Platzhalter für Profilbild

lu_ch_ka_do

Lesejury-Mitglied
offline

lu_ch_ka_do ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit lu_ch_ka_do über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.05.2019

Für Zwischdurch zu empfehlen

His Dark Symphony
0

His Dark Symphony war ein angenehm zu lesender Roman, der mich in seinen Bann gezogen hat. Zu Beginn hatte ich ein wenig Sorge, dass der Plot zu vorhersehbar sein wprde, allerdings überraschte mich Pam ...

His Dark Symphony war ein angenehm zu lesender Roman, der mich in seinen Bann gezogen hat. Zu Beginn hatte ich ein wenig Sorge, dass der Plot zu vorhersehbar sein wprde, allerdings überraschte mich Pam Godwin, indem sie den ein oder anderen Twist in die Handlung einbaute. So ergaben sich plötzlich völlig andere Konfliktfelder, als die LEseprobe zunächst erahnen ließ. Die Charaktere waren gut dargestellt und ließen mich an ihren Emotionen teilhaben. Auch ihre Entwicklung war gut dargestellt. Auch wenn der Erzählstil an der ein oder anderen Stelle ein wenig nachließ und ein wenig oberflächlich wirkte, konnte der Roman dennoch flüssig gelsesn werden und hatte bei mir Suchtpotential. Alles in Allem würde ich "His Dark Symphony" New Adult Interessierten weiterempfehlen.

Veröffentlicht am 17.03.2019

Leider nicht meiner Erwartung entsprechend

Loveless - Eine Liebesgeschichte
0

Zunächst einmal möchte ich betonen, dass es sich bei dieser Rezension um meine persönliche Meinung handelt und demnach auch von meinen Lesegwohnheiten abhängig ist. Da ich meist meine Neugierde nicht zügeln ...

Zunächst einmal möchte ich betonen, dass es sich bei dieser Rezension um meine persönliche Meinung handelt und demnach auch von meinen Lesegwohnheiten abhängig ist. Da ich meist meine Neugierde nicht zügeln kann, lese ich meist das Ende bereits zu erst, so auch in diesem Fall. Aufgrund dieser Gewohnheit war natürlich schon klar, dass ein Teil der Spannung verloren geht, dennoch ist es für mich ein Zeichen für die Qualität des Buches, wenn es mich trotzdem über seine gesamte Länge noch packen kann. Dies war hier leider nicht der Fall. Die Autorin hat den Spannungsbogen bereits sehr früh stark ansteigen dann allerdings ziemlich stagnieren, wenn nicht sogar abfallen lassen, so dass für mich nach ca. einem Drittel des Buches die Luft raus war. Hat mich die Story zu Beginn noch mitreisen können, fiel es mir im weiteren verlauf eher schwer dran zu bleiben, da mir die Spannung fehlte. Auch waren die Charaktäre nicht ganz nach meinem Geschmack. Es ist logisch, dass es an sozialen Interaktionen mangelt wenn man abgeschieden von allem aufwächst, dennoch hätte ich mir von Cassidy etwas mehr Selbstbewusstsein und Erfahrung gewünscht, dies gilt auch in hinblick auf seine Selbstkasteiung. Zudem war mir der Charakter zu widersprüchlich, da er zwar Menschen scheut, dies in der Bibliothek aber scheinbar nicht gilt. Brynn hingegen steigerte sich für meinen Geschmack zu sehr in ihre Trauer hinein um eine neu Beziehung realistisch wirken zu lassen. Leider waren zudem reichlich Rechtschreibfehler zu finden, welche den Lesefluss störten. Insgesamt muss ich sagen, dass ich nach LEseprobe und Klappentext höhere Erwartungen an die Geschichte hatte.