Profilbild von lovelylisa

lovelylisa

Lesejury-Mitglied
offline

lovelylisa ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit lovelylisa über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.05.2020

Eine süße Liebesgeschichte zum verlieben!

When We Dream
0

"》Dann hör auf damit!《, rief ich aufgebracht. Das Trommeln meines Herzens würde lauter in meinen Ohren. Sein Blick war eindringlich. 》Womit? Dir die Wahrheit zu sagen?《
bumm. bumm. bumm.
》Dir zu sagen, ...

"》Dann hör auf damit!《, rief ich aufgebracht. Das Trommeln meines Herzens würde lauter in meinen Ohren. Sein Blick war eindringlich. 》Womit? Dir die Wahrheit zu sagen?《
bumm. bumm. bumm.
》Dir zu sagen, dass du genug bist?《
Bummbummbummbumm." S. 405

Inhalt:
Die 19-jährige Ella lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrer älteren Schwester in Chicago. Die Stadt ist ihr zu groß, zu laut, zu voll, und am liebsten würde sich Ella mit ihren Büchern zu ihrem Zeichenblock in ihr Zimmer zurückziehen und die Außenwelt, so oft es geht, vergessen. Doch dann lernt sie Jae-yong kennen. Dass er ein Mitglied der bekanntesten K-pop-Gruppe der Welt ist, weiß sie nicht. Was sie weiß, ist, dass der junge Mann mit den tiefbraunen Augen ihre Welt von einem Moment auf den anderen aus den Angeln hebt.

Handlung:
Was soll ich sagen? Die Geschichte war wie maßgeschneidert für mich. Da ich mich schon seit einigen Jahren für Korea interessiere, hat mich der Klappentext sofort überzeugt! Der Autorin ist es gelungen, durch das ganze Buch hinweg, Spannung aufzubauen und es mit süßen Details auszuschmücken, sodass einem nie langweilig wird. Sie hat es geschafft, die Erlebnisse möglichst realitätsnah rüberzubringen, wovor ich vor dem Lesen ein bisschen gezweifelt habe. Die einzige Kritik, welche jedoch nur minimal ist, ist das mir die dramatischen Szenen ein bisschen zu schnell vergingen. Besonders am Ende hätte ich mir noch einmal ein tiefgründiges Gespräch zwischen Mel und Ella gewünscht.

Charaktere:
Da Ella mir in vielen Aspekten ähnlich ist, konnte ich mich sehr gut in sie hineinversetzen und mit ihr mitfühlen. Sie versucht es immer allen recht zu machen, aber vergisst dabei ihr eigenes Glück. Natürlich hat sie ihrer Schwester sehr viel zu verdanken, aber sie musste genauso eine schwere Zeit durchmachen, wie ihre beiden Schwestern. Ich hoffe sie findet durch Jae-yong ihr persönliches Glück und erkennt, worum es ihr im Leben eigentlich geht.
In Jae-yong kann man sich einfach nur verlieben! Er ist so eine liebenswürdige Person, die immer versucht, das Beste aus sich heraus zu holen. Dabei nimmt er immer Rücksicht auf das wohl der Anderen und denkt an das Allgemeinwohl der Gruppe und stellt sich selbst hinten an. Er vernachlässigt seine Gesundheit und sein Glück aber oft, und es fällt ihm schwer, eine eigennützige Entscheidung zu treffen. Er hat definitiv schon einen Platz in meinem Herzen ergattert! (Für mich war Jae-yong immer Joshua aus Seventeen, weil es ihm vom Aussehen, Abstammung und einigen Charakterzügen schon recht ähnlich ist hihi)
Mel und Liv sind beide sehr liebenswerte und tolle Schwestern, denen man vertrauen kann. Auch, wenn Mel nicht sehr viel Zeit hat, liebt sie ihre Schwestern und sorgt für sie. Alle drei Schwestern haben immer wieder mit dem tragischen Schicksal ihrer Eltern zu kämpfen, dich gemeinsam bauen sie sich auf. Liv agiert für ihr junges Alter schon sehr erwachsen und versucht immer für ihre Schwestern da zu sein und sie zu ermutigen, aus sich heraus zu kommen.

Schreibstil:
Anne Pätzold hat einen sehr angenehmen, fließenden Schreibstil, durch den man gut in die Geschichte eintauchen kann. Nicht zu ausschweifend, aber auch nicht zu platt. Durch einige witzige Details, hat sie mich des Öfteren zum schmunzeln gebracht. Für mich war es der perfekte Schreibstil, für so eine süße Liebesgeschichte. Und ich hoffe es wird in Band 2 genauso weitergehen!

Fazit:
Für mich ein gelungen erster Band einer Trilogie, der sich sehen lassen kann! Ich erhoffe mir die gleiche Spannung und Leichtigkeit für Band 2!
4/5 ☆

  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 15.09.2019

Neues Fantasyabenteuer!

Kingdoms of Smoke – Die Verschwörung von Brigant
0

Cover: 
Das Cover ist in echt wirklich noch viel schöner als auf dem Titelbild, besonders der Rauch sieht fantastisch aus. Die beigelegte Karte ist super schön und gut zur Orientierung. 

Charaktere: 
Die ...

Cover: 
Das Cover ist in echt wirklich noch viel schöner als auf dem Titelbild, besonders der Rauch sieht fantastisch aus. Die beigelegte Karte ist super schön und gut zur Orientierung. 

Charaktere: 
Die Geschichte ist geprägt von starken, einflussreichen Charakteren die viel durchmachen müssen und ihre eigene Geschichte erzählen. Besonders Prinzessin Catherine hat mich mit ihrem Mut und ihrer Stärke beeindruckt. Alle Hauptfiguren sind einzigartig und auf ihre Weise besonders. 

Schreibstil: 
Sally Green schaffst es mit ihrem Schreibstil die Leser vollkommen in den Bann zu ziehen und nicht mehr loszulassen. Man kann durch ihre genauen Beschreibungen direkt in die Welt eintauchen und sie erkunden. Mir fallen nicht viele Autoren ein, die so einen guten Schreibstil besitzen. 

Spannungsaufbau: 
Über die komplette Geschichte hinweg gab es nie einen Zeitpunkt, wo mich das Buch irgendwie gelangweilt hat. Durch die verschiedenen Perspektiven und Hauptcharaktere, gab es immer etwas spannendes zu erleben. Die letzten 150 Seiten haben mich noch einmal richtig gepackt und gefesselt und nach dem Lesen, musste ich erstmal 10 min. alles verarbeiten, was gerade geschehen ist. 

Fazit: 
Ein wirklich toller und empfehlenswerter Fantasyroman, mit viel Spannung! 
Sterne: 5/5