Profilbild von katze102

katze102

Lesejury Star
online

katze102 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit katze102 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.03.2024

schnelle, gesunde Rezepte

Unsere grüne Familienküche
0

Caroline Wilbois und Johanna Andersson, beide Diätassisteninnen beschreiben, wie wichtig eine ausgewogene, vielseitige Ernährung ist um möglichst viele unterschiedliche Nährstoffe aufzunehmen; sie geben ...

Caroline Wilbois und Johanna Andersson, beide Diätassisteninnen beschreiben, wie wichtig eine ausgewogene, vielseitige Ernährung ist um möglichst viele unterschiedliche Nährstoffe aufzunehmen; sie geben Tipps, Strategien und auch Rezepte an die Hand.

Das Buch ist schön und bunt gestaltet und bereitet schon beim Durchblättern gute Laune. Die Sammlung an Strategien und Blitzrezepten finde ich gut gelungen; auch wenn man vieles davon vielleicht schon beherzigt, so dürfte sie in einem oder mehreren Punkten erinnern, vielleicht auch neue Perspektiven aufzeigen und den Leser vielleicht wieder auf Spur bringen und motivieren. Da wird beispielsweise die doppelte Menge gekocht und von den Resten im Laufe der Woche ein anderes Gericht mit Ergänzung von Lebensmitteln aus dem Vorrat verwandelt. Man könnte auch die Hälfte einfrieren oder am Folgetag essen; wahrscheinlich ist das sogar gängige Praxis um Zeit einzusparen. Immer extra Kartoffeln oder andere Beilagen mitzukochen, hatte ich aber im Laufe der Zeit ganz vernachlässigt; dabei können sie ja perfekt die Grundlage einer Mahlzeit für die nächsten Tage sein. Die beiden Autorinnen zeigen auch Rezepte, die in einer Viertelstunde fertig sind; ganz oben dabei Eintopf-Gerichte oder alles vom Blech. Auch Schnelllösungen wie Pizza mit Boden aus dünnen Fladen oder gefüllte Tortillas sind darunter vertreten. Die Rezepte sind schön bebildert, gut erklärt und lassen sich einfach nacharbeiten. Ich denke, alle, die unter Zeitdruck und Mehrfachbelastung schnell ein gesundes Essen zaubern wollen oder müssen, werden hier gute Rezepte und Tipps finden – und auch jene, die es sich ein wenig leichter machen möchten. Das Rad wurde nicht neu erfunden, aber schön, vielleicht auch besonders hilfreich für noch nicht ganz so routinierte Köchende, zusammengestellt.

Veröffentlicht am 03.03.2024

Die „Gärten des Jahres“ lassen grüßen

Die 100 schönsten Terrassen und Sitzplätze
0

In diesem hochwertig und aufwändig gestalteten Buch hat Antje Krause „Die 100 schönsten Terrassen und Sitzplätze“ vereint, von denen ich etliche auf Anhieb wiedererkannte und vermute, dass noch viel mehr ...

In diesem hochwertig und aufwändig gestalteten Buch hat Antje Krause „Die 100 schönsten Terrassen und Sitzplätze“ vereint, von denen ich etliche auf Anhieb wiedererkannte und vermute, dass noch viel mehr von ihnen in den letzten Jahren in den „Gärten des Jahres“ vorgestellt wurden. Und tatsächlich, selbst im Vorwort kann man nachlesen, dass „einige“ der vorgestellten Lösungen aus den „Gärten des Jahres“ der letzten 5 Jahre stammen. Ich persönlich mag solche zusammengestellten Sammelalben gar nicht; sie sind für mich soetwas wie drei bis fünf Fliegen mit einer Klappe fangen – und ich als Leser bekomme dann mehrfach schon Bekanntes vorgesetzt statt Neues entdecken zu dürfen.

Manchmal werden Gärten mit mehreren Fotos gezeigt, manchmal habe ich den Eindruck, es werden Sitzmöglichkeitsfotos aneinandergereiht, die nicht unbedingt in einem Garten zu finden sind. Es gibt auch Fotos dieser, die eher im Gesamtkonzept eines Hauses mit Garten aus „Häuser des Jahres“ der letzten fünf Jahre stammen könnten.

Es gibt unterschiedliche Gegebenheiten für die Terrasse oder Sitzgelegenheit, beispielsweise am Hang oder kleine Lösungen mit einem kleinen Wasserfeld oder -spiel, Natursteinmäuerchen, ein Senkgarten, Abgrenzungen per Pergola oder Bodenlösungen mit Schotter, Paneel, Platten und anderen Materialien. Ungefähr die Hälfte der Sitzplätze und Terrassen wurden an Pools oder in deren Nähe gezeigt – für mich etwas eintönig. Ich selber mag lieber Landhausgärten mit einzelnen Gartenzimmern. In dieser Richtung finden sich auch Beispiele in diesem Buch. Die begleitenden Texte sind eher kurzbeschreibende Bilduntertitel.

Veröffentlicht am 03.03.2024

informativ, hilfreich und detailreich erklärt

100 Fragen und Antworten zum Gärtnern
0

Das Buch soll 100 Fragen und Antworten zum Gärtnern geben; ich glaube, es sind weitaus mehr. Zu Themen, über die ich schon gelesen habe und welchen, von denen ich dachte, ich wüßte Bescheid, habe ich ganz ...

Das Buch soll 100 Fragen und Antworten zum Gärtnern geben; ich glaube, es sind weitaus mehr. Zu Themen, über die ich schon gelesen habe und welchen, von denen ich dachte, ich wüßte Bescheid, habe ich ganz neue Informationen und Hintergrundwissen erhalten. Häufig hatte ich ein Aha-Erlebnis, da Routinen, die man einfach übernommen hat, endlich einen tiefen Sinn ergeben, egal ob beispielsweise zu Pflegehinweisen, Vermehrungstipps oder Rückschnitt. In vielen Punkten wird mit alten Mythen aufgeräumt; mich haben die Hinterfragungen und Richtigstellungen vollkommen überrascht, beispielsweise, wie sinnvoll einige Strategien wirklich sind, um die Luftfeuchtigkeit um eine Pflanze zu erhöhen. Vieles, was für mich selbstverständlich erschien wurde auf den Kopf gestellt und ich muss ganz neue Routinen einüben, damit mein Handeln mehr Sinn für die Pflanzen ergibt. Zu meinem Glück wurden auch Fragen angesprochen, die ich mir gar nicht gestellt hatte; alles wurde sehr gut verständlich und nachvollziehbar erklärt.

Für mich finde ich dieses Nachschlagewerk sehr informativ und hilfreich, werde die nächsten Jahre immer wieder hineinschauen und Anleitungen nutzen.

Veröffentlicht am 01.03.2024

konnte mich leider nicht wirklich begeistern

Genussvoll. Geschmackvoll. Vegan.
0

Carlo Cao hat seine veganen Rezepte eingeteilt in die Kapitel Frühstück & Brunch; Salat; Aus dem Ofen; Aus der Pfanne; Aus dem Topf; Aus der Friteuse; Süßes sowie Vegane Grundrezepte. Die Rezepte sind ...

Carlo Cao hat seine veganen Rezepte eingeteilt in die Kapitel Frühstück & Brunch; Salat; Aus dem Ofen; Aus der Pfanne; Aus dem Topf; Aus der Friteuse; Süßes sowie Vegane Grundrezepte. Die Rezepte sind allesamt gut erklärt und durch ein ganzseitiges Foto der fertigen Speise ergänzt. Manchmal gibt es auch eine Fotoreihe, die die Schritte der Herstellung aufzeigen soll. Die Auswahl der Rezepte finde ich vielfältig und abwechslungsreich. Es gibt einfache Rezepte und, wie man schon alleine auf Grund der Fotoreihen vermuten könnte, auch eben viele, die mir persönlich zu aufwändig sind. Einige Klassiker an Rezepten sind enthalten, wie Blumenkohlwings und auch die Grundrezepte. Ich muss gestehen, dass mich nicht ganz soviele Rezepte ansprechen, die ich nachbereiten würde. Sie sind mir zu kreativ hipp, fast schon etwas zu verkrampft kreativ und die besondere, ganz wichtige Würzung entspricht dann nicht unserem Geschmack, beispielsweise Cashewcreme mit Thymian-Erdbeeren und Haselnuss-Crunch (da genießen wir lieber den tollen Geschmack reifer Erdbeeren) oder Enoki-Pilze mit Kurkuma-Kreuzkümmel-Kruste und Wasabi-Mayonaise, Safran-Karamellisierte Lauchkroketten, Kartoffel-Wirsing-Burger mit Spiracha-Butter oder Tempeh mit Paprika-Joghurt-Sauce und gebackenem Blumenkohl.

Zum Glück sind die Geschmäcker unterschiedlich und ich bin sicher, dass andere sich über jedes Rezept freuen könnten.

Veröffentlicht am 01.03.2024

wundervoller Augen- und Gaumenschmauß

Richas kulinarische Welt der Aromen
0

„Das wichtigste Element einer hervorragenden Speise ist eine gelungene Sauce.“ verrät Richa Hingle bereits in der Einleitung und so werden diese zuerst zubereitet und das Rezept darauf aufgebaut. Die Rezepte ...

„Das wichtigste Element einer hervorragenden Speise ist eine gelungene Sauce.“ verrät Richa Hingle bereits in der Einleitung und so werden diese zuerst zubereitet und das Rezept darauf aufgebaut. Die Rezepte selber sind absolut abwechslungsreich, farbenfroh, total ansprechen und kreativ. Es gibt beispielsweise Curries, Burger, Aufläufe, Pizzen, Frittata, Bratlinge und auch Süßes. Ich bin total begeistert von den Rezepten, die allesamt sehr gut erklärt wurden, sich leicht nacharbeiten lassen und durch ein professionelles Foto der fertig zubereiteten Speise und sogar Nährwertangaben ergänzt werden. Wir lieben die indische Küche, die hier jedoch nicht alleine vertreten ist, sondern auch auf Rezepte anderer Länder übertragen wurde. Die idee, die Sauce vorab zuzubereiten gefällt mir ausgesprochen gut; so kann man das Rezept vergrößern und Portionen einfrieren um so mit weniger Aufwand und trotzdem frischem Gemüse schnell leckere Rezepte zusammenzustellen.

Das Buch selber ist eine Augenweide; es wurde wunderschön illustriert. Alle enthaltenen Rezepte finden wir ansprechend, so dass wir uns mit viel Freude und Genuss durch das komplette Buch kochen werden. Ich empfehle es gerne weiter, nicht nur an Veganer, sondern an alle, die gutes, leckeres Essen schätzen.