Profilbild von Ellysetta-Rain

Ellysetta-Rain

Lesejury Star
offline

Ellysetta-Rain ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ellysetta-Rain über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.10.2019

Abtauchen in die Unterwasserwelt – Ein schönes Kinderbuch

Der Tag der Nymphe
0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
An ihrem 14. Geburtstag geschieht das Unfassbare: Snella erfährt, dass sie keine normale Meerjungfrau, sondern eine Nymphe ist, eine wahre Tochter Neptuns und somit ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
An ihrem 14. Geburtstag geschieht das Unfassbare: Snella erfährt, dass sie keine normale Meerjungfrau, sondern eine Nymphe ist, eine wahre Tochter Neptuns und somit eine Halbgöttin. Von nun an ändert sich ihr gesamtes Leben. Snella wird an die Nymphenschule berufen und muss dort die Prüfung der Vier Gilden ablegen. So erfährt sie, welche Art Nymphe sie sein wird, eine Kämpferin, eine Heilerin, eine Seherin oder gar eine Liebesnymphe? Schon bald nach der Prüfung wird ihr wahres Können gefragt, denn der Nymphenschule droht große Gefahr…

Meinung:
Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Erzähler-Perspektive geschrieben, wobei der Fokus vor allem auf Snella liegt, auch wenn andere Charaktere betrachtet werden.
Die sympathische Snella ist mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihr mitzufühlen. Auch die Nebencharaktere sind gut dargestellt worden.

Als Erwachsene gehöre ich nicht zur Zielgruppe, aber die Geschichte rund um Snella und ihre Entwicklung hat mir ein paar schöne Lesestunden beschert. Die vermittelten Botschaften im Hinblick auf Freundschaft und Selbstvertrauen sind einfach und verständlich dargelegt worden. Neben der Spannung kommt auch der Humor nicht zu kurz. Aus meiner „Erwachsenen“-Perspektive hätte ich mir mehr Tiefe gewünscht, denn teilweise ging es wirklich sehr schnell und auch sprunghaft voran, aber für Kinder ist die vorhandene Tiefe sicher mehr als in Ordnung. Besonders toll fand ich die große Schrift, so dass ein sehr einfaches (und auch gemeinsames) Lesen möglich ist.
Das Buch endet so, dass die wichtigsten Fragen beantwortet werden, lässt aber auch noch genügend Raum für Fortsetzungen, worüber ich mich auf jeden Fall freuen würde. So gibt es wunderbare 4 von 5 Sternen für ein wunderschönes Abtauchen in die Unterwasserwelt und eine klare Empfehlung für Fans von Meerjungfrauen.

Fazit:
Ein schönes Kinderbuch und wer Meerjungfrauen liebt oder Charaktere, die ihren Weg gehen, der kann hier nichts falsch machen.

Veröffentlicht am 21.10.2019

Schöner New-Adult-Roman im Sportbereich

Weightless Heart
0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Unter Wasser schlagen Herzen lauter – ein atemberaubender New Adult-Roman über zwei junge Menschen, die mehr als nur das Schwimmen verbindet.

»Wir brauchen beide das ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Unter Wasser schlagen Herzen lauter – ein atemberaubender New Adult-Roman über zwei junge Menschen, die mehr als nur das Schwimmen verbindet.

»Wir brauchen beide das Wasser. Aber … bei dir ist es anders. Mich macht es nicht glücklich.«

Als die Studentin Chloe erfährt, dass ihr Uni-Schwimmteam endlich einen neuen Trainer bekommt, ist sie überglücklich. Dass es ausgerechnet der Ex-Profischwimmer Alex Clark ist, der sein Studium am kanadischen Penfield College antritt, macht die Sache allerdings komplizierter als sie zu Beginn ahnt. Schon bald sind es nicht nur ihre Mannschaftskameradinnen, denen er mit seinem Lächeln den Kopf verdreht. Als Alex ihr dann aber den wahren Grund für sein Karriereende anvertraut, begreift Chloe, dass es unmöglich ist, die Schranken zu ihm unbeschadet zu überwinden.

Meinung:
Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Chloe geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und (größtenteils) sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Chloes beste Freunde Anna und Max fand ich großartig. Auch ihre kleinen Zwillingsbrüder, die leider einen viel zu kurzen Auftritt hatten, fand ich super.

Die Chemie zwischen Chloe und Alex stimmt auf jeden Fall und man spürt das Knistern zwischen ihnen. Teilweise ging es mir jedoch zu schnell voran, ich hätte mir mehr Tiefe und Seiten gewünscht, damit die Entwicklung zwischen ihnen authentischer ist. Zudem war Alex Verhalten Chloe gegenüber sehr verletzend und obwohl sie sonst eine starke Frau ist, hat sie ihm hier in meinen Augen zu schnell verziehen. Zudem hätte ich mir einen tieferen Einblick in den Schwimmsport gewünscht, dieser blieb für mich doch eher oberflächlich. Neben den Gefühlen kommt auch der Humor nicht zu kurz.

So gibt es aufgrund der oben genannten Kritikpunkte insgesamt wunderbare 4 von 5 Sternen für einen schönen New-Adult-Roman im Sportbereich.

Fazit:
Ein schöner New-Adult-Roman im Sportbereich, jedoch hätte ich mir stellenweise mehr Tiefe sowie einen tieferen Einblick in den Schwimmsport gewünscht.

Veröffentlicht am 21.10.2019

Schöne New-Adult-Romantasy mit Spannung, aber teilweise zu überhastet

A Dragon's Love (The Dragon Chronicles 1)
0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
*Du magst Drachen-Fantasy? Dann wirst du die »Dragon Chronicles« lieben!*
Raven kehrt nach Jahren endlich in ihre Geburtsstadt zurück. Hier hofft sie das Zuhause zu ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
*Du magst Drachen-Fantasy? Dann wirst du die »Dragon Chronicles« lieben!*
Raven kehrt nach Jahren endlich in ihre Geburtsstadt zurück. Hier hofft sie das Zuhause zu finden, das sie immer vermisst hat. Doch sie muss erkennen, dass ihr einziger Vertrauter und bester Freund Chris sie jahrelang belogen hat. Bei einer Party verliert Raven die Kontrolle über ihren Körper, ungeahnte Kräfte steigen in ihr empor. Und Chris scheint besser zu wissen, was mit ihr geschieht, als sie selbst.
Von einem Tag auf den anderen findet Raven sich an einer magischen Akademie wieder und muss ab jetzt mit dem unergründlichen Elion klarkommen. Geheimnisvoll, aber sexy übt ihr neuer Mentor eine unwiderstehliche Faszination auf sie aus…

Meinung:
Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist zum größten Teil aus der dritten Erzähl-Perspektive von Raven geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Aber auch (Neben-)Charaktere wie Elion, Chris und andere kommen zu Wort.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind gut dargestellt worden, teilweise hätte ich mir jedoch mehr Infos über diese gewünscht. Das wird dann hoffentlich noch in den Fortsetzungen der Fall sein.

Raven ist eine starke, junge Frau, die ich schnell ins Herz geschlossen habe. Zwischen ihr und Elion knistert es gewaltig und die beiden zusammen sind einfach nur süß. Teilweise ging es mir zu schnell voran, (auch zwischen den beiden) was beim zeitlichen Zeitrahmen von ca. einem Monat nicht verwundert, hier hätte ich mir stellenweise mehr Tiefe gewünscht. So ging es doch sehr überhastet voran. Auch kann ich mir bei Ravens Stärke und Ungeduld nicht vorstellen, dass sie Chris nicht irgendwann vor vollendete Tatsachen stellt und eine Aussprache mit ihm sucht. Zudem blieben einige Fragen, auch kleinere offen (wer hat Raven nachts angegriffen?), die dann hoffentlich noch in den folgenden Bänden beantwortet werden.

So gibt es insgesamt, aufgrund der oben genannten Kritikpunkte, 4 von 5 Sternen. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, wie es weitergeht und freue mich auf die Fortsetzungen.

Fazit:
Eine schöne New-Adult-Romantasy mit Spannung, bei der es aber teilweise zu schnell vorangeht. Ich bin gespannt auf die Fortsetzungen.

Veröffentlicht am 21.10.2019

Ein wunderschöner, herzerwärmender Wohlfühlroman, perfekt für die Weihnachtszeit

Die Zeit der Weihnachtsschwestern
0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Suzanne McBride hat nur einen Weihnachtswunsch: ihre drei Töchter in ihrem Haus in den schottischen Highlands bei sich zu haben. Und tatsächlich: Posy, Hannah und Beth ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Suzanne McBride hat nur einen Weihnachtswunsch: ihre drei Töchter in ihrem Haus in den schottischen Highlands bei sich zu haben. Und tatsächlich: Posy, Hannah und Beth - so unterschiedlich wie die Plätzchen in der Keksdose - wollen sich wieder unter einer Tanne treffen. Suzanne ist entschlossen, ihnen das perfekte Weihnachtsfest zu bescheren … bis eine Grippe sie ans Bett kettet. Jetzt müssen die Schwestern einspringen. Während die eine oder andere dabei das Fest der Liebe sogar von seiner romantischen Seite kennenlernt, treten bei allen verborgene Geheimnisse und Konflikte ans Tageslicht. Bald wird ihnen klar: Wenn Weihnachten gelingen soll, müssen die McBride-Frauen erst das verlorene Band ihrer Familie wiederfinden …

Meinung:
Der bildhafte und fesselnde Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Suzanne, Beth, Hannah und Posy geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem die Familienmitglieder der Vier, ebenso wie Adam und Luke.

Im Gegensatz zu anderen Büchern der Autorin hat das Buch auf jeden Fall mehr Tiefgang, ist aber immer noch ein absoluter Wohlfühlroman. Durch die wechselnden Perspektiven wird gekonnt Spannung erzeugt, da man immer wissen will wie es bei jedem Einzelnen weitergeht, aber auch was genau in der Vergangenheit passiert ist. Man kann mit jeder der vier Frauen mitfühlen und sie und ihre Handlungen vor ihrer jeweiligen Persönlichkeit verstehen und nachvollziehen. Aber so manches Mal möchte man einige von ihnen auch zur Vernunft schütteln. Die Charaktere entwickeln sich im Laufe der Geschichte authentisch weiter. Man hat wirklich das Gefühl, hautnah und mittendrin dabei zu sein. Neben der wunderbaren Wohlfühlatmosphäre und den Gefühlen kommt auch der Humor nicht zu kurz, wie man es schon von den früheren Büchern der Autorin gewohnt ist.
Ich habe die Lesestunden wieder mal sehr genossen und kann nur 5 von 5 Sternen vergeben und das Buch allen empfehlen, die Wohlfühlromane lieben, vor allem wenn sie zur Weihnachtszeit spielen.

Fazit:
Ein wunderschöner, herzerwärmender Wohlfühlroman, perfekt für die Weihnachtszeit. Die unterschiedlichen Charaktere schließt man ins Herz und fiebert mit ihnen mit. Neben den Gefühlen kommt auch der Humor nicht zu kurz.

Veröffentlicht am 21.10.2019

Witzig, sinnlich und absolut fesselnd

Unfassbar
0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Gibt es ein neues Traumpaar bei Quantum?
Leah Holt ist Assistentin bei Quantum und heiß auf Chefberater Emmett Burke, seit sie ihn das erste Mal gesehen hat. Das zeigt ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Gibt es ein neues Traumpaar bei Quantum?
Leah Holt ist Assistentin bei Quantum und heiß auf Chefberater Emmett Burke, seit sie ihn das erste Mal gesehen hat. Das zeigt sie ihm auch. Doch Emmett hat eine schwierige Vergangenheit, die er mit niemandem teilt. Außerdem steht er nicht auf Gefühle und will keine Beziehung. Mit der atemberaubenden Leah schon gar nicht, die sich mit ihrer unbekümmerten Art und ihrem sexy Körper immer mehr in seine Gedanken drängt.
Sie finden einen Kompromiss: Eine einzige Nacht werden sie miteinander verbringen und dann ihrer Wege gehen. Ein Spiel mit dem Feuer, das keiner von beiden gewinnen kann…

Meinung:
Dies ist der 7. Teil der Quantum-Reihe, mit dem ich auch gestartet habe. Anfangs war ich etwas von den ganzen Namen und wer mit wem zusammen ist überfordert, aber das hat sich schnell gelegt. Also kann man das Buch problemlos auch unabhängig von den vorherigen Teilen lesen, aber so wäre das Wiedersehen mit den bekannten Charakteren natürlich schöner.

Der bildhafte und fesselnde Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Leah und Emmett geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Es kommen ab und zu auch Nebencharaktere zu Wort.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem die Pärchen der vorherigen Bände machen mich sehr neugierig auf ihre Geschichten.

Leah ist definitiv eine Nummer für sich und ich liebe ihren Witz und Sarkasmus sowie ihre Hartnäckigkeit, mit der sie Emmett immer wieder aus dem Konzept bringt. Kein Wunder, dass ihr Emmett irgendwann verfallen muss. Die erotischen Szenen sind sinnlich und ansprechend geschrieben, aber auch hier kommt der Humor nicht zu kurz. Vor allem eine bestimmte Szene wird nicht nur für Leah und Emmett unvergesslich bleiben. Neben den Gefühlen und dem Humor haben mir auch sehr der Zusammenhalt der Freunde gefallen sowie die Kabbeleien untereinander.

Witzig, sinnlich und absolut fesselnd. Ich habe die Lesestunden sehr genossen und freue mich die vorherigen Bände der Reihe noch vor mir zu haben. Ganz klar 5 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung für alle, die einer heißen Liebesgeschichte mit Herz und ganz viel Witz nicht widerstehen können.

Fazit:
Empfehlung für Fans von heißen Liebesgeschichten mit Herz und ganz viel Witz.