Profilbild von time_to_read

time_to_read

Lesejury Star
offline

time_to_read ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit time_to_read über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.02.2019

Erwartungen nicht erfüllt

Träume & Hoffnung
1 0

Leider war ich nach dem Lesen des Prequels eher enttäuscht. Es ist mein erstes Prequel gewesen, deswegen weiß ich nicht, ob diese Länge bei sowas "normal" ist. Ich fand es jedoch sehr kurz, um ehrlich ...

Leider war ich nach dem Lesen des Prequels eher enttäuscht. Es ist mein erstes Prequel gewesen, deswegen weiß ich nicht, ob diese Länge bei sowas "normal" ist. Ich fand es jedoch sehr kurz, um ehrlich zu sein, viel zu kurz. Ich hatte das Prequel in nicht einmal einer halben Stunde durch und die Leseprobe von "Gold und Schatten" nimmt sogar mehr Platz ein als das Prequel selber. Es hat mich mit mehr Fragen zurück gelassen, als welche zu beantworten. Das finde ich sehr schade, weil es eigentlich eine Einsicht in Maéls Vergangenheit geben sollte. Viel habe ich daraus nicht mitgenommen, aber es hat mich auf jeden Fall noch neugieriger auf das eigentliche Buch gemacht.
Zu dem Schreibstil der Autorin kann ich nicht viel sagen/ ich bin nicht sicher wie ich den bewerten soll. Ich war während dem Lesen die ganze Zeit über sehr verwirrt und bin nur schwer mitgekommen. Es wurden so viele Namen genannt ohne genaue Erklärungen oder Verbindung zum Geschehen aufzubauen.
Gerade als man in die Geschichte reinkommen könnte, war es schon vorbei. Also ich kann aus meiner persönlichen Sicht raten das Prequel erst zu lesen, wenn man den ersten Band der Reihe schon gelesen hat.
Meine Meinung dazu ist zwigespalten. Einerseits war es ganz schön etwas aus Maéls Sicht zu erleben, andererseits hat es aber nur sehr wenige Informationen geboten.

Veröffentlicht am 21.04.2019

Zeitreise durchs Leben

Das rote Adressbuch
0 0

Cover
Das Cover ist ein echter Blickfang. Gefällt mir wirklich gut auf den ersten Blick. Die kleinen Details sind ausgesprochen gut - das leichte Schimmern der Beeren, die Abnutzung am Etikett, die Schrift. ...

Cover
Das Cover ist ein echter Blickfang. Gefällt mir wirklich gut auf den ersten Blick. Die kleinen Details sind ausgesprochen gut - das leichte Schimmern der Beeren, die Abnutzung am Etikett, die Schrift.

Inhalt
Der Inhalt ist ziemlich einzigartig! Ich habe wirklich noch kein Buch gelesen, dass dieser Idee nahe kommt. Die Handlung wird gut aufgebaut und sehr erstklassig in Abschnitte komprimiert, was dem Lesefluss eine echten Aufschwung gibt.
Besonders das Ende ist sehr gelungen.

Schreibstil
Der Schreibstil der Autorin ist ausgezeichnet. Sie fand immer die richtigen Worte. Man kommt sehr gut in das Buch hinein und gelangt in einen richtigen Lesefluss ohne Stolperer.

Charaktere
Die Charaktere des Buches sind prima. Besonders Doris ist mir sehr ans Herz gewachsen mit ihrer Reise durchs Leben.
Die Tiefe der Charaktere ist genügend. Für die kurzen Abschnitte, in denen die meisten Personen eine Rolle spielen, erfährt man genug über sie. Der Handlung kann also kein Abbruch oder Ausschweifen zugemutet werden.

Fazit
Das Buch ist eine Bereicherung von hoher Qualität! Die Charaktere, die Handlung und der Stil harmonieren gut miteinander.
Für mich war das Buch ein wahrer Pageturner, den ich innerhalb von zwei Tagen durch hatte.
Die Geschichte zieht einen in ihren Bann und lässt so manchen, selbst in jungen Jahren, melancholisch werden.

Veröffentlicht am 19.04.2019

Sehr bewegend bis zum Schluss

Nichts weniger als ein Wunder
0 0

Das Cover


Das Cover ist schlicht und einfach gehalten und drückt deutlich die Klarheit der Geschichte aus. Das Cover gefällt mir sehr gut, obwohl es nicht direkt die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Es ...

Das Cover


Das Cover ist schlicht und einfach gehalten und drückt deutlich die Klarheit der Geschichte aus. Das Cover gefällt mir sehr gut, obwohl es nicht direkt die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Es ist ein stiller Schatz, der es nicht nötig hat mit einem auffallenden Cover auf sich aufmerksam zu machen. Es passt einfach perfekt zu der Geschichte.


Der Schreibstil 


Der Schreibstil des Autors ist einerseits unglaublich wunderschön und fesselnd, aber andererseits hat er mich während dem Lesen auch einige Male stark herausgefordert. Das Lesen war besonders am Anfang nicht leicht und auch ziemlich verwirrend, aber je näher man dem Ende kam, desto besser wurde es. Der Autor hat einen sehr bildhaften Schreibstil und ziemlich detailreich ist. Manchmal war mir das zu viel und manchmal könnte es nicht ausführlich genug sein. 


Die Handlung 


Genau wie bei dem Schreibstil konnte es auch bei der Handlung manchmal nicht genug sein und manchmal war es einfach viel zu ausführlich. Besonders zu Beginn des Buches konnte ich der Handlung nicht folgen und war lange Zeit nicht sicher was ich von dem Buch halten soll. Es war sehr verwirrend und ohne Zusammenhang. Erst am Ende des Buches ergab alles Sinn und würde zusammengefügt. Einerseits ist es eine schöne Art diese Geschichte zu erzählen, aber andererseits stellt es den Leser vor deine Herausforderung, bei der ich denke, dass nicht jeder diese bewältigen wird, obwohl es sich im Nachhinein absolut gelohnt hat sich dort durchzukämpfen. 


Die Charaktere 


Zu den Charakteren muss man nicht viel sagen. Sie sind alle einzigartig, liebenswert und besonders. Ich hab sie alle in mein Herz geschlossen und bin von dem Autor beeindruckt, dass er es geschafft hat jeden Charakter mit seinen Besonderheiten an den Leser heranzutragen ohne dass es zu viel auf einmal war. In dem Buch gibt es eine reiche Fülle an verschiedenen Personen, die alle ein eigenes Bild in Kopf des Lesers erhalten und nicht nur oberflächlich nebenher existieren.


Fazit


Ich habe zu dem Buch ziemlich widersprüchliche Meinungen. Es hat Spaß gemacht das Buch zu lesen und war eine sehr emotionale wunderschöne Geschichte, aber manchmal kam ich mit dem Schreibstil nicht klar und konnte der Geschichte nicht folgen. Es lohnt sich wirklich sehr die anfänglichen Schwierigkeiten zu überwinden und sich voll und ganz auf die Geschichte einzulassen. Am liebsten würde ich das Buch gleich direkt noch einmal lesen, um es komplett zu verstehen und nichts zu verpassen. Ich kann es auf jeden Fall weiterempfehlen und es erhält einen Platz bei meinen Lieblingsbüchern.

Veröffentlicht am 17.04.2019

Götter, Halbgötter und Nymphen

Gold und Schatten
0 0

Inhalt


In der Stadt der Liebe verliebt sich Livia sofort, doch hört sie plötzlich Stimmen. Ihre Annäherungsversuche werden jedoch oft zurückgewiesen, trotz der gemeinsamen Mission und dem Geheimnis. ...

Inhalt


In der Stadt der Liebe verliebt sich Livia sofort, doch hört sie plötzlich Stimmen. Ihre Annäherungsversuche werden jedoch oft zurückgewiesen, trotz der gemeinsamen Mission und dem Geheimnis.

Cover

Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut. Der Titel des Buches kommt gut zur Geltung und strahlt einem regelrecht entgegen. Gerade dass es ansonsten so schlicht gehalten ist, finde ich sehr passend zu dem Buch.

Meinung

Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist super. Man kommt in einen richtigen Lesefluss und möchte nicht mehr aufhören.
Die Charaktere sind mir jedoch ein wenig zu 0815 kreiert. Die daraus folgende Liebesgeschichte zwischen den beiden war also ziemlich klassisch, trotz der besonderen Stellung von Mael.
Die Story hingegen ist sehr ansprechend. Es ist schön Paris nicht nur als Stadt der Liebe zu entdecken, sondern in erster Linie als Stadt der Götter. Das Buch hat mich richtig auf den Geschmack gebracht mich mit der Mythologie auseinanderzusetzen!
Auf die Fortsetzung freue ich mich sehr und kann sie kaum erwarten.

Veröffentlicht am 13.04.2019

Könnte ruhig mehr Seiten vertragen

Maybe this Kiss – Und mit einem Mal doch
0 0

Das Cover

Das Cover gefällt mir richtig gut. Es ist so schön und passt mit der Schneflocke zum Zeitpunkt in dem die Geschichte spielt! Ich finde es sticht aus der Masse heraus und zieht seine Aufmerksamkeit ...

Das Cover

Das Cover gefällt mir richtig gut. Es ist so schön und passt mit der Schneflocke zum Zeitpunkt in dem die Geschichte spielt! Ich finde es sticht aus der Masse heraus und zieht seine Aufmerksamkeit auf sich.

Der Schreibstil

Der Schreibstil der Autorin war anfangs für mich ziemlich geeöhnungsbedürftig und auch etwas schwer zu lesen. Aber danach ging sehr schnell und ich konnte nicht genug bekommen.

Die Handlung

Die Handlung ist typisch für dieses Genre süß, herzlich und genau mein Geschmack gewesen. Ich finde es schade, dass aus der Geschichte der beiden nur eine Kurzgeschichte geworden ist, weil sie definitiv Potenzial gehabt hätte ein längeres Buch und ein größerer Band dieser Reihe sein könnte. Auch wenn es so kurz war, hat mir die Handlung richtig gut gefallen und von der ersten Sekunde an verzaubert.

Die Charaktere

Ich habe dieses Buch gelesen ohne vorher den erste Band dieser Reihe zu kennen, was durchaus möglich ist, aber es empfiehlt sich vorher Band 1 zu lesen. Dadurch kannte ich noch nicht alle Charaktere, was eventuell ein bisschen vorausgesetzt wird, und hatte anfangs auch in diesem Punkt meine Schwierigkeiten. Nichtsdestotrotz sich es liebevolle Charaktere, die man gerne in sein Herz schließt.

Fazit

Ich hätte mir gerne ein paar mehr Seiten gewünscht, weil es mir leider zu kurz war. Die Geschichte war so schön, da hätten mehr Seiten auf keinen Fall geschadet.
Insgesamt ist es ein tolles Buch, das ich gerne weiterempfehle an Liebesgenre-Leser.