Cover-Bild Sind wir nicht Menschen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Der Hörverlag
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 24.02.2020
  • ISBN: 9783844537697
T.C. Boyle

Sind wir nicht Menschen

Erzählungen
Florian Lukas (Sprecher), T.C. Boyle (Sprecher), Anette Grube (Übersetzer), Dirk van Gunsteren (Übersetzer)

Die beste Sammlung des Meisters der American Short StoryIn seinen neuesten Stories nimmt uns T.C. Boyle, der große Chronist der amerikanischen Seele, mit auf eine bewegte Reise in unsere unheimliche Zukunft– böser und witziger und unterhaltsamer denn je.Sind wir eigentlich noch Menschen, wenn man durch Genmanipulation perfekte Kinder aus einem Katalog zeugen kann? In dieser schönen Zukunft kann es dann auch passieren, dass der kirschrot phosphoreszierende Pitbull das klavierspielende Mikroschwein der Nachbarin zerfleischt. Wäre da nicht eine Reise in die Vergangenheit angebrachter, die nun dank der Relive Box möglich ist? Ein geschiedener Vater surft damit durch seine Vergangenheit, sucht wieder die Momente auf, in denen seine Ehe zerbrach, und zieht schließlich weiter bis zum Tag seiner eigenen Geburt, um ganz aus der Welt zu verschwinden. In Boyles komisch-bizarren Erzählungen wimmelt es von argentinischen Ameisen und ebenso sympathischen wie unheimlichen Wesen, die unser Leben bedrohen. Die beste Sammlung des Meisters der American Short Story.T.C. Boyle im Originalton: er liest die Titelerzählung »Are We Not Men«.Die deutschen Erzählungen liest Florian Lukas.Anthologie/Auswahl mit Florian Lukas, T.C. Boyle9h 51min

Weitere Formate

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.09.2020

Interessant! Bizarr! Cool!

0

UM WAS ES GEHT …
Wie bereits erwähnt, handelt es sich hierbei um eine Sammlung von Kurzgeschichten, dabei drehen sich alle Storys um typische US-Bürger und ihr Leben. Dabei sind es alles sehr unterschiedliche ...

UM WAS ES GEHT …
Wie bereits erwähnt, handelt es sich hierbei um eine Sammlung von Kurzgeschichten, dabei drehen sich alle Storys um typische US-Bürger und ihr Leben. Dabei sind es alles sehr unterschiedliche Szenarien und Menschen, denen wir hier begegnen.
Einmal fällt ein alter Witwer auf eine Betrugsmasche rein, dann geht es um eine Ameisenplage mit der sich ein Mathematiker und seine Familie rumärgern und ein Protagonist schafft es fast zu ertrinken, als er versucht Kanu zu fahren.
Insgesamt sind es 19 Geschichten, die hier versammelt sind und als Hörbuch hat es eine länge von knapp 9 Stunden.

WIRKLICH INTERESSANT WAR:
Aber was wirklich interessant war, war der Blick des Autors auf die neue, moderne Welt, bzw. auf eine mögliche Zukunft.
An der Stelle wurde er auch sehr dystopisch und bizarr, als es um Hundkatzen geht (neue Kreation für Haustiere), um Kinder aus Katalogen oder die Klimakrise. Diese Aspekte, bzw. diese Ideen von ihm und ihre Umsetzung fand ich am interessantesten an den Kurzgeschichten, wobei es ein paar Geschichten gab, die ich eher als “nett” beschreiben würde.
Doch bei ganzen 19 Storys, ist es normal, dass einem nicht alles gefallen kann. Besonders dann, wenn sich alle sehr voneinander unterscheiden.

Für mich war es mein erstes Werk von ihm und ich war oft wirklich begeistert von der Vielfalt und dem Ideenreichtum des Autors, auch dass er in eine Kurzgeschichte so viel Atmosphäre und Bild packen konnte. Die Charaktere waren greifbar, ob würde ich sie schon lange kennen und der Stil des Autors hat was an sich, dass man sich schlecht losreisen kann.

DER SPRECHER IM HÖRBUCH
Ich hatte es als Hörbuch zur Hand und der Sprecher ist Florian Lukas, der eine sehr klare Stimme hat. Er ist für mich neu, bis jetzt hatte ich ihn noch nicht gehört und am Anfang war er mir befremdlich.
Irgendwie wünschte ich mir eine Stimme die wärmer klang und besonders bei der ersten Geschichte gefiel er mir nicht sonderlich. Erst mit den nächsten Kurzgeschichten wurde es besser und ich konnte mich letztendlich an ihn gewöhnen, da er auch gut die Gefühle Überraschung, Verwirrung und dergleichen rüberbringen kann.
Aber ich werde nicht nach einem Hörbuch greifen, weil sein Name darauf steht.

FAZIT
Mit dieser Sammlung an Kurzgeschichten hat mir T.C. Boyle gezeigt, dass er ein Autor ist, den man im Regal haben muss. Er ist vielseitig, hat Humor und bewegt einen auf vielen Ebenen mit seinen Geschichten! Auf jeden Fall werde ich ihn in Zukunft öfters lesen!