Platzhalter für Profilbild

larisssae

Lesejury-Mitglied
offline

larisssae ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit larisssae über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.09.2021

Ein Buch über ein starkes Mädchen, das für ihre Träume kämpft

Das Mädchen mit der lauternen Stimme
0

"Das Mädchen mit der lauternen Stimme" handelt von der vierzehnjährigen Adunni, die in einem kleinen Dorf in Nigeria aufwächst. Ihre Familie lebt in ärmlichen Verhältnissen und als ihre Mutter stirbt, ...

"Das Mädchen mit der lauternen Stimme" handelt von der vierzehnjährigen Adunni, die in einem kleinen Dorf in Nigeria aufwächst. Ihre Familie lebt in ärmlichen Verhältnissen und als ihre Mutter stirbt, wird das Geld immer knapper. So muss sie ihren grossen Traum - zur Schule zu gehen und Lehrerin zu werden - aufgeben. Denn ihr Vater möchte sich das Schulgeld sparen und in Materielles investieren. Er geht sogar so weit, dass er Adunni an den deutlich älteren Taxifahrer Morufu verkauft, um die Miete bezahlen zu können. Adunni wird Morufus dritte Ehefrau und erlebt dort Gewalt und Ungerechtigkeit. Nach einigen Monaten schafft sie es, nach Lagos zu fliehen und erhofft sich dort ein neues Leben und endlich ihren Traum zu verwirklichen: in die Schule zu gehen. Dieser platzt jedoch, als sie Haushälterin bei Big Madam wird, bei der sie noch mehr Leid erfahren muss.

Schon das farbenfrohe Cover des Buches verspricht viel. Doch je mehr man liest, desto besser versteht man die Intention dahinter. Denn die Farben, die gewählt wurden, sind jene, die Adunni in Erinnerung an ihre geliebte Mutter hatte. Und auch die gefalteten Blumen geben ein wichtiges Detail preis: Denn es sind Seiten aus einem Wörterbuch, das in Adunnis Leben eine wichtige Rolle einnimmt.
Anfangs mag der Schreibstil von Abi Daré seltsam erscheinen, doch schnell merkt man, dass dieser an die Protagonistin Adunni angepasst ist, die ihre Geschichte erzählt. Im Verlauf des Buches wird der Stil Adunni und ihrer Entwicklung angepasst - ein wahres Meisterwerk! Am Ende des Buches gibt es ein Nachwort der Übersetzerin, in welchem die gewählten Worte und Sprache erläutert werden.

Die Erzählweise und der Inhalt des Buches fesselt die Leser/innen, sodass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte. Man fiebert mit Adunni und ihrem Schicksal mit und würde ihr am Liebsten helfen, aus dem Elend zu entkommen.

ACHTUNG, SPOILER:
Hier eine meiner Lieblingsstellen:

"Meine Mama hat gesagt, Bildung gibt mir eine Stimme. Aber ich will mehr als nur eine Stimme. Ich will eine lauterne Stimme", sage ich. "Ich will in einen Raum kommen, und die Leute sollen mich schon hören, noch bevor ich den Mund aufmach. Ich will in diesem Leben vielen Leuten helfen, damit ich, wenn ich alt bin und sterb, immer noch in den Leuten weiterlebe, denen ich geholfen hab."

Diese Stelle zeigt perfekt auf, was Adunnis Ziel ist und wieso dieser Titel für das Buch gewählt wurde. Ausserdem zeigt sie, wie wichtig das Thema dieses Buches ist.

Ich bin sehr froh darüber, dieses Buch entdeckt zu haben und würde es auf jeden Fall weiterempfehlen!

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Thema