Cover-Bild Zusammen ist man weniger allein

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Hörbuch Hamburg
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Ersterscheinung: 13.04.2007
  • ISBN: 9783899037463
Anna Gavalda

Zusammen ist man weniger allein

5 CDs
Nina Petri (Sprecher)

Anna Gavaldas Roman über eine verrückte Wohngemeinschaft am Fuß des Eiffelturms

Camille (26), künstlerisch begabt, ist magersüchtig und jobbt nachts in einer Putzkolonne, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Franck (34), arbeitet als Koch in einem Feinschmeckerlokal, mag leichte Mädchen, schnelle Motorräder und seine Großmutter Paulette (83), eine eigensinnige alte Dame, die sich wehrt, in ein Altenheim abgeschoben zu werden. Philibert (36) ist der letzte große Sproß eines verarmten Adelsgeschlechts, der die Geschichte der französischen Könige im Schlaf hersagen kann, aber zu stottern beginnt, wenn er vor einer jungen Frau steht. Er lebt vom Postkartenverkauf in einem Museum, doch er verfügt - bis die Erbstreitigkeiten in der Familie geregelt sind - über eine 300 qm-Wohnung voller alter Bilder und Möbel. Dort finden diese vier grundverschiedenen Menschen zu einer vorübergehenden Wohngemeinschaft zusammen, in der sie lernen, die Tragödien des Alltags gemeinsam zu bestehen. Und dort entsteht eine Liebe, die keiner für möglich gehalten hätte, am wenigsten die, denen sie widerfährt. 

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 1 Regal.
  • 1 Mitglied hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.07.2019

Eine WG auf Zeit

0

Jeder benötigt mal eine helfende Hand und so sagt der Titel des Buches eigentlich schon alles, "Zusammen ist man weniger allein".

Camille ist eine begabte Zeichnerin,lebt ihr Talent allerdings nicht und ...

Jeder benötigt mal eine helfende Hand und so sagt der Titel des Buches eigentlich schon alles, "Zusammen ist man weniger allein".

Camille ist eine begabte Zeichnerin,lebt ihr Talent allerdings nicht und versteckt sich hinter einem nächtlichen Putzjob,Philibert ein schüchterner Junggeselle,

der Postkarten vertreibt und ein rundum gutes Herz hat,Franck ein Koch der bei Philibert untergekommen ist, um einen Platz zum schlafen zu haben und dann ist da Paulette,Francks Großmutter die mit ihren 83 Jahren einfach zu alt ist, um ihren Garten und ihr Haus alleine in Schuß zu halten.

Doch auf unterschiedlichen Wegen finden sie alle zueinander und finden für kurze Zeit das gemeinsame Glück.

Das Leben geht weiter und es verflüchtigt sich auch wieder, aber ein wunderbarer Nachgeschmack und Freunde bleiben und vielleicht auch die Liebe.

Eine eindringliche Geschichte über den Mut zu helfen, zusammen zu sein und nicht alleine zu bleiben, sondern das Leben zu genießen, mit jemanden an seiner Seite, der einen versteht.

Auch wenn die einzelnen Charaktere sehr verkorkst sind, haben die Protagonisten doch etwas liebevolles und Nina Petri verleiht ihnen ihre Stimme.

Nicht immer angenehm zu verfolgen,der der Schreibstil etwas eigenes hat,was mich nicht mitnimmt, aber ich musste schon hören wie es zuende geht :)