Platzhalter für Profilbild

wiebi_loves_reading

Lesejury-Mitglied
offline

wiebi_loves_reading ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit wiebi_loves_reading über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.05.2021

Einblick in die Zeit der Walfänger

Die Walfängerin von Borkum
0

Das Buch "die Walfängerin von Borkum" von Claudia Schirdewan, das im Verlag Lübbe veröffentlicht wurde, handelt von der jungen Fenja und ihrem Verlobten Joris, die zunächst zusammen mit ihren Familien ...

Das Buch "die Walfängerin von Borkum" von Claudia Schirdewan, das im Verlag Lübbe veröffentlicht wurde, handelt von der jungen Fenja und ihrem Verlobten Joris, die zunächst zusammen mit ihren Familien auf der Insel Borkum leben.
Als Joris allerdings dann die Chance seines Lebens bekommt, Walfänger zu werden, macht er sich auf, um seinen Traum zu verwirklichen. Dabei lässt er nicht nur Fenja, sondern auch seinen Bruder Nils zurück, der genau wie Joris schon immer Walfänger werden wollte, dies aber aus gesundheitlichen Gründen nie erreichen wird. Neidisch auf seinen Bruder, wird Nils auf der Insel zurückgelassen und versucht, Unruhe zu stiften, indem er Joris Verlobte Fenja für sich gewinnen will, während dieser weit weg ist. Fenja lässt sich allerdings nicht beeinflussen und will ihr Schicksal selbst entscheiden, was schwere Folgen nach sich zieht.

Mir persönlich hat das Buch relativ gut gefallen. Das Cover ist schön und passt super zum Inhalt und zur Atmosphäre des Buches. Auch das Thema hat mich sehr angesprochen und die Charaktere waren gut ausgearbeitet.
Besonders gut gefallen hat mir der Erzählstil der Autorin, denn in dem Buch wurden die einzelnen Orte so geschildert, dass man sich gut in diese Zeit zurückversetzen konnte.
Einzig die Entwicklung der ganzen Geschichte und der Charaktere hat mir nicht so gut gefallen. Ich hatte eine andere Erwartung an das Buch, was dem Titel geschuldet sein könnte. Dieser hat für mich nämlich nicht wirklich einen konkreten Bezug zum Buch und verspricht etwas, das in keinster Weise erfüllt wird. Auch wie sich vor allem Fenja während des Buches entwickelt, war für mich nicht immer einleuchtend. Generell war sie mir als Protagonistin in so einer eher rauen Zeit, etwas zu unsicher.

Sieht man allerdings von diesen paar Kleinigkeiten ab und geht man mit der richtigen Erwartungshaltung an das Buch heran, hat es großes Potential, den Leser mitzureißen und schöne Lesestunden zu bescheren.


  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Thema