Profilbild von Ellysetta-Rain

Ellysetta-Rain

Lesejury Star
offline

Ellysetta-Rain ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ellysetta-Rain über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.03.2020

Berührender und fesselnder Regency-Roman

Die zweifelhafte Miss DeLancey
0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Voller Verzweiflung verbringt Clara DeLancey ihre schlaflosen Nächte auf den gefährlichen Klippen. In ihrem dunkelsten Moment rettet ein Unbekannter sie vor dem sicheren ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Voller Verzweiflung verbringt Clara DeLancey ihre schlaflosen Nächte auf den gefährlichen Klippen. In ihrem dunkelsten Moment rettet ein Unbekannter sie vor dem sicheren Tod.

Ben Kemsleys Karriere als Kapitän der britischen Seeflotte nimmt ein jähes Ende, als ihm sein Titel aufgrund eines Unfalls aberkannt wird. Als die Wege der beiden sich ein zweites Mal kreuzen, setzt Clara alles daran, nicht erkannt zu werden. Noch kann sie nicht glauben, dass Freundschaft und Barmherzigkeit über die Vergangenheit siegen könnten …

Meinung:
Dies ist der dritte Teil der Reihe, mit dem ich auch gestartet habe. Da vor allem das Pärchen im Mittelpunkt der Geschichte steht und die wichtigsten Informationen genannt werden, hatte ich keine Verständnisprobleme und bin nach dem Lesen auf jeden Fall sehr neugierig auf die Vorgängerbände.

Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Clara und Ben geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Bens Schwestern Tessa und Mattie habe ich schnell ins Herz geschlossen, auch weil sie für Clara da sind und für sie einstehen.

Stück für Stück erfährt man, was genau zu Claras Ausschluss aus der „guten“ Gesellschaft geführt hat, die mehr Schein als Sein ist… Schnell schließt man Clara ins Herz und begleitet sie sehr gerne auf ihrem Weg und wie sie sich dabei authentisch weiterentwickelt. Ben hat ein großes Herz, ist bodenständig und für andere da. Hier hat mir auch sehr die Beziehung zu seinen Schwestern gefallen.
Die zarte Liebesgeschichte von Clara und Ben sorgt für Herzklopfen, bringt einen aber auch immer wieder zum Lächeln. Immer wieder blitzt auch der Humor durch, alleine schön wegen Bens Bruder George (hier möchte ich nichts vorweg nehmen, am besten selber kennenlernen). Am Ende schließt man das Buch mit einem glücklichen Seufzen und würde das Buch am liebsten sofort neu entdecken bzw. lesen.

Ich kann diesen wunderbaren historischen Roman allen Regency-Fans nur wärmstens ans Herz legen, wunderbare Charaktere, die sich authentisch weiterentwickeln, eine zarte Liebesgeschichte und wunderbare Freunde, so dass ich ganz klar 5 von 5 Sternen und eine absolute Leseempfehlung vergebe!

Fazit:
Eine absolute Leseempfehlung für alle Jane Austen und Regency Fans. Wunderbare Charaktere mit Ecken und Kanten, echte (und leider auch falsche) Freunde sowie eine gute Prise Humor sorgen für eine fesselnde Lesezeit.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.03.2020

Fan von romantischen Geschichten mit Herz & Humor? – Dann lies die Reihe!

Ein bisschen Mut, bitte! (Verliebt in Eden Bay 4) (Chick-Lit;Liebesroman)
0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Eine Ehefrau kann man sich nicht kaufen - aber zumindest bestechen ...

Es geht zurück nach Eden Bay im vierten Teil der humorvollen Liebesroman-Reihe von Bestsellerautorin ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Eine Ehefrau kann man sich nicht kaufen - aber zumindest bestechen ...

Es geht zurück nach Eden Bay im vierten Teil der humorvollen Liebesroman-Reihe von Bestsellerautorin Saskia Louis!


Adam Malone braucht eine Ehefrau.
Seine Anforderungen sind simpel: Sie sollte nicht aus Plastik sein, in ganzen Sätzen sprechen - und muss den Vorstand seiner Firma davon überzeugen, dass er nicht geistesgestört ist. Leider zieht der Aushang "Hochintelligenter Internet-Millionär mit emotionalen Problemen" nur die falsche Sorte Frauen an. Er braucht jemand Vernünftigen. Jemand Normalen. Jemanden, von dem er nur ab und zu dreckig träumt ...

Harper Kavanagh braucht alles, nur keinen Ehemann.
Die Feuerwehrfrau kann ihre Möbel selbst aufbauen, Spinnen allein beseitigen und Leben retten noch dazu. Ihre Unabhängigkeit jagt den meisten Männern ohnehin Angst ein - bis Adam sie plötzlich zur Frau nehmen will. Eines steht fest: Sie wird sich nicht in seine alberne Scharade mit reinziehen lassen. Andererseits gibt es da etwas, das sie dringend von ihm braucht...

Meinung:
Dies ist der vierte Teil der Reihe, aber da alle wichtigen Infos genannt werden und vor allem das Pärchen im Mittelpunkt steht, sollte es keine Verständnisprobleme geben, wobei so natürlich das Wiedersehen mit den bekannten Charakteren schöner ist.

Der bildhafte Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so da-hin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Harper und Adam geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem die Freunde der beiden, die man bereits aus den vorherigen Bänden kennt, sind großartig und sorgen immer wieder für Lacher, ebenso wie der humorvolle Schlagabtausch zwischen Harper und Adam. Ebenso sorgen Harpers Brüder für so manche Lacher und ich bin gespannt, ob die Singles unter ihnen auch noch ihr Glück finden werden.

Obwohl Harper und Adam bisher „nur“ gute Freunde waren, ist die Chemie zwischen den beiden förmlich mit den Händen greifbar und die erotischen Szenen sind sehr heiß und ansprechend geschrieben. Zudem hat mir die Entwicklung der beiden im Laufe der Geschichte sehr gefallen und war auch realistisch. Doch neben dem Humor kommen auch die Gefühle nicht zu kurz, keine Sorge. Ein wunderbarer Liebesroman mit Gefühl, Humor und sympathischen Charakteren sowie einer wunderbaren Kleinstadtidylle. Die Autorin schreibt einfach wunderbare Bücher mit Herz und Humor, so dass die Seiten sowie Lesestunden nur so verfliegen und man das Buch mit einem Grinsen beendet und ungeduldig dem nächsten Teil entgegenfiebert. Ich bin sehr gespannt, wer als nächstes von Amors Pfeil getroffen werden wird.

Wir befinden uns in Eden Bay, einer typischen Kleinstadt und so sollte es nicht verwundern, dass jeder über jeden Bescheid weiß und sich auch gerne hilfsbereit einmischt. Wer zudem humorvollen Dialogen und sympathischen Charakteren nicht widerstehen kann, sollte unbedingt diese großartige Reihe lesen und die Lesestunden mehr als genießen, so wie ich. Deswegen großartige 5 von 5 Sternen und eine absolute Leseempfehlung für die Autorin und ihre wunderbare und witzige Reihe.

Fazit:
Wer humorvolle Liebesgeschichten mit Gefühl und Herz liebt, sollte unbedingt dieses Buch bzw. am besten gleich die gesamte Reihe (von Anfang an) lesen. Ich habe die Lesestunden mehr als genossen und freue mich schon sehr auf die weiteren Besuche in Eden Bay.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.03.2020

Interessanter Fantasy-Roman mit Spannung, Humor und tollen Freunden

Game of Gold
0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Actionreich, packend und dabei voll finsterer Romantik!

Niemand darf erfahren, dass Lou eine Hexe ist. Denn sie will weder auf dem Scheiterhaufen enden noch auf dem ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Actionreich, packend und dabei voll finsterer Romantik!

Niemand darf erfahren, dass Lou eine Hexe ist. Denn sie will weder auf dem Scheiterhaufen enden noch auf dem Opferalter der mächtigen Weißen Hexe, die sie sucht. Um sich im wahrsten Sinne des Wortes unsichtbar machen zu können, stiehlt Lou einen magischen Ring. Leider wird sie dabei ausgerechnet vom Hexenjäger Reid entdeckt. Zwar gelingt es ihr, ihre wahre Identität vor ihm zu verbergen, aber entkommen kann sie ihm nicht. Denn der Erzbischof befiehlt den beiden, zu heiraten. Plötzlich findet sich Lou als Frau eines Hexenjägers wieder, dem sie zudem gegen ihren Willen immer näher kommt…

Meinung:
Der bildhafte und fesselnde Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Lou und Reid geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und (größtenteils) sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Coco und Ansel sind zwei wunderbare Freunde für Lou. Ich hoffe sehr, dass sie im zweiten Band noch mehr Platz (zum Glänzen) erhalten werden.

Lou ist eine starke, mutige Frau, die sich für ihre Freunde einsetzt (ebenso wie ihre beste Freundin Coco) und hat eine große Klappe (absolut liebevoll gemeint!). Reid macht es einem zu Beginn mit seiner steifen Art und seinem Schwarz-Weiß-Denken im Hinblick auf die Hexen („alle Hexen sind böse“) nicht leicht, doch je besser man ihn kennenlernt und je mehr Lou ihr „Ritterlein“ aus der Reserve lockt, umso mehr schließt man ihn ins Herz, auch wenn er mich mit einigen Handlungen doch zur Weißglut getrieben hat.
Beide entwickeln sich im Laufe der Geschichte authentisch weiter. Der Weltenaufbau im Hinblick auf die Magie und die bisher bekannten historischen Ereignisse ist interessant, jedoch hätte ich mir mehr Infos zum Land und wie die Welt aussieht gewünscht, aber das ist Meckern auf sehr hohem Niveau. Einige Vermutungen bewahrheiten sich im Laufe der Geschichte, doch es gibt auch noch mehr als genug unerwartete Wendungen, die einen immer weiter ans Buch fesseln, so dass man es einfach nicht aus der Hand legen kann.
Neben den Gefühlen und der Spannung kommt auch der Humor nicht zu kurz, sei es wenn Lou Reid zur Weißglut treibt oder wenn einen die schlagfertigen Dialoge in Lachen ausbrechen lassen. Am Ende gibt es keinen großen Cliffhanger, aber es bleiben noch mehr als genügend Fragen und Handlungsoptionen offen, so dass ich sehr gespannt auf die Fortsetzung bin, die im Original im Herbst 2020 erscheinen wird.

Ich habe die Lesezeit sehr genossen und kann das Buch jedem Fantasy-Fan, wenn er auf der Suche nach was Neuem ist, auf jeden Fall ans Herz legen. Eine spannende Fantasy-Geschichte mit interessantem Weltenaufbau, Hexen und Hexenverfolgung, tollen Freunden und einer großen Portion Humor. Ganz klar 5 von 5 Sternen.

Fazit:
Eine spannende Fantasy-Geschichte mit interessantem Weltenaufbau, Hexen und Hexenverfolgung, tollen Freunden und einer großen Portion Humor.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.03.2020

3 starke Frauen, Freundschaft, Familie und die Höhen und Tiefen des Lebens

Was lange liebt, wird endlich gut
0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Für ihre Familie geben diese Frauen alles! Gabby hat ihren Beruf zurückgestellt, bis ihre Zwillinge fünf geworden sind. Hayley hatte schon mehrere Fehlgeburten, ist ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Für ihre Familie geben diese Frauen alles! Gabby hat ihren Beruf zurückgestellt, bis ihre Zwillinge fünf geworden sind. Hayley hatte schon mehrere Fehlgeburten, ist aber nicht bereit aufzugeben. Und Nicole will ihren Sohn Tyler nach der Scheidung unbedingt vor einer Enttäuschung schützen und kann sich zunächst auf keine neue Beziehung einlassen. Für die drei Freundinnen kommt jedoch alles anders als geplant. Aber auch wenn das Leben mit so manchen Überraschungen aufwartet, halten sie zusammen. Denn gerade darin liegt der Schlüssel zu ihrem Glück…

Meinung:
Dies ist der zweite Teil der Mischief-Bay-Serie, denn man theoretisch auch unabhängig von Band eins lesen kann, da die wichtigsten Informationen und Hintergründe genannt werden und es zwei neue Hauptpersonen gibt, aber so ist das Wiedersehen natürlich schöner.

Der bildhafte und detailreiche Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Nicole, Gabby und Hayley geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem die Familien der drei Freundinnen. Die Autorin hat alle Charaktere authentisch dargestellt, sie haben ihre Stärken und Schwächen und entwickeln sich authentisch weiter. Vor allem die Kinder und Nicoles Aversion gegen eine bestimmte Buchfigur sorgen für so manche Lacher und Schmunzler.

Bereits der erste Band der Reihe hat mich gefesselt und auch in diesem Teil habe ich mit jeder der Freundinnen mitgefühlt. Jede von ihnen wird mit unterschiedlichen Herausforderungen (Patchwork-Familie, unerfüllter Kinderwunsch, etc.) konfrontiert, die sie bewältigen (müssen) und sie finden in ihrer Freundschaft zueinander Halt.

Wenn man die humorvollen Romane der Autorin kennt und eher locker-leichte Liebesgeschichten erwartet, wird man enttäuscht. Es blitzt zwar immer wieder mal der Humor durch, aber es geht vor allem um Freundschaft und starke Frauen, die mit den Höhen und Tiefen des Lebens zurechtkommen müssen. Und auch wenn man bisher nur die locker-leichten Geschichten der Autorin gelesen hat, sollte man den drei Freundinnen bzw. der Reihe auf jeden Fall eine Chance geben.

Mich hat das Buch gefesselt und bewegt, auch wenn (und weil) es kein „typisches“ Mallery-Buch war mit einer locker-leichten Liebesgeschichte. Die Autorin nimmt einen auf eine emotionale Achterbahnfahrt des Lebens mit seinen Höhen und Tiefen mit und zeigt das starke Band der Freundschaft und der Familie und wie sich die Charaktere authentisch weiterentwickeln. Ganz klar lesens- und empfehlenswert, 5 von 5 Sternen und ich bin schon sehr auf die Fortsetzungen gespannt.

Fazit:
Auch wenn man in erster Linie ein Fan der eher locker-leichten Liebesgeschichten der Autorin ist, sollte man dieser Reihe mit authentischen und ernsten Tönen und den tiefen Emotionen auf der gesamten Gefühlspalette auf jeden Fall eine Chance geben, es lohnt sich. Ich freue mich sehr auf die Fortsetzungen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.03.2020

Heißer und spannender Romantic-Thriller mit einer guten Prise Humor

Codename: Sentinel
0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Als ehemaliges Mitglied des United States Secret Service' bin ich es gewohnt, im Rahmen meiner Tätigkeit mein Leben aufs Spiel zu setzen. Das Können, das ich mir während ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Als ehemaliges Mitglied des United States Secret Service' bin ich es gewohnt, im Rahmen meiner Tätigkeit mein Leben aufs Spiel zu setzen. Das Können, das ich mir während meiner Beschäftigung in Washington angeeignet habe, hat mich zu einem geschätzten Mitglied der Jameson Force Security Group gemacht. Doch als der Präsident mich persönlich bittet, seine Nichte zu beschützen, befinde ich mich ganz schnell wieder im Dienst des Oval Office'.

Einfach ausgedrückt … Barrett Alexander ist mehr als brillant. Die landesweit renommierte Energieforscherin befindet sich kurz vor dem Durchbruch. Ihre Entdeckung wird die Welt verändern, doch leider macht sie das auch zum Ziel einer Terrorzelle.

Während die Bedrohung für Barrett immer größer wird, besteht ihre beste Chance aufs Überleben darin unterzutauchen. Die Gefahr, in der Barrett schwebt, sorgt dafür, dass wir uns näher kommen, als geplant. Schon bald wird mir klar, dass ich sie nicht beschützen will, weil es mein Job ist, sondern weil ich mich in sie verliebt habe. Und nun ist niemand mehr sicher vor meiner Rache, sollte ihr tatsächlich etwas geschehen!

Meinung:
Dies ist der zweite Teil der Reihe, aber da vor allem das Pärchen im Fokus steht und die wichtigsten Informationen genannt werden, kann man das Buch auch unabhängig lesen, wobei so natürlich das Wiedersehen mit bekannten Gesichtern schöner ist.
Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Barrett und Cruce geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind gut dargestellt worden, vor allem hoffe ich sehr, dass Bebe ihre eigene Geschichte bekommen wird, sie ist einfach nur großartig. Aber auch weitere Personen, die in den folgenden Bänden die Hauptrolle innehaben werden, machen mich neugierig auf ihre Geschichten.

Man spürt die Anziehung zwischen Barrett und Cruce, die erotischen Szenen sind sinnlich und ansprechend geschrieben. Wie auch im ersten Teil kommt hier die Spannung nicht zu kurz. Sehr schade fand ich, dass Safer-Sex kein Thema ist. Zudem ging es mir teilweise zu schnell voran, hier hätte ich mir einfach mehr Tiefe bzw. Details und Seiten gewünscht. Wie auch im ersten Band blitzt auch immer wieder der tolle Humor der Autorin durch. So gibt es aufgrund der oben genannten Kritikpunkte wunderbare 4 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung für alle die heißen Romantic-Thrillern nicht widerstehen können.

Fazit:
Wer heiße und spannende Romantic-Thriller mit einer guten Prise Humor liebt, ist hier genau richtig.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere