Profilbild von thatsmybooklife

thatsmybooklife

Lesejury-Mitglied
offline

thatsmybooklife ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit thatsmybooklife über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.05.2021

Toller Serienauftakt

Trust My Heart - Golden-Campus-Trilogie, Band 1
0

„Trust my Heart“ – Rezensionsexemplar – gewonnen bei Vorablesen.de
Als May vor ihrer Mutter auf die „Golden Isles“ flüchtet und bei ihrer Grandma unterkommt, ist für sie die Welt endlich ein ...

„Trust my Heart“ – Rezensionsexemplar – gewonnen bei Vorablesen.de
Als May vor ihrer Mutter auf die „Golden Isles“ flüchtet und bei ihrer Grandma unterkommt, ist für sie die Welt endlich ein Stück weit in Ordnung. Doch kaum hat sie sich eingefunden auf der „Golden Isles Academy“, stirbt ihre Großmutter und sie steht alleine da. Ohne Geld ist man aber auf dieser Insel nichts und auch das Leben muss ja irgendwie finanziert werden. Außerdem braucht sie einen Job um beweisen zu können, dass sie für sich selbst sorgen kann. Auf der Suche nach einem Job, trifft sie Felix James und seine Schwester Sophie in einem Café. Durch einen spontanen und witzigen Zufall wird sie die Nanny für Sophie, deren Eltern bei einem Autounfall ums Leben kamen.
Die Geschichte von der doch recht verschlossenen May hat mich ab der ersten Seite abgeholt und ich konnte mich sehr gut mit ihr identifizieren. Ihre Entschlossenheit, sich in der Welt der „Reichen“ nicht unterkriegen zu lassen hat mir gewaltig imponiert. Obwohl alle gegen sie schienen. Dennoch war ich eher im Team Felix. Mit dem Verlust der Eltern umgehen müssen, täglich den Schmerz spüren und dann noch die Verantwortung für die kleine Schwester übernehmen, das ist schon ein ordentlicher Haufen für einen jungen Mann. Doch Felix wächst in diesem Buch über sich hinaus, auch mit der Hilfe von May. Die zarten Annäherungen zwischen den beiden hat mir richtig gut gefallen.
Auch gut fand ich, dass man den Freundeskreis zwar kennen gelernt hat, aber sie bei weitem nicht groß präsent waren. Man hat gemerkt, dass das Augenmerk der Autorin wirklich auf May, Felix und Sophie liegt. Der Schreibstil hat mich mitgenommen, war super flüssig zu lesen und hat es mir super leicht gemacht, das Buch in wenigen Tagen zu verschlingen.
Ich gebe 4,5 von 5 Leuchttürmen für die Geschichte und freue mich auf die nächsten beiden Bände.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.05.2021

Gefühle für jede Gemütslage

Dear Sister
1

Dear Sister – Rezension / selbst gekauft / unbezahlte Werbung
Jenna und Joe sind Geschwister, doch noch viel mehr sind sie Zwillinge. Man sagt ja oft, dass Zwillinge fühlen, wie es dem Anderen geht. Sie ...

Dear Sister – Rezension / selbst gekauft / unbezahlte Werbung
Jenna und Joe sind Geschwister, doch noch viel mehr sind sie Zwillinge. Man sagt ja oft, dass Zwillinge fühlen, wie es dem Anderen geht. Sie die Gefühle des Anderen selbst spüren und das sehr intensiv. Doch was, wenn diese Gefühle sich plötzlich gefährlich entwickeln?
Klara Robert hat mit ihrem Debütroman „Dear Sister“ ein wahres Meisterwerk an Gefühlen geschaffen. Ich habe mit Joe, Jenna und ihren Freunden Julia und Jack so viel erlebt. Mit ihnen gelacht, geflucht, gezweifelt, mitgefiebert, mich aufgeregt und das Beste daran? Es hat sich angefühlt, als wären die Gefühle aus dem Buch meine eigenen.
Es lässt sich so flüssig lesen, die Charaktere liebt (oder verabscheut … oh und wehe jemandem geht es beim Charakter von Jennas Freund anders) man von Anfang an. Die Geschichte wird gelebt und von Langeweile ist keine Spur zu finden.
Der Spannungsaufbau lässt sich von Seite zu Seite nicht nur verfolgen, sondern spüren. Und gerade am Ende…ja dann, wenn alles in einem hochkommt, dann… Cliffhanger!
Für mich definitiv ein Jahreshighlight 2021, das ich gerne in jedes Bücherregal stellen möchte und ich in der Zeit bis zu „Dear Brother“, bestimmt noch einmal lesen werde.
5 von 5 Kätzchen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere