Profilbild von time_to_read

time_to_read

Lesejury Star
offline

time_to_read ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit time_to_read über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.07.2020

Guter Auftakt

Lessons from a One-Night-Stand
0

Das Cover 
Das Cover gefällt mir ziemlich gut, aber es ist recht typisch. Dennoch hat es meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen und es passt perfekt zu der Geschichte. 

Der Schreibstil 
Wie immer ist der ...

Das Cover 
Das Cover gefällt mir ziemlich gut, aber es ist recht typisch. Dennoch hat es meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen und es passt perfekt zu der Geschichte. 

Der Schreibstil 
Wie immer ist der Schreibstil der Autorin sehr einfach zu lesen und man kommt sehr schnell voran. Es fesselt schnell und hält einen am Lesen, sodass man gar nicht merkt wie schnell man das Buch Beendet hat. Die Autorin hat einen tollen Humor, der einen während dem Lesen oft begleitet. 

Die Handlung 
Von der Handlung bin ich ehrlich gesagt ein bisschen enttäuscht. Ich hätte mir mehr Handlung gewünscht, es war einfach so schnell vorbei. Im Gegensatz zu den anderen Bücher des Autorenduos finde ich, dass sich die Beziehung zwischen den beiden Protagonisten zu schnell entwickelt hat und einen typischen Verlauf genommen hat. Dennoch hat mir das Buch insgesamt gut gefallen und ich freue mich auf die weiteren Bände mit dieser Familie. 

Die Charaktere 
Sowie immer sind auch die Charaktere wieder liebenswerte Menschen, die man schnell ins Herz geschlossen hat. Es war lustig und emotional mit ihnen und einfach schön ihre Geschichte zu lesen. 

Fazit 
Wieder einmal ein toller Reihenauftakt des Autorenduos, welches schnell begeistert. Es lässt sich einfach und sehr schnell lesen ohne zu langweilen oder zu merken wie die Zeit vergeht. Die Handlung hat mir nicht so gut gefallen, wie bei den anderen Büchern der Autorin, aber es lohnt sich dennoch und macht Lust auf die Folgebände.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.06.2020

Ziemlich verwirrend

MAGIC: The Gathering - Die Kinder des Namenlosen
0

Das Cover
Das Cover des Buches gefällt mir richtig gut! Es ist ein echter Hingucker und sieht einfach mega aus. Ich liebe es!

Der Schreibstil
Der Schreibstil des Autors war für mich eher schwer zu lesen. ...

Das Cover
Das Cover des Buches gefällt mir richtig gut! Es ist ein echter Hingucker und sieht einfach mega aus. Ich liebe es!

Der Schreibstil
Der Schreibstil des Autors war für mich eher schwer zu lesen. Es war nicht so flüssig und fesselnd und war eher anstrengend. Außerdem konnte ich der Geschichte auch nicht immer so gut folgen.
Insgesamt ist es aber schön zu lesen.

Die Handlung
Von der Handlung bin ich etwas enttäuscht, da ich hohe Erwartungen hatte. Es fing ganz gut an, aber wurde für mich immer unverständlicher. Der Anfang war gut, der Mittelteil ging so und das Ende war wieder gut. Es kommt am Ende zu einer großen Überraschung, die mich sehr gefesselt hat und Spannung erzeugt hat, aber davor war es "nur ganz ok".

Die Charaktere
Zu den Charakteren konnte ich keine starke Verbindung aufbauen und sie sind mir eher fremd geblieben. Ob das daran liegt, dass ich das Kartenspiel, auf welchem die Geschichte basiert, nicht kenne, kann ich leider nicht beurteilen. Ich hätte mir gerne nähere Erläuterungen zu den einzelnen Charakteren gewünscht.

Fazit
Insgesamt ist es eine gute Geschichte, die mich allerdings nicht vom Hocker gerissen hat. Ich hätte mir mehr Erläuterungen zum Multiversum und den Charakteren gewünscht und auch benötigt. So ist es für mich oft unverständlich geblieben und eher verwirrend anstatt unterhaltend.
Das Cover ist mega, aber der Inhalt ist eher enttäuschend.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.06.2020

Etwas enttäuschend

Denn Geister vergessen nie
0

Das Cover

Das Cover ist einfach traumhaft schön! Es ist angenehm es zu betrachten und lässt einen träumen.
Mir gefällt es sehr gut.

Der Schreibstil
Die Autorin schreibt flüssig und einfach. Ich konnte ...

Das Cover

Das Cover ist einfach traumhaft schön! Es ist angenehm es zu betrachten und lässt einen träumen.
Mir gefällt es sehr gut.

Der Schreibstil
Die Autorin schreibt flüssig und einfach. Ich konnte der Geschichte gut folgen, allerdings hat es mich nicht so sehr gefesselt, wie ich mir gewünscht hätte. Außerdem ist ihr Schreibstil irgenwie beruhigend und einnehmend. Sie kann definitiv die Gefühle der Figuren an den Leser herantragen und ihn fühlen lassen, was die Charaktere fühlen!

Die Handlung
Von der Handlung bin ich leider etwas enttäuscht. Ich fand es etwas komisch mit den Geistern und den hochsensiblen Menschen, die die Gefühle anderer wie ihre eigenen spüren, weil ich daran nicht glaube und es bisher nicht kannte. Dadurch, dass dies eigentlich der Mittelpunkt der Geschichte ist, war ich von dem Inhalt eher nicht überzeugt. Deswegen hat es mich auch nicht wirklich gefesselt, weil es für mich einfach unrealistisch dargestellt wurde und ich mir sowas nicht vorstellen kann.

Die Charaktere
Zu den Charakteren konnte ich leider keinen Draht aufbauen. Die Autorin hat ihre Gefühle zwar richtig gut und echt herübergebracht, aber an sich sind mir die Charaktere fremd geblieben und eher oberflächlich.

Fazit
Das Buch hat eine ziemlich überraschende Wendung genommen (für mich zumindest). Es ist sehr emotional und steckt voller Gefühle, besonders der Anfang hat mich gefesselt. Allerdings konnte mich die Handlung nicht überzeugen und ich war eher etwas enttäuscht.
Es ist ein schönes Buch für zwischendurch, aber eine absolute Leseempfehlung würde ich ihm nicht aussprechen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.06.2020

Soo gut!

Das Buch der gelöschten Wörter - Der erste Federstrich
0

Das Cover

Wow, was für ein Cover! Ich finde es so schön und total magisch. Es hat sofort meine Neugier geweckt und meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Das Cover passt perfekt zur Geschichte und sieht ...

Das Cover

Wow, was für ein Cover! Ich finde es so schön und total magisch. Es hat sofort meine Neugier geweckt und meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Das Cover passt perfekt zur Geschichte und sieht einfach toll im Regal aus!



Der Schreibstil

Die Autorin schreibt so gut! Ich war von der ersten Seite an gefesselt und konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen. Ihr Schreibstil lädt einfach zum stundenlangen Lesen ein ohne, dass es langweilig werden sollte. Sie hat mich vollkommen in die Geschichte gezogen (obwohl kein Wanderer anwesend war ;D). Sie schreibt flüssig, leicht und mit viel Humor.



Die Handlung

Die Handlung ist etwas ganz besonderes und einzigartiges. Ich kann nicht genug davon schwärmen, wie gut es ist. Jeder Buchliebhaber träumt doch davon einmal in seinen Schätzen verschwinden zu können und durch Hope, der Protagonistin, wurde dieser Traum wahr. Aber nicht nur das! Der Leser trifft einige der beliebtesten Figuren der Weltliteratur und lernt ihr "wahres Wesen" kennen. Als wäre das nicht schon genug, gibt es auch noch einen Bund voller wundervoller Charaktere, die die Welt beschützen!

Jeder sollte diese Reihe lesen, weil euch sonst ein Meisterwerk der Literatur entgehen würde. Ich bin vollkommen überzeugt und beeindruckt von dem Buch und kann es einfach nur weiterempfehlen. Ihr werdet es definitiv nicht bereuen, sondern nicht genug davon bekommen.



Die Charaktere

Ich liebe die Charaktere. Neben all den tollen Figuren aus Klassikern jeglicher Zeit, treffen wir eine starke Protagonistin, die man nur gern haben kann, und einen eher mürrischen Helden, der trotz seiner abweisenden Art ein liebevoller Mensch ist.



Fazit

Lest es! Ich finde das Buch so gut und habe es fast durchgesuchtet. Es ist spannend, beeindruckend, voller Wendungen und lässt Kindheitsträume Wirklichkeit werden. Es endet mit einem unglaublichen Cliffhanger, der einen zwingt den nächsten Band zu lesen!

Wunderschönes Buch, das innen sowie außen einfach nur atemberaubend ist!



PS. Ihr solltet vor Beenden des Buches besser schon Band 2 griffbereit haben. Das Ende ist schockierend ;)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.05.2020

Sehr lustig

Thirty
0

Das Cover
Sehr süße Cover, das sofort meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat! Mir gefällt es sehr gut und es passt perfekt zu der Geschichte.

Der Schreibstil
Von dem Schreibstil der Autorin bin ich ...

Das Cover
Sehr süße Cover, das sofort meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat! Mir gefällt es sehr gut und es passt perfekt zu der Geschichte.

Der Schreibstil
Von dem Schreibstil der Autorin bin ich ebenfalls begeistert. Sie hat einen einfach Stil, der sofort in die Geschichte zieht und fesselt. Ich bin schnell vorangekommen und hatte viel Spaß das Buch zu lesen.

Die Handlung
Auch von der Handlung war anfangs mehr als begeistert! Es ist witzig und einzigartig. Die Handlung hält mehrere Wendungen bereit, die mehr oder weniger vorhersehbar waren.
Die Idee der Geschichte hat mir sehr gut gefallen, aber irgendwann wurde es mir zu viel und ich habe mich nach einem Ende des Datewahnsinns gesehnt. Deswegen war es ab der Hälfte etwas langatmig für mich und nicht mehr so begeisternd wie davor.
Das Ende jedoch war wieder lustig und fesselnd. Nur der Schluss des Buches war für mich etwas weit hergeholt.

Die Charaktere
Das Buch beinhaltet einige komische aber auch lustige Charaktere, die man gerne kennenlernt und begleitet.
Die Protagonisten war mir von Anfang an sympathisch und ist es bis zum Schluss geblieben. Ich hab es sehr genossen sie durch die 30 Dates zu begleiten.

Fazit
Sehr lustige Geschichte, die viel Spaß mit sich bringt! Die Geschichte ist einzigartig und für lustige Leseabende nur zu empfehlen.
Auch wenn ich den Mittelteil ein bisschen langatmig fand, kann ich das Buch gerne empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere