Cover-Bild Starling Nights 2
Band 2 der Reihe "Starling Nights"
(67)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: reverie
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Romantische Spannung
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 23.01.2024
  • ISBN: 9783745704099
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Merit Niemeitz

Starling Nights 2

Im Glanz der Ewigkeit | Das mitreißende Finale der Dark Academia Dilogie | Romantische New-Adult-Fantasy

Nach den sich überschlagenden Ereignissen stehen die Stare vor der Frage, wie es weitergehen soll. Im Gegensatz zu Cliff möchte Ashton sich nicht damit abfinden, sein Dasein voll uneingeschränkter Möglichkeiten einfach aufzugeben. Umso erleichterter ist er, als er herausfindet, dass es einen Weg gibt, die alte Ordnung wiederherzustellen. Als sich jedoch herausstellt, dass er dafür ausgerechnet Zoes Hilfe benötigt, steht er vor einem Problem. Denn seit Zoe die Wahrheit über Ashton und die Stare erfahren hat, möchte sie nichts mehr mit ihm zu tun haben. Doch Ashton gibt nicht auf: Um sich und seine Freunde zu retten, muss er dafür sorgen, dass sich Zoe in ihn verliebt. Auch wenn das bedeutet, sich Gefühlen zu stellen, die er sich bereits vor langer Zeit verboten hat …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.04.2024

Ein perfekter Abschluss der nicht besser hätte sein können

0

Merit Niemeitz hat mit STARLING NIGHTS 2 einen wundervollen berührenden Abschluss erschaffen den ich nur jeden empfehlen kann.

Merit hat einen unheimlichen einfühlsamen, gefühlvollen und sehr poetisches ...

Merit Niemeitz hat mit STARLING NIGHTS 2 einen wundervollen berührenden Abschluss erschaffen den ich nur jeden empfehlen kann.

Merit hat einen unheimlichen einfühlsamen, gefühlvollen und sehr poetisches Schreibstil den ich noch bei keiner Autorin gelesen hab. Wir sie die Welt und die Charaktere Beschreibung ist absolut fantastisch.

Zoe und Ashtons Geschichte hat mich wirklich auf jede bedenkliche Weise berührt. Ich war sehr über Ashtons Charakter erstaunt und seine Entwicklung gegenüber sich selbst und Zoe,da ich ihn wirklich in Band 1 nicht mochte. Was jedoch Merit hier erschaffen hat ist einzigartig.

Zoes und Ashtons Liebesgeschichte ist mir sehr nah gegangen und war voller schöner Szenen die mein Herz zum glühen gebracht hat.

Der Fantasy Anteil und die DARK Akademie Vibes sind absolut passend für die Geschichte und machen das Gesamtpaket perfekt.

Merit Niemeitz hat für mich eine wundervolle, einzigartige,sehr gefühlvolle Geschichte erschaffen die so viel mehr ist als sie scheint.



  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.03.2024

Wieder ein Jahreshighlight

1

Auch der 2. Band hat mich mal wieder vom Hocker gehauen und das kam sehr unerwartet. Wer den ersten Band gelesen hat, kennt Zoe und Ashton bereits.
Und besonders Ashton mochte ich in Band 1 gar nicht. ...

Auch der 2. Band hat mich mal wieder vom Hocker gehauen und das kam sehr unerwartet. Wer den ersten Band gelesen hat, kennt Zoe und Ashton bereits.
Und besonders Ashton mochte ich in Band 1 gar nicht. Aber Merit kann mit ihren Worten bewirken, dass selbst aus einem Antagonisten eine verletzliche, empathische und liebenswerte Person wird. Und das fand ich an dem Buch so wundervoll.
Band 2 hat weniger actiongeladene Szenen und ist nicht so ein krasser Pageturner wie der Vorgängerband, dafür hat es mehr Tiefe und mehr Charakterentwicklung. Ich mochte die vorsichtige Annäherung zwischen Ashton und Zoe sehr. Toll war auch, dass beide sich gegenseitig Halt gegeben haben und sich ermutigt haben, für sich einzustehen. Beide haben Probleme mit ihren Familien und wehren sich Stück für Stück gegen Masken und aufgezwungene Rollen.
So eine Message in dem Buch fand ich richtig klasse! Das Ende hat mir auch gut gefallen und rundet die gesamte Dilogie sehr ab. Mir werden Mabel, Cliff, Zoe und Ashton fehlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.03.2024

Toller Abschluss

0

🕊️ »Lieben war gefährlich, Hoffen ebenso.« 🕊️

Dies ist Band 2 der Starling Nights Reihe.

Diesmal dreht sich die Geschichte um Zoe und Ashton.

In Zoe konnte ich mich mega hineinversetzen. Sie hatte es ...

🕊️ »Lieben war gefährlich, Hoffen ebenso.« 🕊️

Dies ist Band 2 der Starling Nights Reihe.

Diesmal dreht sich die Geschichte um Zoe und Ashton.

In Zoe konnte ich mich mega hineinversetzen. Sie hatte es nie richtig leicht, sich bei ihrer Familie für sich selbst einzusetzen und für sich einzustehen. Während des Buches wächst Zoe's Selbstvertrauen.

Ashton kennen wir aus Band 1 eher als harten Mann, dem es um sein Wohl geht. Während dieses Bandes verändert sich meine Sichtweise auf ihn. Mal lernt Ashton näher kennen und erfährt, wie er eigentlich ist. Seit Jahrhunderten wird er von seinem Vater missachtet und auch Ashton muss sich selbst finden.

Ich habe Band 1 bereits geliebt und die Geheimnisse um den Bund der Stare mit Spannung gelüftet. Auch diesmal gibt es wieder einige Geheimnisse, Zwietracht, Missgunst und Hinterhältigkeiten.

Bis zum Schluss habe ich mitgefiebert, ob es eine Möglichkeit zum Überleben für die Protagonisten gibt.

Dieser Band hält ebenso einige Spannung und eine Menge Emotionen für den Leser bereit.

Ich habe jede Seite genossen und vergebe daher 5 von 5 ⭐ Sternen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.03.2024

Tolle Fortsetzung

0

Im zweiten Band der Dilogie von Merit Niemeitz, geht es um Ashton und Zoe, die man bereits aus dem ersten Band kennt.
Ashton hat die Möglichkeit die Geschehnisse aus Band eins rückgängig zu machen, allerdings ...

Im zweiten Band der Dilogie von Merit Niemeitz, geht es um Ashton und Zoe, die man bereits aus dem ersten Band kennt.
Ashton hat die Möglichkeit die Geschehnisse aus Band eins rückgängig zu machen, allerdings braucht er dafür Zoe, die aus freien Stücken helfen muss. Zoe weiß nur, seit ihre Freunde Marbel und Cliff ihr alles über den Bund der Stare und ihre Machenschaften erzählt haben, Bescheid.
So scheint es für Ashton nicht einfach zu werden den Bund der Stare und ihre Mitglieder weiterhin am Leben zu halten.

Den ersten Band fand ich schon toll, aber auch der zweite war wieder super schön. Der Schreibstil von Merit ist einfach traumhaft und lässt sich total gut lesen. Man fühlt sich direkt in die Geschichte rein und ich habe bei ihrem Stil direkt Bilder vor den Augen.
Ashton, der im ersten Band total unsympathisch war entwickelt sich zu einem tollen Protagonisten und auch Zoe lernt man besser kennen.

Im zweiten Band steht die Geschichte von Ashton und Zoe im Vordergrund, der spannendere Teil ist definitiv der erste, aber der zweite hat dafür die schönere Liebesgeschichte. Man lernt viel über die beiden und die Beziehung der beiden entwickelt sich toll.
Am Ende überschlagen sich die Ereignisse etwas, aber rundum fand ich die Dilogie sehr gelungen, vor allem mochte ich den Fantasy-Anteil der Geschichte.
Ich kann es nur empfehlen zu lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.03.2024

Fantastisches Finale

0

Das Cover des Buches finde ich absolut großartig. Es harmoniert perfekt zum ersten Band und vor allem passt es auch sehr gut zum Inhalt der Geschichte. Es ist einfach ein direkter Hingucker und ein wunderschönes ...

Das Cover des Buches finde ich absolut großartig. Es harmoniert perfekt zum ersten Band und vor allem passt es auch sehr gut zum Inhalt der Geschichte. Es ist einfach ein direkter Hingucker und ein wunderschönes Buch im Regal.

Zoe, die mir bereits im ersten Band sehr gefallen hat, konnte mich auch hier wieder sehr begeistern. Sie ist ein großartiger Charakter, der schon im Vergleich zum ersten Buch eine tolle Entwicklung durchgemacht hat, aber auch hier wieder gesagt hat, dass sie keinesfalls mehr das naive Mädchen ist das sie eins war.

Ashton lernen wir hier auch nochmal von einer anderen Seite kennen, nun da wir die Wahrheit kennen, kann ich einerseits nachvollziehen, dass sein Schmerz es ihm schwer gemacht hat die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dennoch war das was er getan hat, einfach absolut falsch.

Die Liebesgeschichte war auch sehr gut gemacht, denn es ist sehr viel zwischen Zoe und Ashton vorgefallen, Fehler wurden gemacht, so dass man erst wieder lernen musste dem anderen zu vertrauen. Aus diesem Grund war es sehr spannend zu sehen, wie die Beiden sich wieder näher gekommen sind und auch in ihrer Beziehung eine Entwicklung stattfand.

Auch die Handlung fand ich sehr spannend und gerade mit den Fantasy Elemente, gab es hier so einige Wendungen und Überraschungen, die mir sehr gefallen und dafür gesorgt haben, dass es nie langweilig wird. Vor allem das Setting von Cambridge hat auch seinen Teil dazu beigetragen. Es ist eine Stadt in die ich mich absolut verliebt habe und die Merit Niemeitz großartig beschrieben hat.

Seit der "Mulberry Mansion"-Reihe bin ich absolut verliebt in den Schreibstil von Merit Niemeitz. Sie schreibt voller Gefühl, poetisch und philosophisch, so dass ich das Buch gar nicht aus der Hand legen kann. Für mich ist Merit Niemeitz zu einer Autorin geworden von der ich jedes Buch brauche und somit kann ich sagen, dass auch "Starling Nights - Im Glanz der Ewigkeit" mir genauso gut gefallen hat, wenn nicht sogar noch besser, als Band Eins. Die Seiten sind nur so an mir vorbei geflogen, so dass ich schon sehr gespannt was als nächstes fantastisches von der Autorin kommen wird.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere