Profilbild von mintchair

mintchair

Lesejury-Mitglied
offline

mintchair ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit mintchair über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.10.2019

"Die Erika kommt dich holen..."

Der Wanderer
0

Im verschlafenen Tiroler Dörfchen Kreuzwirt geht ein Geist um. Der Geist der toten Erika, die 1999 im Bergsee starb. Sibylle ihre Tochter wird auch 20 Jahre nach dem Tod noch von dieser schicksalshaften ...

Im verschlafenen Tiroler Dörfchen Kreuzwirt geht ein Geist um. Der Geist der toten Erika, die 1999 im Bergsee starb. Sibylle ihre Tochter wird auch 20 Jahre nach dem Tod noch von dieser schicksalshaften Nacht heimgesucht.

Eines Tages taucht ein Polizeifoto der Leiche in ihrem Briefkasten auf. Darauf ist neben dem toten Körper ein Zeichen zu sehen, welches seither immer wieder auftaucht. Gemeinsam mit dem Journalistin Tony beginnt Sibylle Fragen zu stellen und je tiefer sie gräbt, desto verstörendere Details kommen zu Tage.

Ein Mann der seit Jahren nicht mehr gesehen wurde, eine gruselige Villa und ein Buch mit dem Schlüssel das Böse zu entfesseln. Der Grat zwischen Realität und Wahnsinn verschwimmt immer mehr.


Zu Anfang war ich mir ziemlich sicher zu wissen, wo diese Geschichte hinführen wird. Mit jeder Seite wird die Geschichte komplexer und verstrickter. Das Ende war für mich wirklich unvorhersehbar, als jemand der das Ende meistens schon früh erratet, ist dies wirklich ein riesiger Pluspunkt.

Die Geschichte erinnerte mich ein wenig an Simon Becketts "Die Chemie des Todes"- die Stimmung, das abgeschiedene Dorf und die vielen Geheimnisse.

Normalerweise bin ich kein grosser Fan von Liebesgeschichten in Krimis, weil es mir oft so vorkommt, als wäre es einfach Beigemüse um die Seiten zu füllen. Bei diesem Buch jedoch störte es mich nicht, im Gegenteil ich fand es schön, hat Sib jemanden gefunden der zu ihr gehört.

Das Buch hat mich schon auf der ersten Seite in den Bann gezogen und nicht mehr losgelassen.

Veröffentlicht am 02.10.2019

Auf Seite 11 haben wir kurz geweint und nicht mehr aufgehört.

Die Nickel Boys
0

In meinem Leben gibt es nur eine handvoll Bücher, die mich bis tief in mein Herz berührten und auch lange nachdem ich die letzte Seite umgeblättert habe nicht los lassen. Dieses Buch ist eines davon.

Elwood ...

In meinem Leben gibt es nur eine handvoll Bücher, die mich bis tief in mein Herz berührten und auch lange nachdem ich die letzte Seite umgeblättert habe nicht los lassen. Dieses Buch ist eines davon.

Elwood ist ein aufgeweckter Junge und beeindruckt sein Umfeld schon früh mit seinem wachen Geist. Er baut sich sein eigenes Werte System auf geprägt von Martin Luther Kings Lehren. Er ist überzeugt, dass er es aus der kleinen Stadt raus schafft und grosses vollbringen wird.

Durch einen unglücklichen Zufall wird Elwood festgenommen und landet in der Reformschule Nickel. Für die Welt draussen ist Nickel der Ort an dem straffällige Jugendliche eine neue Hoffnung und Bildung erhalten, um wieder in die Gesellschaft integriert werden zu können. Hinter den Mauern der Schule verbirgt sich ein Alptraum, der die Leben der Jugendlichen für immer verändert.

Am Ende des Buches befindet sich ein Teil mit den wahren Elementen der Geschichte. Es ist erschreckend was hinter Mauern passieren kann und niemand etwas dagegen unternimmt. Wie viel ist ein Menschenleben wert?

Das ist das erste Buch, welches ich von Colton Whitehead gelesen habe und ich bin begeistert.