Profilbild von Sarah_Booksanddreams

Sarah_Booksanddreams

Lesejury Star
offline

Sarah_Booksanddreams ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sarah_Booksanddreams über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.05.2021

großartige Kurzgeschichten zur Hades-Hangmen-Reihe - ein Muss für Fans!

Hades' Hangmen: Zwei Novellas in einem E-Book
0

Dieses eBook bereichert die Hades'-Hangmen-Reihe von Tillie Cole um zwei wundervolle Kurzgeschichten.
Um der Handlung folgen zu können, ist zumindest das Lesen von Band 1 (Hades' Hangmen – Styx) Pflicht.

Für ...

Dieses eBook bereichert die Hades'-Hangmen-Reihe von Tillie Cole um zwei wundervolle Kurzgeschichten.
Um der Handlung folgen zu können, ist zumindest das Lesen von Band 1 (Hades' Hangmen – Styx) Pflicht.

Für Styx & May ist die erste Shortstory ein erweitertes Happy End.
Mit den beiden begann nicht nur die Reihe, sondern auch meine Liebe zu ihr.

In der zweiten Kurzgeschichte erfährt man, wie die Liebe von Tank & Beauty ihren Anfang nahm, und wie sie ein fester Teil der Hangmen wurden.

Auf nicht einmal 200 Seiten, ist es Tillie Cole erneut gelungen, mich in die Welt der Hades' Hangmen zu ziehen und zu begeistern.
Und vor allem hat sie wieder einmal bewiesen, dass auch in einer düsteren Welt,
die Liebe existiert und bestehen kann.

Wer die Reihe liebt, sollte sich diese Novellen nicht entgehen lassen.
5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.05.2021

gelungene Fortsetzung - packend, ausführlicher & intensiver

House of Scarlett
0

Nach dem gemeinen Ende des ersten Teils, wollte ich nun unbedingt wissen,
wie es mit Scarlett und Legend weitergeht.
Und gleich zu Beginn, bin ich auch in einen richtigen Leserausch gefallen,
denn ein ...

Nach dem gemeinen Ende des ersten Teils, wollte ich nun unbedingt wissen,
wie es mit Scarlett und Legend weitergeht.
Und gleich zu Beginn, bin ich auch in einen richtigen Leserausch gefallen,
denn ein unerwartetes Übel sorgt für Aufregung und bringt eine unverhoffte Wendung.

Der zweite Band der Fall-Of-Legend-Reihe hat mir um einiges besser gefallen,
als der Auftakt!
Man erfährt hier viel mehr über Scarlett und Legend – ihre Vergangenheit,
Eigenarten, Schwächen und Stärken.
Und endlich nimmt auch die Beziehung der Zwei an Fahrt auf.
Die Anziehung und das Prickeln zwischen ihnen bestehen weiterhin,
nun kommen jedoch Fürsorge, Gefühle, und langsam auch Vertrauen & Kommunikation hinzu.
Das Festigen der Beziehung nimmt einen großen Teil der Handlung ein.
So flacht jedoch nach dem packenden Anfang das Spannungslevel eher wieder ab.
Die Unterschiede ihrer gesellschaftlichen Rollenverteilung sorgen im Hintergrund aber noch immer für etwas Furore und Erschwernis.

Als Paar haben mich Scarlett & Legend hier definitiv überzeugt,
sodass ich viel mehr mit ihnen mitfiebern konnte.
Auch die gesteigerte Einbindung einiger Nebencharaktere, wie Bump und …,
hat mir gut gefallen und verlieh der Story einen gefestigten Background.

Wie bereits von der Autorin gewohnt, endet das Buch mit einem überraschenden & heftigen Knall.

Für mich, war es eine gelungene Fortsetzung, die auf ein aufregendes & fesselndes Finale hoffen lässt.

4 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.05.2021

locker-leichte Geschichte für Zwischendurch ... kaum Tiefgang und eher handlungsarm

Trust My Heart - Golden-Campus-Trilogie, Band 1
0

Auf den ersten Band der Golden-Campus-Trilogie war ich mega gespannt!

Der Einstieg in die Story fiel mir sehr leicht und die Ereignisse machten mich neugierig auf den Fortgang der Handlung.
Trotzdem konnte ...

Auf den ersten Band der Golden-Campus-Trilogie war ich mega gespannt!

Der Einstieg in die Story fiel mir sehr leicht und die Ereignisse machten mich neugierig auf den Fortgang der Handlung.
Trotzdem konnte mich die Geschichte insgesamt nicht richtig überzeugen.

Es wird sich an einigen Klischees, wie Klassenunterschiede, dramatische Vergangenheit, schwere Verluste und Bad-Boy-Image bedient. Zudem hat das Ganze etwas von einer Aschenputtel-Story.

May ist auf sich alleine gestellt, und schlägt sich irgendwie durchs Leben.
Dennoch, oder gerade deshalb, ist sie unnachgiebig und tough.
Sie hat aber auch eine sehr sanfte und bedachte Seite.
Das kann man von Felix auf den ersten Blick nicht behauptet.
Er scheint der geborene Bad Boy zu sein – verkorkst und launisch.
Schnell zeigt sich jedoch, dass er das keineswegs ist.

Der wirklich angenehme und flüssige Schreibstil trug mich durch die Geschichte und ließ die Seiten auch nur so dahinfliegen.
Vor allem auch, wenn mal weniger Spannung vorhanden war.
Die Handlung ist kurzweilig und schlicht.
Es war nicht langweilig, aber es passiert auch nur sehr wenig.

Es geht auch weniger um das Schulleben, Mays Nanny-Job und die Liebesgeschichte,
dafür viel mehr um zerrüttete Familienverhältnisse und den Weg zur Selbstständigkeit.
Alles sehr seicht, aber ungekünstelt dargestellt.

Ich fühlte mich dennoch recht gut unterhalten.
Es ist eine locker-leichte Lektüre - ganz nett für zwischendurch.

3,5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.04.2021

wundervolle, authentische und behagliche Liebesgeschichte

New Horizons
0

Einmal wohlfühlen bitte …
oder auf nach Green Valley!

Auch der vierte Band der Reihe hat mir wieder unglaublich gut gefallen.
Ich mochte die Kombination des selbstsicheren Hollywoodstars Cole und der ...

Einmal wohlfühlen bitte …
oder auf nach Green Valley!

Auch der vierte Band der Reihe hat mir wieder unglaublich gut gefallen.
Ich mochte die Kombination des selbstsicheren Hollywoodstars Cole und der emanzipierten Annie sehr!
Und auch das Wiedersehen mit bereits bekannten Gesichtern
war ganz wundervoll und bezaubernd.

Mit ihrem angenehmen Schreibstil und der harmonischen Atmosphäre von Green Valley, hat mich Lilly Lucas, von der ersten Seite an, wieder begeistert.
Obwohl ich, nach den Ereignissen in Band 2 & 3, leichte Vorbehalte gegenüber Cole und auch Annie hatte, sind sie mir hier schnell ans Herz gewachsen.
Die Schlagabtäusche und Neckereien zwischen ihnen waren witzig und haben mich stets gut unterhalten.

Die Spannung & Anziehung zwischen ihnen war glaubhaft, fesselnd und berauschend.
Zu Beobachten, wie die Bindung zwischen ihnen wächst,
war hinreißend und hat mich selbst auf Wolke 7 schweben lassen.
Absolut hinreißend. ♥

Die Story weist auch ein paar ernstere Züge auf,
die absolut stimmig und zum ungeschönten & authentischen Gesamtbild beitragen.

Mein Fazit: Wieder einmal eine wundervolle und bezaubernde Geschichte aus Green Valley!
Zum Verlieben schön!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.04.2021

aufreibendes Liebeshickhack mit wichigen Aussagen & Botschaften

Madly
0

Wie viele andere, habe auch ich mein Herz an June & Mason in „Truly“ so ganz nebenbei verloren und war neugierig auf ihre Geschichte geworden.

Der Schreib- und Erzählstil waren wieder angenehm und flüssig,
mal ...

Wie viele andere, habe auch ich mein Herz an June & Mason in „Truly“ so ganz nebenbei verloren und war neugierig auf ihre Geschichte geworden.

Der Schreib- und Erzählstil waren wieder angenehm und flüssig,
mal etwas verspielt, aber immer locker-leicht.

Die Geschichte von June und Mason ist ein Auf und Ab der Gefühle -
mal voller Überschwung & Euphorie und mal frustrierend & zum Verzweifeln.

Es geht um Mut, Zutrauen, Selbstakzeptanz & Selbstliebe.
Und um bedingungslose Freundschaften.
Das Mit- und Füreinander der Clique ist wieder echt toll mitzuerleben!

Das Katz-und-Maus-Spiel zwischen June & Mason findet hier seinen Höhepunkt.
Und endlich erfährt man auch, was sich genau dahinter verbirgt.
Es finden auch wieder unterhaltsame Wortgefechte statt,
doch wandelt sich die Spannung zwischen June und Mason eher in Anspannung um.

Dabei machen sie es dem jeweils anderen,
und in gewisser Weise auch mir, nicht immer leicht.
Die süße, quirlige June wird zur Eiskönigin,
und Mason gibt sich als Player.
Manchmal fand ich das echt zum Haareraufen und auch etwas zäh.
Durch dieses ewige Hin & Her,
fehlte mir auch hier, ähnlich wie bei Band 1,
das Aufkommen von Liebesgefühlen.
Dass Ende und dessen Botschaften fand ich dennoch echt schön,
auch wenn zuvor angesprochene Probleme nur noch oberflächlich angesprochen wurden …

Mein Fazit:
Eine etwas zähe Beziehungskiste, aber mit wichtigen Aussagen & Botschaften.

4 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere