Profilbild von Leser44

Leser44

Lesejury Profi
offline

Leser44 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Leser44 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.04.2022

Ein gelungener Abschluss!

Polizeiärztin Magda Fuchs – Das Leben, ein wilder Tanz
0

„Polizeiärztin Magda Fuchs – Das Leben, ein wilder Tanz“ ist der dritte und letzte Band der Polizeiärztin-Reihe von Helene Sommerfeld. Mit diesem gelungenen Abschluss verabschiedet sich Magda von ihren ...

„Polizeiärztin Magda Fuchs – Das Leben, ein wilder Tanz“ ist der dritte und letzte Band der Polizeiärztin-Reihe von Helene Sommerfeld. Mit diesem gelungenen Abschluss verabschiedet sich Magda von ihren Leser*innen. Gleichzeitig lernt man die Protagonistin der neuen Reihe von Helene Sommerfeld kennen und kann sich daher auf ein neues Leseabendteuer freuen!

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und angenehm. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Magda und Celia spielen in diesem Band die zentralen Rollen. Gerade bei Celia haben wir eine große Entwicklung seit Band 1 erlebt und daher war es besonders schön zu sehen, wie es mit ihr weitergeht. Auch Magdas Leben verändert sich am Ende sehr und es lauern verschiedene Überraschungen auf den Leser! Gerade dieser Band hat auch einige komplizierte und außergewöhnliche Charaktere.

Geschichtlich geht es auch in diesem Band interessant weiter. Die sich veränderte Rolle der Frau wird oft thematisiert. Der Kriminalfall ist kurios und lädt zum Miträtseln ein.

Das Ende schließt die Reihe gut ab, allerdings bleiben noch ein paarweise Fragen offen, die Platz für Interpretationen lassen.

Fazit: Spannend! Kurios! Außergewöhnliche Charaktere! Ein gelungener Abschluss!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.02.2022

Überraschend!

The Maid
0

„The Mai- Ein Zimmermädchen ermittelt“ von Nita Prose hat mir vor allem überrascht. Einerseits war ich erst negativ überrascht, dass der Klappentext, zumindest meiner Meinung nach, nicht ganz zu der Handlung ...

„The Mai- Ein Zimmermädchen ermittelt“ von Nita Prose hat mir vor allem überrascht. Einerseits war ich erst negativ überrascht, dass der Klappentext, zumindest meiner Meinung nach, nicht ganz zu der Handlung des Buches passt. Andererseits war ich positiv überrascht über das Ende des Buches!

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig. Mir gefällt es gut, dass das Buch in verschiedene Wochentage eingeteilt ist. Molly ist eine sehr originelle Protagonistin. Anfangs fand ich ihre Naivität sehr nervig, doch mit der Zeit habe ich sie in mein Herz geschlossen. Gerade am Ende hat mich ihr Verhalten positiv überrascht! Das hätte ich ihr gar nicht zugetraut! Während sich der Anfang des Buches etwas in die Länge gezogen hat, konnte mich das Ende überzeugen!
Ich ziehe einen Punkt ab, weil der Klappentext andere Erwartungen in mir erweckt hatte und mich die Handlung daher am Anfang nicht ganz überzeugen konnte.

Fazit: Anders als erwartet! Originelle Protagonistin! Tolles Ende!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.11.2021

Schön, aber durchschaubar!

Töchter der Hoffnung
0


„Töchter der Hoffnung“ ist der Auftakt der Bodensee-Saga von Maria Nikolai. Ich habe diesen Roman gerne gelesen. Allerdings fand ich die Handlung zu durchschaubar.

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm ...


„Töchter der Hoffnung“ ist der Auftakt der Bodensee-Saga von Maria Nikolai. Ich habe diesen Roman gerne gelesen. Allerdings fand ich die Handlung zu durchschaubar.

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Helena war eine tolle Protagonistin! Es hat Spaß gemacht sie zu begleiten! Auch Maxim hat mir als Figur sehr gut gefallen. Ebenso waren die „Bösewichte“ überzeugend. Während wir anfangs noch recht viel über Helenas Schwestern erfahren, verlieren sie im Laufe des Buches an Bedeutung. Ich hoffe, dass wir sie in den nächsten Bänden besser kennenlernen. Das Ende fand ich gelungen. Es lässt auch Fragen offen, damit man neugierig auf die Fortsetzung bleibt.

Einen Punkt ziehe ich ab, da die Handlung zu durchschaubar war. Wer viele historische Familiensagas liest, wird bei diesem Roman wenig überrascht.

Fazit: Ein gelungener, aber zu durchschaubarer Auftakt!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.11.2021

Eine schöne Ausgabe!

Little Women
0

„Little Women- Beth und ihre Schwestern. Illustriert von Kera Till“ vom Reclam Verlag ist eine schön gestaltete Ausgabe des Klassikers. Das gebundene Buch kann mit den schönen Bildern und der guten Übersetzung ...

„Little Women- Beth und ihre Schwestern. Illustriert von Kera Till“ vom Reclam Verlag ist eine schön gestaltete Ausgabe des Klassikers. Das gebundene Buch kann mit den schönen Bildern und der guten Übersetzung punkten.

Meine Ausgabe ist gebunden und hat ein abnehmbaren Umschlag. Darunter kommt ein schön verzierter Einband zum Vorschein. Das Buch beinhaltet einige ästhetische Illustrationen passend zu der Handlung. Schlicht und in einem schönen Stil gestaltet!

Die Übersetzung ist meiner Meinung nach gelungen. Es liest sich flüssig und ich konnte keine Fehler feststellen.

Ich habe diese Geschichte vor Jahren einmal gelesen und trotzdem konnte mich das Buch in seinen Bann ziehen. Ich finde, dass sich diese Geschichte gut zum zwischendurch Lesen eignet. Ein Muss für alle Liebhaber von Klassikern!

Einen Punkt ziehe ich ab, weil sich die Handlung stellenweise etwas zieht.

Fazit: Sehr schön gestaltet! Gute Übersetzung! Diese Ausgabe kann ich empfehlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.10.2021

Ein gelungener Abschluss!

Die Wunderfrauen
0

„Die Wunderfrauen: Freiheit im Angebot“ ist der dritte Band der Wunderfrauen-Trilogie von Stephanie Schuster. Aufregend und unterhaltsam! Ein schöner Abschluss der Reihe!

Der Schreibstil der Autorin konnte ...

„Die Wunderfrauen: Freiheit im Angebot“ ist der dritte Band der Wunderfrauen-Trilogie von Stephanie Schuster. Aufregend und unterhaltsam! Ein schöner Abschluss der Reihe!

Der Schreibstil der Autorin konnte mich wieder überzeugen. Angenehm und flüssig! Die Kapitel werden wieder aus den unterschiedlichen Perspektiven der vier Freundinnen erzählt.

Wir begleiten nun Helga, Luise, Annabel und Marie in den 70ern. Inhaltlich knüpft der letzte Band wieder an die Vorgänger an, daher sollte man auf jeden Fall die ersten beiden Bände gelesen haben. Es hat mir sehr gut gefallen die Entwicklung der Wunderfrauen mitzuerleben. Die Handlung ist mitreißend! Man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen!

Mein einziger Kritikpunk ist das Ende. Das Ende konnte mich inhaltlich leider nicht überzeugen. Es war zwar eine Abwechslung zum Rest des Buches. Allerdings hätte man aus meiner Sicht ein stimmigeres Ende wählen können.

Fazit: Ein schöner Abschied! Mitreißend erzählt! Das Ende überzeugt leider nicht ganz!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere