Cover-Bild "Beata Teanga i a Labhairt"

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

49,80
inkl. MwSt
  • Verlag: trafo Wissenschaftsverlag
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 655
  • Ersterscheinung: 15.07.2019
  • ISBN: 9783864641848
Torsten Dörflinger

"Beata Teanga i a Labhairt"

Eine Studie zur Vitalität des Irischen in der Gaeltacht Donegals im Spannungsfeld zwischen Language Shift und sprachlicher Zukunftssicherung
Der rechtliche Status des Irischen kann leicht zur Annahme verleiten, es handele sich um eine im Gegensatz zu anderen minorisierten Sprachen geradezu privilegierte Sprache: Irisch ist seit fast 100 Jahren offizielle Amtssprache der Republik Irland sowie seit 2007 Amts- und Arbeitssprache der EU, es ist Pflichtfach an sämtlichen irischen Schulen, Radio- und Fernsehkanäle senden auf Irisch und seit der Verabschiedung des Official Languages Act (2003) hat jeder Bürger das Recht, die Verwendung des Irischen im Umgang mit Behörden einzufordern. Eine genauere Betrachtung der Situation ergibt jedoch ein anderes Bild: Die Zahl derer, die regelmäßig Irisch sprechen, ist seit Jahrzehnten rückläufig, die Gaeltacht-Gebiete sind wirtschaftlich und demographisch im Niedergang und es steht zu befürchten, dass der Language Shift zum Englischen unaufhaltsam voranschreitet.
Basierend auf einer breit angelegten empi­rischen Untersuchung beschreibt dieses Buch die Vitalität des Irischen am Beispiel der Gael­tacht Donegals und zeigt dabei auf, welche Möglichkeiten und Grenzen für eine Sprachpolitik „von unten“ bei der Zukunftssicherung minorisierter Sprachen bestehen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.