Platzhalter für Profilbild

kleinschorschi

Lesejury-Mitglied
offline

kleinschorschi ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit kleinschorschi über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.01.2021

Lebe deinen Traum

Tagträumer
0

Henning Mallon erzählt in diesem Buch ganz offen von seiner Krankheit und wie er es geschafft hat sein Leben neu zu ordnen und in den Griff zu bekommen, ganz ohne Schulmedizin, sondern mit Hilfe von Meditation, ...

Henning Mallon erzählt in diesem Buch ganz offen von seiner Krankheit und wie er es geschafft hat sein Leben neu zu ordnen und in den Griff zu bekommen, ganz ohne Schulmedizin, sondern mit Hilfe von Meditation, Cannabis und Holopathie aktiviert er seine Selbstheilungskräfte. Er lässt die letzten vierzig Jahre seines Lebens Revue passieren und ist nun an einem Punkt angekommen, wo er was ändern muss. Eine große Hilfe und Unterstützung bekommt er dabei von seiner Freundin Kristina.

Fazit / Meinung:
Das Buch umfasst 317 Seiten, ist in drei Hauptkapitel eingeteilt, die wiederum in Unterkapitel mit eigener Überschrift eingeteilt sind. Ein sehr gutes Buch, was einen selbst auch zum Nachdenken bringt. Sehr gefühlvoll und berührend. Hut ab vor Henning Mallon so offen und ehrlich über sich selbst zu schreiben! Das verdient ein gewisses Maß an Respekt.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und locker und er nimmt in keinster Weise ein Blatt vor den Mund sondern im Gegenteil, er schreibt sehr direkt. Ein absolut lesenswertes Buch, welches ich mit sehr gutem Gewissen weiterempfehlen kann.

Von mir gibt’s eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne !!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.01.2021

Spannender Thriller

Der Tod kommt auf Bestellung
0

Lisbeth Schöning erhält eine neue Niere, nicht wissend, woher und von wem. Sie möchte sich gerne bei der Spenderin / dem Spender bedanken. Daher macht sich ihr Mann auf die Suche, engagiert sogar einen ...

Lisbeth Schöning erhält eine neue Niere, nicht wissend, woher und von wem. Sie möchte sich gerne bei der Spenderin / dem Spender bedanken. Daher macht sich ihr Mann auf die Suche, engagiert sogar einen Privatdetektiv, der auch Namen und Adresse zweier Ärzte ausfindig machen kann, aber sich nicht weiter darum kümmern möchte, da dem Detektiv die Sache zu heiß wird. Karl-Otto Schöning begibt sich selbst auf den Weg, denn er hat viel Geld für die Niere seiner Frau bezahlt, nicht ahnend, welcher Gefahr er sich da aussetzt.

Gordon Rabe und sein Team werden derweil zu einem Tatort gerufen, wo eine Wasserleiche gefunden wurde. Bei der unbekannten Toten fehlen allerdings Organe. Kurze Zeit später wird eine zweite Leiche gefunden, auch dieser Leiche fehlen Organe. Bei ihren Recherchen stößt das Team auf einen organisierten Organhandel. Es beginnt eine spannende Jagd nach den Ärzten, die die Transplantationen gegen ein Vermögen an Geld durchführen. Wer steckt hinter all dem und können sie die Ärzte stellen….?

Zur gleichen Zeit erhält Gordon Rabe Drohbriefe auf Russisch. Kurze Zeit später wird seine Familie entführt. Er ahnt, dass es etwas mit der Russen-Mafia und seinem letzten Fall zu tun haben muss. Kann er auch diesen Fall aufklären und seine Familie retten.

Zu allem Überfluss gibt es im Revier auch noch einen Maulwurf, doch wer ist es?

Fazit / Meinung:
Und wieder ist es ein sehr spannendes Buch, welches sehr flüssig geschrieben ist. Eingeteilt in 36 Kapitel, die allesamt in eins übergehen und auch alle recht kurz gehalten sind. So bleibt auch eine gewisse Spannung erhalten. Ich jedenfalls konnte es kaum aus der Hand legen, weil ich immer gleich wissen wollte, wie es weitergeht. Das Buch ist spannend bis zur letzten Seite und beinhaltet ein sehr brisantes Thema – Organhandel. Ich finde es allerdings erschreckend, wie weit manche Menschen gehen, um illegal an ein Spenderorgan zu kommen.

Auch in Fall Nummer fünf muss sich Gordon Rabe gleich um zwei Fälle parallel kümmern. Dies verleiht dem Buch erst recht noch eine gewisse Spannung. Organhandel und Familiendrama, bei dem die Russen-Mafia von Band vier eine große Rolle spielt, beides sind sehr spezielle aber auch aktuelle Themen. Es ist ein spannender fünfter Fall von Gordon Rabe.

Man kann diesen Band auch ohne Vorkenntnisse der Vorgängerbände lesen.

Wäre schön, wenn es noch einen sechsten Band geben würde, zur Überbrückung, bis Gordon Rabe endgültig aus dem Polizeidienst ausscheidet. Lassen wir uns mal überraschen…..

Von mir gibt’s eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne !!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.01.2021

Sehr gefühlvoll und berührend

Am Ende bin ich
0

Luca verliebt sich Hals über Kopf in Aurora, doch sie weist ihn zunächst ab. Irgendwann kann sie sich dann doch eine Beziehung mit ihm vorstellen und Luca geht auch drauf ein. Doch er wird bitter enttäuscht ...

Luca verliebt sich Hals über Kopf in Aurora, doch sie weist ihn zunächst ab. Irgendwann kann sie sich dann doch eine Beziehung mit ihm vorstellen und Luca geht auch drauf ein. Doch er wird bitter enttäuscht von ihr, war er doch vor lauter Liebe zu blind um eher festzustellen, dass Aurora ihn nicht so liebt wie er sich das erhofft hat. Nach dieser Enttäuschung meldet er sich auf verschiedenen Dating-Portalen an um sich nicht nur mit Frauen zu treffen, sondern auch mit Männern. Egal mit wem er sich trifft, er hat immer Aurora vor Augen und vergleicht.

Hier stellt sich nun die Frage, ob er trotz der Enttäuschung seiner großen Liebe, die er mit Aurora durchgemacht hat, noch lieben kann? Dies gilt es nun in der modernen Zeit von Tinder, WhatsApp und Co für Luca herauszufinden…..

Fazit / Meinung:
Erzählt wird dieses Buch in der Ich-Form aus der Sicht von Luca. Es hat 19 Kapitel und eine Danksagung zum Schluss, insgesamt 224 Seiten. Jedes Kapitel handelt von und mit einer bestimmten Person, die in der Überschrift genannt ist. Luca erzählt darin, was er mit eben dieser Person erlebt hat. Es ist sehr flüssig und auch spannend geschrieben. Man denkt dabei auch an sein eigenes Leben und zieht vergleiche, ob es einem nicht auch schon mal selbst so gegangen ist wie Luca.

Ein sehr berührendes, gefühlvolles und authentisches Buch, in dem Luca seine Erfahrungen mit sich selbst machen muss um zu erfahren, wohin er eigentlich gehört, bzw. was er will. Und ob man trotz Enttäuschung seiner großen Liebe dennoch lieben kann. Hier werden die Probleme einer Beziehung in Zeiten von Tinder, WhatsApp und Co sehr gut dargestellt. Ebenfalls eine offene Beziehung und Bisexualität.

Von mir gibt’s eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne !!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.12.2020

Du kannst, was immer Du willst

Liebestöter
0

Marina Pfister betreibt eine Coaching-Agentur. Hier sollen die Frauen lernen, stark, selbstbewusst und erfolgreich zu werden. Schnell wird klar, dass das nicht jedem Ehemann gefällt, denn Frau macht nicht ...

Marina Pfister betreibt eine Coaching-Agentur. Hier sollen die Frauen lernen, stark, selbstbewusst und erfolgreich zu werden. Schnell wird klar, dass das nicht jedem Ehemann gefällt, denn Frau macht nicht mehr das, was Mann gerne von ihnen erwartet. Denn als ein Mordanschlag auf Marina verübt wird, gibt es unter den Ehemännern ihrer Kundinnen so einige, die ein Mordmotiv hätten…..

Jo Coleman, beste Freundin von Marina und Patentante ihres Sohnes, lebt eigentlich in Amerika und hat so ihre eigenen Probleme. Sie steht gerade vor der zweiten Hochzeit mit Exmann und gleichzeitig Ehemann Nummer eins als sie einen Anruf ihres Patenkindes Ludwig erhält. Sie macht sich sofort auf den Weg nach Deutschland um der Sache, zusammen mit ihrem Vater, Vitus Pangratz – Kommissar a.D., anzunehmen und auf den Grund zu gehen.

Wer hat ein Motiv? Wer will sich hier an Marina rächen? Dies gilt es für die beiden herauszufinden. Dabei stoßen sie auf so einige Sachen und geraten auch noch selbst in Gefahr…..a

Fazit / Meinung:
Auch wenn ich den Vorgängerband nicht kenne, muss ich sagen, kam ich gut mit der Story und den Charakteren zurecht. Meiner Meinung nach muss man Band 1 nicht wirklich kennen um hier reinzukommen.

Das Buch ist sehr flüssig und spannend geschrieben. Die einzelnen Kapitel sind allesamt sehr kurz gehalten. Manchmal dachte ich, so eins noch und dann ab in die Falle, Kapitel gelesen und ach eins geht noch , so hat man dann ruck zuck zwanzig Seiten gelesen und hat es kaum gemerkt.

Es ist spannend bis zum Schluss. Jedes Mal wenn ich jemanden im Verdacht hatte, hat es sich auch kurz darauf wieder zerschlagen. So tappte ich bis zum Schluss im Dunkeln, wer’s denn nun war.

Ich kann dieses Buch mit gutem Gewissen weiterempfehlen aber ich sage euch, legts euch Taschentücher parat – vor Lachen und schniefen……

Von mir gibt’s eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.12.2020

Spannender Fall für die Detektive

Die Münsterland-Detektive / Ein falscher Hengst?
0

Die Münsterland-Detektive können die Ferien nicht wie gewohnt auf dem Reiterhof von Leonas Eltern verbringen, da es dort bei ihrem letzten Aufenthalt gebrannt hat und noch nicht alles wieder aufgebaut ...

Die Münsterland-Detektive können die Ferien nicht wie gewohnt auf dem Reiterhof von Leonas Eltern verbringen, da es dort bei ihrem letzten Aufenthalt gebrannt hat und noch nicht alles wieder aufgebaut ist. So kommt die Mutter von Ben und Jacky auf die Idee, bei ihrer Schwester in Warendorf nachzufragen, ob sie im Hotel für die Kinder ein Zimmer frei hat. Und ja, das hat sie.

Dort angekommen zeigt Ben seinen Freunden zuerst das Hotel und anschließend erkunden sie die Gegend. Unterwegs erfahren sie von der Hengstparade und dem Tophengst „Aldoradi“, die auf dem Landgestüt stattfindet und das weckt natürlich ihr Interesse. Dort angekommen mischen sie sich unter die Zuschauer und entdecken bei einsetzendem Regen, dass es bei sich bei einem der Pferde nicht um den angekündigten Tophengst „Aldoradi“ handelt, denn Aldoradi ist schwarz und bei diesem Hengst wird am Bauch eine helle Stelle sichtbar.

Hier beginnt nun ein neuer Fall für die Münsterland-Detektive. Können sie den Fall lösen…..?

Fazit / Meinung:
Ein sehr spannendes Buch, nicht nur für Kinder. Es hat 92 Seiten, mit 8 Kapiteln plus was zum Rätseln und Basteln. Eine sehr tolle Idee im Anschluss an die Geschichte. Es ist der erste Band der zweiten Staffel. Wir dürfen uns also auf weitere Fälle der Münsterland-Detektive freuen. Ich freue mich auch, wenn ich noch mehr von ihnen lesen darf/ kann….

Das Buch ist für kleine Pferde-Fans, aber auch für kleine Detektiv-Fans sehr gut geeignet. Altersempfehlung hier ist ab 8 Jahren – passt meiner Meinung nach sehr gut.

Es ist für Mädels und Jungs gleichermaßen geeignet.

Von mir gibt’s eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere