Profilbild von Tintenklex

Tintenklex

Lesejury Star
offline

Tintenklex ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Tintenklex über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.04.2021

großes Kino!

One Last Dance
0

"One last dance" ist der zweite Teil der New York-Reihe von Nicole Böhm, kann aber auch alleinstehend gelesen werden (es macht aber mehr Spaß, wenn man die Leute schon kennt). Der zweite Teil hat mir unglaublich ...

"One last dance" ist der zweite Teil der New York-Reihe von Nicole Böhm, kann aber auch alleinstehend gelesen werden (es macht aber mehr Spaß, wenn man die Leute schon kennt). Der zweite Teil hat mir unglaublich gut gefallen! Die Liebesgeschichte zwischen Gillian und Jaz ist unglaublich schön. Sehr gefühlvoll und romantisch, aber auch voller Stolpersteine, Angst und Sehnsucht. Man kan auf jeder Seite mit ihnen fühlen und verliert sich in ihrer Leidenschaft genauso sehr wie in ihren Sorgen. Währenddessen bangt man auch um die Schule und ihre Zukunft und verliebt sich in alle Ecken von New York. Ich kann es kaum erwarten, in Teil 3 zu lesen, wie es mit den Leuten und der Schule weitergehen wird! Einfach super! Am liebsten würde man sich gleich ein Flug-Ticket nach New York kaufen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.04.2021

Provokant!!

Female Choice
0

Sachbücher lese ich normalerweise nicht so hintereinander weg. Bei "Female Choice" habe ich das getan. Das Thema ist super interessant und der Erzählstil der Autorin ist eine gute Mischung zwischen Provokation, ...

Sachbücher lese ich normalerweise nicht so hintereinander weg. Bei "Female Choice" habe ich das getan. Das Thema ist super interessant und der Erzählstil der Autorin ist eine gute Mischung zwischen Provokation, sachlichen Fakten und einem humorvollen Ton.
Einige Aspekte daraus dürften den meisten Menschen bereits bekannt sein, aber die Verknüpfungen und verschiedenen Sichtweisen fand ich sehr spannend. Dieses Buch wird sicher die Geister spalten. Die Thesen sind provokant und bohren tief in den Wunden, die wir am liebsten ignorieren würden. Was man hier liest, muss einem nicht gefallen, man muss noch nicht einmal mit allen Ansätzen einverstanden sein. Aber das ist ein Buch, das jeder gelesen haben sollte, um dann zu entscheiden, was er mit dem Wissen macht!

  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 08.04.2021

Emotionale Achterbahn

All das Ungesagte zwischen uns
0

"All das ungesagte zwischen uns" hat mich (wieder einmal) daran erinnert, warum ich so gern Bücher von Colleen Hoover lese. Schon nach wenigen Seiten ist man total in de Geschichte drin und kann das Buch ...

"All das ungesagte zwischen uns" hat mich (wieder einmal) daran erinnert, warum ich so gern Bücher von Colleen Hoover lese. Schon nach wenigen Seiten ist man total in de Geschichte drin und kann das Buch kaum noch weglegen. Die Emotionen der Figuren sind in jeder Geste, in jedem Satz zu spüren und bringen sie dem Leser wunderbar nah. Auch wenn man besonders Mutter und Tochter manchmal einfach nur schütteln möchte, damit sie miteinander reden, sind ihr Gründe, es nicht zu tun, so schmerzhaft nachvollziehbar, dass man ihnen dafür irgendwie nicht böse sein kann.
Zwei wunderschöne Liebesgeschichten mit ihren Höhen und Tiefen, Ecken und Kanten verflechten sich großartig mit der Geschichte einer Familie, die den Halt verliert und ihn nur ineinander wiederfinden kann. Ein wunderbares Buch, das man mit ein paar Taschentüchern lesen sollte!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.04.2021

Einfach super!

Cassardim 2: Jenseits der Schwarzen Treppe
0

"Cassardim - jenseits der schwarzen Treppe" hat mich mindestens genauso vom Hocker gehauen wie Teil 1. Schon im ersten Band hab ich mich absolut in Amaia, Noár, Nox und alle anderen verliebt - und diese ...

"Cassardim - jenseits der schwarzen Treppe" hat mich mindestens genauso vom Hocker gehauen wie Teil 1. Schon im ersten Band hab ich mich absolut in Amaia, Noár, Nox und alle anderen verliebt - und diese Gefühle haben sich definitiv noch verstärkt. Spannend, düster, voller Intrigen, Misstrauen und Verrat, aber auch absolut lustig, sexy, romantisch und zuckersüß! Das Buch ist die perfekte Mischung und nimmt den Leser bis zur letzten Seite mit. Super Story und starke Charaktere mit einem ganz fiesen Cliffhanger. Ich muss jetzt unbedingt den dritten Teil lesen! Auf der Stelle!
Super fand ich auch die kurze Zusammenfassung zum ersten Teil am Anfang des Buches - das hat einen gut wieder rein gebracht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.03.2021

Inspirierend!

Ich kann das
0

"Ich kann das" liegt irgendwo zwischen Roman und Sachbuch - die Geschichte, die erzählt wird, ist im Grunde "nur" ein Gefäß, um die Botschaft zu überbringen. Erzählt wird von einem ganz normalen Mann, ...

"Ich kann das" liegt irgendwo zwischen Roman und Sachbuch - die Geschichte, die erzählt wird, ist im Grunde "nur" ein Gefäß, um die Botschaft zu überbringen. Erzählt wird von einem ganz normalen Mann, der mit Hilfe eines neuen Freundes und Mentors zur besten Version von sich selbst findet. Angelehnt an die eigenen Erfahrungen des Autors und eine Inspiration für alle Leser. Schon beim Lesen merkt man, wie sich die eigene Sicht auf manche Dinge zu ändern beginnt und der Test und das Video-Coaching, das man dazu auf der Internet-Seite bekommt, sind eine tolle Unterstützung des "Theorie"-Teils im Buch.
Den Erzählstil fand ich dagegen ziemlich schwach; es war teils sehr steif und viele Wiederholungen darin. Einem Roman hätte ich das nicht so gut verzeihen können, aber der Inhalt sticht hier eindeutig den Stil aus.
Von der Einstellung, die hier vermittelt wird, können wir uns sicher alle noch eine Scheibe abschneiden. Für Leser vom "Café am Rand der Welt" - und alle anderen auch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere