Profilbild von herzens_buecher

herzens_buecher

Lesejury Profi
offline

herzens_buecher ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit herzens_buecher über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.03.2021

Mysteriöse und interessante Story mit etwas mehr Potenzial nach oben

Matching Night, Band 1: Küsst du den Feind?
0

„Glück ist… einen Menschen zu haben, mit dem man durch dick und dünn gehen kann, den man an miesen Tagen oder in schlechten Momenten vielleicht von sich schiebt, der aber dennoch immer zurückkehrt.“
Anfangs ...

„Glück ist… einen Menschen zu haben, mit dem man durch dick und dünn gehen kann, den man an miesen Tagen oder in schlechten Momenten vielleicht von sich schiebt, der aber dennoch immer zurückkehrt.“
Anfangs bin ich sehr gut in die Geschichte reingekommen, auch wenn die Handlung direkt beginnt, ohne großes Vorwissen. Der Schreibstil von Stefanie Hasse ist locker, humorvoll, leicht und flüssig. Man kommt sehr schnell in dem Buch voran. Sehr positiv überrascht hat mich die Idee der Matching Night und allem drum herum. Ich finde es war wirklich neuartig und sehr interessant diese Einblicke zu erlangen. Es hat sehr viel Spaß gemacht, Caras Weg zu begleiten und mit ihr mit zu fiebern. Die mysteriöse Atmosphäre und das Setting haben mir sehr gut gefallen, sodass dem Leser viel Raum für Spekulationen geboten wurde. Josh mochte ich von Anfang an sehr, er hat so eine ruhige Art und ist sehr zielstrebig. Cara hingegen konnte ich zwischenzeitlich nicht ganz nachvollziehen, sodass sie manchmal ziemlich anstrengend war. Sie wurde als zielstrebig beschrieben, hat allerdings nicht oft so gehandelt. Ebenfalls konnte mich die langjährige Freundschaft zwischen Hannah und ihr nicht überzeugen. Tyler mochte ich sehr wenig, da er mir zu aufdringlich war.
Ich fand die Idee mit dem Glückstagebuch sehr gelungen und habe mir dadurch auch einige dieser Zitate markiert. Gegen Ende nimmt die Geschichte richtig an Fahrt auf und man möchte unbedingt weiterlesen. Dies hat mir im Verlauf immer besser gefallen und der Geschichte Spannung verliehen. Der Cliffhanger hat mich dann schlussendlich allerdings nicht ganz so überzeugen können, weil ich ihn schon vorher erahnen konnte.
Nichtsdestotrotz ist es eine tolle, interessante und einzigartige Geschichte mit Interessanten Intrigen, Wendungen und Offenbarungen mit mehr Potenzial nach oben. Ich mochte insbesondere die Idee, das Setting und die Atmosphäre. Obwohl mich die Charaktere nicht ganz für sich überzeugen konnten, ist es eine gelungene Geschichte und ich werde Band 2 definitiv lesen/hören, da ich schon erfahren würde, wie es weitergeht. Insgesamt bekommt die Geschichte von mir 3,5-4 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.03.2021

Eine außergewöhnliche und zutiefst berührende Liebesgeschichte

Between Your Words
0

„Zu einem gewissen Grad, waren wir alle Spinner und Verrückte. Manche konnten es nur besser verbergen. Für einige von uns, war es eine Lebensaufgabe, das zu tun.“

„Ich war ein Sterbender in Theas ägyptischer ...

„Zu einem gewissen Grad, waren wir alle Spinner und Verrückte. Manche konnten es nur besser verbergen. Für einige von uns, war es eine Lebensaufgabe, das zu tun.“

„Ich war ein Sterbender in Theas ägyptischer Wüste, und sie war eine Fata Morgana. Eine Oase, die es nicht gab.“

Dies sind nur einige wenige der wundervollen und kraftvollen Zitate dieses Buches. Wahrscheinlich werden alle Worte, die ich finden werde, nicht annähernd meine Gefühle zu dieser Geschichte beschreiben können. Trotzdem möchte ich es gerne versuchen.

Mir ging Theas Schicksal wirklich sehr nahe. Jede 5 Minuten sein Kurzzeitgedächtnis zu verlieren muss schrecklich sein. Zu Beginn der Geschichte hatte ich Bedenken, bezüglich der Umsetzung, aber ich bin so positiv überrascht und überwältigt, wie man ein solches Schicksal so transparent und emotional rüberbringen kann. Ich habe mich in der Geschichte verloren, mich in die Charaktere verliebt und dermaßen mitgefühlt. Ich liebe Jim so sehr und wünschte es gäbe mehr Jim‘s auf dieser Welt, die bereit sind alles aufzugeben, zu kämpfen und nicht loslassen, wenn es mal nicht so gut läuft. Er hat selbst schreckliche Dinge erfahren aber hat ein so großes, warmes Herz und nun auch definitiv einen Platz in meinem. Die Geschichte zwischen den beiden ist herzzerreißend (sowohl im traurigen als auch im schönen Sinne), so lebendig, tiefgründig, mitreißend und anders. Diese ergreifende Geschichte hat so viele Gefühle in mir geweckt und ich musste so oft wie noch nie bei einem Buch weinen. Granz großes Lob an diesen wirklich wunderschönen Schreibstil und diese außergewöhnliche Liebesgeschichte. Ich liebe Thea, ich liebe Jim und ich liebe die Kombination der Beiden! Die einzige Kleinigkeit, die mich gestört hat, hat etwas mit ihrer Schwester zu tun, aber daher möchte ich das Buch nicht schlechter bewerten.

Ich kann dieses Buch wirklich jedem ans Herz legen, gebt Thea und Jim eine Chance – ihr werdet es nicht bereuen. Lasst diese Geschichte länger leben als Theas Kurzzeitgedächtnis. Von mir gibt es volle 5 Sterne! Ich bin immer noch sprachlos und beeindruckt!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.02.2021

Eine emotionale Geschichte im LGBTQ+ Bereich!

The Prom
0

„Nun du kannst auch einfach damit aufhören, zischte sie, als könnte ich meine Homosexualität kündigen wie ein Netflix-Abo.“ (The Prom)

Dieses Zitat zeigt die Wichtigkeit der Thematik und das Missverstehen ...

„Nun du kannst auch einfach damit aufhören, zischte sie, als könnte ich meine Homosexualität kündigen wie ein Netflix-Abo.“ (The Prom)

Dieses Zitat zeigt die Wichtigkeit der Thematik und das Missverstehen der Gesellschaft. Daher ist es umso wichtiger, dass diese Thematik angesprochen wird, um so viele Menschen wie möglich mit dem Thema zu sensibilisieren. Jeder Mensch sollte gleichbehandelt werden, dieselben Rechte haben und wertgeschätzt werden!

Die Protagonisten Emma ist einfach eine so starke Protagonistin, die in ihrer Vergangenheit als auch ihrer Gegenwart so viel Leid ertragen musste. Seite für Seite habe ich mit ihr mitgelitten, ihre Emotionen gefühlt. Ich hätte das alles nicht so entspannt wegstecken können. 💔 Sie steht für sich und ihre Überzeugungen ein und gibt niemals auf, was ich einfach nur toll und bemerkenswert finde! Mit Alyssa bin ich zwischendrin nicht ganz so warm geworden, allerdings legt sie eine tolle Entwicklung im Verlaufe des Buches hin. Die anderen Charaktere hätte ich gerne geschüttelt, damit sie die Augen mal öffnen und merken was ihr Handeln auslöst!

Anfangs bin ich nicht so leicht in die Geschichte reingekommen und auch die Sprache war mir etwas zu übertrieben, kindlich und albern. Im Verlauf wurde aber auch dies viel viel besser, sodass ich es ab dem ersten Drittel wirklich genießen konnte und auch in der Geschichte drin war. Gegen Ende wurde mir eine Sache zu schnell und einfach gelöst, wodurch es etwas unrealistisch gewirkt hat.

Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen und auch die Thematik war sehr interessant und wichtig! Es war mein erstes Buch in diesem Bereich und definitiv nicht mein Letztes! Ganz besonders mochte ich die Stärke von Emma und die Entwicklung von Alyssa sowie die etwas andere Liebesgeschichte. Ich kann das Buch empfehlen, auch wenn das Potenzial nicht komplett ausgeschöpft wurde – es ist ein gutes Buch für den Einstieg in die LGBTQ+ Thematik, wirklich schön und herzzerreißend. Ich wünschte ich hätte es vor 3-5 Jahren lesen können, da ich das Gefühl habe etwas zu alt für die Geschichte zu sein.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.01.2021

Schöne Liebesgeschichte, wundervolles Setting und tolle Musik, was will man mehr!

Love is Loud – Ich höre nur dich
0

„Wenn ich mit dir zusammen bin, wird die Welt leiser – dann höre ich nur noch dich.“

Dieses wunderschöne Zitat, hat mich so verzaubert. Der Schreibstil von Kathinka Engel ist so locker, leicht, sanft, ...

„Wenn ich mit dir zusammen bin, wird die Welt leiser – dann höre ich nur noch dich.“

Dieses wunderschöne Zitat, hat mich so verzaubert. Der Schreibstil von Kathinka Engel ist so locker, leicht, sanft, bildhaft und wunderschön. Die Verbindung von Musik und New Orleans haben mir sehr gut gefallen. Es war ein traumhaftes Setting und ich habe mich gefühlt, als wäre ich dabei, würde die Musik ebenfalls in meinen Ohren spüren und die Luft von New Orleans riechen. Ich habe mich richtig wohl gefühlt und auch etwas Fernweh bekommen.

Zusammen mit Franzi gehen wir auf eine Abenteuerreise. Sie macht ein freiwilliges soziales Jahr bei einer Familie in New Orleans und betreut den etwas älteren Mann Hugo, der by the way einfach nur der Knaller ist, aber dazu gleich mehr. Sie möchte Abenteuer erleben, frei sein und das Leben genießen. Sie hat zwar ihre ganze Zukunft schon vor Augen, allerding plant sie nicht damit, dass Link auftaucht und schon bald ihre Pläne ins Wanken geraten. Denn er kümmert sich nicht um die Zukunft, sondern lebt im hier und jetzt.

Ich liebe es, dass sich die Gefühle hier langsam entwickeln, ich liebe die Unternehmungen/Ausflüge und Unterhaltungen sowie die Gigs im Cat’s Cradle. Es hat so Spaß gemacht sich in Franzi hineinzuversetzen, der Musik zu horchen, die Gegend kennenzulernen und sich mit ihr in diese Stadt zu verleben. Franzi durchlebt eine wahnsinnige Entwicklung - von sehr schüchtern, zurückhaltend, hin zu abenteuerlustig, mutig und stark. Sie lässt sich auf die Umgebung ein und probiert Neues aus, man merkt einfach, wie sie mit Hilfe von Link zu sich selbst findet. Ich mag die Chemie zwischen den beiden einfach so gerne. Aber Link hat einiges zu verbergen.

Link hat einiges durchlebt und muss erst mal wieder zu sich selbst finden. Dies gelingt ihm nicht ganz so gut, bis er auf Franzi trifft. Ich liebe seine humorvolle Art und wie er mit seinen Sprüchen Franzi/Frenzy ärgert und dabei die Welt um sich herum vergisst. Doch wie lange kann er seine Vergangenheit verbergen. Er denkt nur an die Gegenwart, aber kann es auch eine gemeinsame Zukunft geben?

Mein Lieblingscharakter war Hugo, ich habe ihn durch seine freche Art und seine Weisheiten so in mein Herz geschlossen und hoffe noch sehr viel von ihm zu hören in den weiteren Bänden, er ist einfach so witzig! Aber auch Faye war so eine liebenswürdige und herzliche Person, die ich echt gern hatte.

Trotz der wunderschönen, ruhigen Story, der schönen Abendteuer, dem tollen Setting und der Thematik hat mir zwischendurch etwas (emotionale) Spannung gefehlt, es war alles so friedlich und hatte ein paar Längen. Zum Ende hin war die Spannung dann allerdings dar und es war nicht mehr alles Friede Freude Eierkuchen, das hat mir wiederum gut gefallen. Schlussendlich war es für mich eine schöne Geschichte, die mich für einige Stunden verzaubern konnte, aber noch etwas Potenzial nach oben hat. Ich freue mich schon auf Band 2!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere