Profilbild von Ellysetta-Rain

Ellysetta-Rain

Lesejury Star
offline

Ellysetta-Rain ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ellysetta-Rain über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.06.2020

Ein schöner Young-Adult-Roman mit Liebe, Humor und Musik

Academy of Arts: Herzensmelodie
0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Nach einer missglückten Aufnahmeprüfung scheint Tonis Traum vom Leben einer Violinistin unerreichbar. Bis sie vom charmanten Talentscout Vincent angesprochen wird, der ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Nach einer missglückten Aufnahmeprüfung scheint Tonis Traum vom Leben einer Violinistin unerreichbar. Bis sie vom charmanten Talentscout Vincent angesprochen wird, der ausgerechnet sie für die Academy of Arts gewinnen will – eine Hochschule, für die nur die begabtesten Künstler ausgewählt werden. Ihrem Musiker-Traum endlich ein Stück näher hofft sie auf ein Wiedersehen mit Vincent, dessen faszinierend grüne Augen ihr nicht mehr aus dem Kopf gehen. Doch sein Ruf als Bad Boy der Akademie eilt ihm voraus und Toni muss sich entscheiden, ob sie den Gerüchten glaubt oder auf ihr eigenes Herz hört…

Meinung:
Der sehr bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Toni und Vincent geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und (größtenteils) sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Beide entwickeln sich im Laufe der Geschichte authentisch weiter. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Tonis Freundinnen Nia und Lee. Auch wenn Protagonisten nur einen kurzen Auftritt hatten, so konnte man sich ein gutes Bild von ihnen und ihren charakterlichen Eigenschaften machen.

Toni ist ein liebenswerter Mensch und man fühlt sich mit ihr von Beginn an einfach wohl. Vincent hat seine Fassade für die Welt so gut perfektioniert, dass man nicht so leicht einen Blick hinter die Schutzmauern erhaschen kann, hinter der er seine Unsicherheit versteckt. Also geduldig sein, was ihn betrifft. Die Chemie zwischen Toni und Vincent stimmt einfach und der Schlagabtausch zwischen den beiden ist einfach nur großartig. Doch es gibt auch so einige schöne und süße Szenen zwischen den beiden. Man spürt die Liebe der beiden zur Musik und die Idee mit der Academy hat mir sehr gefallen, wo jede/r seinem Talent entsprechend gefördert wird, aber auch die physische und psychische Gesundheit der Schüler/innen nicht aus den Augen gelassen wird, z.B. mit Sport und dem Fach Zukunft, in dem es um u.a. um Meditation und Achtsamkeit geht. Und da es noch einige Nebenfiguren gibt, hoffe ich sehr, dass es ein Wiedersehen mit den Charakteren auf der Academy geben wird.

Ein schöner Young-Adult-Roman mit sympathischen und authentischen Charakteren, die ihre Ecken und Kanten haben. Neben ernsteren Themen wie Ausgrenzung oder Erwartungsdruck, kommt auch der Humor nicht zu kurz. Lediglich am Ende ging es mir etwas zu schnell, so dass es 4,5 von 5 Sternen (bei Portalen ohne halbe Sterne aufgerundet) gibt und eine Leseempfehlung, wenn man süße Liebesgeschichten mit Musik, guten Freunden und einer guten Prise Humor liebt.

Fazit:
Ein schöner Young-Adult-Roman mit sympathischen und authentischen Charakteren, die ihre Ecken und Kanten haben. Neben ernsteren Themen kommt auch der Humor definitiv nicht zu kurz.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.06.2020

Emotionale Achterbahnfahrt und wunderbarer Ausflug in die Rocky Mountains

Der Schattengrizzly der Rocky Mountains
0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Dunkle Berge - Mutige Herzen

Jetzt oder nie - der Rancher Lee erhält endlich die Erlaubnis, Reittouren in die Wildnis Kanadas durchzuführen. Ein Erfolg wäre die Basis ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Dunkle Berge - Mutige Herzen

Jetzt oder nie - der Rancher Lee erhält endlich die Erlaubnis, Reittouren in die Wildnis Kanadas durchzuführen. Ein Erfolg wäre die Basis für seine ersehnte Familiengründung und die Möglichkeit, die Zukunft der Willow Ranch nach seinen eigenen Vorstellungen zu formen. Scheitert er, wird er alles verlieren. In dieser turbulenten Zeit kehrt seine Schwester Lyla aus dem Yukon zurück und übernimmt die Leitung der Wildtierstation.
Der Indianer Lonefeather Jones will seine Wanderschaft als Traumfänger-Knüpfer fortsetzen. Doch plötzlich taucht sein Bruder auf und fordert ein ehemaliges Versprechen ein. Jones bleibt im Dorf und das Wiedersehen mit Lyla erweckt eine tiefe Sehnsucht.
Auch Lyla spürt, dass ihre Gefühle für Jones so viel mehr sind, als Freundschaft. Während sie an ihren Aufgaben in der Wildtierstation wächst, träumt sie von einer Zukunft mit dem Indianer. Doch Jones kämpft gegen Dämonen aus seiner Vergangenheit und weist sie ab.

Als Lees Beziehung zu zerbrechen droht, Lyla dem Tod ins Auge sieht und Jones seinen Kampf zu verlieren scheint, müssen alle drei ihre Kräfte bündeln. Kann der Mut zur Liebe die Dunkelheit besiegen, bevor das letzte Licht am Horizont erlischt?

Im dritten Buch der Willow Ranch Reihe fordern neue Aufgaben Mut und Zusammenhalt von den Bewohnern und Freunden der Ranch. Und die Liebe sorgt für einigen Wirbel inmitten der wilden Schönheit der Rocky Mountains.

Meinung:
Dies ist der dritte Teil der Reihe, den man auch unabhängig von den Vorgängerbänden lesen kann, da die wichtigsten Informationen genannt werden. Aber so ist das Wiedersehen mit den bekannten Gesichtern natürlich schöner und wenn man ihre bisherige Entwicklung über die Reihe hinweg verfolgen kann.
Der sehr bildhafte und fesselnde Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Lyla, Lee und Lonefeather Jones geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.

Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Besonders ihre authentische Entwicklung im Laufe der Geschichte, die auch mit Rückschlägen verbunden ist, hat mir sehr gefallen. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Sam hat mein Herz im Sturm erobert.
Man merkt dem Buch und der Autorin einfach die Liebe zur Landschaft und zur indianischen Geschichte und Kultur an, denn die Landschaft hat sie so bildhaft und lebhaft beschrieben, dass ich das Buch nicht einfach gelesen habe, sondern bei den Charakteren hautnah dabei war und alles bildlich vor Augen hatte. Besonders gefallen hat mir auch, dass wir die Charaktere über mehrere Monate begleiten und sie besser kennenlernen können sowie bei ihrer Entwicklung und ihrem Leben begleiten können.

Da ich die Handlung nicht vorwegnehmen möchte, sei gesagt, dass die Autorin mehr als gekonnt Liebe, Freundschaft, Familie, Natur, Pferde, Spannung und Drama vereint, so dass man der Geschichte und ihren Charakteren einfach nur verfallen kann und sich verliebt, nicht nur in die Charaktere, sondern auch in die kanadische Wildnis. Ich habe das Buch nicht nur gelesen, sondern war hautnah und mittendrin dabei und kann nur 5 von 5 Sternen vergeben und eine Leseempfehlung für alle die gefühlvolle Geschichten lieben und Charaktere gerne in ihrem Alltag begleiten. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung und fiebere ihr mehr als ungeduldig entgegen.

Fazit:
Eine sehr gefühlvolle Geschichte mit Tiefgang über die Liebe, Freundschaft und die Natur mit Spannung und Drama. Man liest nicht nur, man ist hautnah mit dabei. Ich freue mich schon sehr auf das Wiedersehen mit den liebgewonnen Charakteren und Kanadas Naturschönheit.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.06.2020

Absolute Leseempfehlung für Fans von Serien wie Chicago Fire…

Into the Fire
1

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Das Feuer verzeiht keine Fehler ...

Anne Ashburn ist Firefighterin mit Leib und Seele. Kein Feuer ist ihr zu gefährlich, kein Risiko zu hoch. Doch bei einem Einsatz ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Das Feuer verzeiht keine Fehler ...

Anne Ashburn ist Firefighterin mit Leib und Seele. Kein Feuer ist ihr zu gefährlich, kein Risiko zu hoch. Doch bei einem Einsatz unterschätzt sie die Gefahr und kommt fast ums Leben. Nur eine extreme Rettungsaktion von Danny Maguire, dem Bad Boy des Fire Departments, bewahrt sie vor dem sicheren Tod. Verletzt an Körper und Seele hat Anne danach nur noch ein Ziel: den Brandstifter zu finden, der für das Feuer verantwortlich ist, das ihr Leben so drastisch veränderte. Immer wieder trifft sie während ihrer Ermittlungen auf ihre alte Einheit - und Danny! Dabei lodern auch längst vergessene Gefühle wieder auf...


Meinung:
Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Anne und Danny geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Auch kommen zwei Nebencharaktere zu Wort, unter anderem Tom, Annes Bruder.
Die sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut ausgearbeitet und dargestellt worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut beschrieben worden, vor allem Tom sowie Dannys Mitbewohner machen mich neugierig und ich bin gespannt, ob sie ihre eigenen Geschichte bekommen werden (ich konnte leider keine weiteren Infos dazu finden).

Bereits in der Novelle „Into the Heat“ hat man das Feuer zwischen Anne und Danny gespürt und es knistert mehr als gewaltig zwischen den beiden. Beide haben ihr Päckchen zu tragen und entwickeln sich im Lauf der Geschichte authentisch weiter. Die erotischen Szenen sind heiß und ansprechend geschrieben. Neben den Gefühlen kommen auch der Humor und die Spannung nicht zu kurz.
Zudem gibt es realistische Einblicke in die Arbeit sowohl von Feuerwehrleuten (auch mit ihren Schattenseiten), als auch in die von Brandermittler-/innen, so dass Fans von Serien wie Chicago Fire voll auf ihre Kosten kommen. Perfekt abgerundet wird die Geschichte durch die Nebencharaktere, wie z.B. Annes Bruder Tom (der sich mit seiner Art nicht wirklich Freunde macht, aber er macht den ersten Schritt in Richtung Weiterentwicklung), die mich sehr neugierig auf ihre Geschichten machen. Zudem sind noch einige Fragen offengeblieben, was das große Ganze betrifft, die dann hoffentlich auch noch beantwortet werden im Laufe der Reihe.

Ich kann das Buch Fans von Chicago Fire empfehlen, denn nicht nur die emotionale (und heiße) Liebesgeschichte spielt eine Rolle, sondern es gibt auch Einblicke in die Rettungseinsätze der Feuerwehr, aber auch in Annes Job als Brandermittlerin, zudem gibt es Spannung und eine gute Prise Humor. 5 von 5 Sternen für diese fesselnde Geschichte und ich hoffe sehr, dass die Nebencharaktere auch ihre Geschichten bekommen werden und die Reihe fortgesetzt wird.

Fazit:
Ich war gefesselt von dieser Mischung aus Liebesgeschichte, mit authentischem Einblick in die Arbeit von Feuerwehrleuten und Brandermittlern, Charakteren die sich authentisch weiterentwickeln sowie einer guten Prise Humor und Spannung. Wer Fan von Serien wie Chicago Fire ist, kann beruhigt zugreifen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.06.2020

Süße und romantische Liebesgeschichte mit Hollywoodflair und Humor

Daydreamer - Hollywood Love Story
0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Das Mädchen in der letzten Reihe, das aus dem Fenster schaut und träumt. Von einem Märchenprinzen auf seinem weißen Ross und seinem verwunschenen Schloss.

Luisa weiß ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Das Mädchen in der letzten Reihe, das aus dem Fenster schaut und träumt. Von einem Märchenprinzen auf seinem weißen Ross und seinem verwunschenen Schloss.

Luisa weiß genau, wie sich diese Mädchen fühlen. Auch sie hat ihr Leben lang damit verbracht, in ihren Tagträumen und ihrer Schreiberei zu versinken. Aber das wahre Leben holte Luisa ein, riss sie aus ihren Träumen und lehrte sie schmerzhaft, dass Märchenprinzen sich als Frösche entpuppen. Diese negativen Erfahrungen verarbeitet sie in ihrem Blog und lässt Männer dabei gar nicht gut wegkommen.

Doch kaum zieht sie mit ihrem kleinen Sohn nach Los Angeles, lernt sie – wie in einem Märchen - den heißen Schauspieler, Produzent und Regisseur Diego Lopéz kennen. Eigentlich genau die Art von Mann, die sie so verachtet und über die sie in ihrem Blog schonungslos lästert. Und doch ist er ganz anders als jene Männer – ein Mann voller Widersprüche: Sanft und dominant, nachdenklich und leidenschaftlich, streng und romantisch.

Luisas und Diegos Gefühle werden nicht nur durch Luisas Geheimnis, sondern auch von Paparazzi sowie Diegos Fans auf eine starke Belastungsprobe gestellt. Ein hollywoodreifes Happy End scheint in weiter Ferne...

Meinung:
Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Luisa geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Vor allem Luisa entwickelt sich im Laufe der Geschichte authentisch weiter. Auch die Nebencharaktere sind gut dargestellt worden, vor allem Luisas Sohn Matteo, der mir so manches Lächeln und Schmunzeln entlockt hat.

Die Chemie zwischen Luisa und Diego stimmt einfach und ihre Annäherung ist gefühlvoll dargestellt. Die beiden sind süß zusammen. Die erotischen Szenen sind heiß und ansprechend geschrieben. Neben den Gefühlen kommt auch der Humor nicht zu kurz.
Die Beziehung zwischen Luisa und ihrem Sohn Matteo, der für sie an erster Stelle steht, hat mir auch sehr gefallen und der Kleine sorgt für so manche süße Szenen und Schmunzler. Die Schattenseiten eines Lebens im Rampenlicht sind authentisch dargestellt worden.

Authentische und sympathische Charaktere, eine gute Prise Humor, Hollywoodflair und die Schattenseiten des Ruhms werden in dieser berührenden Liebesgeschichte zu einem perfekten Lesevergnügen vereint. Eine absolute Leseempfehlung für alle die Liebesgeschichten lieben, so dass es nur die volle Punktzahl geben kann.

Fazit:
Eine gefühlvolle Liebesgeschichte mit Herz, Hollywoodflair und Humor, die ich allen Fans von Liebesromanen nur wärmstens empfehlen kann. Ich freue mich sehr auf die weiteren Bücher der Autorin.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.06.2020

Wer Bücher mit Alpha-Männern, aber ebenso starken Frauen sucht, ist hier richtig

Haven Brotherhood: Stand & Deliver
0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Die Haven Brotherhood: Wilde Leidenschaft und unnachgiebige Loyalität, besonders wenn es um ihre Frauen geht ...

Gia Sinclair ist die Frau, die der Sicherheitsexperte ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Die Haven Brotherhood: Wilde Leidenschaft und unnachgiebige Loyalität, besonders wenn es um ihre Frauen geht ...

Gia Sinclair ist die Frau, die der Sicherheitsexperte Beckett Tate will. Er hat ihr viel Zeit gelassen, sich an den Gedanken zu gewöhnen, dass sie zu ihm gehört. Doch nun ist ihre Zeit abgelaufen und Beckett ist bereit, sie für sich zu beanspruchen!

Gia ist nicht die typische zarte Südstaaten-Schönheit. Sie hat sich in dem von Männern dominierten Security-Bereich durchsetzen können und liebt ihren Job über alles. Obwohl sie schon lange insgeheim in Beckett verliebt ist, ist das Letzte, was sie in ihrem Leben braucht, ein dominanter Beschützer, der seine Gespielinnen schneller wechselt als manche ihre Unterwäsche. Trotzdem ist Beckett der einzige Mann, der ihre heimlichen Sehnsüchte befriedigen kann, die sie unter hartem Auftreten verbirgt.

Als jedoch ein Unbekannter versucht, Gias Karriere und ihren Ruf zu zerstören, muss sie zulassen, dass Beckett sie beschützt - egal, um welchen Preis!


Meinung:
Dies ist der fünfte Teil der Reihe, den man auch eigenständig lesen kann, da vor allem das Pärchen im Mittelpunkt steht und die wichtigsten Infos genannt werden, aber so ist das Wiedersehen mit den bekannten Gesichtern natürlich schöner.

Der bildhafte und fesselnde Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Gia und Beckett geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Becketts Familie, die zusammenhält, aber auch für so manche Lacher sorgt.

Die Chemie zwischen Gia und Beckett stimmt einfach und die erotischen Szenen sind sehr, sehr heiß und ansprechend geschrieben. Der Schlagabtausch zwischen den beiden ist herrlich und sorgt für so manche Lacher, so dass neben den Gefühlen auch der Humor nicht zu kurz kommt, ebenso wie die Spannung. Der Zusammenhalt der Brüder und der Familie und wie sie füreinander einstehen hat mir sehr gefallen, aber auch die Kabbeleien untereinander und wie sie sich gegenseitig aufziehen.

Ich habe die Lesestunden sehr genossen und kann diese Mischung aus gefühlvoller und heißer Liebesgeschichte mit familiärem Zusammenhalt, Humor und Spannung nur wärmstens empfehlen. 5 von 5 Sternen und ich freue mich jetzt schon sehr auf die Fortsetzungen.

Fazit:
Großartige Mischung aus gefühlvoller und heißer Liebesgeschichte mit familiärem Zusammenhalt, Humor und Spannung sowie sympathischen und authentischen Charakteren.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere