Profilbild von katze-kitty

katze-kitty

Lesejury Star
offline

katze-kitty ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit katze-kitty über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.02.2021

Schokolade fürs Leben

Das Leben braucht mehr Schokoguss
0

Mia macht ein Praktikum in einer Schokoladenmanufaktur in der Schweiz. Nicht das sie direkt am ersten Tag verwechselt wird, nein, der Juniorchef Fabian soll auch seiner totkranken Oma, die Seniorchefin ...

Mia macht ein Praktikum in einer Schokoladenmanufaktur in der Schweiz. Nicht das sie direkt am ersten Tag verwechselt wird, nein, der Juniorchef Fabian soll auch seiner totkranken Oma, die Seniorchefin der Firma, vorspielen seine Verlobte zu sein....

"Das Leben braucht mehr Schokoguss" ist ein Wohlfühlroman von Ella Lindberg. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Die Geschichte lebt von der Hauptprotagonistin Mia. Sie ist chaotisch, liebenswert und tritt von einem Fettnäpfchen ins andere- ich mochte sie total gerne ! Sie setzt alles daran die Manufaktur vor der Pleite zu retten und lässt auch Fabian mit der vorgespielten Verlobung nicht im Stich. Nebenbei kämpft sie auch noch mit der Beziehung zu ihrer Halbschwester Anette, bei der sie während des Praktikums wohnt.

Das Buch hat sehr viele 'Themen und Ansatzpunkte, nur die Liebesgeschichte zwischen Fabian und Mia kommt viel zu kurz. Bis auf zwei sehr schöne Momente, reduzierte sich das ganze auf ein paar wenige "echte" Momente und auch ein bisschen mehr Schlagabtausch hätte ich mir gewünscht. Auch Fabian als Charakter bleibt für mich etwas kühl und distanziert . So richtig konnte ich mich nicht mit ihm anfreunden.

Alles in allem ein unterhaltsamer Wohlfühlroman, wobei der Liebesgeschichtenanteil ein wenig zu kurz kommt !

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.01.2021

Grandioser Auftakt einer neuen Thrillerreihe

Wolfssommer
0

Vergiftete Wölfe, mehrere Leichen und verschwundene Drogen. Der neue Fall von Hannah Wester und ihren Kollegen hat es ganz schön in sich und weitet sich auch auf Hannahs privates Umfeld aus....

"Wolfssommer" ...

Vergiftete Wölfe, mehrere Leichen und verschwundene Drogen. Der neue Fall von Hannah Wester und ihren Kollegen hat es ganz schön in sich und weitet sich auch auf Hannahs privates Umfeld aus....

"Wolfssommer" ist der Auftakt einer neuen Thrillerreihe von Hans Rosenfeldt. Das Hörbuch umfass 2 MP3 Cds mit einer Gesamtlaufzeit von 663 Minuten !

Gesprochen wird das Buch von Vera Teltz. Ich fand sie für dieses Hörbuch genau die richtige Besetzung ! Sie hauchte den schwedischen Charakteren Leben ein, es war alles andere als monoton oder langweilig. Beeindruckt hat mich die Aussprache der schwedischen und finnischen Namen und Ortschaften- sie klangen in meinen Ohren wie Muttersprache .

Der Thriller selbst, der rund um die schwedisch/finnische Grenzstadt Haparanda spielt, ist sehr spannend. Der Anfang des Hörbuches ist ein bisschen schwierig zu verstehen und leicht verwirrend, da es sehr viele verschiedene Persönlichkeiten und Schauplätze gibt. Erst nach und nach erschließt sich der Zusammenhang der einzelnen Stränge. Aber es lohnt sich absolut dran zu bleiben !

Ich fand Wolssommer sehr spannend und mir hat es auch total gut gefallen, das sie auch recht emotional ist, da Hannahs Privatleben auch ein Großteil der Story in Anspruch nimmt Da dieses aber auch weitläufig mit dem Fall zu tun hat, ist diese Mischung für mich voll aufgegangen und ich bin von diesem Hörbuch total begeistert !

Am Ende bleiben ein paar Kleinigkeiten offen, die sich auch noch über weitere Teile ziehen könnten. Somit hinterlässt mich dieser tolle Auftaktband sehr neugierig und voller Vorfreude auf den nächsten Band !

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.01.2021

Sehr emotional

Remember Me, Rome
0

Rome soll für ein Foodfestival ihrer Tante helfen, die noch immer in ihrer Heimatstadt Kinsale wohnt. Nach langer Zeit kehrt sie nun mit ihrem besten Freund Liam zurück. Kaum dort angekommen trifft sie ...

Rome soll für ein Foodfestival ihrer Tante helfen, die noch immer in ihrer Heimatstadt Kinsale wohnt. Nach langer Zeit kehrt sie nun mit ihrem besten Freund Liam zurück. Kaum dort angekommen trifft sie auf Sloan, mit dem sie sich gut versteht. Aber Sloan hat ein Geheimnis, das alles für immer verändern würde.

"Remember me Rome" ist der erste Teil dieser tollen und emotionalen Liebesgeschichtr zwischen Rome und Sloan. Ich mochte die Geschichte sehr und in dieses atemberaubend schöne Cover habe ich mich sofort verliebt. Ich habe schon lange kein mehr so wunderschönes gesehen, denn in echt sieht es noch wunderschöner aus, als auf diesen kleinen Bildchen auf dem Computer.

Die Wendungen gegen Ende waren zwar teilweise vorherzusehen, vielleicht auch ein ganz klein bisschen übertrieben, aber die Geschichte wurde so emotional, das mir die Tränen in den Augen standen. Leider hört dieses Buch auch mit einem sehr heftigen, emotionalen Cliffhanger auf.

Nun heißt es warten um im nächsten Band herauszufinden, ob Rome ein zufriedenes, glückliches Leben führen kann und ob Sloan darin Platz haben könnte oder nicht.

Ich bin jedenfalls von der Geschichte sehr begeistert und mega neugierig wie es weitergeht !

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.01.2021

Beschützt Almaris

Mari - Mädchen aus dem Meer - Das Schildkröten-Orakel
0

Die Zwillinge Fritz und Lena führen ein recht normales Leben bis zu dem Tag, als Mari in ihre Klasse kommt. Denn Mari ist eine Meerprinzessin und ausgerechnet Fritz und Lena sollen ihr helfen, ihr Königreich ...

Die Zwillinge Fritz und Lena führen ein recht normales Leben bis zu dem Tag, als Mari in ihre Klasse kommt. Denn Mari ist eine Meerprinzessin und ausgerechnet Fritz und Lena sollen ihr helfen, ihr Königreich Almaris zu beschützen !

Die Geschichte von Christine Rittershausen ist in recht einfacher Sprache und verständlich geschrieben und meiner Meinung nach für Kinder ab 8 Jahren geeignet. Es ist eine spannende Abenteuergeschichte mit einem Bösewicht und gefährlichen Situationen, aber Angst haben müssen die Kinder nicht- denn natürlich werden die Situationen kindgerecht schnell aufgelöst.

Auch die Magie kommt dabei nicht zu kurz. Neben sprechenden Unterwasserwesen und einer Unterwasserstadt gibt es auch interessante Hilfsmittel und Nahrungsmittel, die Fritz und Lena kennenlernen dürfen.

Wie nicht anders zu erwarten , gibt es am Ende natürlich ein Happy End und der Schluß ist so gehalten, das es eventuell noch mehr Abenteuer der 3 Kinder geben könnte.

Fazit: Eine spannende und magische Abenteuergeschichte, die mir gut gefallen hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.01.2021

Leider hat mir was gefehlt !

Das Wunder von R.
0

Manuel , Camila und Shonda ziehen mit ihren Mamas in das sehr langweilige Städtchen R. . Alle scheinen ihnen aus dem Weg zu gehen und wollen nichts mit ihnen zu tun haben. Aber am Weihnachtstag tauchen ...

Manuel , Camila und Shonda ziehen mit ihren Mamas in das sehr langweilige Städtchen R. . Alle scheinen ihnen aus dem Weg zu gehen und wollen nichts mit ihnen zu tun haben. Aber am Weihnachtstag tauchen 10 Elfen auf und die Kinder helfen ihnen die ganzen Geschenke zu verpacken, weil der Weihnachtsmann so wenig Zeit hat.

"Das Wunder von R. " ist eine Weihnachtsgeschichte von Francesca Cavallo. Zu erst einmal muss ich sagen das die Aufmachung des Buches sehr sehr schön ist. und auch weihnachtlich aussieht. Im Inneren gibt es bunte Illustrationen und die Schrift ist ziemlich groß und die Kapitel kurz- also auch prima zum Selbstlesen geeignet.

Nun zur Geschichte selbst: Ich persönlich fand sie sehr zusammengerafft und kurz- mehr so eine Aneinanderreihung der Geschehnisse. Deshalb war für die besondere Weihnachtsmagie leider kein Platz und dieser besondere Funken ist bei mir leider nicht übergesprungen ! Sehr schade, denn die Geschichte selbst hatte richtig Potential.

Sehr aussergewöhnlich ist die Tatsache das die Kinder mit zwei Müttern leben und das für andere Leser vielleicht auch etwas Neues ist, da sie vielleicht auch gar keine Regenbogenfamilien kennen. So gibt es auf jeden Fall eine Erweiterung des Horizonts und in Bezug auf Toleranz ein neues Gesprächsthema.

Toleranz ist sowieso eigentlich das Haupthema, denn die Menschen misstrauen der neuen Familie, sind total eingefahren und alles Neue ist für sie ein Grauen. Veränderungen ? Nein -danke ! Meine Lieblingsfigur Olivia bringt frischen Wind und schafft ein kleines Weihnachtswunder am Ende der Geschichte, die mir auch viel zu kurz gekommen ist. Auch hatte ich mir mehr vom Weihnachtsmann erhofft, der hier nur eine kleine Nebenfigur spielt.

Fazit: Eine tolle Grundidee, eine tolle Aufmachung, aber leider ist bei mir der Funken nicht übergesprungen !

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere