Platzhalter für Profilbild

gndu59

Lesejury-Mitglied
offline

gndu59 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit gndu59 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.03.2018

Absolute Leseempfehlung

Ostseerache
0

Eva Almstädt verbindet in ihrem Krimi "Ostseerache" den Tod eines Jungen vor langen Jahren mit dem aktuellen Mord an einer jungen Frau in dem kleinen Dorf an der Ostsee, wo jeder jeden kennt. Die Charaktere ...

Eva Almstädt verbindet in ihrem Krimi "Ostseerache" den Tod eines Jungen vor langen Jahren mit dem aktuellen Mord an einer jungen Frau in dem kleinen Dorf an der Ostsee, wo jeder jeden kennt. Die Charaktere werden vielschichtig und interessant geschildert, ich bekam sofort ein Bild von ihnen wie auch von der Atmosphäre, in welcher sie leben. Auch das Ermittlerteam um Pia Korritki wurde klasse geschildert: ein bunter Haufen mit Ecken und Kanten, mit Sympathie und Ablehnung, Neid und Konkurrenz. Wenn auch der private Hintergrund der Ermittlerin – ihr neuer Partner stirbt, ein von ihr überführter Psychopath plant langfristig seine Rache – manchmal etwas zu dick aufgetragen ist, so bleibt doch die gesamte Story schlüssig und spannend erzählt. Eva Almstädt gelingt es, schon auf den ersten Seiten durch wenige Sätze in ganz alltäglichen Situationen eine hohe, den meisten gut bekannte Spannung aufzubauen. Und sie schafft es, dieses Niveau zu halten. Alles in allem absolute Leseempfehlung für jeden Fan von Regiokrimis.

  • Figuren
  • Atmosphäre
  • Handlung
  • Spannungsbogen
  • Cover
Veröffentlicht am 02.04.2021

"Es ist noch nicht vorbei"

Ostseefalle
0

Dieser Satz auf den letzten Seiten des Buches beschreibt gut den Handlungsstrang: was zunächst als Cold Case aussieht, entpuppt sich als akute Bedrohung für die Ermittlerin Pia Korittki. Und öffnet vermutlich ...

Dieser Satz auf den letzten Seiten des Buches beschreibt gut den Handlungsstrang: was zunächst als Cold Case aussieht, entpuppt sich als akute Bedrohung für die Ermittlerin Pia Korittki. Und öffnet vermutlich den Übergang zum nächsten Band dieser Reihe, da der Täter entkommen kann. Der Schreibstil von Eva Almstädt ist wie bei den früheren Bänden auch sehr flüssig, es macht Spaß zu lesen und der Handlung zu folgen. Die ist durchaus wendungsreich, ohne unrealistisch zu wirken, die Charaktere haben eigene Macken, sind nachvollziehbar beschrieben. Alles in allem sehr stimmig. Einzige Kritik meinerseits: der Cold Case bleibt zum Ende hin sehr blass, der Fokus liegt nur noch auf der Entführung von Pia, und das finde ich schade.

  • Cover
  • Handlung
  • Spannung
  • Erzählstil
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.04.2018

Da wäre mehr drin gewesen

Blumen des Todes
0

Der Krimi beginnt mit einem gelungenen Einstieg: in der gut dargestellten, düsteren Atmosphäre von Glasgow wird ein vormals mittelloser Lottomillionär spektakulär ermordet und auf einem Friedhof drapiert. ...

Der Krimi beginnt mit einem gelungenen Einstieg: in der gut dargestellten, düsteren Atmosphäre von Glasgow wird ein vormals mittelloser Lottomillionär spektakulär ermordet und auf einem Friedhof drapiert. Es folgen noch andere Leichen, ähnlich ausgestellt. Verbindungen zu einem 18 Jahre zurückliegenden Todesfall bei einer Floßfahrt von Pfadfindern tun sich auf, mehrere Verdächtige werden eingeführt. Soweit so gut. Der Spannungsbogen fällt aber leider gerade im letzten Drittel stark ab: die anfänglich ganz interessant angelegten Ermittler, die alleinerziehende Pereira, und ihr Kollege Bain werden zunehmend plakativ bzw. bleiben blass. Am Anfang einer Geschichte ist es schon spannungsaufbauend, wenn Figuren oder Vorkomnisse nebulös oder unklar sind, sich der Leser/die Leserin fragt wie das alles zusammenhängt. Aber wenn dann die Auflösung konstruiert und wenig nachvollziehbar erscheint, bleibt ein Eindruck von Durcheinander, was auf Kosten der Spannung geht. Der Schreibstil hat mir anfangs Lesespaß bereitet, wurde dann aber zunehmend verwirrender. Da wären weniger Umwege und mehr Stringenz gut gewesen.

  • Cover
  • Atmosphäre
  • Charaktere
  • Spannung
  • Stil