Cover-Bild Loveless - Eine Liebesgeschichte
(71)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 01.03.2019
  • ISBN: 9783736309296
Katy Regnery

Loveless - Eine Liebesgeschichte

Cécile G. Lecaux (Übersetzer)

"Wer hat dir eingeredet, dass du keine Liebe verdient hast?"



Von allen geächtet, lebt Cassidy Porter abgeschieden in den Bergen und lässt niemanden an sich heran - zu sehr fürchtet er, etwas von seinem Vater, einem verurteilten Mörder, in sich zu tragen. Doch als er die junge Brynn Cadogan blutend in der Wildnis findet, kann er nicht anders, als sie bei sich aufzunehmen. Brynn, die noch immer unter dem Verlust ihres Verlobten leidet, der vor zwei Jahren bei einem Amoklauf ums Leben kam, fühlt sich sofort zu dem verschlossenen Fremden hingezogen. Doch wie kann sie Cassidy überzeugen, dass er es wert ist, geliebt zu werden?



"Lest dieses Buch sofort ... ihr könnt mir später für den Tipp danken!" Romance Rehab

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.03.2019

Eine Liebesgeschichte die mich zwiegespalten zurückgelassen hat !

3

Loveless eine Liebesgeschichte sprach mich optisch und auch vom Klappentext her auf den ersten Blick an und für mich war klar, das ich diese Geschichte lesen muss !

Schon nach den ersten Seiten beeindruckte ...

Loveless eine Liebesgeschichte sprach mich optisch und auch vom Klappentext her auf den ersten Blick an und für mich war klar, das ich diese Geschichte lesen muss !

Schon nach den ersten Seiten beeindruckte mich der moderne und flüssige Schreibstil , Brynn und der geheimnisvollen Cassidy. Ich war schockiert über das Schicksal mit welchem die beiden durchs Leben gehen müssen und wünschte mir sehr , das sie sich gegenseitig Halt geben können .

Leider lies der postive Eindruck schnell nach , denn ich merkte , das die Geschichte überwiegend aus Cassidys Fürsorge zu Brynn bezüglich ihrer Verletzungen besteht und die beiden nur schleppend vorankommen , es plätscherte bis zur Wendung an dem die beiden sich dann Näherkommen und Cassidy in den Genuss einer Frau kommt , nur so vor sich hin ....

Unrealistisch finde ich allerdings , das Brynn nicht ins Krankenhaus muss , denn mit solchen Verletzungen , wie sie erleidet , gehört sie dort defintiv hin ! Außerdem ist mir ein Rätsel , wie ein Mann , der jahrelang in Einsamkeit lebt von jetzt auf gleich weiß , wie das intimsein mit einer Frau funktioniert , wo er doch keinerlei Übung hat ect.

Nun , jedenfalls passierte bis kurz vorm Ende wo sich die Ereignisse dann überschlagen und es eine wirklich überraschende Wende in einem besonderem Fall gibt , nicht wirklich viel und das Ende kam dann mir persönlich zu abgehakt rüber ...

Im großen und ganzen habe ich viel von der Geschichte erwartet , aber für mich blieb sie die meiste Zeit oberflächlich mit zu wenig Spannung , kein wirklicher Tiefgang und die Liebe zwischen Brynn und Cassidy entwickelte sich ohne Schmetterlinge im Bauch , was wirklich sehr schade ist , man hätte aus dem Buch eine Menge machen können !


Einzig die beeindruckende Kulisse des Mount Kathadin und dem dazugehörigen Wanderweg blieben mir positiv im Gedächtnis und versetzten mich als Bergliebhaber in meine Vergangenheit zurück in der ich selbst noch Berge bestaunte und bewanderte <3

Vielen Dank an den LYX Verlag und der Lesejury für das bereitgestellte Exemplar und die kleine aber feine Leserunde !

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
Veröffentlicht am 01.04.2019

Gefühlvolle Geschichte über zwei verlorene Seelen

1

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
„Wer hat dir eingeredet, dass du keine Liebe verdient hast?"
Von allen geächtet, lebt Cassidy Porter abgeschieden in den Bergen und lässt niemanden an sich heran - ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
„Wer hat dir eingeredet, dass du keine Liebe verdient hast?"
Von allen geächtet, lebt Cassidy Porter abgeschieden in den Bergen und lässt niemanden an sich heran - zu sehr fürchtet er, etwas von seinem Vater, einem verurteilten Mörder, in sich zu tragen. Doch als er die junge Brynn Cadogan blutend in der Wildnis findet, kann er nicht anders, als sie bei sich aufzunehmen. Brynn, die noch immer unter dem Verlust ihres Verlobten leidet, der vor zwei Jahren bei einem Amoklauf ums Leben kam, fühlt sich sofort zu dem verschlossenen Fremden hingezogen. Doch wie kann sie Cassidy überzeugen, dass er es wert ist, geliebt zu werden?

Meinung:
Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Brynn und Cassidy geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind gut dargestellt worden, vor allem wenn man ihre eher kurzen Auftritte bedenkt.

Bereits nach wenigen Seiten war ich völlig von der Geschichte rund um Brynn und Cassidy gefangen und konnte den Reader nicht mehr aus der Hand legen. Beide haben ihr Päckchen zu tragen und vor allem Cassidys Erinnerungen und die Gedanken und Sorgen die er sich macht, haben mir mehr als einmal das Herz zusammengeschnürt.
Die Annäherung der beiden und auch die kleinen, liebevollen Gesten zwischen ihnen sind sehr gefühlvoll und authentisch dargestellt und beschrieben worden und zum Dahinschmelzen schön. Die erotischen Szenen sind ansprechend und heiß geschrieben.

Ich habe die Lesezeit mit den beiden sehr genossen und habe mit ihnen mitgefühlt und mitgefiebert. Hätte es diese eine Wendung am Ende der Geschichte nicht gegeben, die in meinen Augen die ursprüngliche Botschaft zunichtemacht (was ich sehr schade finde), so hätte es die volle Punktzahl gegeben, aber so gibt es wunderbare 4 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung für alle die gefühlvolle Liebesgeschichten lieben. Ich hoffe sehr, dass auch weitere Werke der Autorin übersetzt werden.

Fazit:
Gefühlvoller Liebesroman mit einer wichtigen Botschaft, die durch eine Wendung am Ende leider ihre Wirkung verliert. Nichtsdestotrotz eine berührende und gefühlvolle Liebesgeschichte, die ich nur wärmstens ans Herz legen kann.

Veröffentlicht am 17.03.2019

Cassidy und Brynn

1

Zwei Jahre nachdem Brynn ihren Verlobten durch einen schrecklichen Amoklauf verloren hat, macht sie sich auf den Weg in seinen Heimatort, um dort auf ihre Weise von ihm Abschied zu nehmen. Sie plant seinen ...

Zwei Jahre nachdem Brynn ihren Verlobten durch einen schrecklichen Amoklauf verloren hat, macht sie sich auf den Weg in seinen Heimatort, um dort auf ihre Weise von ihm Abschied zu nehmen. Sie plant seinen Lieblingsberg zu besteigen und dort sein blutverschmiertes Handy zu vergraben. Doch sie wird von Wayne, einem anderen Wanderer, überfallen und fast erstochen.
Cassidy lebt zurückgezogen in den Wäldern am Fuße von genau diesem Berg und wie der Zufall es will, ist er genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort und rettet Brynn das Leben. Er bringt sie in seine Hütte und pflegt sie gesund und mit der Zeit verlieben sich die beiden ineinander. Doch Cassidy trägt ein Geheimnis in sich, welches ihm verbietet sich zu verlieben.
Der Schreibstil des Buches ist sehr flüssig und die Geschichte lässt sich toll lesen, wobei es doch einige Rechtschreibfehler zu bemängeln gibt. Ich konnte mich gut in die beiden Protagonisten hineinversetzen, wobei ich Brynn etwas zu naiv finde. Cassidy ist ein sehr nachdenklicher Mensch und beschäftigt sich viel mit seinem Verhalten.
Der Abstand der Jahreszahlen (Cassidy‘s Geburtstag / Alter des Großvaters) passt nicht ganz zusammen, was der Geschichte aber nicht wirklich schadet.
Das Ende des Buches hat mich allerdings etwas enttäuscht, da es doch sehr plötzlich kam. Hier hätte die Autorin alles noch ein wenig ausarbeiten können. Es macht den Eindruck als wollte sie schnell fertig werden...
Alles in allem ist es eine schöne Geschichte für zwischendurch, die auch ein wenig zum Nachdenken anregt.


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
Veröffentlicht am 05.03.2019

eine ungewöhnliche Love-Story

1

eine ungewöhnliche Love-Story
Ich hatte zuerst Schwierigkeiten mit dem Geschlecht der Vornamen.
Im Buch ist Cassidy männlich und Brynn weiblich für meine deutschsprachige Wahrnehmung ist jedoch Cassidy ...

eine ungewöhnliche Love-Story
Ich hatte zuerst Schwierigkeiten mit dem Geschlecht der Vornamen.
Im Buch ist Cassidy männlich und Brynn weiblich für meine deutschsprachige Wahrnehmung ist jedoch Cassidy weiblich und Brynn männlichen Geschlechts und so dauerte es eine Weile bis ich mich daran gewöhnt hatte.
Brynn Cadogan's ist immer noch traurig, da ihr verstorbener Freund Jem vor zwei Jahren vom Amokläufer Derrick Frost Willum erschossen wurde. Sie macht sich auf den Mount Katahdin zu
besteigen. Der Anfang fängt bedrückend an und endet mit einem Hoffnungsschimmer.
Dramatische Ereignisse holen sie aus ihrem Tief und sie kämpft sich ins Leben und die Liebe zurück.
Das tiefgründige Nebenthema, in wie weit das Böse im Menschen vererbt oder durch Erziehung beeinflußt werden kann, war gut in die Romantik-Story eingebunden und störte den Lesefluß nicht im geringsten. Loveless ist eine Liebesgeschichte von Katy Regnery
spannend, romantisch, sexy und tiefgründig zugleich.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
Veröffentlicht am 10.06.2020

Ich wurde überrascht

0

“Loveless” lag schon ein paar Monate auf meinem Reader – Sub bevor ich vor kurzem spontan dazu griff. Der Klappentext faszinierte mich auf eine eigenartige Weise und doch habe ich eine lange Zeit gewartet, ...

“Loveless” lag schon ein paar Monate auf meinem Reader – Sub bevor ich vor kurzem spontan dazu griff. Der Klappentext faszinierte mich auf eine eigenartige Weise und doch habe ich eine lange Zeit gewartet, bis ich in der richtigen Stimmung war mir diese sichtlich schwere Kost zu Gemüte zu führen.

Ich behielt Recht.

Denn wer möchte sich schon mit der tragischen Geschichte über den Sohn eines Serienkillers auseinander setzen? Sind wir mal ehrlich, eine normale Bad Boy Attitüde dürfte uns hier nicht begegnen, auch wenn es vielleicht zu so einem Mann passen könnte. Dennoch. Ich wollte es wissen. Warum darf der Sohn eines Straftäters nicht geliebt werden und was steckt hinter dieser Idee?

Beginnen wir mit der anderen Seite. Brynn lebt alleine. Zurückgezogen in einer großen Stadt mit Kater Mogli. Zwei Jahre ist Jem schon von ihr gegangen, aber die 30 Jährige findet nicht komplett zurück in ihr Leben. Erst ein Wink ihres verstorbenen Verlobten – völlig realistisch aber eben erst jetzt entdeckt – verleitet sie dazu etwas zu tun, was sie sonst alleine nicht angreifen würde. Eine richtig schwere Bergtour.
Es kommt wie es kommen muss. Umstände, die mich regelrecht schockiert haben führen dazu, Brynn mit lebensgefährlichen Verletzungen quasi Cassidy Porter in die Hände zu fallen. Dieser hat sichtliche Probleme mit der Situation.
Weiß er doch eins ganz genau: Er muss sich verstecken. Er darf sie nicht in sein Leben lass und er darf sie auf keinen Fall lieben, denn er ist es nicht wert.

Als ich beide Charaktere kennen gelernt habe, dachte ich erst mal es wird so eine typische “Frau – bringt – Mann – dazu – alle Bedenken – über – Bord – zu werfen” – Geschichte. So mit hartem, abweisenden Bad Boy und verschüchterter Frau. Das dies bei Weitem nicht der Fall ist, wurde mir schon nach den ersten Kapiteln klar.

Mein Gott, habe ich gelitten. Mit beiden! Aber auf so unterschiedliche Weise. Es ist so authentisch dar gestellt und selbst uns Lesern stellt sich automatisch die Frage: Kann das Serienkiller-Gen vererbt werden und dann bei jedem Menschen ausbrechen? Bewiesen ist es so gesehen nicht, aber in “Loveless” gibt es genügend erforschte Gene, die denkbare Erklärungen erläutern. Das ist verdammt heftig für einen Jungen von damals 8 Jahren.
Auch Brynn bringt dann noch ein emotionales Päckchen in die Handlung mit, doch irgendwie war es Schicksal, dass die zwei sich begegnen und so kann sie das durch Cass ziemlich gut bewältigen. Es war eine Achterbahnfahrt der Gefühle.

Die Autorin hat hier ein heftiges Thema verarbeitet und manchmal zweifelte selbst ich. Wird er verrückt? Gewalttätig? Zum Mörder?? Doch ich kam nicht umhin Cass in mein Herz zu schließen. Durch die liebevolle Darstellung, die Feinheiten in seiner Persönlichkeit, welche Katy Regnery Cassidy verpasst hat, und diese weiche, beschützende Seite, wollte ich den 27 Jährigen sofort in die Arme schließen. Er ist trotz seiner Zweifel und Ängste spürbar ausdrucksstark und so sensibel. Ich mag seine Ausstrahlung und seine Art zu handeln, ja sogar sein fast schon naives Verhalten manchmal. Er ist süss und verletzlich, trotzdem so stark und gütig.

Ich bin nur so über die Seiten geflogen und am Ende doch noch aus allen Wolken gefallen. Das hab ich einfach zu keiner Zeit erwartet!

Vielen Dank für dieses tolle Buch. Es hatte nicht nur eine krasse Wirkung wegen des behandelten Themas, sondern auch nervenaufreibende Spannung und vor allem hielt es eine wunderschöne, bittersüße Liebesgeschichte für uns bereit.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere