Cover-Bild Sweet like you
(103)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 336
  • Ersterscheinung: 15.12.2020
  • ISBN: 9783499005046
Robyn Neeley

Sweet like you

Ulrike Moreno (Übersetzer)

Warmherzig, romantisch und humorvoll – ein Buch zum Wohlfühlen

Honey Springs ist eine kleine Stadt in Kalifornien, die für den dort hergestellten Honig bekannt ist. Für Cassie Wilkerson ist es der Ort, an dem sie sich das erste Mal verliebte. Doch das ist lange her. Inzwischen lebt sie in New York und kehrt nur für die Testamentseröffnung ihrer Tante zurück. Doch anstatt wie erwartet irgendeine Kleinigkeit zu erben, ist sie plötzlich Besitzerin einer Farm samt Imkerei und soll zudem noch für drei Wochen das Amt ihrer verstorbenen Tante als Bürgermeisterin übernehmen. Bitte was? Cassie kann nicht bleiben. Sie hat einen Job in New York. Und sie hat Angst vor Bienen, verdammt noch mal. Aber um ihrer Tante willen lässt sie sich auf die drei Wochen ein. Schließlich hat sie Hilfe. Zum Beispiel von Nick Porter, damals ihr erster Freund und heute der Chef-Imker ihrer Farm …

Der Auftakt der zweibändigen Honey-Springs-Reihe - für alle Fans von «Redwood Love» und «Gilmore Girls»

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.04.2021

Überall Bienen und Honig ;-)

0

Die Geschichte:

Honey Springs ist eine kleine Stadt in Kalifornien, die für den dort hergestellten Honig bekannt ist. Für Cassie Wilkerson ist es der Ort, an dem sie sich das erste Mal verliebte. Doch ...

Die Geschichte:

Honey Springs ist eine kleine Stadt in Kalifornien, die für den dort hergestellten Honig bekannt ist. Für Cassie Wilkerson ist es der Ort, an dem sie sich das erste Mal verliebte. Doch das ist lange her. Inzwischen lebt sie in New York und kehrt nur für die Testamentseröffnung ihrer Tante zurück. Doch anstatt wie erwartet irgendeine Kleinigkeit zu erben, ist sie plötzlich Besitzerin einer Farm samt Imkerei und soll zudem noch für drei Wochen das Amt ihrer verstorbenen Tante als Bürgermeisterin übernehmen. Bitte was? Cassie kann nicht bleiben. Sie hat einen Job in New York. Und sie hat Angst vor Bienen, verdammt noch mal. Aber um ihrer Tante willen lässt sie sich auf die drei Wochen ein. Schließlich hat sie Hilfe. Zum Beispiel von Nick Porter, damals ihr erster Freund und heute der Chef-Imker ihrer Farm …

Meine Meinung:

Dieses Schätzchen hatte ich in einer meiner Buchboxen von Buchmädchen drin und nun lag es schon ein Weilchen im Regal. Da ich Band 2 gewonnen hatte, wollte ich dann doch jetzt endlich Band 1 lesen.

Ich war erst skeptisch, weil es in der Erzählerperspektive geschrieben ist. Bereits nach den ersten Seiten konnte ich aber direkt feststellen, dass es mich nicht gestört hat.

Das Cover ist schlicht, aber sehr schön.

So kommen wir mal zu den Charakteren. Also ich fande sie alle mega sympathisch und authentisch. Ich mochte alle direkt von Anfang an und Cassie tat mir auch wirklich leid. Sie wurde in eine Situation hineingeworfen, in der sie nicht sein will und wird dann auch nicht wirklich herzlich empfangen in Honey Springs. Zum Glück hat sie ja Nick.
Ich empfand die Geschichte als wirklich harmonisch. Es gab kein mega Drama, sondern war recht seicht. Was mich persönlich wirklich gar nicht gestört hat bei dieser Geschichte. Die Geschichte war immer wieder sehr lustig. Es hatte so richtig schöne Schmunzelmomente gegeben. Ich sag nur Hornissenkostüm.

Mein Fazit:

Ich finde diese Geschichte wirklich sehr gelungen. Es geht zwar wirklich viel um Bienen und Honig und den ein oder anderen wird das sicher etwas nerven. Mich nicht. Ich fand die Geschichte wirklich toll und amüsant.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.04.2021

Süß wie Honig 🍯

0

Eine Geschichte, so süß wie Honig 🍯

Als Cassie Wilkerson nach Honey Springs nach Jahren zurück kehrt, möchte sie eigentlich nur eins. Die Testamentseröffnung ihrer verstorbenen Tante hinter sich bringen ...

Eine Geschichte, so süß wie Honig 🍯

Als Cassie Wilkerson nach Honey Springs nach Jahren zurück kehrt, möchte sie eigentlich nur eins. Die Testamentseröffnung ihrer verstorbenen Tante hinter sich bringen und Honey Springs so schnell wie möglich wieder zu verlassen und dann wieder nach New York fliegen und in ihren Job weiter machen. Aber,sie hat die Rechnung ohne ihre Tante gemacht, die ihr nicht nur die Honigfarm hinterlässt, sondern auch die schwangere Katze Belle und das Bürgermeister Amt. Ausserdem gibt es da auch noch Nick Porter, ihre Jugendliebe. Wie wird Cassie sich entscheiden? Liebe oder Karriere?

Der Klappentext hat mich sofort angesprochen und das Cover ebenfalls. Also musste ich mir das Buch unbedingt bestellen und habe es nicht bereut. Eine wirklich tolle Story, so richtig zum reinkuscheln und Wohlfühlen. Ich mag solche Bücher 📚 sehr gerne, die in amerikanischen Kleinstädten spielen. Es gibt dort immer sehr skurrile und lustige Menschen. Und genau das hat die Autorin sehr gut umgesetzt. Die Protagonisten Cassie und Nick haben mir super gefallen und auch die anderen Charaktere sind sehr sympathisch und bildhaft beschrieben. Und man lernt hier auch etwas die Imkerei kennen.
Ich hab mich jedenfalls beim Lesen sehr gut unterhalten und gebe daher sehr gerne fünf Sterne und eine klare Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.03.2021

Gekauft, gelesen, geliebt!

0

Letzten Monat habe ich gemeinsam mit @celest_reads "Sweet like you" aus dem Kyss Verlag gelesen und geliebt!
Cassie Wilkerson lebt in New York und steht gerade kurz vor einer Beförderung, als die Nachricht ...

Letzten Monat habe ich gemeinsam mit @celest_reads "Sweet like you" aus dem Kyss Verlag gelesen und geliebt!
Cassie Wilkerson lebt in New York und steht gerade kurz vor einer Beförderung, als die Nachricht kommt, dass ihre Tante Etta gestorben ist und sie zur Übergangs-Bürgermeisterin ernannt hat. Zur Testamentseröffnung soll sie zurück in ihre Heimatstadt Honey Springs, wo Cassie auf ihren Teenager-Schwarm Nick Porter trifft. Sofort ist zwischen den beiden wieder dieses Knistern, als wäre Cassie nie weggewesen. Allerdings will Cassie so schnell wie möglich zurück in ihr Leben in New York und Nick liebt das Farmer-Leben. Finden die beiden trotz allem wieder zueinander?
Ich habe sehr schnell in die Story hineingefunden und konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil von Robyn Neely ist super angenehm und flüssig, sodass man nur so durch die Seiten fliegt. Außerdem steckt ganz ganz viel Herz und Humor in diesem Buch, man kann also gar nicht anders als sich willkommen und wohl zu fühlen. Es ist wie eine Mischung aus den Serien "Heart of Dixie" und "Gilmore Girls". In Honey Springs kennt und unterstützt jeder jeden, einfach großartig.Liebevoll und warmherzig wurde ich in das Leben in Honey Springs eingeführt und habe es lieben gelernt. Der Zusammenhalt in dieser kleinen Stadt ist der Wahnsinn und ich freue mich jetzt schon auf Band 2,wenn ich zurück nach Honey Springs darf. 

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.03.2021

Wohlfühlen und verlieben! 💕

0

Honey Springs ist eine Kleinstadt in Kalifornien, die für ihren Honig bekannt ist. Cassie Wilkerson verbindet Honey Springs nicht nur mit Honig und ihrer verstorbenen Tante, sondern auch mit ihrer ersten ...

Honey Springs ist eine Kleinstadt in Kalifornien, die für ihren Honig bekannt ist. Cassie Wilkerson verbindet Honey Springs nicht nur mit Honig und ihrer verstorbenen Tante, sondern auch mit ihrer ersten großen Liebe Nick Porter.
Doch das ist Vergangenheit.
Heute ist sie erfolgreich in ihrem Job und lebt in New York. Doch zur Testamentseröffnung kehrt sie zurück nach Honey Springs.
Im Handumdrehen ist sie Besitzerin einer Farm samt Imkerei und Bürgermeisterin von Honey Springs.
Wie soll sie da nur wieder rauskommen? Sie muss doch schnellstens nach New York zurück!
Und wieso muss sie immer wieder an Nick denken?
🐝
Cassie war mir sofort sympathisch und sie hat mich oft zum Lachen gebracht. Sie ist eine wirklich tolle, starke und mutige Frau. Ihre Bemühungen sich trotz allem einzufinden sind einfach unglaublich bewundernswert.
🐝
Bei Nick war ich mir erst nicht sicher, aber das hielt nicht lange an. Zum Schluss war ich sogar ein wenig in ihn verliebt.
🐝
All die schrulligen, ein bisschen verrückten Nebencharaktere haben mich extrem an Gilmore Girls erinnert. Sie machen aber auch Honey Springs zu einem besonderen Ort, an den man gerne auch einmal reisen möchte.
🐝
Nach Honey Springs zu kommen, war wie nach Hause kommen und ich freue mich schon riesig auf den zweiten Band.
🐝
Ich liebe die kleinen Eigenheiten die Honey Springs besonders machen und am besten hat mir Belle gefallen. Ich liebe sie einfach! 💕
🐝
Für mich ein absolutes Herzensbuch und eine klare Leseempfehlung! 🐝💕🐝
5 von 5 ⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.02.2021

Ein tolles wohlfuehl Buch

0

Vor Kurzem habe ich Sweet like you gelesen und Gott, es ist so zucker. Die Geschichte ist fluffig, leicht und niedlich. Die Charaktere sind süß, schrullig und teils echt sehr eigen. Ich liebs einfach. ...

Vor Kurzem habe ich Sweet like you gelesen und Gott, es ist so zucker. Die Geschichte ist fluffig, leicht und niedlich. Die Charaktere sind süß, schrullig und teils echt sehr eigen. Ich liebs einfach. Meiner Meinung nach ist es ein absolutes Wohlfühlbuch.

Cassie lebt in New York, arbeitet in einer Werbefirma und ist Stadtmensch durch und durch. Doch als ihre Tante stirbt, soll sich das ändern. Cassie erbt eine riesige Bienenfarm im Herzen von Honey Springs, einer kleinen Stadt, deren Einwohner bis über beide Ohren in Bienen verliebt sind. Aber nicht nur das, sie soll auch noch das Amt der Bürgermeisterin für 3 Wochen übernehmen, da ihre verstorbene Tante zuvor die Bürgermeisterin dieser Stadt war. Kurz nach ihrer Ankunft trifft Cassie dann auch noch auf Nick Porter, ihrer ersten großen Liebe, was eigentlich kein Problem sein sollte, doch es knistert immer noch zwischen den beiden, und zwar gewaltig..

Honey Springs ist eine Stadt, in der man sich einfach nur wohlfühlen kann. Ab der ersten Sekunde war ich in diesen Ort, die Menschen und die unfassbar bildlichen Beschreibungen verliebt. Cassie und Nick sind zwei Charaktere, die wirklich perfekt zusammen passen und man muss einfach mit den beiden mitfiebern. Aber nicht nur mit ihnen fiebert man mit, sondern auch mit den unzähligen Nebencharakteren. Von der kuppelnden schwangeren Katze, bis hin zum schrulligen Mitarbeiter im Bürgermeister Büro. Alle sind der Knaller und absolut liebenswert. Wenn ihr also auf der suche nach einer ruhigen Geschichte mit Wohlfühlfaktor seid, dann solltet ihr definitiv Sweet like you lesen! 5/5 ✨

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere