Profilbild von josi-liest

josi-liest

Lesejury Star
offline

josi-liest ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit josi-liest über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.01.2021

absolutes Wohlfühlbuch!

Sweet like you
0

"Sweet like you" - der Auftakt der Honey-Springs-Reihe ist ein absolutes Wohlfühlbuch!

Nach dem Tod ihrer Tante muss Cassie zur Testamentseröffnung nach Kalifornien in die Kleinstadt Honey Springs. Doch ...

"Sweet like you" - der Auftakt der Honey-Springs-Reihe ist ein absolutes Wohlfühlbuch!

Nach dem Tod ihrer Tante muss Cassie zur Testamentseröffnung nach Kalifornien in die Kleinstadt Honey Springs. Doch anders als erwartet erbt sie die riesige Bienenfarm ihrer Tante und soll zudem für die nächsten drei Wochen das Amt der vorübergehenden Bürgermeisterin übernehmen. Für Cassie kommt das unter keinen Umständen in Frage. Schließlich hat sie einen sehr guten Job in New York, steht kurz vor der Beförderung und hat zu allem Überfluss panische Angst vor Bienen. Doch ihrer Tante zu Liebe lässt sie sich auf diese drei Wochen ein. Immerhin ist sie mit dieser neuen Verantwortung nicht alleine. Da ist zum Beispiel Nick Porter, der Chef-Imker der Farm und ihre erste große Liebe...

Wie bereits erwähnt ist dieses Buch für mich ein absolutes Wohlfühlbuch!
Die Geschichte ist super süß, leicht und mit viel Liebe und Humor. Diese Kombination hat mich wirklich, wirklich oft zum schmunzeln gebracht.
Hinzu kommt die Kleinstadt Honey Springs. Der kleine Ort ist total liebevoll ausgearbeitet und versprüht einen ganz einzigartigen Charme. Besonders schön fand ich, welche Bedeutung der Honig und die Bienen für die Stadt und die Bewohner hat. So hat beispielsweise nahezu jedes Geschäft und jedes Projekt der Stadt einen Bezug dazu.

Doch auch die Protagonisten Cassie und Nick sind absolut liebenswürdig. Beide sind sehr authentisch und greifbar und haben ihr Herz am rechten Fleck. Ich habe die beiden von Anfang an gleich in mein Herz geschlossen. Auch Belle, die Katze von Cassies Tante hat sich sofort in mein Herz geschlichen. Sie ist ein wahrer Mythos in Honey Springs und übernimmt eine Schüsselrolle der Geschichte.

Robyn Neele versteht es eine absolute Wohlfühlatmosphäre zu zaubern, die mich vollends verschlungen hat. Honey Springs löste in mir das Gefühl nach des nach Hause kommens aus. Die Autorin hat ein unglaublich großes Gespür dafür, Emotionen in Worte zu fassen. Der Auftakt der Reihe hat mich von der Ersten Seite an in seinen Bann gezogen. Ich habe gelacht, geschmunzelt und unsagbar viel Gefühlt!


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.01.2021

Spannender dritter Teil!

Plötzlich Fee - Herbstnacht
0

Meghan und Ash wurden aus dem Nimmernie verbannt. Sie suchen Zuflucht bei Leanenside, der Königin der Verbannten, doch schon nach kurer Zeit stehen Boten des Sommerkönigs und der Winterkönigen vor ihrer ...

Meghan und Ash wurden aus dem Nimmernie verbannt. Sie suchen Zuflucht bei Leanenside, der Königin der Verbannten, doch schon nach kurer Zeit stehen Boten des Sommerkönigs und der Winterkönigen vor ihrer Tür. Sie benötigen die Hilfe von Meghan. Nur sie kann Mithilfe von Machinas Macht, welche nun in ihr ruht, den falschen König stürzen. Alles liegt nun in ihren Händen: die Zukunft des Nimmernies und ihre eigene.

Mit dem dritten Band der "Plötzlich Fee" - Reihe geht die Geschichte von Meghan Chase spannend weiter. Es hat großen Spaß gemacht, wieder in diese fantastische Welt voll Feen und Magie einzutauchen. Die Liebesgeschichte zwischen Meghan und Ash ergänzte den Hauptstrang sehr gut. Sie entwickelte sich zwar stetig aber nicht zu schnell und wurde nicht zu aufdringlich in die Geschichte eingewebt, sodass es eine gute Mischung aus Action und Liebe bot. Allerdings hatte das Buch einige Längen, welche den Lesefluss immer wieder störten.

Der Schreibstil der Autorin war super angenehm zu lesen und zauberte Bilder in meinen Kopf. Sie vermittelte mir das Gefühl, neben Meghan zu stehen und mit ihr diese aufregende Reise gemeinsam zu bestreiten.

Besonders gefallen hat mir der Zusammenhalt unter den vier Freunden Meghan, Ash, Grimalkin und Puck. Auch wenn es zwischen ihnen immer mal wieder Spannung gibt, können sie sich doch auf einander verlassen.

Zusammenfassend gesagt, hat mir die Geschichte trotz mancher Längen aber gut gefallen und ich bin gespannt darauf, wie das Abenteuer weiter geht.




  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.01.2021

Spannender zweiter Teil!

Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer
0

Bei "Onyx - Schattenschimmer" handelt es sich um den zweiten Band der "Obsidian" - Reihe (auch bekannt als Lux-Reihe). Wir begleiten, wie auch schon in Teil Eins, Katy und Deamon. Die beiden sind durch ...

Bei "Onyx - Schattenschimmer" handelt es sich um den zweiten Band der "Obsidian" - Reihe (auch bekannt als Lux-Reihe). Wir begleiten, wie auch schon in Teil Eins, Katy und Deamon. Die beiden sind durch einen ungewöhnlichen Zwischenfall auf bestimmte Art und Weise mit einander verbunden und auch Katys Gefühle für Deamon scheinen seit diesem Augenblick immer intensiver zu werden. Immer mehr taucht sie in Daemons Welt ein, in der überall dunkle Gefahren lauern.

Katy und Deamons Geschichte geht in "Onyx - Schattenschimmer" ebenso spannend weiter, wie der erste Teil endete. Man taucht hier ein in Deamons dunkle Welt, in der gefühlt an jeder Ecke Gefahren lauern. Jedoch gab es zwischenzeitlich ein paar Längen, in denen ich das Gefühl hatte, irgendwo fest zustecken. Mit zunehmender Seitenzahl kam dies jedoch immer weniger vor und die Geschichte nahm sehr spannende Wendungen.

Katy und Daemon waren mir wieder sehr sympathisch. Allerdings konnte ich Katys Verhalten in einem bestimmten Teil des Buches nicht nachvollziehen. Ich fand es dennoch sehr interessant, Katys Charakterentwicklung zu verfolgen und zu sehen, wie sie an ihren Aufgaben wächst.

Jennifer L. Armentrout hat es mit ihrem Schreibstil wieder einmal geschafft, mich voll und ganz abzuholen. Auch die Vertonung war wieder klasse, ich mag die Stimme von Merete Brettschneider wirklich gerne und kann euch die Hörbücher zu dieser Reihe nur empfehlen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.01.2021

Eine schöne Geschichte!

Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln
0

Es geht wieder zurück nach Redwood. In "Redwood Dreams - Es beginnt mit einem Lächeln" begleiten wir Ella Sinclair. Die O'Grady-Damen, auch bekannt als das Drachentrio, haben diesmal die sonst so scheinbar ...

Es geht wieder zurück nach Redwood. In "Redwood Dreams - Es beginnt mit einem Lächeln" begleiten wir Ella Sinclair. Die O'Grady-Damen, auch bekannt als das Drachentrio, haben diesmal die sonst so scheinbar unsichtbare Ella ins Visir genommen, um sie zu verkuppeln. Mit ihrem Quasi-Nachbarn Jason Burkwell. Einem der sexiesten Männer der Kleinstatt, in dessen Nähe Ella vor Aufregung nicht einen geraden Satz heraus bringt. Und mit dem sie bereits ein folgenschweres Erlebnis in ihrer Vergangenheit verbindet.

Der erste Teil der Redwood-Dreams-Reihe lässt uns wieder in diese unglaublich tolle und einladende Atmosphäre der Kleinstadt eintauchen, die ich so sehr liebe und ein Gefühl von nach Hause kommen hat sich während dem Lesen in mir ausgebreitet.

Diese typische Redwood-Atmosphäre wirde durch die beiden Protagonisten Ella und Jason noch zusätzlich verstärkt. Ella hat eine so süße, liebe und herzerwährmende Art und auch Jason ist einfach nur zum dahin schmelzen. Er hat ein unglaublich großes Herz und eine sehr einladende Ausstrahlung. Ich konnte nicht anders, als sie in mein Herz zu schließen. Zudem ist die Geschichte der beiden total locker, ungezwungen und voller Humor. Doch gibt es auch eine gewisse Tiefe in der Geschichte und diese Mischung hat mir wirklich gut gefallen.

Allerdings ging es mir zwischen den beiden etwas zu schnell. In meinen Augen hatten sie kaum Zeit sich richtig kennenzulernen und rauschten von einem wichtigen Punkt in ihrer Beziehung in den nächsten. Vor allem am Ende. Ich hätte mir hier einfach mehr Länge gewünscht. Das hätte es realistischer gemacht und meines Erachtens besser zu Ella und ihrer Geschichte gepasst.

Nichts desto trotz war es eine wirklich schöne Geschichte. Ich bin gerne wieder zurück nach Redwood gekommen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.01.2021

Toller zweiter Teil!

Das Reich der zwei Kreuze
0

"Das Reich der zwei Kreuze" ist der zweite Teil der "Tränen der Erde" - Saga, in dem wir wieder die beiden Familien Heidfeld und Ackermann begleiten. Familie Ackermann lebt seit ihrer Flucht aus Donauwörth ...

"Das Reich der zwei Kreuze" ist der zweite Teil der "Tränen der Erde" - Saga, in dem wir wieder die beiden Familien Heidfeld und Ackermann begleiten. Familie Ackermann lebt seit ihrer Flucht aus Donauwörth in Prag und versucht dort, ihren alten Wohlstand wieder zu erreichen. Doch auch Familie Heidfeld ist gezwungen, neue Wege einschlagen. Die Risikobereitschaft der Kaufmänner führt sie schließlich beide nach Nürnberg, wo sie sich wieder begegnen. Die Freude ist zunächst groß, doch weiß keine der Familien, welche Dämonen sie schon bald einholen werden.

Der zweite Band der Saga rund um den 30-jährigen Krieg hat mir wieder sehr gefallen. Die Geschichte der beiden Familien verwebt ein weiteres Mal Historie und Fiktion wirklich gut miteinander, was die Geschichte sehr spannend und interessant macht. Die politische und gesellschaftliche Lage zur damaligen Zeit wird dadurch ebenfalls sehr deutlich und klar gezeichnet. Jedes Familienmitglied erhält eigene Erzählstränge, welche sich nach und nach mit einander verweben und so schließlich das große Ganze ergeben. Doch abgesehen von den historischen Fakten rund um die frühen 1620er Jahre beschäftigt sich die Geschichte vor allem auch mit Grundwerten wie Freundschaft, Respekt, Liebe und den Umgang mit Verlusten.

Der Schreibstil der Autoren ist natürlich an die Sprechweise der damaligen Zeit angepasst, lässt sich aber dennoch sehr flüssig lesen. Durch den Schreibstil wird eine tolle Atmosphäre geschaffen, die mich förmlich in die vergangene Zeit entführt und erst am Ende des Buches wieder ausgespuckt hat. Ich bin sehr gespannt wie die Geschichte der beiden Familien weiter gehen wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere