Profilbild von Hollysmum315

Hollysmum315

Lesejury-Mitglied
online

Hollysmum315 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Hollysmum315 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.06.2017

Spannend und verwirrend bis zur letzten Seite!

Teufelskälte
0 0

Oslo 1988: Der junge Kommissar Tommy Bergmann wird zu einem Tatort gerufen. Die stark verstümmelte Leiche ist die 15 jährige Kristiane die seit Tagen vermisst wird. Der Anblick wird Tommy sein Leben lang ...

Oslo 1988: Der junge Kommissar Tommy Bergmann wird zu einem Tatort gerufen. Die stark verstümmelte Leiche ist die 15 jährige Kristiane die seit Tagen vermisst wird. Der Anblick wird Tommy sein Leben lang begleiten.

2004: Tommy Bergmann wird mitten in der Nacht zu einem Tatort gerufen. Bei seiner Ankunft muss er feststellen das die junge Frau,wenn auch übel zugerichtet, noch lebt. Beim Anblick ihrer Verstümmelungen kommen die Bilder von Kristianes Leichnam wieder in ihm noch. Doch der Täter hatte sich doch damals selbst gestellt und sitzt immer noch in der psychiatrischen Anstalt?! Gibt es etwa einen Komplizen oder wurde damals der falsche inhaftiert? Zu allem Überfluss beantragt der damals Festgenommene nun eine Wiederaufnahme des Falles. Die Ermittlungen scheinen sich im Kreis zu drehen und Tommy sinkt immer tiefer in den Strudel aus Lügen,Intrigen und Familiengeheimnissen.

Fazit: Ein absoluter Pageturner! Der Autor schafft es bis zu letzten Seite die Spannung hochzuhalten.Niemals hätte ich mit einem solchen Ende gerechnet. Durch die vielen Irrungen und Wirrungen bleibt bis kurz vor Schluss offen wer der Täter ist. Für Thriller Fans ein pures Lesevergnügen!

Veröffentlicht am 15.06.2017

Roman mit einigen Längen

Die Tochter der Patientin
0 0

Dirk Niklas ist Assistenzarzt in einem Münchner Krankenhaus. Er steht noch relativ weit unten in der Hierarchie des Krankenhauses und kämpft noch mit den alltäglichen Dingen der Bürokratie und um Respekt ...

Dirk Niklas ist Assistenzarzt in einem Münchner Krankenhaus. Er steht noch relativ weit unten in der Hierarchie des Krankenhauses und kämpft noch mit den alltäglichen Dingen der Bürokratie und um Respekt bei seinen Vorgesetzten. Ebenfalls verarbeitet er die Trennung seiner langjährigen Freundin Anna. Stehts zur Seite steht im dabei sein Mitbewohner Nacho,mit Mal mehr, Mal weniger gut gemeinten Ratschlägen.
Eines Tages lernt er die Tochter einer Tumorpatientin kennen und ist sofort völlig fasziniert von dieser wunderschönen Frau. Die beiden lernen sich näher kennen,doch auch zu der Mutter baut Niklas ein freundschaftliches Verhältnis auf. Das bringt ihn in Bedrängnis denn um seine Patientin steht es schlechter und die möchte auf jeden Fall verhindern das ihre Tochter das weiß.
Immer tiefer taucht Niklas in die Geschichte der Familie ein die unzählige Geheimnisse birgt.


Fazit: Ich habe mich recht schwer getan mit diesem Roman. Der Schreibstil ist intelligent und klar. Die Grundidee der Handlung ist gut aber die Protagonisten haben mich doch einiges an Nerven gekostet. Die Tochter ist eine richtige Dramaqueen, die anderen Leuten das Leben schwer macht. Niklas hängt oft in seiner selbstmitleidigen Phase fest was über mehrere Seiten ausgedehnt wird. Im Geiste habe ich oft die Augen verdreht.
Alles in allem ist ein solider Roman der aber sicherlich etwas spritzigen und besser zu lesen wäre wenn man einige Passagen etwas kürzer gehalten hätte.

Veröffentlicht am 28.05.2017

Interessante Handlung aber die Sprecherin war unpassend!

Ich bin böse
0 0

Ani lebt mit ihrer Mutter alleine. Ihre Mutter arbeitet als Kinderkrankenschwester in einem Frauenhaus. Dort sitzt sie direkt an der Quelle für ihre perversen Spielchen. Sie nimmt sich gerne kleine Jungs ...

Ani lebt mit ihrer Mutter alleine. Ihre Mutter arbeitet als Kinderkrankenschwester in einem Frauenhaus. Dort sitzt sie direkt an der Quelle für ihre perversen Spielchen. Sie nimmt sich gerne kleine Jungs um sie zu quälen und zu töten. Doch auch Ani ist vor ihr nicht sicher. Immer wieder wird sie misshandelt und zu Dingen gezwungen. Doch dann macht Anis Mutter einen Fehler! Sie nimmt sich Daniel mit nach Hause. Mit diesem Jungen hatte Ani im Frauenhaus immer wieder Kontakt,hat sich mit ihm angefreundet. Das ist zuviel für sie und sie entscheidet endlich zur Polizei zu gehen.


Die Geschichte begleitet Ani,die jetzt Milli heißt, in ihrer neuen Pflegefamilie,bei der sie auf den Auftakt des Prozesses gegen ihrer Mutter wartet. Die Familie besteht aus Mike,einem Psychiater,sowie dessen Frau Saskia und ihrer pubertären Tochter Phoebe. Das auch in einer scheinbar intakten Familie nicht alles heile Welt ist lernt Milli schnell. Gleichzeitig beschäftigen sie immer wieder Gedanken über ihre Mutter. Hat sie das richtige getan? Wieviel von ihrer Mutter steckt in ihr? Ist sie auch böse?
Milli ist innerlich zerrissen und kaputt und versucht das so weit es geht vor der Außenwelt zu verstecken. Das ist nicht immer ganz einfach,denn in der Schule macht ihr ihre neue Schwester Phoebe das Leben zur Hölle. Einzig die kleine Morgan aus der Sozialsiedlung freundet sich mit ihr an.


Fazit:
Die Handlung ist wahnsinnig gut. Man tauch ein in Millis Gedankenwelt,die äußerst krank und anormal ist. Ich kann mir gut vorstellen das Kinder die jahrelang missbraucht und gefoltert werden genau so reagieren.
Was mich sehr gestört hat war die Stimme der Sprecherin. Sie hat die Stimmen der einzelnen Protagonisten leider nicht immer trennen können sodass ich manchmal nicht wusste wer da jetzt eigentlich dran ist.

Veröffentlicht am 28.05.2017

Kuzweiliger,skuriler Roman für zwischendurch

Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner
0 0

Kati und Felix sind seit 5 Jahren ein Paar. Wie das nunmal oft so ist hat sich auch bei ihnen der Alltag eingeschlichen. Als Kati bei einem Seminar den attraktiven Mathias kennenlernt, stellt sie ihre ...

Kati und Felix sind seit 5 Jahren ein Paar. Wie das nunmal oft so ist hat sich auch bei ihnen der Alltag eingeschlichen. Als Kati bei einem Seminar den attraktiven Mathias kennenlernt, stellt sie ihre Beziehung in Frage. Durch einen Unfall landet sie im Jahre 2006, 5 Jahre in der Vergangenheit,einen Tag bevor sie Felix zum ersten Mal traf.Sie fasst einen Entschluss: alles wird anders werden. So verhindert sie ihr erstes Aufeinandertreffen mit Felix und begibt sich auf die Suche nach Mathias um mit ihm glücklich zu werden. Zwischenzeitlich versucht sie einige Dinge zu retten,die in der früheren Version schief gelaufen sind z.B. die Hochzeit ihrer Schwester.
Natürlich kommt es zu einigen lustigen Situationen und Verwirrungen. Auch Felix läuft Kati immer wieder über den Weg. Aber sie will doch unbedingt ein neues Leben mit Mathias anfangen. Oder ist der womöglich doch nicht der Mann fürs Leben?


Fazit:
Anfnags war ich skeptisch denn ich kam nicht so gut in die Geschichte rein. Zum Ende hin habe ich es allerdings verschlungen. Eine wunderbare Geschichte über den Lauf des Schicksals und die große Liebe mit vielen urkomischen Dialogen und Protagonisten.

Veröffentlicht am 25.05.2017

Wunderbarer Roman mit erstaunlichen Wendungen und Geheimnissen!

June
0 0

June und Lindie sind beste Freundinnen. Sie leben 1955 in St.Jude,einer Kleinstadt in Ohio. Unterschiedlicher könnten die beiden allerdings nicht sein. June lebt im herrschaftlichen Two Oaks. Ein Herrenhaus ...

June und Lindie sind beste Freundinnen. Sie leben 1955 in St.Jude,einer Kleinstadt in Ohio. Unterschiedlicher könnten die beiden allerdings nicht sein. June lebt im herrschaftlichen Two Oaks. Ein Herrenhaus das von ihrem Großonkel erbaut wurde,der June und ihre Mutter freundlicherweise nach dem Tod von Junes Vater aufnahm. Sie bereitet sich auf ihre Hochzeit mit Arthur vor,den sie allerdings erst einige Male gesehen hat und der seitdem durchs Land reist um Geschäfte für seinen Bruder zu erledigen.
Lindie haust mit ihrem Vater in der Blockhütte neben dem Herrenhaus. Sie ist ein echter Wildfang,trägt Jungsklamotten und macht sich nicht viel aus Reinlichkeit,Kleidchen und Frisuren.
Als bekannt wird das Hollywood im Städtchen einen Film drehen will ist sie sofort Feuer und Flamme. Auf jeden Fall will sie mitwirken. Durch einen Kontakt ihres Vaters wird sie tatsächlich zu einer Assistentin der Filmcrew.
June macht sich aus dem ganzen Filmzirkus nichts. Sie geht voll in den Vorbereitungen ihrer Hochzeit auf. Bis sie eines Tages auf den Hollywoodstar Jack Montgomery trifft,der ihr Leben auf eine harte Probe stellen wird.

2005:
Cassie ist die Enkelin von June und erbt nach deren Tod Two Oaks. Dort verkriecht sie sich vor der Welt und leckt ihre Wunden. Der Tod ihrer Großmutter und Eltern und die Trennung ihres Freundes in New York haben sie ziemlich aus der Bahn geworfen. Sie vegetiert vor sich hin.Lässt Briefe ungeöffnet,das Telefon unbeantwortet,bis eines schicksalshaften Tages Nick vor ihrer Tür steht,der ihr eine Nachricht überbringt die ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird.

Ein wunderbarer Roman den man schnell und flüssig lesen kann. Durch die verschiedenen Handlungsstränge in den verschiedenen Zeitaltern wird Spannung aufgebaut. Die Protagonisten sind sehr sympathisch und charaktervoll,weshalb sie einem sofort ans Herz wachsen. Hervorzuheben sind auch die vielen Wendungen und Geheimnisse die zu Tage kommen und mit denen ich häufig nicht gerechnet hätte.
Klare Leseempfehlung!