztes Jahr an der Schule haben.

Am meisten hat mir jedoch die Spannung in dem Buch gefehlt. Oft hatte ich keine richtige Animation das Buch zu lesen. Hätte es keine Leserunde gegeben, hätte ich das Buch höchstwahrscheinlich abgebrochen, da die gewisse Spannung einfach nicht vorhanden war, weshalb es sehr schleppend zuging.

Dennoch bin ich der Meinung, dass die Themen die in diesem Buch behandelt wurden sehr wichtig sind und auch sehr aktuell in unserer Gesellschaft sind.

Fazit:
Die Themen sind sehr aktuell und wichtig, jedoch war die Geschichte sehr schleppend und nicht spannend. Ich würde das Buch jedem empfehlen,der mal ein Buch für zwischendurch lesen will.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Geschichte
  • Figuren
  • Spannung