Cover-Bild Die Finanzialisierung der deutschen Ökonomie am Beispiel des Wohnungsmarktes

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

30,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Westfälisches Dampfboot
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 310
  • Ersterscheinung: 06.2020
  • ISBN: 9783896912626
Philipp Metzger

Die Finanzialisierung der deutschen Ökonomie am Beispiel des Wohnungsmarktes

Philipp P. Metzger analysiert mit marxistischen und postkeynesianischen Ansätzen sowie der materialistischen Staatstheorie die Entwicklung des deutschen Wohnimmobilienmarktes der letzten Jahrzehnte. Nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelte sich in Deutschland eine spezifisch fordistische Wohnpolitik, die auf zwei Werkzeuge setzte: Mietrecht und sozialer Wohnungsbau. Politisches Ziel war, qualitativ hochwertige Mietwohnungen zu günstigen Preisen für alle zu schaffen. Philipp Metzger zeigt, wie sich der fordistische Mietwohnungsmarkt hin zu einem finanzialisierten Markt transformierte. Damit einher ging der Aufstieg von börsennotierten Wohnimmobilienkonzernen wie der Deutsche Wohnen und Vonovia – mit dramatischen Folgen für Mieterinnen und Mieter und die Beschäftigen dieser Gesellschaften.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.