Profilbild von Annalena2703

Annalena2703

Lesejury Star
offline

Annalena2703 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Annalena2703 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.07.2021

Ein wundervoller Abschluss der Reihe

Funkeln der Ewigkeit
0

Meinung

Der Schreibstil der Autorin hat mir auch in diesem Band wieder unglaublich gut gefallen. Ich bin sehr schnell wieder in die Geschichte reingekommen und wollte das Buch nicht aus der Hand legen. ...

Meinung

Der Schreibstil der Autorin hat mir auch in diesem Band wieder unglaublich gut gefallen. Ich bin sehr schnell wieder in die Geschichte reingekommen und wollte das Buch nicht aus der Hand legen. Die Seiten sind nur so dahingeflogen und ich habe die gesamte Gefühlspalette durchlebt und es zu jedem Zeitpunkt genossen.

Josie hat mir in diesem Band unglaublich gut gefallen. Sie ist über sich hinausgewachsen und hat Dinge ausgesprochen und getan, die sie sich vorher nicht getraut hätte. Seth hat mich in diesem Band ebenfalls von den Socken gehauen. Seine Handlungen, sein Humor und sein Charakter haben mich zu Tränen gerührt.
Ich fand bei beiden schön zu sehen, wie sie sich durch die Reihe hinweg weiterentwickelt haben. Sie haben einen wundervollen Tiefgang bekommen und auch ihre Beziehung ist auf einem ganz anderen Niveau, als in den Bänden zuvor.
Die Nebencharaktere haben mich ebenfalls wieder voll und ganz von sich überzeugen können - ich habe unglaublich oft lachen müssen und würde sie alle gerne in meine Arme schließen.

Die Handlung an sich hat mir wirklich gut gefallen. Es gab immer wieder Geheimnisse, Intrigen und Wendungen, die mich vom Hocker gehauen haben.
Im Mittelteil hatte ich manchmal das Gefühl, dass die Geschichte ein bisschen an Fahrt verliert und die Spannung verschwindet. Die letzten 100 Seiten haben mich jedoch vollkommen abgeholt und ich konnte irgendwann nicht mehr aufhören zu weinen. Das Buch ist aufwühlend, ergreifend und absolut fesselnd. Das Ende hat mich voll und ganz von sich überzeugen können und ich wünschte, dass es noch mehr Bücher in dieser Welt gäbe. Ich würde jedes einzelne davon lesen und die Zeit mit den Charakteren genießen.


Fazit

Somit komme ich auf 4,5-5 von 5 Sterne.
Ich hatte wirklich hohe Erwartungen an die Reihe und wusste nicht, ob diese erfüllt werden können - ich muss allerdings sagen, dass mir gerade die letzten Seite gezeigt haben, wie viel mir die Charaktere mittlerweile bedeuten. Ich kann euch die Bücher wirklich nur ans Herz legen, wenn ihr an einer Romantasy-Reihe interessiert seid, die euer Herz für sich einnimmt und euch regelmäßig zum Lachen bringt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.07.2021

Ein schöner Abschluss

Frozen Crowns 2: Eine Krone aus Erde und Feuer
0

Meinung

Der Schreibstil der Autorin hat mir auch dieses Mal wieder unglaublich gut gefallen. Ich bin sehr schnell in die Geschichte reingekommen und habe die gesamte Gefühlspalette durchlebt. Darüber ...

Meinung

Der Schreibstil der Autorin hat mir auch dieses Mal wieder unglaublich gut gefallen. Ich bin sehr schnell in die Geschichte reingekommen und habe die gesamte Gefühlspalette durchlebt. Darüber hinaus hat mir auch der Humor wieder unglaublich gut gefallen und ich habe nicht nur einmal lachen müssen.

In diesem Band ist Davina definitiv noch einmal über sich hinausgewachsen - ich fand ihr Verhalten und ihre Denkweise unglaublich stark. Sie hat angefangen an sich selbst zu glauben und Dinge getan, die aus tiefstem Herzen kamen. Leander hat sich ebenfalls wieder einmal in mein Herz geschlichen - auch seine Taten kamen aus tiefstem Herzen und ich fand es schön zu sehen, wie er sich durch die Bücher hinweg entwickelt hat.
Die Liebesgeschichte hat mir ebenfalls wieder sehr gut gefallen. Die beiden sind wundervoll zusammen und haben mein Herz nicht nur einmal höher schlagen lassen.
Die Nebencharaktere haben mir auch wieder gefallen - auf manche habe ich einen wirklichen Hass entwickelt und ich bin froh, dass sie alle im Endeffekt das bekommen haben, was sie verdient haben.

Die Handlung an sich hat mir gut gefallen - die Wendungen und aufgedeckten Intrigen haben mich nicht nur einmal überraschen können und sprachlos zurückgelassen. Ich hatte ständig das Gefühl, dass ich mitten im Geschehen bin und wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Der Epilog hat mich wirklich umgehauen - ich hatte Tränen in den Augen und habe mich mit den Charakteren gefreut. Ich hätte ewig weiterlesen können und finde, dass die Charaktere nichts anderes verdient haben.


Fazit

Somit komme ich auf 4,5 von 5 Sterne.
Der Abschluss der Dilogie hat mir wirklich sehr gut gefallen - die Geschichte rund um Davina und Leander ist magisch, fesselnd und berührt einen auf einer tiefen Ebene. Wenn ihr euch für Romantasy gepaart mit einem wundervollen Humor interessiert, dann kann ich euch die Bücher nur ans Herz legen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.07.2021

Ein unglaublich wichtiges und berührendes Buch!

In all seinen Farben
0

Meinung

Ich mochte den Schreibstil von George Lester sehr gerne und bin unglaublich schnell in die Geschichte reingekommen. Die Emotionen, die er in mir ausgelöst hat, haben mich nicht nur einmal zutiefst ...

Meinung

Ich mochte den Schreibstil von George Lester sehr gerne und bin unglaublich schnell in die Geschichte reingekommen. Die Emotionen, die er in mir ausgelöst hat, haben mich nicht nur einmal zutiefst berühren können. Auf der einen Seite war das Buch sehr ernst, hat mir die Augen geöffnet und mich mitgerissen, aber auf der anderen Seite war es auch von einem wundervollen Humor gespickt, der es einem leicht macht, sich fallen zu lassen.

Robin ist ein wundervoller Protagonist gewesen, den ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Mit jeder Seite mochte ich ihn, seine Art zu fühlen sowie zu denken immer mehr. Er ist ein junger Mann, der auf der einen Seite unglaublich stark, aber auf der anderen Seite auch sehr verletzlich ist - er hat unglaublich viel durchmachen müssen und befindet sich auf dem Weg, sich selbst zu finden.
Die Liebesgeschichte in dem Buch hat mir unglaublich gut gefallen - mein Herz ist richtig aufgeblüht und ich hatte Herzchen in den Augen. Jeder sollte so einen Menschen in seinem Leben haben und sich fallen lassen können.
Auch die Nebencharaktere haben mir sehr gut gefallen, selbst wenn sie mich an der ein oder anderen Stelle in den Wahnsinn getrieben haben. Ich könnte noch ewig über die Charaktere schwärmen, weil sie alle so vielseitig und wirklich wundervoll waren.

Die Handlung an sich hat mir ebenfalls unglaublich gut gefallen. Es hat Spaß gemacht, Robin auf seiner Reise zu begleiten und zu sehen, wie er sich weiterentwickelt und immer mehr aus sich herauskommt. Das Ende war wirklich bewegend und hat mich die ein oder andere Träne verdrücken lassen - die Charaktere haben nichts anderes verdient und wenn ich ehrlich bin, dann hätte ich noch ewig weiterlesen können.

Das Buch hat meine Augen ein wenig mehr geöffnet und mir Einblicke gegeben, die ich so wahrscheinlich nie bekommen hätte. Außerdem sensibilisiert es und schweigt Themen wie Homophobie, Mobbing und körperliche Gewalt nicht tot.


Fazit

Somit komme ich auf 5 von 5 Sterne.
Jede einzelne Seite und jedes einzelne Wort haben mich berühren können - ich habe mich nicht nur in die Geschichte, sondern auch in den Mut der Charaktere verliebt. In all seinen Farben ist ein Buch über Selbstfindung, Mut, Freundschaft und die wahre Liebe, dass ich euch nur ans Herz legen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.06.2021

Leider ein Buch, dass mich enttäuscht zurückgelassen hat

One Last Act
0

Meinung

Wenn Ethan in diesem Buch nicht gewesen wäre, dann hätte ich es wahrscheinlich nicht beendet.
Nicole Böhms Schreibstil hat mir in diesem Band ganz gut gefallen - ich hatte an der ein oder anderen ...

Meinung

Wenn Ethan in diesem Buch nicht gewesen wäre, dann hätte ich es wahrscheinlich nicht beendet.
Nicole Böhms Schreibstil hat mir in diesem Band ganz gut gefallen - ich hatte an der ein oder anderen Stelle ein paar Schwierigkeiten in das Buch reinzukommen, aber das noch viel größere Problem hatte ich mit den Gefühlen. Sobald ich aus Ethans Sicht gelesen habe, war ich überwältigt und wusste nicht wohin mit mir, hat die Sichtweise zu Allyson gewechselt, kam nichts mehr bei mir an.

Bereits zu Beginn konnte ich keine Bindung zu Allyson aufbauen. Ich war ihr gegenüber sehr neutral eingestellt, bis sie angefangen hat sich zu verändern. In den vorherigen Bänden habe ich sie immer als sehr schlaue und aufmerksame Person wahrgenommen, hier hingegen wurde sie immer leichtsinniger und naiver. Ich habe mich irgendwann nur noch aufgeregt und konnte sie und ihre Handlung mit jeder Seite weniger verstehen - manche Dinge waren leider einfach fahrlässig, gerade in Bezug auf Ethan.
Ethan hingegen hat das Buch für mich gerettet. Seine Geschichte, seine Gedanken und seine Handlungen haben mich jedes Mal aufs Neue sehr tief berühren können. Er war unglaublich real und sein Kampf war so greifbar, dass ich ihn einfach nur in meine Arme ziehen und nicht mehr loslassen wollte. Allyson hatte im Gegensatz zu ihm für mich leider keinen Tiefgang, ich wusste, was ihre Probleme sein sollten, aber das war genau das Problem - ich wusste es, aber ich habe es nicht gefühlt.
Die Beziehung der beiden hat mir zu Beginn gut gefallen - es war langsam und gefühlvoll. Je weiter sie jedoch voranschritt, desto weniger Funken habe ich gespürt. Auch die intime Szene zwischen den beiden konnte mich leider nicht ganz von sich überzeugen.
Die Nebencharaktere haben mir auch in diesem Band wieder sehr gut gefallen, gerade Chester ist neben Ethan einer meiner Lieblinge.

Die Handlung an sich hat mir bis zur Hälfte eigentlich sehr gut gefallen.
Ich mochte das Tempo sehr gerne und habe die Atmosphäre im Buch genossen, dann kam allerdings die Wendung, die ich irgendwie als deplatziert empfunden habe. Ethans Geschichte und seine Vergangenheit waren unglaublich stimmig und hätten dieses Buch wundervoll und bewegend gemacht. Indem Allyson nun einen Weg einschlägt, den sie nicht reflektiert und in dem sie zu allem nickt und weitermacht, wurde mir das Buch leider kaputtgemacht. Auch das Ende kam mir viel zu abrupt - ich hatte das Gefühl, dass das Problem, das nun in den Raum geworfen wurde, nicht weit genug ausgearbeitet wurde. Es fühlte sich zu schnell und gewollt an.


Fazit

Somit komme ich auf 2,5 von 5 Sterne.
Ich hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut und bin leider enttäuscht worden. Allyson hat mich während dem Lesen unglaublich wütend gemacht, wohingegen Ethan mein Herz zum Schmelzen gebracht hat. Auf Gefahr hin, dass ich mich wiederhole, aber die 2,5 Sterne gebe ich nur, weil Ethan mich überzeugt hat. Daher kann ich euch den letzten Band nur eingeschränkt empfehlen, da ich wirklich glücklich war, als ich das Buch beendet hatte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.06.2021

Ein wundervolles Ende einer Highlight-Reihe

Secret Academy
0

Meinung

Der Schreibstil von Valentina Fast konnte mich auch in diesem Band wieder vollends in seinen Bann ziehen. Ich bin durch die Seiten geflogen, in die Geschichte abgetaucht und habe mich immer wieder ...

Meinung

Der Schreibstil von Valentina Fast konnte mich auch in diesem Band wieder vollends in seinen Bann ziehen. Ich bin durch die Seiten geflogen, in die Geschichte abgetaucht und habe mich immer wieder aufs Neue in die Charaktere verliebt. Die Atmosphäre hatte etwas sehr einzigartiges an sich und konnte mich immer und immer wieder von sich überzeugen.

Alexis hat mir auch in diesem Band wieder unglaublich gut gefallen. Ich mochte ihre Entwicklung sehr gerne, habe mit ihr gelitten, gelacht und geweint. Sie musste in diesem Buch sehr viel ertragen und hat diese mit einer Stärke hingenommen, die ich sehr bewundere. An der ein oder andere Stelle hat sie die Dinge sehr schnell hinter sich gelassen und weggesteckt, was mir manchmal ein wenig zu schnell ging. Die ein oder andere Auseinandersetzung damit hätte ich noch schön gefunden.
Auch Dean hat mir in diesem Band wieder unglaublich gut gefallen - ich mochte es sehr, Dinge aus seiner Sicht mitzubekommen und habe mein Herz noch ein wenig mehr an ihn verloren.
Die Beziehung zwischen den beiden hat mir in diesem Band ebenfalls wieder gut gefallen, kam mir aber leider ein wenig zu kurz. Dies ist gerade aufgrund der Ereignisse im Buch der Fall, aber so ist das nun einmal - ich hätte auf jeden Fall noch sehr viel mehr von den beiden bekommen können und hätte immer noch nicht genug.
Die restlichen Charaktere haben mir ebenfalls sehr gut gefallen, sowohl die Guten als auch die Schlechten. Sie alle hatten einen wunderbaren Tiefgang und konnten mich von sich überzeugen.

Die Handlung hat mich von der ersten Seite an begeistern können. Es ging unglaublich spannend los und wurde immer intensiver. Ich konnte und wollte das Buch nicht mehr weglegen und habe es innerhalb weniger Tage verschlungen. Intrigen, Wendungen und Kämpfe, mit denen man nie gerechnet hätte, traten auf. Ich saß teilweise fassungslos auf meinem Bett und konnte nicht glauben, was ich dort lese.
Das Ende hat definitiv zu der Geschichte gepasst - es war auf der einen Seite bewegend, aber auf der anderen auch sehr amüsant und konnte mich von sich begeistern. Ich hätte mir vielleicht noch ein paar mehr Seiten in der Zukunft gewünscht, auch wenn man weiß, in welche Richtung es weitergehen könnte.


Fazit

Somit komme ich 4,5 von 5 Sterne.
Die Reihe ist ein absolutes Highlight für mich - die Spannung, die Intrigen und die Liebe haben mich in einen Strudel gesogen und bis zur letzten Seite nicht losgelassen. Ich werde die Geschichte und die Charaktere noch sehr lange im Herzen behalten und kann die Dilogie jedem ans Herz legen. Ihr werdet es nicht bereuen und euch zwischen den Seiten verlieren.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere