Cover-Bild WattenAngst
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: CW Niemeyer
  • Themenbereich: Belletristik - Krimi: Polizeiarbeit
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 496
  • Ersterscheinung: 18.02.2021
  • ISBN: 9783827193902
Andreas Schmidt

WattenAngst

Mord zwischen den Meeren
Der eiskalte Mord an einem bekannten Unternehmer aus Husum wirft Fragen auf: War doch zum Zeitpunkt des nächtlichen Attentats nicht seine Ehefrau, sondern dessen Geliebte an seiner Seite. Wiebke Ulbricht und Jan Petersen ermitteln mit den Kollegen der Flensburger Mordkommission.
Zeitgleich verschwinden junge Frauen spurlos. Ihre Ähnlichkeit zueinander lässt auf einen Serientäter schließen.
Wiebkes gewagte Theorie, dass der Mord an dem „Fürsten von Husum“ und das rätselhafte Verschwinden der Frauen zusammenhängen, stößt bei ihren Kollegen auf wenig Resonanz. Unterstützung bekommt sie nur vom attraktiven Staatsanwalt, der zufällig ein Auge auf Wiebke geworfen hat.
Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung führt eine heiße Spur nach Sylt. Auf der Insel der Reichen und der Schönen scheinen die Fäden der Verbrechensreihe zusammenzulaufen. Plötzlich befindet sich Wiebke selber in Lebensgefahr …
Mit WattenAngst legt Andreas Schmidt nun den vierten Band seiner erfolgreichen Küstenkrimis aus dem Land zwischen den Meeren vor.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.03.2021

Ein Muss für alle Thriller- und Nordseeliebhaber

0

Das Buch ist der 4. Band der Nordsee-Krimi-Reihe von Andreas Schmidt. Ich habe die ersten drei Teile der Reihe nicht gelesen und war dennoch mitten in der Geschichte. Ich hatte nicht einmal das Gefühl, ...

Das Buch ist der 4. Band der Nordsee-Krimi-Reihe von Andreas Schmidt. Ich habe die ersten drei Teile der Reihe nicht gelesen und war dennoch mitten in der Geschichte. Ich hatte nicht einmal das Gefühl, dass mir ein Teil der Geschichte fehlt. In diesem Teil ermittelt der Leser wieder gemeinsam mit Wiebke Ulbricht und Jan Petersen in einem eiskalten Mordfall sowie in mehreren Vermisstenfällen. Man hat den erfolgreichen Husumer Unternehmer ermordert und mehrere Frauen sind verschwunden. Wie hängen die beiden Handlungsstränge zusammen?

Auf der Suche nach der Lösung trifft der Leser auf ein ungleiches Ermittlerduo, welches aber hervorragend harmoniert. In diesem Teil bekommt der Leser einen Einblick in Wiebke's Privatleben, lernt sie kennen. Und obwohl ich mich sonst mit weiblichen Personen in Büchern leichter identifizieren kann, war es Jan, der mich mit seiner störrischen Art und ironischen Bemerkungen immer wieder zum Schmunzeln gebracht hat.

Immer wieder baut der Autor zwischen den Kapiteln Zeitsprünge ein, die von Anfang an die Spannung aufbauen. Aufgeheizt wird die Spannung immer wieder durch Gedankeneinschübe des Bösewichts, der über seine vergangenen und zukünftigen Taten philosophiert. Auf ganz perfide Art und Weise heckt er einen Plan aus, den man auf keinen Fall verpassen sollte.

Eine absolute 5-Sterne-Empfehlung für das Buch. Nicht nur der Aufbau der Geschichte, die sympathischen Charaktere und die idyllische Umgebung Husums, sondern auch der detailreiche Schreibstil machen das Buch einzigartig. Ich bin bereits gespannt auf die nächsten Teile!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere