Profilbild von lovebooksandpixiedust

lovebooksandpixiedust

Lesejury Star
offline

lovebooksandpixiedust ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit lovebooksandpixiedust über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.10.2020

<3

It was always love
0

„It was always love“ ist der zweiten Teil rund um die Blakely Brüder. Nikola Hotel hat mich schon mit dem ersten Teil begeistert und ich war sehr gespannt auf die Geschichte von Aubree und Noah. Das Cover ...

„It was always love“ ist der zweiten Teil rund um die Blakely Brüder. Nikola Hotel hat mich schon mit dem ersten Teil begeistert und ich war sehr gespannt auf die Geschichte von Aubree und Noah. Das Cover ist wieder wunderschön gestaltet und passt perfekt zu Teil eins. Nicht nur das Äußere, sondern auch das Innere macht einiges her. Wir haben auch in diesem Buch wieder toll gestaltete Handletterings. Diese sind überall im Buch verteilt und sie peppen das Lesevergnügen eindeutig auf. Nikola Hotel hat einen unglaublich tollen Schreibstil. Er ist emotional, tiefgründig und detailliert. Ich war von der ersten Seite an in dieser Geschichte gefangen und ich bin nur so durch das Buch geflogen und konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen. „It was always love“ ist genauso gut wie der erste Teil.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, facettenreich und sie haben ihre Ecken und Kanten. Aubree ist eine total tolle Persönlichkeit und sie hat mir echt Leid getan. Aber dennoch ist sie eine starke Persönlichkeit und nachdem sie gefallen ist, lernt sie wieder aufzustehen. Noah ist das totale Gegenteil. In Band eins war er sehr unhöflich und ein bisschen gemein. Aber Aubree gegenüber zeigt er eine ganz andere Seite. Er ist fürsorglich, er ist einfühlsam und er sorgt sich um Aubree. Die beiden zusammen sind einfach wunderschön und die Entwicklung ihrer Beziehung wird nachvollziehbar und verständlich beschrieben.

Mit „It was always love“ hat Nikola Hotel wieder einen wunderschönen und gefühlvollen Liebesroman geschaffen. Beim lesen habe ich mich sehr wohlgefühlt und es war das perfekte Buch für einen gemütlichen Leseabend. Wer Band eins mochte, wird diesen Teil lieben.

Ich kann dieses Buch absolut empfehlen.

Veröffentlicht am 26.10.2020

<3

Madly
0

„Madly“ ist der zweite Teil der In Love Reihe von Ava Reed. Bis jetzt habe ich immer nur ihre Fantasy Bücher gelesen und war von daher, sehr gespannt auf meinen ersten New Adult Roman von ihr. „Madly“ ...

„Madly“ ist der zweite Teil der In Love Reihe von Ava Reed. Bis jetzt habe ich immer nur ihre Fantasy Bücher gelesen und war von daher, sehr gespannt auf meinen ersten New Adult Roman von ihr. „Madly“ hat mir wirklich gut gefallen, aber ich habe gemerkt, dass ich Truly vorher hätte lesen sollen. Dennoch hat es mein Lesevergnügen nicht geschmälert. Ich mochte das schlichte, weiße Cover mit dem bunten Schriftzug sehr. Ava Reed hat einen wunderschönen Schreibstil. Er ist sehr emotional, bildlich und detailliert. Ich hatte beim lesen oft das Gefühl, als wäre ich mitten im Geschehen dabei. Die Handlung war gut durchdacht und ruhig, aber es war nicht langweilig. Innerhalb ein paar Tagen hatte ich das Buch durch. Ich mochte es, dass Ava Reed auf übertriebenes Drama und zu vielen Klischees verzichtete. Sie hat genau die richtige Mischung gefunden.

Die Charaktere waren sehr unterschiedlich, aber dennoch gut ausgearbeitet, facettenreich und sie hatten ihre Ecken und Kanten. Mason habe ich von der ersten Seite an ins Herz geschlossen. Er war sehr fürsorglich, freundlich und immer für seine Freunde da. Er hat unentwegt um June gekämpft. So einen Freund wünscht sich jedes Mädchen. Bei June habe ich mich ein bisschen schwer getan. Ich mochte sie, aber dennoch ging sie mir manchmal auf die Nerven und ich konnte einige ihrer Handlungen nicht ganz verstehen und nachvollziehen. Auch die Nebencharaktere haben mir gut gefallen. Die Freundschaft zwischen ihnen war einfach wunderschön. Das alles zusammen, hat die Gesichte einfach wunderbar abgerundet.

Mit „Madly“ konnte mich Ava Reed überzeugen und ich werde definitiv auch noch Truly lesen. Ich mag die Mischung von Emotionen, Freundschaft und Liebe unheimlich gerne. Ava hat das alles so echt wirken lassen. Ein tolles Lesevergnügen.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 26.10.2020

eine Weihnachtsromanze

Das Weihnachtswunder von Westwood
0

Susan Mallery ist bekannt, für ihre lockeren und humorvollen Liebesromane. Auch ihr neustes Buch „Das Weihnachtswunder von Westwood“ fällt genau in diese Kategorie. Ich liebe die Bücher von ihr, da man ...

Susan Mallery ist bekannt, für ihre lockeren und humorvollen Liebesromane. Auch ihr neustes Buch „Das Weihnachtswunder von Westwood“ fällt genau in diese Kategorie. Ich liebe die Bücher von ihr, da man hier so wunderbar abtauchen und abschalten kann. Ich bin schon ein bisschen in Weihnachtsstimmung und da hat diese Buch perfekt gepasst. Das Cover ist schön gestaltet und es passt wunderbar zu Handlung. Susan Mallery hat einen flüssigen, humorvollen und modernen Schreibstil. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Innerhalb eines Tages war ich fertig. Die Handlung war an sich jetzt nichts neues, aber dennoch hat die Autorin die Geschichte wunderbar umgesetzt. Auch die leichte Vorhersehbarkeit hat mich nicht wirklich gestört. Ich konnte dem roten Faden immer gut folgen und ich hatte manchmal das Gefühl, als wäre ich mitten im Geschehen dabei.

Die Charaktere waren gut ausgearbeitet, facettenreich und man hat sie schnell ins Herz geschlossen. Duncan Patrick ist zwar ein Eisklotz und er kommt sehr unnahbar rüber, dennoch hat er mein Herz zum schmelzen gebracht. Das Knistern zwischen ihm und Annie war von Anfang an vorhanden und ich mochte die Dialoge zwischen den beiden. Annie war eine so liebeswürdige und freundliche Person. Man kann gar nicht anders, als sie zu mögen. Sowohl Annie, als auch Duncan machen eine tolle und glaubwürdige Entwicklung durch. Auch der Humor kommt nie zu kurz.

„Das Weihnachtswunder von Westwood“ ist ein schöner, weihnachtlicher Liebesroman. Wer Susan Mallery bereits kennt, wird auch hier nicht enttäuscht sein. Auch für Fans von Liebes- und Weihnachtsromanzen ist das Buch absolut geeignet.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 26.10.2020

zuckersüß

What I Like About You
0

„What i like about you“ habe ich durch eine Freundin entdeckt. Der Klappentext hat mich, neben dem süßen Cover direkt angesprochen. Da ich selber Buchbloggerin bin, hat mich das Buch besonders gereizt. ...

„What i like about you“ habe ich durch eine Freundin entdeckt. Der Klappentext hat mich, neben dem süßen Cover direkt angesprochen. Da ich selber Buchbloggerin bin, hat mich das Buch besonders gereizt. Das Cover ist passend zu Handlung gestaltet und passt auch perfekt zu dem Genre. Meine Erwartungen wurden beim lesen erfühlt und ich kann sagen, dass es eine süße und emotionale Geschichte für Jugendliche ist. Marisa Kanter hat einen flüssigen, modernen und ansprechenden Schreibstil. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen gelesen. Im Handlungsverlauf, tauchen auch immer mal wieder verschiedene Chats, Tweets und Emails auf. Diese haben alles ein bisschen aufgepeppt. Der ganze Plot wird aus der Sicht von Halle erzählt. Da es ein Jugendbuch ist findet man ihr keine expliziten Szenen und auch keine Schimpfwörter.

Halle war gut ausgearbeitet und facettenreich. Sie war ein typischer Teenie und hat sich dementsprechend Verhalten. Da ich dies erwartet habe, hat es mich beim lesen nicht gestört. Für mich hat sie eher zwei Persönlichkeiten. Auf der einen Seite ist da Halle und auf der anderen Seite haben wir Kels. Man merkt recht schnell, dass es Halle etwas an Selbstbewusstsein fehlt. In ihrem Onlineleben, als Kels, hat sie mehr davon. Aber im Laufe der Handlung lernt Halle, dass auch viel von Kels in ihre steckt und sie wird Selbstbewusster und macht eine gut Entwicklung durch. Das einzige, was mich gestört hat, waren ihre vielen Lügen und das Netzt was sie da gesponnen hat. Da das Buch nur aus ihrer Sicht geschrieben wurde, blieben die anderen Charaktere leider etwas blass und gerade Nash konnte ich lange Zeit nicht greifen. Erst gegen Ende des Buch konnte ich etwas mit ihm anfangen.

„What i like about you“ ist eine süße Geschichte für zwischendurch, die wichtige und aktuelle Themen des Social Medias behandelt. Ich finde, dass Buch ist nicht nur für Jugendliche geeignete, sonder auch für Erwachsen.

Von mir gibt es eine Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 26.10.2020

so toll

Secret Academy
0

„Secret Academy – Verborgene Gefühle“ war mein erstes Buch von Valentina Fast. Mir ist zuerst das Cover ins Auge gefallen und als ich dann den interessanten Klappentext gelesen habe, wusste ich das mir ...

„Secret Academy – Verborgene Gefühle“ war mein erstes Buch von Valentina Fast. Mir ist zuerst das Cover ins Auge gefallen und als ich dann den interessanten Klappentext gelesen habe, wusste ich das mir das Buch gefallen wird. Valentina Fast hat einen schönen Schreibstil. Er ist flüssig zu lesen, spannend und modern. Die Handlung war sehr gut durchdacht und ich konnte dem roten Faden konstant folgen. Es ist durchgehenden spannend, nie langweilig und durch gut platzierte Wendungen war es auch zu keiner Zeit vorhersehbar. Man weiß bis zum Schluss nicht, wem man wirklich trauen kann. Solche Bücher liebe ich einfach. Innerhalb von ein paar Tagen, hatte ich das Buch beendet.

Die Charaktere sind gut durchdacht, facettenreich und sie haben ihre Ecken und Kanten. Es gab Charaktere die ich mochte und Charaktere die ich nicht so toll fand. Da ich lange nicht wusste, wem ich trauen sollte, habe ich mir schwer getan, eine echte Verbindung zu den ganzen Protagonisten aufzubauen. Doch Alexis ist mir von der ersten Seite an sympathisch und ich habe die ganze Zeit mit ihr mitgefiebert und gehofft das alles gut werden wird.

„Secret Academy – Verborgende Gefühle“ ist eine fantastische Mischung aus Spannung, Intrigen, unvorhergesehene Wendungen, Action und Emotionen. Ich habe mich schon auf den ersten Seite in das Buch verliebt und ich freue mich sehr auf den zweiten Teil der Reihe. Valentina Fast konnte mich voll und ganz abholen.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.