Profilbild von Ellysetta-Rain

Ellysetta-Rain

Lesejury Star
offline

Ellysetta-Rain ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ellysetta-Rain über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.09.2020

Emotionale Achterbahnfahrt und Wiedersehen mit liebgewonnenen Charakteren

Corporate Love - Hal
0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Was passiert, wenn ein Mann, der nicht an die Liebe glaubt, sein Herz verliert?

Halton Andrew Smithers ist Anwalt. Er vertritt die Schwachen und verhilft ihnen zu ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Was passiert, wenn ein Mann, der nicht an die Liebe glaubt, sein Herz verliert?

Halton Andrew Smithers ist Anwalt. Er vertritt die Schwachen und verhilft ihnen zu Gerechtigkeit. Weil er so viel Schlimmes gesehen hat, glaubt er nicht an die Liebe und vermeidet zu enge Bindungen - nach seiner Erfahrung verletzen sich die Menschen im Laufe der Zeit immer. Doch als die Frau seines ärgsten Konkurrenten sein Büro betritt und um Hilfe bittet, ändert sich alles für ihn. Fiona rührt eine unbekannte Seite in ihm, und das erste Mal in seinem Leben sehnt Hal sich nach einer Liebe, die ein Leben lang hält...


Meinung:
Dies ist der 6. Teil der Reihe, den man theoretisch auch unabhängig von den vorherigen Teilen lesen könnte, aber so ist das Wiedersehen mit den bekannten Charakteren einfach schöner und man erlebt mit, wie es in ihrem Leben weitergegangen ist.
Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist zum größten Teil aus der Ich-Perspektive von Hal geschrieben, so dass man seine Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Aber auch Fiona kommt zu Wort.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Vor allem Hal entwickelt sich im Laufe der Geschichte authentisch weiter. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Rene, Hals Mitarbeiter und ein Vaterersatz, ist für die beiden da und sorgt auch für einige Lacher. Zudem gibt es auch ein Wiedersehen mit Bentley und Co.

Zwischen Fiona und Hal sprühen nur so die Funken, doch beide hatten es in ihrer Vergangenheit nicht leicht und haben ihre Narben davongetragen. Die kleinen, liebevollen Gesten zwischen den beiden sind zum Dahinschmelzen schön, ebenso ihre langsame Annäherung. Vor allem Hals beschützende und fürsorgliche Seite (nicht nur) gegenüber Fiona zeigt sein großes Herz, dass voller Liebe ist. Die erotischen Szenen sind heiß und ansprechend geschrieben. Zudem stimmt nicht nur die Chemie zwischen Fiona und Hal, sondern auch mit Rene und in der Clique. Die witzigen Wortgefechte und auch Kabbeleien unter den Freunden sorgen immer wieder für gute Laune und Lacher. Aber sie sind auch füreinander da, wenn sie Probleme haben und der Zusammenhalt ist einfach schön mitzuerleben. Der Epilog rundet die Geschichte von Fiona und Hal perfekt ab.

Ich LIEBE die Bücher von Melanie Moreland und kann sie allen Liebesroman-Fans nur wärmstens ans Herz legen. Sie haben ganz viel Gefühl und Tiefgang, aber auch der Humor kommt nicht zu kurz. Ihre Charaktere sind authentisch, haben aber auch Ecken und Kanten, was sie nur sympathischer macht. Ich habe die Charaktere sehr gerne auf der emotionalen Achterbahnfahrt begleitet und mich sehr über das Wiedersehen mit den bekannten Gesichtern gefreut, so dass es großartige 5 von 5 Sternen gibt.

Fazit:
Eine wunderbare Liebesgeschichte mit Gefühl, Tiefgang, Humor und Freundschaft. Ich liebe die gefühlvollen Bücher der Autorin und ihre menschlichen Charaktere mit Ecken und Kanten. Unbedingt lesen und schöne Lesestunden genießen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.09.2020

Familie, Freundschaft und drei starke Frauen mit Stärken und Schwächen

Wer nicht liebt, der nicht gewinnt
0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Seit ihre beste Freundin Jen ein Baby bekommen hat, ist sie für Zoe kaum noch zu erreichen. Zunächst arrangiert Zoe sich. Aber als sie jemanden zum Reden braucht, wird ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Seit ihre beste Freundin Jen ein Baby bekommen hat, ist sie für Zoe kaum noch zu erreichen. Zunächst arrangiert Zoe sich. Aber als sie jemanden zum Reden braucht, wird Jens Mutter Pam zu ihrer Vertrauten. Dann verliebt sie sich auch noch in Jens Bruder. Als Pam dann mit Zoes Vater zusammenkommt, ist die ungewöhnliche Patchwork-Familie komplett – und stellt nicht nur Zoe vor ungeahnte Herausforderungen…


Meinung:
Dies ist der dritte Teil der Mischief-Bay-Serie, den man theoretisch auch unabhängig von den Vorgängerbänden lesen kann, da die wichtigsten Informationen und Hintergründe genannt werden und es zwei neue Hauptpersonen gibt, aber so ist das Wiedersehen natürlich schöner.
Der bildhafte und detailreiche Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Pam, Jen und Zoe geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem die Familien bzw. Freunde der drei Frauen.

Bereits die ersten beiden Bände der Reihe haben mich gefesselt und auch in diesem Teil habe ich mit jeder der Protagonistinnen mitgefühlt, auch wenn ich Pam zu einem bestimmten Zeitpunkt am liebsten zur Vernunft schütteln wollte. Jede von ihnen wird mit unterschiedlichen Herausforderungen (Angstzustände, neue mögliche Liebe nach Verlust des Ehemanns, etc.) konfrontiert, die sie bewältigen (müssen) und sie finden (größtenteils) in ihrer Freundschaft zueinander Halt. Neben der Gefühlsachterbahnfahrt kommt auch der Humor nicht zu kurz, vor allem auch dank des Schlagabtauschs von Jen und Lucas.

Wenn man die humorvollen Romane der Autorin kennt und eher locker-leichte Liebesgeschichten erwartet, wird man enttäuscht. Es blitzt zwar immer wieder mal der Humor durch, aber es geht vor allem um Freundschaft, Familie und starke Frauen, die mit den Höhen und Tiefen des Lebens zurechtkommen müssen. Und auch wenn man bisher nur die locker-leichten Geschichten der Autorin gelesen hat, sollte man den drei Frauen bzw. der Reihe auf jeden Fall eine Chance geben, denn die emotionale Achterbahnfahrt und das starke Band der Freundschaft sind definitiv lesenswert. Schade fand ich bloß, dass man nicht (zumindest kurz) erfährt, wie es z.B. Gabby und Hayley aus dem zweiten Band ergangen ist.

Mich hat das Buch gefesselt und bewegt, auch wenn (und weil) es kein „typisches“ Mallery-Buch war mit einer locker-leichten Liebesgeschichte. Die Autorin nimmt einen auf eine emotionale Achterbahnfahrt des Lebens mit seinen Höhen und Tiefen mit und zeigt das starke Band der Freundschaft und der Familie und wie sich die Charaktere authentisch weiterentwickeln. Ganz klar lesens- und empfehlenswert, 5 von 5 Sternen und ich bin schon sehr auf die Fortsetzungen gespannt.

Fazit:
Auch wenn man in erster Linie ein Fan der eher locker-leichten Liebesgeschichten der Autorin ist, sollte man dieser Reihe mit authentischen und ernsten Tönen und den tiefen Emotionen auf der gesamten Gefühlspalette auf jeden Fall eine Chance geben, es lohnt sich. Ich freue mich sehr auf die Fortsetzungen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.09.2020

Schöner Roman mit Herz und Humor, aber auch ernsten Themen

Das Glück in vollen Zügen
0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Marie liebt ihr Leben im kleinen Bauwagen am Ammersee. Aber ihren Traumjob in München würde sie nie aufgeben. Deshalb pendelt sie. Alles kein Problem, wenn da nicht ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Marie liebt ihr Leben im kleinen Bauwagen am Ammersee. Aber ihren Traumjob in München würde sie nie aufgeben. Deshalb pendelt sie. Alles kein Problem, wenn da nicht die ständigen Bahn-Verspätungen und die Marotten ihrer Mitreisenden wären. Besonders der Benzin-Neandertaler, der immer lautstark mit seinen BMW-Kollegen telefoniert, geht ihr auf den Senkel. Schade, denn er sieht verdammt gut aus.
Der angebliche Benzin-Neandertaler heißt Johannes und findet Marie eigentlich ganz süß, traut sich aber nicht, sie anzusprechen. Wie hat man das nur vor Tinder gemacht? Dann ist Marie eines Tages nicht mehr im Zug, und Johannes merkt: Er will sie unbedingt wiedersehen.


Meinung:
Der bildhafte Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Marie und der dritten Erzähl-Perspektive von Jo geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden und runden die Geschichte perfekt ab.

Marie und Jo sind beide mit so einigen Problemen konfrontiert und umso schöner ist es, dass sie sich ineinander verguckt habe, aber leider trauen sich beide nicht den jeweils anderen anzusprechen und es kommt zu einigen Missverständnissen… Herrlich witzig und sehr alltagsnah sind die Erfahrungen von Marie und Jo mit ihrem Mitreisenden in der S-Bahn, die für so manche Lacher sorgen.
Es werden aber auch ernste Themen wie Demenz, Endometriose, etc. beschrieben. Besonders schön fand ich auch die Beschreibung der Landschaft, so dass ich Maries Wagen und den Ammersee förmlich vor Augen hatte. Lediglich am Ende ging es mir viel zu schnell voran, hier hätte ich mir ein paar Seiten mehr gewünscht, z.B. auch in Form eines Epilogs, aber das ist Meckern auf hohem Niveau.

Somit gibt es für diesen schönen Roman mit Herz und Humor, aber auch Tiefgang wunderbare 4,5 von 5 Sternen (bei Portalen ohne halbe Sterne aufgerundet) und eine Leseempfehlung, wenn man (Liebes-)Geschichten mit Herz und Humor liebt.

Fazit:
Ein schöner Roman mit Herz und Humor, aber auch Tiefgang, der für entspannte Lesestunden sorgt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.09.2020

Wunderschöne und berührende Liebesgeschichte mit Herz und Humor

Chicago Devils - Nur du in meinem Herzen
0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Ein Eishockey-Superstar mit einem Herz aus Stein - doch sie erweckt es zum Leben

Knox Devereaux ist kein Mann großer Worte. Seinen Ruf als wortkarger Einzelgänger hat ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Ein Eishockey-Superstar mit einem Herz aus Stein - doch sie erweckt es zum Leben

Knox Devereaux ist kein Mann großer Worte. Seinen Ruf als wortkarger Einzelgänger hat sich der Enforcer der Chicago Devils redlich verdient, was seinem Erfolg bei Frauen aber keinen Abbruch tut. Das ändert sich als er im Urlaub Reese kennenlernt. Gerade erst von ihrem Verlobten am Traualtar stehen gelassen, hat sie beschlossen ihre Hochzeitsreise allein anzutreten - und ihre Hemmungen zu Hause zu lassen. An so etwas wie die große Liebe glaubt sie nicht mehr und dass Knox nur ein Mann für eine Nacht ist, kommt ihr gerade recht. Doch dass die hübsche Reese dabei Knox' eiskaltes Herz berühren könnte, ändert plötzlich alles...


Meinung:
Dies ist der 4. Teil der Reihe, doch da vor allem das Pärchen im Fokus der Geschichte steht und alle wichtigen Informationen genannt werden, sollte es keine Verständnisprobleme geben, wenn man mit diesem Band startet. Doch so ist natürlich das Wiedersehen mit den bekannten Gesichtern aus den bisherigen Teilen schöner.
Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Reese und Knox geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen für die Kürze der Geschichte sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Knox Spielerkollegen, hier freue ich mich sehr auf deren Geschichten.

Reese und Knox sind zwei sympathische Charaktere, die man schnell ins Herz schließt. Man spürt die Anziehung zwischen den beiden und begleitet sie sehr gerne auf ihrem Weg. Dass es Reese nach dem Betrug ihres Verlobten schwer fällt wieder zu vertrauen, ist mehr als verständlich, aber Knox zeigt wiederholt, dass er ihr Vertrauen mehr als wert ist und es ehrlich mit ihr meint. Er respektiert ihre Wünsche, kämpft aber auch für ihr gemeinsames Glück. Die erotischen Szenen sind heiß und ansprechend geschrieben. Die Kabbeleien unter den Spielern sorgen für einige humorvolle Szenen.
Doch auch der Tiefgang und ernste Themen kommen nicht zu kurz, so werden unter anderem Frauenhäuser und Gewalt in der Beziehung sowie Trauer und Verlust thematisiert. Eishockey spielt keine große Rolle, wer hierauf Wert legt, wird enttäuscht sein, mich hat es nicht gestört. Es geht zwar schnell voran und ich hätte den Charakteren eine längere Geschichte von Herzen gegönnt, aber das ist Meckern auf sehr hohem Niveau, denn ich habe die Verbindung von Reese und Knox auf jeder Seite gespürt.

So gibt es für wunderschöne und gefühlvolle Lesestunden wunderbare 5 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung für alle die Liebesgeschichten mit Herz und einer guten Prise Humor nicht widerstehen können.

Fazit:
Eine wunderschöne und gefühlvolle Liebesgeschichte mit Herz und einer guten Prise Humor. Ich freue mich auf das Wiedersehen mit den Charakteren in den weiteren Teilen der Reihe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.09.2020

Verträumte Romantikerin trifft auf ihren Mr. Darcy…

Playing for Good
0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Eleanor führt in den Augen der meisten Menschen ein langweiliges Leben. Aber sie ist zufrieden - meistens. Sie hat sich daran gewöhnt, in der Schar von Schönheiten, ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Eleanor führt in den Augen der meisten Menschen ein langweiliges Leben. Aber sie ist zufrieden - meistens. Sie hat sich daran gewöhnt, in der Schar von Schönheiten, die ihren Bruder und seine Sydney-Smoke-Kollegen umgibt, die unscheinbare Schwester zu sein. Umso größer ist die Überraschung, als einer der Teamkollegen ihres Bruders sie auf einer Verlobungsparty anspricht. Sie. Die seltsame Schwester, die Vintage-Kleider trägt und ein Buch immer einer Party vorziehen würde.

Bodie ist schockiert, als er nach einer heißen Nacht herausfindet, dass die Frau, die ihn verführt hat, die kleine Schwester seines besten Freundes ist. Und der Schock wird noch größer, als sie zwei Monate später eine weitere Überraschung für ihn hat. Sie zeigt ihm die kalte Schulter, denn sie glaubt nicht, dass ein erfolgreicher Rugby-Spieler sich in ein Mauerblümchen wie sie verlieben kann. Und ihm wird klar, dass er kämpfen muss, wenn er sie davon überzeugen will, dass er es ernst meint. Aber er ist noch nie vor einer Herausforderung zurückgeschreckt...


Meinung:
Dies ist der 5. Teil der Reihe, doch da vor allem das potentielle Pärchen im Fokus der Geschichte steht und alle wichtigen Informationen genannt werden, sollte es keine Verständnisprobleme geben, wenn man mit diesem Band startet. Doch so ist natürlich das Wiedersehen mit den bekannten Gesichtern aus den bisherigen Teilen schöner.
Der Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Eleanor und Bodie geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen für die Kürze der Geschichte sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind gut dargestellt worden, vor allem hat mich das Wiedersehen mit den bekannten Gesichtern aus den bisherigen Bänden gefreut. Bodies Teamkameraden sorgen mit ihren Sprüchen und Kabbeleien untereinander immer wieder für Lacher und Schmunzler.

Man spürt die Anziehung von Eleanor und Bodie und ihre Dialoge sorgen für einige Lacher. Ich habe die Lesestunden mit Eleanor und Bodie sehr genossen und wer die vorherigen Bücher schon mochte, wird auch hier wieder bestens unterhalten. Neben Humor und ansprechenden, heißen Szenen kommt auch die Gefühlsachterbahn nicht zu kurz. Jedoch ging es mir viel zu schnell voran und ich hätte mir mehr Details bzw. Tiefe gewünscht, vor allem im Hinblick auf einen bestimmten Aspekt der Geschichte (hier möchte ich nicht spoilern). Somit gibt es wunderbare 4 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung für alle die heiße und humorvolle Liebesgeschichten lieben.

Fazit:
Eine schöne und humorvolle Liebesgeschichte, die sich aufgrund der geringen Seitenzahl perfekt für Zwischendurch eignet. Gerne würde ich mehr Zeit mit den sympathischen Charakteren verbringen wollen und nehme nur ungern Abschied von ihnen. Ich freue mich sehr auf die weiteren Bücher der Autorin.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere