Profilbild von selene9991

selene9991

Lesejury-Mitglied
offline

selene9991 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit selene9991 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.08.2017

Tolle Sommerromanze

Meeresblau & Mandelblüte
1 0

Klappentext:

Herzklopfen unter der Sonne Spaniens.

Leonie ist erfolgreich in ihrem Job: Sie saniert marode Firmen. Ein Privatleben hat sie nicht, denn Gefühle stehen ihrer Karriere nur im Weg. Völlig ...

Klappentext:

Herzklopfen unter der Sonne Spaniens.

Leonie ist erfolgreich in ihrem Job: Sie saniert marode Firmen. Ein Privatleben hat sie nicht, denn Gefühle stehen ihrer Karriere nur im Weg. Völlig überraschend erbt sie von ihrer Tante eine Agrotourismus-Finca auf Mallorca. Das Problem: Dort wohnen vier rüstige Senioren. Sie managen das kleine Hotel zusammen mit dem attraktiven Niklas und haben lebenslanges Wohnrecht. Das passt Leonie so gar nicht, denn sie will aus der Finca ein Nobelhotel machen und es gewinnbringend verkaufen. Sie muss die Senioren loswerden - doch die Alten sind nicht so alt und wehrlos, wie Leonie denkt. Zu allem Überfluss lässt Niklas das Herz der taffen Karrierefrau höher schlagen, als ihr lieb ist ...

Mit diesem wunderschönen Sommerroman entführt die erfolgreiche Selfpublisherin Elke Becker uns auf die Lieblingsinsel der Deutschen: Mallorca.


Meine Meinung:

Schon allein der Titel verspricht eine wundervoll leichte Sommerlektüre und man wird keinesfalls enttäuscht.
Elke Becker hat einen wunderbar leichten Schreibstil, der zwar gut verständlich, aber dennoch sehr flüssig und spannend ist.
Die Charaktere sind alle mit sehr viel Liebe zum Detail beschrieben, besonders den Renterclub habe ich sehr schnell ins Herz geschlossen. Speziell mit Leonie hatte ich anfangs ein wenig Schwierigkeiten. Sie war mir zu Beginn alles andere als sympathisch, allerdings muss ich auch anmerken, dass sich dies sehr schnell änderte, sobald man sie besser kennen lernte.
Die Geschichte selber hat mir sehr gut gefallen. Es wird schnell Spannung aufgebaut und man fiebert mit den Charakteren mit. Ich hätte es allerdings schön gefunden, wenn man einen noch tieferen Einblick in die Beziehung zwischen Leonie und Niklas bekommen hätte.
Abschließend kann ich sagen, dass „Meeresblau & Mandelblüte“ eine tolle Sommerromanze ist, die sich wunderbar als Urlaubslektüre eignet. Über ein paar Kapitel mehr hätte ich mich dennoch sehr gefreut, weil man das Buch viel zu schnell durchgelesen hat.

Veröffentlicht am 04.03.2018

Wunderbare Geschichte in der Bretagne

Die Kamelien-Insel
0 0

Klappentext:

Eine mitreißende Geschichte um eine Erbschaft, eine Liebe und eine Kameliengärtnerei in der Bretagne

Sylvia hat ausgesorgt, doch glücklich ist sie nicht in ihrem terminreichen Leben und ...

Klappentext:

Eine mitreißende Geschichte um eine Erbschaft, eine Liebe und eine Kameliengärtnerei in der Bretagne

Sylvia hat ausgesorgt, doch glücklich ist sie nicht in ihrem terminreichen Leben und in ihrer scheinbar perfekten Ehe. Als sie eine Kamelien-Insel in der Bretagne erbt, lässt sie München hinter sich. Aber Sylvias finanztüchtiger Mann hat die Insel bereits zum Verkauf angeboten. So ist man in der Kameliengärtnerei nicht gut auf die unbekannte Erbin zu sprechen. Gefangen vom Zauber der Insel und berührt von der Herzlichkeit der Menschen, gibt Sylvia ihre Identität nicht preis. Als sie sich in Maël verliebt, der als Gärtner auf der Insel arbeitet, wird ihre Lage erst recht kompliziert.

Ein wunderbarer Roman über die wichtigen Dinge des Lebens: Liebe, Mut und Zuversicht


Meine Meinung:

Schon allein das Cover verspricht einen wundervolle, malerische Reise und man wird keinesfalls enttäuscht.
Tabea Bach hat einen wunderbar leichten, spritzigen Schreibstil, der zwar gut verständlich, aber dennoch sehr flüssig und spannend ist.
Die Charaktere sind alle mit sehr viel Liebe zum Detail beschrieben und wirken sehr authentisch. Besonders hervorzuheben ist dabei der Wandel Sylvias von der toughen Geschäftsfrau zur einer Person, die entgegen ihrer finaziellen Interessen handelt, um die Insel zu retten.
In die Geschichte habe ich mich sehr schnell eingefunden. Man fiebert richtig mit, ob es Sylvia gelingt, die Kamelieninsel zu retten. Allerdings war ich auch sehr erschrocken, wie ihr eigener Ehemann sie so hintergehen und und betrügen kann. Aber Sylvia zieht zum Glück schlussendlich ihre eigenen Schlüsse daraus.
Abschließend kann ich sagen, dass „Die Kamelieninsel“ ein wirklich wundervoller Roman ist und mich vollends überzeugt hat. Über ein paar Kapitel mehr hätte ich mich allerdings sehr gefreut, weil es doch zu schnell durchgelesen ist. Ich würde mich freuen, später einmal mehr von den Charakteren zu lesen.

Veröffentlicht am 31.12.2017

Spannender Thriller

Die perfekte Gefährtin
0 0

Klappentext:

WIE WEIT WIRD ER GEHEN, UM DIE PERFEKTE FRAU ZU FINDEN?. In der Nähe von Edinburgh werden in einer abgebrannten Waldhütte die Überreste einer Frauenleiche gefunden. Nur wenige Gewebespuren ...

Klappentext:

WIE WEIT WIRD ER GEHEN, UM DIE PERFEKTE FRAU ZU FINDEN?. In der Nähe von Edinburgh werden in einer abgebrannten Waldhütte die Überreste einer Frauenleiche gefunden. Nur wenige Gewebespuren führen zu dem Schluss, dass es sich bei der Toten um die vor Tagen verschwundene Anwältin Elaine Buxton handelt. Detective Luc Callanach, der gerade erst seinen Dienst bei der Police Scotland angetreten hat, leitet die Ermittlungen. Doch er ahnt nicht, dass die echte Elaine Buxton noch lebt und in einem Keller gefangen gehalten wird — von einem Mann, der nur einen Wunsch hat: die Frau zu finden, die er in seine perfekte Gefährtin verwandeln kann. Wird Callanach das Rätsel lösen, bevor der Täter die Geduld mit seinem Opfer verliert?. 'Ein Thriller, den man nicht aus der Hand legen kann!' Scotland Correspondent

Meine Meinung:

Ich war anfangs ein wenig zwiegespalten, da man von Beginn an weiß, wer der Täter ist und ich befürchtete, dass sich die Spannung nicht über das ganze Buch aufrecht erhalten lässt. Allerdings mag ich auch Bücher sehr gerne, die aus wechselnden Perspektiven erzählt werden und ich muss sagen, dass ich keineswegs enttäuscht wurde.
Man fiebert sogar richtig mit dem Ermittlerteam mit, wann und ob sie dem Täter auf die Spur kommen, der bei seinen Taten scheinbar nichts dem Zufall überlässt.
Helen Fields ist es gelungen einen sehr spannenden Thriller zu erschaffen, den man am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen will.
Mir gefiel dabei ihr Schreibstil, der sehr packend, aber manchmal auch ein wenig düster ist.
Die Charaktere sind alle mit sehr viel Liebe zum Detail beschrieben und wirken auch authentisch. Man hat von Beginn an ein bestimmtes Bild von der Charakteren im Kopf.
Abschließend kann ich eine klare Leseempfehlung aussprechen und hoffe in Zukunft noch viel mehr von diesem Ermittlerteam lesen zu dürfen.

Veröffentlicht am 03.12.2017

Leichte Unterhaltung für zwischendurch

Die Burg am Mondsee
0 0

Klappentext:
Eine unstandesgemäße Liebe. Ein ergreifendes Schicksal. Eine Burg, die mehr als nur ein düsteres Geheimnis birgt.

Ende des 19. Jahrhunderts: Raquel zieht nach Burg Weidenau, um dem Burgherren ...

Klappentext:
Eine unstandesgemäße Liebe. Ein ergreifendes Schicksal. Eine Burg, die mehr als nur ein düsteres Geheimnis birgt.

Ende des 19. Jahrhunderts: Raquel zieht nach Burg Weidenau, um dem Burgherren Jakob Martin Donkert als Gesellschafterin zu dienen. Von Tag zu Tag ist die junge Frau mehr fasziniert von dem ehrgeizigen Botaniker und Insektologen - und aus zarten Banden entwickelt sich bald stürmische Leidenschaft. Doch kann diese unstandesgemäße Liebe glücklich enden?

Heute: Für Tessa könnte es nicht besser laufen! Frisch aus den Flitterwochen zurück steht die Eröffnung ihres Tagungshotels Burg Weidenau kurz bevor. Als sich die ersten Gäste ankündigen, ahnt Tessa nicht, dass ein furchtbares Unglück all ihre Zukunftsträume vernichten soll. Die Burg umgibt ein düsteres Geheimnis, und Tessas eigene Vergangenheit wirft ihre dunklen Schatten auf ihr zart keimendes Glück ...

Meine Meinung:
Tessa versucht nach einem schweren Schicksalsschlag wieder zurück ins Leben zu finden. Dabei hilft ihr ausrechnet eine Frau aus längst vergangener Zeit. Doch in welcher Verbindung steht diese Frau, Raquel, zu Burg Weidenau?
Ich liebe Bücher, die in verschiedenen Zeitebenen spielen und so war ich zunächst auch sehr begeistert, als ich das Buch begann. Der Schreibstil gefiel mir sehr gut und auch Tessas Geschichte konnte mich von Beginn an fesseln. Leider gelang das bei Raquels Geschichte nicht so gut. In diesem Teil fehlte es mir ein wenig an Spannung. Die Geschichte tröpfelte seicht vor sich hin.
Nichtsdestotrotz hat mir das Buch und auch das Ende der beiden Geschichten sehr gut gefallen. Es ist ein unterhaltsamer Roman über Liebe und die Geheimnisse der Vergangenheit. Als Urlaubslektüre oder leichte Unterhaltung für zwischendurch ist es sehr zu empfehlen.

Veröffentlicht am 29.07.2017

Guter New-Adult-Roman für die kurzweilige Unterhaltung

Never before you - Jake & Carrie
0 0

Klappentext:

WENN DU WEIßT, DASS SIE ETWAS VOR DIR VERBIRGT, UND DU SIE TROTZDEM WILLST ... Jake muss weg aus Brooklyn. Weg von der Gang, die ihn immer tiefer in die Kriminalität zieht. Weg von der Frau, ...

Klappentext:

WENN DU WEIßT, DASS SIE ETWAS VOR DIR VERBIRGT, UND DU SIE TROTZDEM WILLST ... Jake muss weg aus Brooklyn. Weg von der Gang, die ihn immer tiefer in die Kriminalität zieht. Weg von der Frau, die er nicht vergessen kann. Auf der anderen Seite des Kontinents, in San Francisco, will er das Tattoo Studio seines verstorbenen Vaters wiederaufbauen und ein neues Kapitel beginnen. Die kesse und gut organisierte Carrie kommt ihm da gerade recht. Sie hilft ihm mit dem Papierkram, doch pünktlich zum Feierabend verschwindet sie still und heimlich. Aber wohin? Und warum erzählt sie nichts von sich? Obwohl ihn Frauen außerhalb des Schlafzimmers nicht interessieren, geht ihm die kleine Tänzerin nicht mehr aus dem Kopf - und mächtig unter die Haut ... "Never before you" ist der erste Band der heißen Romance-Reihe San Francisco Ink von Amy Baxter rund um das Team des Tattoo Studios Skinneedles.

Meine Meinung:

Als Jake und Carrie sich das erste Mal treffen gibt es zwischen ihnen eine magische Anziehungskraft.
Doch beide haben noch mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen, die immer wieder zwischen ihnen stehen.
Ich muss zugeben, dass ich mich besonders mit Jake anfangs sehr schwer getan habe, da ich ihn überhaupt nicht sympathisch fand. Aber sobald man mehr über ihn erfährt, legte sich diese Antipathie. Alle anderen Charaktere sind nicht nur sehr sympathisch, sondern auch mit viel Liebe dargestellt. Ich hätte mir gewünscht, dass man auch ein wenig mehr über Carries Vergangenheit erfährt. Das kam für meinen Geschmack etwas zu kurz. Auch über Phils plötzliches Verschwinden und deren Umstände hätte ich gern mehr gelesen.
Besonders gut hat mir allerdings der Schreibstil und der Perspektivwechsel gefallen. So kann man sich noch ein wenig besser in die Protagonisten hineinversetzen.
Abschließend kann ich sagen, dass der Roman mich gut unterhalten hat. Ich werde mir auch die anderen Bücher der Reihe einmal näher ansehen.