Profilbild von Annalena2703

Annalena2703

Lesejury Profi
offline

Annalena2703 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Annalena2703 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.07.2020

Ein gelungener Abschluss

Tears of Tess - Buch 5
0

Meinung

Ich kann nicht ganz glauben, dass die Reihe jetzt ein Ende hat.
Tess und Q haben mich unglaublich lange begleitet und mir das ein oder andere Mal mein Herz gebrochen.

Generell mochte ich den ...

Meinung

Ich kann nicht ganz glauben, dass die Reihe jetzt ein Ende hat.
Tess und Q haben mich unglaublich lange begleitet und mir das ein oder andere Mal mein Herz gebrochen.

Generell mochte ich den Schreibstil wieder einmal total gerne. Ich war sofort in der Geschichte drin und habe mich einfach fallen lassen. Was mir allerdings nicht gefallen hat: die Wortwahl in den Sexszenen. Es gibt für mich Wörter, die einfach gar nicht gehen und größtenteils kamen leider solche vor.
Q und Tess haben mich in diesem Buch beide auf ihre Art und Weise berühren können.
Gerade Q hat für mich noch einmal einiges an Tiefgang dazubekommen und gezeigt, was für ein toller Mann er doch ist. Seine Handlungen und Gedanken haben mein Herz wieder einmal mehr für sich einnehmen können.
Zudem bekommt die Beziehung zwischen den beiden nochmal eine ganz andere Art von Tiefgang. Ich fand es schön zu sehen, dass die beiden gegen-, aber auch immer miteinander gekämpft haben (es ist schwer zu erklären, ohne näher darauf einzugehen, aber ich denke, man versteht mich).
Die Handlung an sich fand ich ebenfalls gut - ich habe das Buch an einem Nachmittag durchgelesen, weil ich einfach wissen wollte, was hinter Q's Verschlossenheit steckte.
Die Auflösung dessen hat mich auf der einen Seite so gar nicht, auf der anderen Seite so richtig überrascht. Das Drama hielt sich auf jeden Fall in Grenzen und es war einfach schön durch die Seiten zu fliegen.
Pepper Winters hat mich an der ein oder anderen Stelle wieder ein paar Tränen vergießen lassen. Ich habe mich in diesem Band mit den beiden auf eine "glücklichere" Art und Weise verbunden gefühlt. Das Ende an sich: die beiden haben nichts anderes verdient! Es hat mich unheimlich glücklich gemacht zu sehen, dass die beiden glücklich sind - sie haben definitiv nichts anderes verdient!


Fazit

Somit komme ich auf 4 von 5 Sterne.
Der finale Band hat mich zwar glücklich gemacht, aber gebraucht hätte ich ihn nicht zu 100% - es war einfach ein guter Zusatz. Es war schön Q und Tess noch ein letztes Mal zu begleiten und die Geschehnisse haben die Charaktere nochmal tiefgründiger gemacht. Das Ende ist definitiv bewegend, schön und stellt einfach einen runden Abschluss dar.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.06.2020

Wieder einmal grandios!

Tears of Tess - Buch 4
0

Meinung

Wo soll ich anfangen?
Das Buch war heftig, intensiv und hat mich auf viele Arten und Weisen erschüttert.

Tess hat mir in diesem Band unheimlich gut gefallen. Teilweise hatte ich das Gefühl einem ...

Meinung

Wo soll ich anfangen?
Das Buch war heftig, intensiv und hat mich auf viele Arten und Weisen erschüttert.

Tess hat mir in diesem Band unheimlich gut gefallen. Teilweise hatte ich das Gefühl einem anderen Menschen gegenüberzustehen. Sie hat sich wirklich stark weiterentwickelt und einfach eine ganz andere Seite an sich gezeigt. Ich wusste teilweise wirklich nicht wohin mit meinen Gedanken und bin immer noch geflashed.
Q hat mir in diesem Band mein Herz rausgerissen und zum Schluss ganz vorsichtig und sanft wieder eingesetzt. Er hat in diesem Band noch einmal unfassbar viel Tiefgang dazubekommen: jeder einzelne Satz aus seiner Sicht hat mich berührt. Zudem bin ich von seinen Erlebnissen und Beschreibungen einfach nur geschockt: ich habe unglaublich weinen müssen und einfach mit ihm gelitten. Ich möchte ihn so unglaublich gerne in den Armen nehmen und ihm zeigen, was ein guter Mensch er ist. Seine Zweifel und Gedanken haben mich einfach bis auf's tiefste erschüttern können.
Die Beziehung der beiden bekommt in diesem Band noch einmal eine ganz andere Art von Tiefgang und ich bin mehr als begeistert davon. Die intimen Szenen, gerade eine, hat mich einfach berührt: es war unfassbar schön und ich habe jeden einzelnen Satz genossen.
Zudem haben mich auch alle Nebencharaktere begeistern können: der Zusammenhalt in diesem Buch ist etwas unglaublich besonderes.

Die Handlung an sich hat mir sehr gut gefallen.
Ich war unglaublich actionreich, mitreißend und ergreifend. Eine bestimmte Szene und ihre doppelte Bedeutung in dem Buch hat mich einfach sprachlos gemacht.
Das Ende hatte nochmal einiges in sich und war für mich eigentlich perfekt - ich hätte mir kein besseres Ende für die beiden vorstellen können. Ich bin mal gespannt, was der fünfte Band noch bereithalten wird und lasse mich überraschen.
Pepper Winters hat mich wieder einmal mit den beschriebenen und hervorgerufenen Emotionen umgehauen. Gerade die Fassungslosigkeit und der Schock haben bis zum Ende des Buches angehalten.


Fazit

Somit komme ich auf 4,5 von 5 Sterne.
"Tears of Tess" ist die mit Abstand beste Dark Romance Reihe, die ich je gelesen habe.
Dieser Band hat mich einfach umgehauen und ich muss sagen, dass ich auch sehr gespannt auf den fünften und finalen Band bin. Ich möchte Tess und Q auf der einen Seite nicht loslassen, freue mich aber auch darauf das Ende ihrer Geschichte zu erfahren.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.06.2020

Ich habe jede einzelne Seite geliebt!

Izara 4: Verbrannte Erde
0

Julia Dippel hat mich mit ihrem Schreibstil wieder einmal begeistern können. Ich habe jede einzelne Seite geliebt und verschlungen. Die detailreichen Beschreibungen haben mich verzaubert und einfach mitgerissen.

Alle ...

Julia Dippel hat mich mit ihrem Schreibstil wieder einmal begeistern können. Ich habe jede einzelne Seite geliebt und verschlungen. Die detailreichen Beschreibungen haben mich verzaubert und einfach mitgerissen.

Alle Charaktere haben mir ausnahmslos gut gefallen, sowohl die "Guten" als auch die "Bösen".
Lucian hat mir mein Herz auf so viele erdenkliche Weisen rausgerissen und auch wieder eingesetzt. Er ist einfach so... er. Ich habe keine Ahnung, wie ich so großartige und tiefgründige Charaktere beschreiben soll.
Ari hat mich ebenfalls wieder begeistern können, ihre Willensstärke und ihre Entwicklung hat mich einfach umgehauen.
Bel hat mich in diesem Buch allerdings mit am meisten begeistern können. Ich liebe ihn, seinen Charakter, seinen Humor und sein Herz einfach! Für mich hat er in diesem Buch auf jeden Fall nochmal an Tiefgang dazugewonnen.

Die Handlung an sich konnte mich einfach begeistern. Es war actionreich, spannend und einfach mitreißend - es war weder langweilig, noch überstürzt und für mich einfach rundum stimmig.
Der Schmerz, der zu Beginn des Buches transportiert wurde hat mich wirklich von den Socken gehauen. Bereits auf den ersten 30 Seiten musste ich weinen, weil mir das Schicksal von Ari und Lucian so nahe ging. Kurz vor dem Ende musste ich eine Pause einlegen, da ich einfach nicht mehr aufhören konnte zu weinen.
Das Ende war dann nochmal das Tüpfelchen auf dem "i" für mich. Sie alle haben nichts anderes verdient und mein Herz wird jetzt noch ganz warm, wenn ich daran denke.
Ich hoffe, dass es noch viele weitere Bücher in dem Universum geben wird, da das Ende auf jeden Fall noch Platz für Spekulationen und neue Abenteuer offen hält. Ich liebe jeden einzelnen Charakter und werde sie für immer in meinem Herzen tragen.


Fazit

Ein absolutes 5 von 5 Sterne Buch von mir.
Ich kann und will diese Reihe wirklich jedem in die Hand drücken - ich wisst gar nicht, wie viel sie mir bedeutet!
Ari, Lucien, Elias, Bel und alle anderen sind immer nur einen Gedanken von mir entfernt und ich bin Julia Dippel unglaublich dankbar für diese wunderschöne Reihe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.06.2020

Ich bin begeistert!

Hot Client
0

Meinung

Ich mochte den Schreibstil der Autorin wirklich gerne und habe das Buch förmlich verschlungen. Die Seiten sind nur so dahingeflogen und es hat einfach Spaß gemacht in die Geschichte einzutauchen.
Layla ...

Meinung

Ich mochte den Schreibstil der Autorin wirklich gerne und habe das Buch förmlich verschlungen. Die Seiten sind nur so dahingeflogen und es hat einfach Spaß gemacht in die Geschichte einzutauchen.
Layla hat mir wirklich gut gefallen - sie ist eine willensstarke und schlagfertige Protagonistin. Sie weiß was sie will und lässt sich nicht unterbuttern. Ich konnte ihre Entscheidungen zu jedem Punkt nachvollziehen und hatte nie das Gefühl, dass sie sich kindisch oder leichtfertig verhält. Sie hat ein großes Herz und hilft Menschen gerne.
Gray ist ein richtig toller und sympathischer Protagonist. Ich mochte ihn von der ersten Seite an: er ist einfach besonders. Auf der einen Seite dominant und heiß, auf der anderen Seite hat er mich an einen kleinen unschuldigen Schuljungen erinnert. Durch das Buch hinweg ist er wirklich unfassbar tiefgründig geworden und konnte mich einfach für sich begeistern. Durch manche seiner Sätze/Sprüche hat er mein Herz einfach zum Schmelzen gebracht!
Die Beziehung der beiden hat mir ebenfalls sehr gut gefallen - sie ist feurig und gleichzeitig unheimlich tiefgründig. Zu jedem Zeitpunkt sind die Funken zwischen den beiden geflogen und die intimen Szenen waren einfach unglaublich gut geschrieben.
Zudem haben mich auch die Nebencharaktere begeistern können, vorallem Sommersprosse hat mir unheimlich gut gefallen und ein Platz in meinem Herzen verdient.
Die Handlung an sich hat mir wirklich gut gefallen.
Gerade am Anfang bekommt man auch Rückblicke in die Vergangenheit der beiden und lernt sie dadurch nur noch besser kennen. Ab der Hälfte des Buches kam ein neuer Aspekt mit ins Spiel und ich muss sagen, dass ich sehr skeptisch war. Ich wusste nicht, ob mir das im weiteren Verlauf gefallen würde, aber die Umsetzung und Einbettung hat mir wirklich gut gefallen. Das einzige, was ich nicht gebraucht hätte war das Drama kurz vor Ende des Buches: hätten die beiden miteinander geredet, dann hätte sich die ganze Situation viel einfacher, schneller und herzschmerzloser klären können. Im Nachhinein betrachtet haben sich die Charaktere dadurch zwar nochmal entwickelt und man kann vielleicht behaupten, dass es ein ausschlaggebender Punkt ist, aber ich bin einfach kein richtiger Fan davon.
Das Ende fand ich wirklich schön und unheimlich ergreifend. Gray und Layla haben nichts anderes verdient und ich freue mich für die beiden.
Was mir ganz besonders gut gefallen hat: der Humor! Er war einfach unschlagbar - ich musste so oft lachen. Zudem hat mir gefallen, dass das Buch auch sehr wichtige und ergreifende Themen bespricht, damit hätte ich am Anfang nicht gerechnet. Vi Keeland hat Emotionen wirklich schön und mitreißend aufkommen lassen und mich so einfach für sich gewonnen. Ihre Bücher mit Penelope Ward gefallen mir zwar auch, aber ich muss sagen, dass mich Vi Keeland "alleine" mehr als überzeugen kann.
Zudem: Der Sticker "Dirty Office Romance" ist für mich ein bisschen irreführend, da das Buch einfach so viel mehr ist.


Fazit

Somit komme ich auf 4 von 5 Sterne.
Das Buch hat mich wirklich überzeugen können: ich hatte Spaß damit, habe mitgelitten und es hat mir einfach gefallen. Wenn ihr eine berührende und gleichzeitig amüsante Geschichte lesen wollt, dann kann ich euch das Buch wirklich nur ans Herz legen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.06.2020

Ein Jahres-Highlight für mich!

Can you help me find you?
0

Meinung

Hach, wo soll ich nur anfangen?
Der Schreibstil der Autorin ist wirklich sehr angenehm gewesen. Die Seiten sind nur so dahingeflogen und ich wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Zudem ...

Meinung

Hach, wo soll ich nur anfangen?
Der Schreibstil der Autorin ist wirklich sehr angenehm gewesen. Die Seiten sind nur so dahingeflogen und ich wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Zudem hat mir gefallen, dass man die Geschichte sowohl aus Evie's als auch aus Caleb's Sicht erlebt.
Evie mochte ich von der ersten Seite an. Sie ist eine unglaublich interessante und vielseitige Protagonistin gewesen. Ihre zahlreichen Ängste und die Art wie sie diese bekämpft hat mich einfach tief berühren können. Auf jeder einzelnen Seite ist sie mir mehr und mehr ans Herz gewachsen und ihre Entwicklungen durch das Buch hinweg haben mich wirklich umgehauen. Evie ist am Ende kein neuer Mensch, aber sie ist unglaublich stark und selbstbewusst geworden und ist einfach über sich selber hinausgewachsen.
Caleb auf der anderen Seite hat mir ebenfalls wirklich gut gefallen. Sein Charakter ist einfach unglaublich toll: er ist liebe-, rücksichts- & humorvoll. Meiner Meinung nach ist er ein perfekter Bookboyfriend. Auch er hat mich durch seinen Tiefgang und durch seine charakterliche Entwicklung begeistern können.
Alle Nebencharaktere haben mir gut gefallen: vor allem Bex fand ich toll (ich würde auch am liebsten wissen, wie ihr Weg weitergehen wird). Leo mochte ich ebenfalls, aber seien wir ehrlich: ich bin und bleibe zu 100% Team Caleb.
Die Beziehung zwischen Caleb und Evie entwickelt sich langsam aber stetig. Es ist einfach schön zu sehen, wie die beiden umeinander schleichen und Evie es nicht einmal richtig bewusst ist. Die liebevolle Umgangsart der beiden hat mein Herz nicht nur einmal schmelzen lassen. Durch das gesamte Buch hinweg hatte ich Herzchen in den Augen und habe mir solch einen besten Freund gewünscht.
Die Handlung an sich hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Die Geschichte war weder zu schnell noch zu schleppend und hat mir einfach Spaß gemacht. Das einzige kleine Manko: als es um Physik, Mathe und Programmieren ging, konnte ich ab einem gewissen Punkt nicht mehr folgen (dieser Punkt war sehr schnell erreicht). Durch Caleb konnte ich manche Dinge nachvollziehen, aber alles in allem war es einfach ein bisschen zu komplex, was die Geschichte aber nur minimal bis gar nicht beeinflusst hat.
Was mich aber mit am meisten begeistert hat: es gab kein unnötig provoziertes und gekünsteltes Drama. Es tat so gut wieder einmal solch ein Buch zu lesen.
Das Ende: es war einfach wunderschön - ich hätte mir absolut nichts besseres vorstellen können! Ich muss zugeben, dass ich gerne noch wissen möchte, was zwei/drei Jahre später aus den beiden geworden ist, aber dennoch: das Ende beinhaltet alles, was das Herz glücklich macht.
Der Humor hat mich zudem richtig begeistern können - es sind nie mehr als 10 Seiten vergangen und ich musste lachen. Evies absolut trockener Humor hat mir nicht nur einmal einen Lachflash beschert - es war einfach nur herrlich! Auch die Emotionen in dem Buch haben mir richtig gut gefallen: Liebe, Hoffnung, Wut und so viele mehr haben mein Herz einfach berühren können.


Fazit

Somit komme ich auf 5 von 5 Sterne - das Buch gehört auch auf jeden Fall zu meinen Jahres-Highlights.
Die Geschichte rund um Evie und Caleb wird mich noch sehr lange begleiten. Die beiden haben eine wunderbare Verbindung zueinander und zeigen einfach, wie schön und berührend wahre Liebe ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere