Profilbild von goldpet

goldpet

Lesejury Profi
offline

goldpet ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit goldpet über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.08.2019

Eine unerschrockene Frau

Mit dem Wind
0

Als die abenteuerlustige Mathilde im Sommer 1884 den Ballonfahrer Paul Naumann kennenlernt, kann sie ihr Glück kaum fassen. Er verkörpert ihren Traum vom Fliegen. Schon bald steigen die beiden zusammen ...

Als die abenteuerlustige Mathilde im Sommer 1884 den Ballonfahrer Paul Naumann kennenlernt, kann sie ihr Glück kaum fassen. Er verkörpert ihren Traum vom Fliegen. Schon bald steigen die beiden zusammen auf. Mit jedem neuen gemeinsamen Abenteuer wächst ihre Zuneigung zueinander. Als Mathilde ein Kind bekommt, steht sie vor einer schweren Entscheidung: Sie liebt ihre kleine Rosa über alles, aber kann von ihrer Faszination für das Ballonfahren nicht lassen. Sie findet schließlich einen Weg, der ihr erlaubt, beides zu leben. Als es jedoch zu einem tragischen Unfall kommt, scheint ihr Lebensentwurf gescheitert. Doch Mathilde hält an ihrem Traum fest und kämpft für ihr Glück

Mathilde ist eine Frau, die verwegen und Abenteuerlustig war. Das Buch war flüssig geschrieben, aber auch etwas vorhersehbar.

Veröffentlicht am 13.07.2019

Ich fand es ganz gut!

Die Magdalena-Verschwörung
0

Ein besonders grausamer Mord versetzt London in Klappentext :
Angst und Schrecken: Im Tower taucht eine kopflose Frauenleiche auf, verkleidet als die englische Königin Anne Boleyn. Gleichzeitig stößt die ...

Ein besonders grausamer Mord versetzt London in Klappentext :
Angst und Schrecken: Im Tower taucht eine kopflose Frauenleiche auf, verkleidet als die englische Königin Anne Boleyn. Gleichzeitig stößt die amerikanische Journalistin Maureen Paschal bei ihren Recherchen über Anne Boleyn auf bislang unbekannte Details aus deren Leben. War Anne Teil einer europaweiten Verschwörung? Ihre Nachforschungen bringen auch Maureen in Gefahr, denn es scheint, als sei der Killer jederzeit über ihre Entdeckungen informiert. Doch wie kommt er an diese Informationen? Was treibt ihn an? Der Mörder ist brandgefährlich, denn schon bald taucht die nächste Frauenleiche auf ...

Das Buch war im eigentliche Sinne kein Thriller.
Trots allem hat es mir persönlich gut gefallen. Die historischen Zeiten waren gut beschrieben und nicht langweilig.

Veröffentlicht am 02.06.2019

Nicht ganz so mein Ding

Hinterhaus
1

Also der Schreibstiel hat mir nicht so richtig zu gesagt. Viel zu viele Kraftusdrücke. Auch kam mir einiges suspekt rüber.
Ansonsten war es schnell gelesen.
Viele Fragen bliben aber auch ungeklärt.
Trs ...

Also der Schreibstiel hat mir nicht so richtig zu gesagt. Viel zu viele Kraftusdrücke. Auch kam mir einiges suspekt rüber.
Ansonsten war es schnell gelesen.
Viele Fragen bliben aber auch ungeklärt.
Trs allem zolle ich jedem Autor meinen Respekt. Ich könnte kein Buch schreiben.

Danke das ich an der Leserunde mit lesen durfte.

Veröffentlicht am 02.06.2019

Macht und Geld

Das Handelshaus
0

Klappentext:
Stettin, 1566. Das Handelshaus der Familie Loytz ist eines der reichsten in Nordeuropa. Doch nach dem Tod des Patriarchen entzweien sich die Söhne Michael und Stephan. Beide ringen um die ...

Klappentext:
Stettin, 1566. Das Handelshaus der Familie Loytz ist eines der reichsten in Nordeuropa. Doch nach dem Tod des Patriarchen entzweien sich die Söhne Michael und Stephan. Beide ringen um die Führung des Unternehmens. Auch in der Liebe sind die Brüder Rivalen. Sie werben um die schöne Leni. Als Leni sich in Stephan verliebt, wird sie jedoch von ihrem Vater mit Michael verheiratet. In dieser Zeit, geprägt vom Dreikronenkrieg und dem Niedergang der einst mächtigen Hanse, kämpfen die Brüder Loytz um die Zukunft ihres Handelshauses – gegeneinander und auch gegen einen alten Erzfeind, den mächtigen Kurfürsten Joachim von Brandenburg …

Der Schreibstiel hat mir gut gefallen und ich war voll im Buch vertieft. Auch war die Handlung gut durchdacht und voller Spannung.

Veröffentlicht am 15.04.2019

Hab mir mehr erhofft

Das Gesetz des Bösen
0

Greenbank ist eine einzigartige Strafanstalt, zugleich Gefängnis und Therapiezentrum für die schlimmsten Serienmörder des Landes. Als sich ein Häftling auf schreckliche Weise selbst tötet und kurz darauf ...

Greenbank ist eine einzigartige Strafanstalt, zugleich Gefängnis und Therapiezentrum für die schlimmsten Serienmörder des Landes. Als sich ein Häftling auf schreckliche Weise selbst tötet und kurz darauf ein zweiter bestialisch ermordet wird, kann es der neue Gefängnisdirektor Munro nicht mehr leugnen:

Irgendwie kam ich nicht so richtig in fahrt. Es war zäh zu lesen und auch verwirrend.