Cover-Bild BodyFood

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

25,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur Balance
  • Genre: Ratgeber / Essen & Trinken
  • Seitenzahl: 144
  • Ersterscheinung: 15.03.2018
  • ISBN: 9783426675700
Anne Kissner

BodyFood

Gesund mal einfach
Gesund zu essen hat nichts mit aufwendigen Rezepten zu tun. Gesund essen kann jeder. Die erfolgreiche YouTuberin, Fitness- und Ernährungs-Expertin Anne Kissner gibt in ihrem ersten Kochbuch „BodyFood" ihre besten und gelingsicheren Rezepte weiter, die außerdem den Geldbeutel schonen. Sie lädt ein in ihre Welt der gesunden Küche, die nicht nur für Vegetarier und Veganer etwas zu bieten hat, sondern auch für jeden geeignet ist, der seine Gesundheit fördern möchte.

In den Rubriken Muntermacher, Schnelle Sattmacher, Krafttrunk, Gaumenschmaus, Grünzeug, Backstube, Flüssiges Gold und Leckereien finden sich 50 schnelle und mega-leckere Kreationen, von Anne Kissner selbst entwickelt. Inkl. Kalorienangaben und liebevollen Illustrationen von Anne.

Sie möchten mehr zum Thema Gesunde Ernährung lesen? Auf unserem Portal einfachganzleben.de finden Sie einfache Rezepte, gesunde Ernährungstipps und alles Wissenswerte zu neuen Food-Trends.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.02.2019

Perfekt für kleine Schleckermäuler

0 0

Zuerst möchte ich die wunderhübsche Aufmachung des Kochbuches loben. Vor allem die kleinen eigenen Illustrationen von Anne selbst finde ich richtig süß und passen perfekt zum Rest des Buches. Ich habe ...

Zuerst möchte ich die wunderhübsche Aufmachung des Kochbuches loben. Vor allem die kleinen eigenen Illustrationen von Anne selbst finde ich richtig süß und passen perfekt zum Rest des Buches. Ich habe einige Rezepte daraus nachgekocht und muss sagen, dass mir die süßen Sachen besser geschmeckt haben wie die deftigen. Das liegt aber einfach an meinem persönlichen Empfinden, da ich bei den deftigen Rezepten zum Teil einzelne Zutaten schon gar nicht mochte. Tofu z. B. schmeckt mir gar nicht, sodass all die Rezepte mit Tofu schon mal weggefallen sind. Die süßen Rezepte waren aber alle der Hammer. Ob eine Smoothiebowl zum Frühstück oder Bananenfritten als süßes Mittagessen, mir haben die süßen Sachen echt super geschmeckt. Und was ich besonders betonen möchte: die Sommerrollen waren der Hammer, obwohl die nicht süß sind :D. Zudem finde ich es gut, dass man die Rezepte ganz leicht selbst abwandeln kann. Hat man gerade keine Hafermilch zur Hand, nimmt man einfach normale Kuhmilch. Auch für Nicht-Vegetarier oder -Veganer ist dieses Kochbuch eine Empfehlung wert, denn sein Fleisch kann man auch so einfach immer mit dazu machen.