Profilbild von Tintenklex

Tintenklex

Lesejury Star
offline

Tintenklex ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Tintenklex über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.05.2020

Noch düsterer als Teil 1

Vengeful - Die Rache ist mein
0

"Vengeful" ist der zweite Teil der Villains-Reihe und steht "Vicious" in punkto Düsternis um gar nichts nach.
Wieder treffen wir auf eine Gruppe von Menschen mit absolut außergewöhnlichen Fähigkeiten ...

"Vengeful" ist der zweite Teil der Villains-Reihe und steht "Vicious" in punkto Düsternis um gar nichts nach.
Wieder treffen wir auf eine Gruppe von Menschen mit absolut außergewöhnlichen Fähigkeiten - sie alle wandern auf einem schmalen Grad zwischen Licht und Dunkelheit. Zwischen Richtig und Falsch. Doch was davon was ist, wird immer schwerer auseinander zu halten, denn in diesem Buch ist nichts nur schwarz oder weiß.
Eine blutige Fortsetzung, bei der man beim Lesen zwischen seinen Loyalitäten ständig hinund hegerissen ist. Die vielen Zeitwechsel und Rückblicke haben mich anfangs etwas ratlos zurückgelassen. Es dauert ein bisschen, bis man durchschaut hat, wohin die Reise gehen soll.
Super spannend bis zu einer letzten Seite, die auf eine Fortsetzung hoffen lässt. Diese Figuren wachsen einem trotz allem mit jedem Kapitel mehr ans Herz.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.05.2020

Zum Dahinschmelzen

Royal Blue
0

"Royal blue" ist einfach unglaublich! Zum Brüllen komisch, sexy, mit einem ernsten Touch und ein paar Momenten, die einen wirklich zum Nachdenken bringen. Dieses Buch hat alles, was man sich nur wünschen ...

"Royal blue" ist einfach unglaublich! Zum Brüllen komisch, sexy, mit einem ernsten Touch und ein paar Momenten, die einen wirklich zum Nachdenken bringen. Dieses Buch hat alles, was man sich nur wünschen kann und ich muss sagen: So viel habe ich nicht erwartet, bevor ich anfing, es zu lesen.
Man möchte das Buch für keine Sekunde aus der Hand legen und es dürfte ruhig noch ungefähr 200 Seiten länger sein - jede Szene mit Alex und Henry ist einfach nur Gold wert. Ein etwas schräger, absolut liebenswerter Humor trägt die Story genauso wie die Verletzlichkeit, die den beiden Hauptfiguren erlaubt wird.
Ganz großes Kino!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.04.2020

Etwas besonderes

Die Tanzenden
0

„Die Tanzenden“ erschafft von der ersten Seite an, eine etwas beklemmende Stimmung. Ein Gefühl der Hilflosigkeit und Hoffnungslosigkeit – man fühlt auf jeder Seite mit den Frauen, die keine Chance zu haben ...

„Die Tanzenden“ erschafft von der ersten Seite an, eine etwas beklemmende Stimmung. Ein Gefühl der Hilflosigkeit und Hoffnungslosigkeit – man fühlt auf jeder Seite mit den Frauen, die keine Chance zu haben scheinen, ihrem Schicksal zu entgehen. In einer Welt, in der Männer über Frauen bestimmen – Ärzte das Schicksal der Geisteskranken in der Hand haben. Die Stimmung ist eher ruhig, beinahe gedämpft, große Aufregung gibt es nicht, die braucht die Geschichte aber auch nicht, weil sie durch die Figuren und ihre Schicksale wirkt. Besonders die Pflegerin fand ich eine sehr spannende Figur, weil man ihr dabei zusehen konnte, wie sie eine komplette Verwandlung durchlebt hat – und jeder Schritt davon war absolut nachvollziehbar. Ein beeindruckendes Buch, das einen nicht so schnell loslässt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.04.2020

Einfach Zucker

Hin und nicht weg
0

"Hin und nicht weg" ist das zweite Buch von Lisa Keil, dass im beschaulichen Neuberg spielt. Auch wenn man alles versteht, wenn man den ersten Teil nicht kennt würde ich empfehlen mit "Bleib doch wo ich ...

"Hin und nicht weg" ist das zweite Buch von Lisa Keil, dass im beschaulichen Neuberg spielt. Auch wenn man alles versteht, wenn man den ersten Teil nicht kennt würde ich empfehlen mit "Bleib doch wo ich bin" anzufangen, weil es mehr Spaß macht, wenn man die Figuren kennt.
Rob und Anabel passen auf den ersten Blick überhaupt nicht zusammen - zumal Rob eigentlich immer noch heimlich in seine beste Freundin verknallt ist - aber als Anabel als Aushilfe in seiner Praxis anfängt, schleicht sie sich nicht nur in das Herz der vierbeinigen Patienten ... Die Geschichte der beiden ist wirklich zuckersüß und lässt sich herrlich leicht weglesen. Man möchte am liebsten direkt nach Neuberg ziehen und alle Leute kennen lernen - und natürlich die Tiere!
Ich hoffe, es wird noch weitere Bücher der Autorin geben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.04.2020

Gänsehaut!

Abgefackelt
0

"Abgefackelt" geht einem wirklich unter die Haut, weil man ständig im Hinterkopf hat, dass es auf wahren Begebenheiten basiert ... Eine spannende Handlung, die bis zum letzten Kapitel nicht an Spannung ...

"Abgefackelt" geht einem wirklich unter die Haut, weil man ständig im Hinterkopf hat, dass es auf wahren Begebenheiten basiert ... Eine spannende Handlung, die bis zum letzten Kapitel nicht an Spannung verliert und dabei ein brisantes Thema aufgreift. Super fand ich, wie sich am Ende alle Szenen inneinander verzahnt haben, auch die, die anfangs so wirkten, als hätten sie nichts mit der Handlung zu tun.

Der Erzähl-Stil ist relativ nüchern und auf die Fakten bedacht. Teilweise war es für mich ein bisschen zu "korrekt", was ab und an den Erzählfluss ein bisschen unterbrochen hat, aber darüber kann man hinweg sehen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere