Profilbild von -Sunny-

-Sunny-

Lesejury-Mitglied
offline

-Sunny- ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit -Sunny- über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2016

Krönender Abschluss einer fantastischen Reihe

Obsidian 5: Opposition. Schattenblitz
2 0

In den letzten achtundvierzig Stunden hatten Tausende meiner Spezies die Erde zum ersten Mal betreten. Wir waren alle miteinander verbunden, befanden uns auf derselben Wellenlänge. Zwischenzeitlich war ...

In den letzten achtundvierzig Stunden hatten Tausende meiner Spezies die Erde zum ersten Mal betreten. Wir waren alle miteinander verbunden, befanden uns auf derselben Wellenlänge. Zwischenzeitlich war es überwältigend, wie die Bedürfnisse, Wünsche und Sehnsüchte von Tausenden im Kopf jedes einzelnen Lux gebündelt wurden. Macht übernehmen. Kontrollieren. Herrschen. Dominieren. Unterwerfen.

Mit Dawson und Beth hatte alles angefangen. "Kat?" Mir stockte der Atem, als ich seine Stimme hörte. Ich senkte den Kopf und drehte mich langsam um. Und mit Daemon und mir endete es.
Katy kann noch immer nicht fassen, dass Daemon sie verlassen und sich der Armee der Lux angeschlossen hat. Seit deren Invasion ist ein Krieg ausgebrochen, der schon viele Menschenleben gekostet hat. Niemand ist mehr sicher, doch um der schwangeren Beth zu helfen, wagt Katy sich aus dem Haus. Als ihr größter Wunsch in Erfüllung geht und sie Daemon begegnet, scheint dieser jegliche Gefühle für sie verloren zu haben. Katy muss herausfinden, ob noch etwas von dem Daemon, den sie liebt, in ihm steckt – bevor alles verloren ist.
Der fünfte Band der Lux Reihe strahlt wieder mit einem wunderschönen Cover. Das Buch umfasst an die 410 Seiten und ist in einem schön flüssigen Schreibstil aus den Perspektiven von Katy und Daemon geschrieben.

Wow, was für ein krönender Abschluss einer fantastischen Reihe. Nach nur wenigen Seiten war ich wieder total gefangen in der Geschichte. Es geht genau da weiter, wo Band 4 aufgehört hat. Recht schnell war für mich die Spannung wieder da. Ich fand die Geschichte bis auf wenige kleine Momente auch eigentlich durchweg richtig spannend und fesselnd. Ich konnte das Buch eigentlich kaum aus der Hand legen. Meiner Meinung nach hatte dieses Buch echt einiges zu bieten, Humor, Liebe, Freundschaft, Schockmomente und Überraschungen. Die Hauptcharaktere Katy, Daemon, Dawson, Beth, Dee und Archer sind mir im Laufe der Reihe sowieso alle ans Herz gewachsen und da hat sich auch nichts dran geändert. Der ein oder andere Schockmoment ging mir allerdings ziemlich nah und ich habe richtig mit den Charakteren mit gelitten. Das Ende war für mich auf der einen Seite total schön, auf der anderen Seite bin ich ziemlich traurig, dass die Reihe nun zu Ende ist.

Dieser krönende Abschluss bekommt natürlich 5 Sterne. Die komplette Reihe ist absolut fantastisch. Schade, dass es nun vorbei ist. Ich gebe für die gesamte Reihe eine klare Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Einfach mega mega spannend

Black Blade
1 0

Lila Merriweather hat ihren festen Platz als Leibwächterin in der Sinclair-Familie angenommen. Dass man sie jedoch für das Turnier der Klingen auswählt - ein Spektakel, bei dem sich Vertreter der magischen ...

Lila Merriweather hat ihren festen Platz als Leibwächterin in der Sinclair-Familie angenommen. Dass man sie jedoch für das Turnier der Klingen auswählt - ein Spektakel, bei dem sich Vertreter der magischen Familien jährlich die Köpfe einschlagen - darauf hätte sie gerne verzichtet. Devon Sinclair ist davon überzeugt, dass Lila den Wettkampf für sich entscheiden kann. Dabei sollte er sich als ihr Kontrahent lieber selbst auf das Turnier konzentieren. Denn dieses wird immer gefährlicher: mysteriöse Unfälle zwingen einen Teilnehmer nach dem anderen zur Aufgabe. Als wäre das nicht schon Grund genug zur Sorge, hat Schurke Viktor Draconi bereits einen finsteren Plan geschmiedet, um Devon und Lilas Freunden zu schaden. Und dann ist da noch ein Mörder in der Stadt, der es auf die Monster von Cloudburst Falls abgesehen hat. Eins sei damit ein für alle Mal bewiesen: Manchmal sind Menschen die eigentlichen Monster...

Willkommen in Cloudburst Falls, der Ort, an dem sich Monster und Mafia gute Nacht sagen...

Ich, Lila Merriweather, habe mein Leben bisher in den Schatten gelebt - Schließlich bin ich die raffinierteste Diebin der Stadt. Doch als das Familienoberhaupt der Sinclairs mich dazu auserwählt, beim jährlichen Turnier der Klingen mitzumachen, finde ich mich plötzlich mitten im Rampenlicht wieder, und in großer Gefahr. Denn der Wettkampf gestaltet sich alles andere als harmlos. Glücklicherweise stehen mir Devon Sinclair und meine magischen Fähigkeiten zur Seite.

Der zweite Band der Black Blade Reihe strahl mit einem wunderschönen Cover diesmal mit roten Akzenten. Das Buch umfasst an die 360 Seiten und ist in einem schön flüssigen Schreibstil aus der Sicht von Lila geschrieben.

Wahnsinn, was für ein mega mega spannendes Buch. Ich habe es fast in einem Zug verschlungen. Da es schon eine ganze Weile her ist, seit ich den ersten Band gelesen hatte, fand ich es toll, dass die Autorin am Anfang nochmal einige Dinge aus dem ersten Band wiederholt hat. Durch diese Wiederholungen fand ich recht schnell wieder sehr gut in die Geschichte und war von Anfang an gefesselt. Ein Höhepunkt jagte den nächsten. Ich habe mehr als einmal nach Luft schnappen müssen, weil so viele Schockmomente und Überraschungen aufeinander folgten. Zudem gab es noch einige Rätsel, die ich gemeinsam mit Lila, Devon, Felix und dem Rest der Sinclair-Familie lösen wollte. Es wurde wirklich keine Sekunde langweilig. Normalerweise habe ich bei Büchern recht schnell Vorahnungen, was denn noch so kommen könnte, so daneben wie in diesem Buch lag ich wirklich noch nie. Außer der absolut atemberaubend spannenden Geschichte gibt es in dem Buch auch einige tolle Charaktere. Lila, Devon, Felix, Mo und Poppi waren mir wieder auf Anhieb sympathisch. Sogar Claudia, Deah und Seleste sind mir auf ihre verdrehte Art und Weise irgendwie sympathisch. Das Ende des Buches fand ich wirklich sehr schön und trotzdem bleibt es spannend, denn es sind noch nicht alle Rätsel gelöst und noch nicht alle Gefahren gebannt. Ganz am Ende gab es noch eine Leseprobe von Band 3, diese hat mich jetzt noch neugieriger gemacht, wie die Geschichte weitergeht.

Für dieses mega spannende Buch gibt es 5 Sterne, obwohl ich hier sogar 20 geben würde. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal ein Buch so atmeberaubend spannend fand, dass ich dachte mein Herz springt aus der Brust. Ich bin mega gespannt wie es weitergeht und danke der Autorin für dieses fantastische Buch.

Veröffentlicht am 12.09.2017

Eine schöne Geschichte mit einer etwas schwierigen Protagonistin

Dark Wonderland - Herzbube
0 0



Titel: Dark Wonderland - Herzbube
Reihe: Dark Wonderland; Band 2
1 Herzkönigin ? 2 Herzbube ? 3 Herzkönig
Autorin: A.G. Howard
Verlag: cbt Verlag
Preis: 17,99 € Hardcover
Erscheinungsdatum: 23.11.2015
Seitenzahl: ...



Titel: Dark Wonderland - Herzbube
Reihe: Dark Wonderland; Band 2
1 Herzkönigin ? 2 Herzbube ? 3 Herzkönig
Autorin: A.G. Howard
Verlag: cbt Verlag
Preis: 17,99 € Hardcover
Erscheinungsdatum: 23.11.2015
Seitenzahl: 480

Inhalt:


Hör auf das Flüstern: Sie sind hier …
Alyssa Gardner ist durch den Kaninchenbau gegangen, wurde zur roten Königin gekrönt und hat mit dem Bändersnätch gekämpft. Alyssa ist die Nachfahrin von Alice Liddell – besser bekannt als Alice im Wunderland. Jetzt muss sie bloß noch den Schulabschluss machen und ein ganz normales Leben mit ihrer großen Liebe Jeb anfangen. Wäre da nur nicht der finstere, verführerische Morpheus, der sie zu einem neuen gefährlichen Abenteuer überreden will. Dabei geht es um nichts Geringeres als die Rettung von Wunderland. Alyssa weigert sich, ins Reich hinter dem Spiegel zurückzukehren. Doch hat sie wirklich eine Wahl? Plötzlich wimmelt es in ihrer eigenen Welt vor wunderlichen Gestalten ...[Quelle: cbt Verlag/Verlagsgruppe Random House]



Über die Autorin:

A.G. Howard wurde durch ihre Arbeit in einer Schulbibliothek zu "Dark Wonderland" inspiriert. Sie hatte sich schon immer gefragt, was wohl passiert wäre, wenn die gruselige Stimmung in Alice im Wunderland deutlicher zutage getreten wäre. "Dark Wonderland" ist ihr Tribut an Lewis Carroll. Wenn A.G. Howard nicht schreibt, liest sie, fährt Rollerblades, gärtnert und macht Urlaub mit ihre Familie - inklusive Ausflügen zu uralten Friedhöfen und von Geistern heimgesuchten alten Schulen, die ihr als weitere Inspiration dienen. [Quelle: Verlagsgruppe Random House]


Erster Satz:

Meinem Kunstlehrer zufolge steckte in den Werken einer wahren Künstlerin Herzblut, aber er hat uns niemals gesagt, dass Blut selbst zum Medium werden kann - dass es ein Eigenleben annehmen und die Form deiner Kunstwerke auf abscheuliche und grausame Art prägen kann.


Meine Meinung:


Cover:

Das Cover finde ich echt schön. Irgendwie düster und geheimnisvoll, genau so, wie Dark Wonderland eben auch ist.



Schreibstil:

Die Geschichte ist in einem schön flüssigen Schreibstil aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Alyssa geschrieben. Alles ist schön bildlich beschrieben, sodass ich mich gut in der Geschichte zurechtgefunden habe.


Charaktere:
Die Charaktere kannte ich ja alle schon aus Band 1. Es gab natürlich wieder die absolut tollen und Guten und die abgrundtief Bösen. Alyssa finde ich echt verrückt und mochte sie ja schon seit Band 1 ganz gerne. Leider hat sie mich in diesem Band eher genervt. Alyssas Mutter Alison mag ich nach einigen Anfangsschwierigkeiten nun auch echt gerne. Sie konnte ich ein klein wenig besser kennenlernen und verstehe sie nun viel mehr. Jeb finde ich auch echt toll, er ist mir echt ans Herz gewachsen. Mit Morpheus ist es eindeutig eine Hassliebe, mal mag ich ihn total, mal mag ich ihn überhaupt nicht.


Story:

Eine düstere und geheimnisvolle Geschichte mit ein paar Längen und des Öfteren nervenden Charakteren. Am Anfang habe ich ein klein wenig gebraucht, bis ich in die Geschichte gefunden habe. Ich fand es zuerst ziemlich langatmig. Dann wurde es aber irgendwann viel besser und richtig spannend. Es gab immer wieder Geheimnisse, die ich unbedingt lösen wollte. Zudem einige Schocks und Überraschungen. Mit vielem hätte ich so wirklich überhaupt nicht gerechnet. Leider hatte ich aber das ganze Buch über meine Schwierigkeiten mit Alyssa. Obwohl ich sie eigentlich wirklich mag, hat sie mich in diesem Band sehr oft total genervt. Mir hat die starke, entschlossene Alyssa aus Band 1 gefehlt. Sie kam mir hier manchmal wie eine quengelnde 12 Jährige vor. Die Beziehung zwischen ihr und Jeb finde ich irgendwie auch fragwürdig, sie kommt mir einfach falsch vor. Das liegt vielleicht auch daran, dass ich mir Alyssa durch ihr Verhalten als 12 Jährige vorgestellt habe. Zudem hat mich diese ständige Eifersucht der beiden, auch wenn sie vielleicht manchmal berechtigt war, echt genervt. Die Geschichte an sich hat mir echt gut gefallen, aber Alyssas Verhalten hat mich irgendwie davon abgehalten mich voll und ganz auf die Geschichte einzulassen. So richtig gefesselt war ich zumindest nicht. Des Weiteren hatte ich erwartet, Wunderland näher kennen zu lernen, aber die Geschichte spielt eher in der realen Welt. Das finde ich nun im Nachhinein dann aber gar nicht mehr so schlimm. Das Ende war absolut spannend und auch ein ziemlicher Cliffhanger. Ich bin sehr gespannt, wie es im Finale weitergeht.


Fazit:

"Dark Wonderland - Herzbube" ist eine schöne düstere und geheimnisvolle Geschichte. Leider hatte ich mit der Protagonistin diesmal so meine Schwierigkeiten, sodass ich nicht vollkommen gefesselt war. Dennoch vergebe ich hier gute 3 von 5 Sternen.






Veröffentlicht am 31.08.2017

Ein absolut tolles Buch

Love & Lies
0 0



Titel: Love & Lies - Alles ist erlaubt
Reihe: Love & Lies; Band 1
1 Alles ist erlaubt ? 2 Alles ist verziehen
Autorin: Molly McAdams
Verlag: Heyne Verlag
Preis: 8,99 € Taschenbuch
Erscheinungsdatum: ...



Titel: Love & Lies - Alles ist erlaubt
Reihe: Love & Lies; Band 1
1 Alles ist erlaubt ? 2 Alles ist verziehen
Autorin: Molly McAdams
Verlag: Heyne Verlag
Preis: 8,99 € Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 11.01.2016
Seitenzahl: 416

Inhalt:
Rachel und Logan – eine verletzte junge Frau und ein Bad Boy mit einem Geheimnis. Kann das gutgehen?

Nachdem sie in der Vergangenheit hintergangen und verletzt wurde, will Rachel lieber als verrückte Katzenlady ein einsames Dasein fristen, als jemals wieder einem Typen zu vertrauen. Schon gar nicht einem umwerfend gut aussehenden Bad Boy mit Tattoos und Harley - wie Undercover-Cop Logan »Kash« Ryan. Doch wenn er sie mit seinen stahlgrauen Augen ansieht, muss Rachel ihre gesamte Willenskraft aufwenden, um seinen sexy Körper nicht mit ihren Blicken zu verschlingen ...[Quelle: Heyne Verlag/Verlagsgruppe Random House]

Über die Autorin:

Molly McAdams wuchs in Kalifornien auf und lebt heute mit ihrem Mann, ihren Töchtern und einigen Vierbeinern im Bundesstaat Texas. Wenn sie nicht gerade in die Welt ihrer Figuren eintaucht, geht sie einem ihrer anderen Hobbys nach und wandert, fährt Snowboard oder reist um die Welt. Molly hat eine Schwäche für derbe Komödien und frittierte Essiggurken und liebt es, sich bei Gewitter unter die Bettdecke zu kuscheln. [Quelle: Verlagsgruppe Random House]


Erster Satz:

"Du musst dich konzentrieren, Candice. Wenn du diese Prüfung versaust, darfst du im Sommer nicht ins Cheerleader-Camp."

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover finde ich echt schön. Auch wenn ich rot nicht so mag, finde ich es echt gut gelungen. Es passt super zum Inhalt.



Schreibstil:

Die Geschichte ist in einem schön locker leichten Schreibstil, abwechselnd aus der Sicht der Protagonisten Rachel und Kash, geschrieben. Das Buch liest sich super schön flüssig, sodass die Seiten nur so dahin flogen.


Charaktere:
An Charakteren gab es in diesem Buch wirklich alles. Manche habe ich geliebt, manche habe ich gehasst. Die Protagonisten Rachel und Kash habe ich geliebt. Rachel ist einfach so lustig frech, dass sie mich sehr oft zum Lachen gebracht hat. Zudem ist sie einfach zuckersüß. Kash ist absolut cool, sexy, lieb und auch sehr witzig. Ich mochte ihn unheimlich gerne. Mason fand ich auch toll und habe ihn auf Anhieb in mein Herz geschlossen. Mit Candice hatte ich so meine Schwierigkeiten, sie ging mir irgendwie schrecklich auf die Nerven und ich kam mit ihrer Art überhaupt nicht klar. Blake fand ich von der ersten Sekunde an einfach nur schrecklich, ich verabscheue ihn total.


Story:

Eine absolut tolle Geschichte voller Liebe, wahnsinniger Spannung und Witz. Vorneweg: Ich habe von dem Buch was vollkommen anderes erwartet. Ich dachte es wäre eine locker leichte Liebesgeschichte mit viel Erotik. Ich habe mich ja so getäuscht, denn dieses Buch ist so viel mehr. Am Anfang habe ich mich etwas schwer getan und brauchte eine Weile, bis ich in die Geschichte gefunden habe. Dann nach ca. 100 Seiten konnte ich aber nicht mehr aufhören zu lesen. Die Spannung steigerte sich von Seite zu Seite. Ich habe bis spät in die Nacht gelesen, da ich das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte. Es war unglaublich fesselnd. Von wegen leichte Liebesgeschichte. Das Buch beinhaltet so viele Geheimnisse, Schocks und Überraschungen, dass ich des Öfteren mit offenem Mund fassungslos die Seiten inhaliert habe. Ständig fragte ich mich, wann wer welches Geheimnis lüftet und die ganzen Lügen auffliegen. Okay ich muss dazu sagen, ich hatte die ganze Zeit eine Vermutung, die sich dann auch bestätigte, aber dennoch gab es immer noch eine Menge Überraschungen. Zudem ist das Buch noch unheimlich witzig und auch ein wenig Erotik ist dabei. Rachel und Kash sind total unterhaltsam und lustig. Mehr als einmal habe ich herzlich gelacht. Aber auch Tränen musste ich einmal wegblinzeln. Auch mein Herz ist gebrochen und dann wieder zusammengesetzt worden. Das Ende hat mich allerdings richtig fertig gemacht. Es ist ein absolut fieser Cliffhanger. Ich bin immer noch total schockiert und würde am liebsten sofort Band 2 verschlingen.


Fazit:
"Love & Lies - Alles ist erlaubt" ist für mich eine absolut positive Überraschung. Ein unheimlich spannendes Buch mit einer prickelnden Liebesgeschichte kombiniert mit einem packenden Krimi. Ein absolutes Highlight für mich. Hier vergebe ich die volle Punktzahl und eine ganz klare Leseempfehlung.







Veröffentlicht am 23.08.2017

Eine Humorvolle und erotische Geschichte

Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!
0 0



Titel: Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!
Einzelband
Autorin: Lauren Blakely
Verlag: Harper Collins/Mira Taschenbuch
Preis: 9,99 € Taschenbuch; 8,99 € EBook
Erscheinungsdatum: 10.07.2017
Seitenzahl: ...



Titel: Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!
Einzelband
Autorin: Lauren Blakely
Verlag: Harper Collins/Mira Taschenbuch
Preis: 9,99 € Taschenbuch; 8,99 € EBook
Erscheinungsdatum: 10.07.2017
Seitenzahl: 280


Inhalt:

Die Frauen denken, ich bin ein arrogantes Arschloch und ein unverbesserlicher Playboy. Und das war ich auch. Bis eine Woche mein Leben für immer veränderte …Meiner Familie zuliebe soll ich mich eine Weile zusammenreißen: Keine Sexskandale mehr! Und als perfekter braver Sohn brauche ich eine Schein-Verlobte für sieben Tage. Was läge da näher als meine beste Freundin Charlotte zu fragen? Mit so einer scharfen Frau fällt es mir nicht schwer, den verliebten Softie zu mimen. Leider kann ich seit wir im Bett gelandet an nichts anderes mehr denken als an ihren heißen Körper. Charlotte spielt ihre Rolle als meine Zukünftige perfekt – doch bei mir ist es längst viel mehr als ein Spiel …[Quelle: Harper Collins/Mira Taschenbuch Verlag]


Über die Autorin:

New York Times Bestsellerautorin Lauren Blakelys Markenzeichen sind sexy Liebesromane, voller Herz, Humor und heißer Bettszenen. Die Kuchen- und Hundeliebhaber hat die meisten ihrer Erfolgsromane beim Gassigehen mit ihren vierbeinigen Freunden geplottet. "Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!" stürmte direkt nach Erscheinen sämtliche amerikanische Bestsellerlisten. [Quelle: Harper Collins Verlag]


Erster Satz:

Mein Schwanz ist verdammt eindrucksvoll.


Meine Meinung:


Cover:

Das Cover finde ich ganz okay. Es ist eher schlicht gehalten und daher jetzt nicht unbedingt ein totaler Blickfang.

Schreibstil:

Die Geschichte ist in einem locker leichten, schön flüssigen Schreibstil aus der Sicht des Protagonisten Spencer geschrieben. Alles ist schön bildlich beschrieben, sodass ich mich sehr gut in der Geschichte zurecht gefunden habe. Ich fand es super die Geschichte aus der Sicht eines Mannes zu lesen.
Charaktere:

Die Charaktere sind in diesem Buch wirklich etwas ganz Besonderes und absolut wundervoll. Außer die Offermans und Bradley mochte ich alle wirklich total gerne. Der Protagonist Spencer Holiday ist einfach toll. Er ist zwar ein absolut selbstverliebter Playboy, aber auch echt heiß und hat ein großes Herz. Er ist unheimlich witzig und erfrischend. Ich habe ihn unglaublich in mein Herz geschlossen. Genau wie Charlotte. Sie ist eine tolle Frau mit einem absolut tollen Humor und eine richtig treue Seele. Ich fand die beiden wirklich sehr lustig und verrückt - einfach absolut großartig.
Story:

Eine unglaublich wundervolle Geschichte, voller Witz, Charme und einer unglaublichen Leichtigkeit. Ich liebe es. Ich fing das Buch an zu lesen und konnte es bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand legen. Allein der Prolog ist schon total zum schießen. Der Schreibstil, die Charaktere, die Geschichte - alles hat so eine wahnsinnig tolle Leichtigkeit und dermaßen viel Humor, sodass ich einfach total in der Geschichte gefangen war. Es machte mich absolut süchtig. Für mich stimmte in diesem Buch wirklich alles. Spencer und Charlotte sind einfach sooo toll zusammen. Ich habe das ganze Buch über ein Schmunzeln im Gesicht gehabt und musste des Öfteren auch mal richtig laut lachen. Die Sprüche der beiden waren echt zu lustig. Neben einer gehörigen Portion Erotik, die auch unglaublich toll geschrieben war, spielten aber auch Gefühle eine große Rolle und es gab ein totales Gefühlschaos. An sich ist die Geschichte wirklich sehr klischeehaft, aber dennoch mochte ich sie unheimlich gerne. Auch eine böse Überraschung hielt die Geschichte für mich bereit. Ich habe unglaublich mit Spencer mitgelitten und gehofft. Im letzten Drittel gab es zudem noch viel Romantik, die mir sehr ans Herz ging. Eine wirklich rundum gelungene Geschichte mit einem fantastischen Ende.

Fazit:


"Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!" ist eine absolut fantastische Geschichte für zwischendurch. Sie ist zwar eigentlich sehr klischeehaft, aber für alle die auf humorvolle Geschichten und prickelnde Erotik stehen genau das Richtige. Leider waren die 280 Seiten viel zu schnell vorbei und ich werde Spencer und Charlotte sehr vermissen. Hier vergebe ich die volle Punktzahl x unendlich. Ein absolutes Highlight für mich.