Cover-Bild Wie viele Männer braucht das Glück

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,90
inkl. MwSt
  • Verlag: JustTales Verlag
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 344
  • Ersterscheinung: 15.06.2018
  • ISBN: 9783947221202
Perry Payne

Wie viele Männer braucht das Glück

Als Sina Hamlin ihre Scheidungspapiere in der Hand hält, glaubt sie, ihre einzige Chance auf Glück vertan zu haben. Josy, ihre beste Freundin, bei der sie seit der Trennung wohnt, ist ganz anderer Meinung. Sie überredet Sina zu 20 Dates innerhalb des folgenden Monats.
Zögernd lässt sich Sina darauf ein, findet mit der Zeit sogar Gefallen daran, baut Freundschaften auf und erfährt ihren ersten berauschten Sex.
Die aufgeschlossenere Josy hingegen muss um ihre bisher geordnete Existenz bangen und so wirbelt dieser Monat das Leben beider jungen Frauen ordentlich durcheinander.
Witziger, verrückter und überaus prickelnder Roman voller Spannung und überraschendem Ende.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.07.2018

Oberflächliche Erzählung bester Freundinnen

0 0

Sina lebt in ihrem Trennungsjahr zusammen mit ihrer besten Freundin Josy in deren Villa. Damit Sina endlich über die Trennung hinweg kommt organisiert Josy für sie einen Date-Marathon. 20 Tage lang soll ...

Sina lebt in ihrem Trennungsjahr zusammen mit ihrer besten Freundin Josy in deren Villa. Damit Sina endlich über die Trennung hinweg kommt organisiert Josy für sie einen Date-Marathon. 20 Tage lang soll sie sich mit unterschiedlichen Männern treffen. Die Date-Partner sind häufig skurill aber es gibt tatsächlich auch Männer die Sina ansprechend und annehmbar findet. Doch findet sie eine neue große Liebe darunter?

Derweil hat Josy ganz andere Probleme. Die Kelterei ihrer Eltern die sie nach deren Tod übernommen hat steht vor der Pleite. Ihre Galerie ebenfalls. Zu allem Überfluss verliebt sie sich auch noch in ihren Psychologen, der kurz davor steht zu heiraten. Die sonst so taffe und Männer verschlingende Josy verliert scheinbar die Kontrolle. Wird sie alles wieder in die richtigen Bahnen lenken können?

Fazit:
Die Idee zur Story finde ich gar nicht Mal so schlecht. Es gibt einige unerwartete Wendungen die eine gewisse Spannung aufbauen. Mir hat allerdings die Oberflächlichkeit der Protagonisten überhaupt nicht gefallen. Insbesondere die Beschreibungen der Dates haben mich oft den Kopf schütteln lassen. Das Verhalten von Sina empfand ich öfters als äußerst unangebracht. Das ganze erklärt sich natürlich durch die Auflösung am Ende der Geschichte was mich aber dennoch nicht überzeugen konnte.
Kann man lesen,muss man aber nicht!