Profilbild von josi-liest

josi-liest

Lesejury Profi
offline

josi-liest ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit josi-liest über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.02.2019

Eine wirklich schöne Novella für zwischen durch!

Maybe this Kiss – Und mit einem Mal doch
0 0

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, zuerst dachte ich, als ich die Seitenanzahl sah, "oweh, wie wird das wohl werden, wenn es nur 130 Seiten hat", doch es war wirklich schön zu lesen, auch wenn ich mir ...

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, zuerst dachte ich, als ich die Seitenanzahl sah, "oweh, wie wird das wohl werden, wenn es nur 130 Seiten hat", doch es war wirklich schön zu lesen, auch wenn ich mir am Ende doch mehr Seiten gewünscht hätte. Es hatte eine berieselnde Wirkung und einen angenehmen Spannungsbogen. Die Story hat mir gut gefallen. Hier war es ganz angenehm, denn es gab einmal kein ewiges hin und her zwischen den beiden Liebenden und auch der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen.

Veröffentlicht am 04.02.2019

Ein Buch, das garantiert für schöne (Vor-)Lesezeiten sorgt!

Glückstage unterm Apfelbaum – Geschichten von Minna
0 0

Dieses Buch ist so unglaublich süß. Wirklich. Bei jeder der Geschichten dachte ich mir: "Ja genau, das könnten Kinder wirklich vor sich sehen." Die Phantasie der Kinder ist einfach noch so stark ausgeprägt ...

Dieses Buch ist so unglaublich süß. Wirklich. Bei jeder der Geschichten dachte ich mir: "Ja genau, das könnten Kinder wirklich vor sich sehen." Die Phantasie der Kinder ist einfach noch so stark ausgeprägt und sie wird hier in diesem Buch, finde ich, genau so aufgegriffen und dargestellt. Die einzelnen Geschichten reißen nicht jedes mal ein großes Thema auf, sondern stellen nur kurze Szenarien dar. Diese Szenarien allerdings werden mit reichlich Phantasie ausgeschmückt, sodass es trotz banaler Grundlage ein kleines Abenteuer wird. Die Geschichten hängen nur begrenzt zusammen, heißt man kann das Buch wunderbar stückeln oder einfach noch eine Geschichte lesen. Die Schriftart ist zwar groß, jedoch nicht all zu groß, weshalb Erstleser etwas Schwierigkeiten haben könnten beim selbst lesen. Als reines Vorlesebuch spielt dies jedoch keine Rolle. Die Illustrationen sind sehr nett anzusehen und tauchen als kleine Ergänzungen in den einzelnen Geschichten auf.

Veröffentlicht am 04.02.2019

Ein guter Thriller für zwischendurch!

Tattoo
0 0

Anfangs freute ich mich schon auf das Buch, was dann allerdings schnell wieder verflog, da ich einige negative Meinungen dazu hörte. Jetzt im Nachhinein kann ich allerdings sagen, dass sich meine Befürchtungen ...

Anfangs freute ich mich schon auf das Buch, was dann allerdings schnell wieder verflog, da ich einige negative Meinungen dazu hörte. Jetzt im Nachhinein kann ich allerdings sagen, dass sich meine Befürchtungen nicht erfüllt haben. Anfangs zog sich das Buch etwas, doch nach und nach baute sich die Spannung dann langsam aber sicher auf. Den Höhepunkt hatte das Ganze dann ab den letzten 150 Seiten. Hier wurde es richtig spannend und ich konnte das Buch kaum mehr aus der Hand legen. Diese Spannung fehlte mir auf den restlichen Seiten jedoch etwas. Am Anfang war ich zunehmend verwirrt, da ich dachte Ruth hätte Greg angeschossen, das führte dazu, dass ich mich immer wieder fragte: "Was geht hier vor sich?". Die Geschichte an sich hat mir gut gefallen, wobei ich sagen muss, dass ich mir ein anderes Ende gewünscht hätte. Es war doch irgendwie vorhersehbar. Das Rätsel um den tatsächlichen Mörder allerdings fand ich bis zum Schluss wirklich spannend und gut umgesetzt. Mit dem Schreibstil musste ich mich erst anfreunden, da mir nicht ganz klar war, wann jetzt wer dran ist. Das verwirrte mich etwas, wie oben schon beschrieben. Alles im Allen kann ich jedoch sagen, dass mir das Buch gut gefallen hat, auch wenn es jetzt nicht unbedingt der spannendste Thriller war, den ich bis jetzt gelesen habe.

Veröffentlicht am 04.02.2019

Weihnachtsplätzchen mal anders...

Süß & gesund – Weihnachten Neue Rezepte
0 0

Das Buch ist ganz süß, schön klein und kompakt im Hardcover. Die Rezepte sind gut verständlich geschrieben und die Zutatenlisten sind sehr übersichtlich und auch nicht recht ausgefallen. Ich habe ehrlich ...

Das Buch ist ganz süß, schön klein und kompakt im Hardcover. Die Rezepte sind gut verständlich geschrieben und die Zutatenlisten sind sehr übersichtlich und auch nicht recht ausgefallen. Ich habe ehrlich gesagt damit gerechnet, dass ich viel mehr Produkte dazu kaufen muss, war aber nicht der Fall. Zum Geschmack muss ich sagen, dass die Plätzchen nicht wie die gewohnten Plätzchen schmecken (zumindest nicht so, wie ich sie kenne). Der Geschmack ist manchmal etwas eigen, sodass mir leider nicht jedes Rezept geschmeckt hat, aber das ist selbstverständlich Geschmacksache. Zudem enthalten die Rezepte alle nur gesunde Zutaten, da auf Weißmehl und raffinierten Zucker verzichtet wird. Ich fand das Buch gut und ich werde auch nächstes Jahr wieder daraus backen.

Veröffentlicht am 04.02.2019

ein kleines Stückchen Paris bei uns...

Ein Winter voller Blumen
0 0

An sich ist die Geschichte nichts außergewöhnliches. Zwei Menschen lernen sich kennen, verlieben sich, aber immer wieder gibt es Probleme, die unüberwindbar scheinen, doch am Ende gibt es ein Happy End. ...

An sich ist die Geschichte nichts außergewöhnliches. Zwei Menschen lernen sich kennen, verlieben sich, aber immer wieder gibt es Probleme, die unüberwindbar scheinen, doch am Ende gibt es ein Happy End. So weit so gut. Allerdings hat mir an diesem Buch wirklich toll gefallen, dass von Anfang bis Ende der Ort so unglaublich gut mit einbezogen wurde. Die Art, wie die Personen "sprechen", immer wieder kommt die französische Art durch und zieht einen direkt mitten ins Geschehen. Ich habe mich jedes Mal wieder nach Paris versetzt gefühlt, obwohl ich noch nie in Frankreich war. Auch die (Haupt-)Charaktere sind mir unheimlich sympathisch geworden und die Art, wie sie zueinander sind, ist einfach nur bewundernswert. Fleur, Madame Fréjus, Nicholas - ich habe sie alle sehr schnell in mein kleines Geschichten-Herz geschlossen. Das Buch verbreitet gute Laune und macht Lust auf Nächstenliebe und Freundlichkeit zueinander. Und es erinnert einen immer wieder, welch eine tolle Wirkung und Aussagekraft banale Sachen wie bspw. Blumen haben können. Ich kann mir den kleinen Blumenladen sehr gut vorstellen und ich wünsche mir - sollte ich jemals in Paris sein - genau so einen Laden zu finden.