Platzhalter für Profilbild

gigisbookblog

Lesejury-Mitglied
offline

gigisbookblog ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit gigisbookblog über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.04.2021

Buch für zwischendurch, aber leider nicht mehr

Working Late
0

Working Late ist mir durch das schöne Cover mit der Skyline und dem Klappentext aufgefallen. Beim Klappentext musste ich gleich an die Serie "Suits" denken und wollte es unbedingt lesen.

Der Schreibstil ...

Working Late ist mir durch das schöne Cover mit der Skyline und dem Klappentext aufgefallen. Beim Klappentext musste ich gleich an die Serie "Suits" denken und wollte es unbedingt lesen.

Der Schreibstil wird aus der Erzählerperspektive beschrieben und ich hatte damit wirklich Schwierigkeiten. Nicht wegen der Erzählerperspektive selbst, aber es wurden so extrem häufig die Namen von allen geschrieben, dass mir der Einstieg schwer fiel und irgendwie keine Sympathie rüber kam. Später kam ich zum Glück besser mit dem Schreibstil zurecht.

Im Buch geht es um Charlotta, die hart für ihre Karriere als Anwältin arbeitet. Sie übernimmt den Fall eines Unfalls in einer Fabrik, in der nachhaltige Kleidung von Gaia produziert worden ist. Gaia soll verklagt werden, doch Charlotta hat nicht mit der Anziehungskraft von Ignacio gerechnet, der für Gaia arbeitet.

Leider ist für mich der Funke zwischen Ignacio und Charlotta nicht perfekt übergesprungen. Ich liebe Bücher, die Handlung haben, aber hier hatte der Rechtsstreit ein klein wenig zu viel Überhand. Die Liebesgeschichte zwischen Dessie und Christopher war zwar erfrischend, aber setzte irgendwie an den falschen Stellen ein und war auch nicht sonderlich notwendig für die Geschichte. In diesen Kapiteln hätte man vielleicht das zwischen Ignacio und Charlotta vertiefen können.

Das Setting im Buch hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Es gibt wahrscheinlich eher weniger Bücher, die in Schweden spielen. Allerdings hätte ich mir eine kleine Beschreibung der Orte gewünscht. Wo zum Beispiel die kleinen Inseln in etwa liegen und was sie ausmacht.

Das Buch behandelt allerdings sehr interessante Themen, wie Mobbing und Menschenrechte. Charlotta wurde früher stark gemobbt und es wurde vor nichts zurückgeschreckt. Das Buch regt durch die Produktion billiger Kleidung auch zum nachdenken an. Denn wie die Autorin schon in der Danksagung mitteilte: "Auch wir als Kunden tragen die Verantwortung, wenn wir weiterhin so niedrige Preise erwarten. Billige Kleider sind nicht billig. Am Ende zahlt immer jemand den eigentlichen Preis"

Das Buch ist dennoch eine gute Lektüre für zwischendurch und daher habe ich mich für die 3 Sterne entschieden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.03.2021

Wunderschöne Liebesgeschichte mit sehr realistischen Charakteren

Finde mich. Jetzt
0

🆆🅾🆁🆄🅼 🅶🅴🅷🆃 🅴🆂?
Tamsin hat die Nase voll von Männern und zieht nach Pearley um Literatur zu studieren.
Rhys wiederum saß seine gesamte Jugend unschuldig im Gefängnis. Er fühlt sich sehr zu Tamsin hingezogen, ...

🆆🅾🆁🆄🅼 🅶🅴🅷🆃 🅴🆂?
Tamsin hat die Nase voll von Männern und zieht nach Pearley um Literatur zu studieren.
Rhys wiederum saß seine gesamte Jugend unschuldig im Gefängnis. Er fühlt sich sehr zu Tamsin hingezogen, die ihm hilft, alles Verpasste nachzuholen und doch hat Rhys Tamsin noch nicht alles erzählt...

🅼🅴🅸🅽🅴 🅼🅴🅸🅽🆄🅽🅶:
Es war mein erstes Buch von Kathinka Engel und nach diesem tollen Schreibstil auch nicht mein letztes. Sie schafft es mit diesen authentischen Charakteren, die in einer normalen Welt leben eine so unfassbar schöne Story hinzulegen. Die Hauptprotagonisten sind bei weitem nicht perfekt und genau das gefällt mir. Sie stehen auch zu ihren Fehlern.

Tamsin ist total offen und extrem sympathisch mit ihrer quirligen Art. Rhys ist selbstverständlich anfangs kein offenes Buch, aber nach und nach lockt Tamsin seine weiche Art hervor und man stellt fest, dass Rhys ein sehr großes Herz hat.

Ich finde es auch total toll, dass die Nebencharaktere in Band 2 ihre eigene Story bekommen. Ich möchte die Reihe und noch weitere Bücher auf jeden Fall lesen.

🅵🅰🆉🅸🆃:
Ich hätte diesem Buch so gerne 5 Sterne gegeben. Es ist eindeutig ein Buch was 5 Sterne verdient, aber mir hat am Ende in der Geschichte einfach eine Sache gefehlt und ich wollte auch ehrlich zu mir sein (ich hoffe ihr versteht das hier irgendwie). Dieses Buch hat mir so viel Freude beim Lesen bereitet und die 4 Sterne sind in "meinen Augen" trotzdem mehr als sehr gut.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.03.2021

Toller Auftakt einer High Fantasy Reihe

Askeria: Die letzte Generation
0

"Suche nach Askeria und lass den Schmetterling vor ihren Augen fliegen."

🆆🅾🆁🆄🅼 🅶🅴🅷🆃 🅴🆂?
Piara trägt das Zeichen eines verstoßenen Volkes, dessen Geschichte längst aus der Welt verbannt wurde. Piara ...

"Suche nach Askeria und lass den Schmetterling vor ihren Augen fliegen."

🆆🅾🆁🆄🅼 🅶🅴🅷🆃 🅴🆂?
Piara trägt das Zeichen eines verstoßenen Volkes, dessen Geschichte längst aus der Welt verbannt wurde. Piara begibt sich auf die Suche nach Antworten, wo sie schmerzlich die Motive ihrer Familie und vorallem ihrer Brüder vor Augen geführt bekommt. Auf ihrer abenteuerlichen Reise lernt Piara so viel und dennoch muss sie feststellen, dass manche Schicksale schlimmer als der Tod sind.

🅼🅴🅸🅽🅴 🅼🅴🅸🅽🆄🅽🅶:
Der Schreibstil der Autorin hat mir für einen Fantasy Roman sehr gefallen. Natürlich gab es auch viele Ortsnamen, die anfangs schwierig auseinander zu halten waren, aber das legte sich, umso schneller man in die Geschichte rutschte. Manche Begriffe im Buch bekamen sogar am Seitenende eine kleine Erklärung, was ich sehr toll fand. Die Kapitel wurden zwischendurch sogar mit Gedichten aufgelockert.

Um in die Geschichte einzutauchen, bedarf es einen Moment, weil viele Fragen erst im Laufe des Buches beantwortet werden. Die Hauptcharaktere waren mir alle sehr sympathisch und die Welt, so wie sie dort beschrieben wurde, klang wirklich faszinierend.

Leider muss ich sagen, dass ich als Leser das Gefühl hatte, im Buch nicht voran zu kommen (60 Seiten fühlten sich wie 120 an). Das wird wohl eher an der Druckweise des Buches liegen, da die Kapitel eine angenehme Länge hatten. Wer also mit sowas zu kämpfen hat, sollte auf das Ebook umsteigen.

🅵🅰🆉🅸🆃:
Ein toller Auftakt einer High Fantasy Reihe mit spannenden Cliffhanger und auch viel Emotionen. Ich kann eine klare Leseempfehlung aussprechen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.03.2021

Schöne Liebesgeschichte für zwischendurch

Dare to Trust
0

Der Grund warum ich dieses Buch unbedingt lesen wollte, war auf jeden Fall das schöne Cover und der tolle Klappentext.

Der Schreibstil war sehr gut und hat den Lesefluss sehr angenehm gestaltet.

Tori ...

Der Grund warum ich dieses Buch unbedingt lesen wollte, war auf jeden Fall das schöne Cover und der tolle Klappentext.

Der Schreibstil war sehr gut und hat den Lesefluss sehr angenehm gestaltet.

Tori hat früher Hayden in der High School gemobbt. Nun bewirbt sie sich bei ihm, als seine Assistent und er plant schon seinen Rachefeldzug. Doch Haydens Gefühle spielen immernoch wie früher verrückt, wenn er sie sieht.

Zum Inhalt muss ich sagen, dass es für mich persönlich mittig oder kurz vor dem Ende etwas mehr Spannung haben könnte (daher auch ein Stern Abzug). Ich finde es aufjedenfall sehr toll, wie das Thema Mobbing und Verzeihen miteinbezogen wird. Auch die Liebesgeschichte entwickelt sich wirklich schön darin und Heyden, sowie auch die aktuelle Tori sind mir sehr sympathisch.

Das Buch ist wirklich eine schöne Leseabwechslung für zwischendurch.

Ich möchte auch Band 2 gerne lesen und hoffe dort, auf ein wenig mehr Spannung zu treffen. Potenzial hat diese Reihe auf jeden Fall.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.02.2021

Hier wird's ziemlich dark!

Bad Valentine
0

Zum Inhalt:
Elliot wird von ihrem Verlobten betrogen und ihre Mutter will sie unbedingt mit einem alten, reichen Knacker aus dem Cugar Club verkubbeln. Nun versucht sie für den Valentinstag einen Callboy ...

Zum Inhalt:
Elliot wird von ihrem Verlobten betrogen und ihre Mutter will sie unbedingt mit einem alten, reichen Knacker aus dem Cugar Club verkubbeln. Nun versucht sie für den Valentinstag einen Callboy zu arrangieren und landet bei Asher. Ob das nun gut ist?

Zum Schreibstil:
Der Schreibstil war so gut, dass ich das Buch in 2h durch hatte. Klar es hat "nur" 200 Seiten, aber ich schaffe sehr selten 200 Seiten am Stück. Die Kapitel werden aus der Sicht von Asher und Elliot geschrieben, wobei man bei den Kapiteln von Asher teilweise seine Gedanken komplett liest und diese sehr detailliert dargestellt werden.

Meine Meinung:
Ich fand anfangs die Dialoge zwischen Elliot und ihrem besten Freund Kenny ganz witzig, allerdings störte es mich später etwas, dass er es nicht mal eine Minute schaffte ihr zuzuhören. Somit zog sich der Dialog irgendwann in die Länge. Als Elliot auf Asher traf wurde es schon interessanter. Ich dachte wirklich, so wie er sich verhielt, dass gewisse Dinge eintreten werden (ich versuchs gerade ohne Spoiler), doch schon ein Kapitel weiter, wurde man wieder in seine dunkle Realität geschleudert. Das Ende ist natürlich so spannend, dass man unbedingt Band 2 brauch. Die Autorin will in Band 2 wohl so einige kranke Fantasien aufleben lassen. Ich bin wirklich sehr gespannt darauf und kann eine klare Leseempfehlung aussprechen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere