Cover-Bild Getauschte Heimat

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

20,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Aufbau Verlag
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 224
  • Ersterscheinung: 08.11.2019
  • ISBN: 9783351037970
Yael Nachshon Levin, Anja Reich

Getauschte Heimat

Ein Jahr zwischen Berlin und Tel Aviv
Ruth Achlama (Übersetzer)

Eine Freundschaft in Briefen zwischen Berlin und Tel Aviv.

„Ach, Yael, ich würde jetzt gerne mit dir reden. Es ist Abend, ich sitze in der neuen Wohnung, höre auf die fremden Geräusche und denke an Berlin.“
„Anja, seit wir begonnen haben, uns zu schreiben, finde ich Worte für das Gefühl von Fremdheit, das mich seit unserem Umzug begleitet.“


Yael Nachshon Levin lebt als Sängerin und Künstlerin in Berlin, wo sie die Journalistin Anja Reich kennenlernt. Diese, gebürtige Berlinerin, geht kurz darauf als Korrespondentin nach Israel, in Yales Heimatstadt Tel Aviv.
Und so beginnt ein Briefwechsel über die getauschte Heimat, aus dem sich eine tiefe Freundschaft entwickelt.

Als Anja Reich Berlin verlässt, um für zwei Jahre nach Tel Aviv zu gehen, lässt sie auch ihre Nachbarin Yael Nachshon Levin zurück. Diese lebt erst seit Kurzem in Berlin, und Tel Aviv ist ihre Heimat. Die beiden beschließen, sich zu schreiben: Über ihre Erfahrungen mit der getauschten Heimat, über das Fremde und das Vertraute, über Israel und Deutschland. Das heißt auch: Über Terror und Antisemitismus, über die Frage nach Sicherheit für die Familie und danach, was Heimat heute bedeutet. Ein beeindruckendes Gespräch in Briefen über zwei Länder, die vieles verbindet und für die der Dialog wichtig ist.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.11.2019

Anja und Yael

0


Getauschte Heimat - Ein Jahr zwischen Berlin und Tel Aviv zeigt in Briefen die Freundschaft von Yael Nachshon Levin und Anja Reich
Anja Reich geht als Journalistin für zwei Jahre nach Tel Aviv. In Berlin ...


Getauschte Heimat - Ein Jahr zwischen Berlin und Tel Aviv zeigt in Briefen die Freundschaft von Yael Nachshon Levin und Anja Reich
Anja Reich geht als Journalistin für zwei Jahre nach Tel Aviv. In Berlin hat sie eine Nachbarin, die aus Tel Aviv stammt. So beginnen sie einen Briefkontakt und wir dürfen daran teilnehmen. Es ist interessant wie Anja und ihr Mann das Leben in Israel erleben. Dann liest man was Yael antwortet.

Witzig ist, das Yael sich so an die Unterhaltung per Brief gewöhnt hat, das sie vorschlägt, daran bei zu bleiben, wenn Anja wieder in der Nachbarschaft wohnt.
Mir hat es gut gefallen, was ich von den beiden Erlebnissen erfuhr.