Profilbild von -Sunny-

-Sunny-

Lesejury Profi
offline

-Sunny- ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit -Sunny- über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.08.2019

Wunderschön emotional

Flying High
0


Titel: Flying High
Reihe: Hailee & Chase; Band 2
1 Falling Fast| 2 Flying High
Autorin: Bianca Iosivoni
Verlag: LYX
Preis: 9,99 € EBook; 12,90 € Paperback
Erscheinungsdatum: 29.07.2019
Seitenzahl: 432

Der ...


Titel: Flying High
Reihe: Hailee & Chase; Band 2
1 Falling Fast| 2 Flying High
Autorin: Bianca Iosivoni
Verlag: LYX
Preis: 9,99 € EBook; 12,90 € Paperback
Erscheinungsdatum: 29.07.2019
Seitenzahl: 432

Der Inhalt

Das Einzige, was für mich zählt, ist, dass du jetzt hier bist
Hailee hatte ein Geheimnis. Ein dunkles Geheimnis, das niemand kannte und niemand erfahren sollte. Am allerwenigsten Chase, in den sie sich Hals über Kopf verliebt hat. Hailee war klar, dass sie Chase verlieren würde. Sie wusste es von der ersten Sekunde an, als sie ihm gegenüberstand. Und doch hat er ihr Herz mit jedem Lächeln und jeder Berührung ein bisschen mehr erobert. Aber gibt es für sie beide überhaupt eine Chance? Oder müssen sie einsehen, dass manchmal nicht einmal die Liebe ausreicht, um zwei Menschen zusammenzuhalten? [Quelle: LYX Verlag]

Die Autorin

Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni, geb. 1986, von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seither nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören. [Quelle: LYX Verlag]

Der erste Satz

Ich habe einen neuen schönsten Ort gefunden.

Meine Meinung

Cover

Das Cover finde ich sehr schön. Die Farben und die Schriftart sind absolut stimmig.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön locker leichten Schreibstil aus den Perspektiven der Protagonistin Hailee und des Protagonisten Chase geschrieben. Den Perspektivenwechsel finde ich wieder absolut gut gelungen. Die Autorin schreibt auch wieder wunderbar detailliert, was mir ebenfalls sehr gut gefällt.

Charaktere

Die Charaktere sind auch in diesem zweiten Band wieder unheimlich interessant und liebevoll ausgearbeitet. Die Protagonistin Hailee ist mir nach wie vor sehr sympathisch und ich habe unglaublich mit ihr gelitten. Der Protagonist Chase ist immer noch wunderbar und einfach super lieb. Lexi, Charlotte, Clay, Eric und Shaine sind ebenfalls wieder mit von der Partie und ich finde es wirklich toll, wie sie alle für Hailee da sind. Das sind definitiv wahre Freunde. Mit Hailees Eltern hatte ich anfangs so meine Probleme. Ihr Verhalten und Handeln konnte ich manchmal überhaupt nicht nachvollziehen. Gegen Ende wurden sie mir dann aber doch noch etwas sympathischer.

Story

Die Geschichte fängt genau da an, wo Band 1 geendet hat. Und das war wirklich an einer unheimlich schlimmen Stelle der Geschichte. Es hat mich auch wieder sofort berührt und ging mir sehr nah. Ich habe dennoch unglaublich lange gebraucht, um wieder richtig in der Geschichte anzukommen. Nach dem erstmal eher heftigen Anfang zog sich die Geschichte für mich erstmal sehr und ich konnte mich kaum zum Lesen aufraffen. Irgendwann kam ich dann aber an einen Punkt, wo ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich finde die Geschichte unheimlich emotional. Es gibt so unendlich viele traurige Dinge, aber auch sehr schöne Dinge. Mir kamen bei den kleinsten Kleinigkeiten die Tränen und mir ging das alles wirklich sehr ans Herz. Diese Geschichte ist wirklich voll von Freundschaft und Liebe, aber beinhaltet auch sehr ernste Themen, die einen ziemlich zum Nachdenken bringen. Ich finde es so schön zu sehen, wie alle für Hailee da sind und das auch wirklich zu jeder Tages- und Nachtzeit. Die Liebesgeschichte zwischen Hailee und Chase finde ich ebenfalls wunderschön. Die Entwicklungen der Charaktere, wie sie alle über ihren Schatten springen und endlich auch mal an sich denken finde ich einfach toll. Ich muss sagen, dass mich dieser zweite Band nach den anfänglichen Schwierigkeiten noch viel mehr berührt hat als Band 1. Das Ende finde ich ebenfalls wunderschön und gerade der Epilog ist für mich ein sehr gelungener Abschluss.

Mein Fazit

"Flying High" ist eine wunderschöne Liebesgeschichte mit einer Menge sehr ernster Themen, die mich unheimlich berührt hat und mir sehr nahe ging. Nach einem heftigen Anfang zieht sich die Geschichte leider etwas, aber dann wurde es richtig emotional und hat mich echt mitgenommen. Ich vergebe hier daher 4 von 5 Punkten.

Veröffentlicht am 06.08.2019

Eine schöne Liebesgeschichte

Perfect Mistake
0


Titel: Perfect Mistake
Einzelband
Autorin: Kylie Scott
Verlag: LYX
Preis: 9,99 € EBook; 12,90 € Broschur
Erscheinungsdatum: 31.07.2019
Seitenzahl: 303

Der Inhalt

Manchmal ist die erste Liebe die einzig ...


Titel: Perfect Mistake
Einzelband
Autorin: Kylie Scott
Verlag: LYX
Preis: 9,99 € EBook; 12,90 € Broschur
Erscheinungsdatum: 31.07.2019
Seitenzahl: 303

Der Inhalt

Manchmal ist die erste Liebe die einzig wahre Liebe …

Als Adele für die Hochzeit ihres Vaters in ihre Heimatstadt zurückkehrt, weiß sie, dass es kein einfacher Besuch werden wird. Sieben Jahre ist es her, dass sie fortging. Sieben Jahre, seit sie den größten Fehler ihres Lebens begangen hat. Nun muss sie dem Mann gegenübertreten, der ihr damals die Welt bedeutet hat. Augenblicklich kommen die Gefühle wieder hoch, noch intensiver und heftiger als zuvor. Doch eine Liebe zwischen ihnen ist unmöglich ... oder? [Quelle: LYX Verlag]

Die Autorin

Kylie Scott ist ein großer Fan erotischer Liebesromane und zweitklassiger Horrorfilme. Sie verlangt immer ein Happy End – wenn Blut und Gemetzel auch noch vorkommen, umso besser! Mit ihren zwei Kindern und ihrem Ehemann lebt Kylie in Queensland, Australien. Sie war mit ihrer Stage-Dive-Reihe auf der New-York-Times-, der USA-Today- sowie der Spiegel-Bestseller-Liste vertreten. [Quelle: LYX Verlag]

Der erste Satz

In einer fairen und gerechten Welt hätte er total mies ausgesehen.

Meine Meinung

Cover

Das Cover finde ich sehr schön. Ich mag die warmen Farben, die Schrift und das Pärchen sehr. Es strahlt irgendwie Harmonie aus.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön locker leichten Schreibstil aus der Sicht der Protagonistin Adele geschrieben. Es gibt keine Perspektivenwechsel, dafür aber ein paar Rückblicke in die Vergangenheit. Ich hätte gerne ein paar Kapitel aus der Sicht des Protagonisten Pete gelesen, um seine Gefühlswelt besser zu verstehen. Aber so tappte ich im Dunkeln, was aber auch irgendwo seinen Reiz hatte.

Charaktere

Die Charaktere sind sehr detailreich ausgearbeitet. Die Protagonistin Adele ist frech, witzig und sehr ehrlich. Sie trägt ihr Herz auf der Zunge. Ich finde sie total super und herrlich erfrischend. Der Protagonist Pete ist das genaue Gegenteil. Er ist mürrisch, kalt und sehr verschlossen. Aber dennoch hat er irgendwas an sich, was mich dazu veranlasst ihn zu mögen. Adeles Vater Andrew mag ich auch ganz gerne, auch wenn er mir Anfangs etwas komisch vorkam. Seine Frau Shanti finde ich super, aber auch ein wenig aufdringlich. Dennoch ist sie herzensgut und irgendwie auch erfrischend.

Story

Die Geschichte fängt direkt sehr unterhaltsam und witzig an. Die Spannung ist sofort vorhanden, da es gleich zu Beginn ein kleines Geheimnis gibt, das ich natürlich unbedingt aufdecken wollte. Ich mag den Humor der Autorin sehr und musste des Öfteren herzlich lachen. Zudem finde ich, dass es hier einige wirklich tolle Weisheiten und Zitate gibt, die auch etwas zum Nachdenken anregen. Die Rückblicke in die Vergangenheit mochte ich am Anfang auch sehr, im Laufe des Buches waren es mir aber tatsächlich zu viele. Klar wollte ich wissen, was früher vorgefallen ist, aber für mich waren es zu viele und dann auch immer nur so kurz. Vielleicht hätten mir weniger und dafür etwas längere Rückblicke etwas besser gefallen. Ich wollte irgendwie lieber wissen, wie es in der Gegenwart mit Adele und Pete weitergeht. Ich finde die Geschichte und Entwicklungen zwischen den Beiden sehr schön. Vor allem Petes undurchschaubares Verhalten finde ich total super und interessant. Die Geschichte hat auch einige Erotikszenen zu bieten, die meiner Meinung nach von der Art und Menge genau richtig sind. Nicht zu viel und nicht zu wenig. Die ersten beiden Drittel hat mich die Geschichte wirklich sehr gut unterhalten und es war auch spannend. Im letzten Teil passieren dann einige Dinge, die für mich die Handlung ein wenig kaputt machen und für mich auch sehr vorhersehbar sind. Da bin ich auch etwas enttäuscht und denke, dass man das sicher auch anders hätte besser lösen können. Dennoch ist die Geschichte der Beiden toll und ich mag Adele und Pete unheimlich gerne. Das Ende hat mir dann auch wieder gut gefallen. Es passt einfach sehr gut zum Rest der Geschichte, wobei mir ein Epilog aus der Zukunft sicher noch besser gefallen hätte.

Mein Fazit

"Perfect Mistake" ist eine schöne Liebesgeschichte mit tollen Charakteren. Leider finde ich den letzten Teil etwas schwach und mir waren es ein wenig zu viele Rückblicke. Dennoch ist es eine gelungene Geschichte, die mich sehr gut unterhalten hat. Ich vergebe hier daher 4 von 5 Punkten.

Veröffentlicht am 04.08.2019

Eine wundervolle Liebesgeschichte

Perfectly Broken
0

Titel: Perfectly Broken
Einzelband
Autorin: Sarah Stankewitz
Verlag: Forever
Preis: 8,99 € EBook; 12,99 € Broschur
Erscheinungsdatum: 26.07.2019
Seitenzahl: 256


Der Inhalt

Sie hat mit ihrer großen Liebe ...

Titel: Perfectly Broken
Einzelband
Autorin: Sarah Stankewitz
Verlag: Forever
Preis: 8,99 € EBook; 12,99 € Broschur
Erscheinungsdatum: 26.07.2019
Seitenzahl: 256


Der Inhalt

Sie hat mit ihrer großen Liebe auch sich selbst verloren. Doch dann hört sie seine Stimme, seine Musik. Sie hat ihn noch nie gesehen, trotzdem berührt er sie tief in ihrem Herzen. Kann sie sich erlauben, ein zweites Mal zu lieben?
Als Brooklyn Manchester verlässt, will sie nur eines: mit ihrer schmerzhaften Vergangenheit abschließen und den Tod ihrer großen Liebe verarbeiten. Die neue Wohnung in Bedford ist ihre letzte Rettung. Sie sieht sogar darüber hinweg, dass ihr Apartment durch eine Tür mit dem Schlafzimmer ihres Nachbarn Chase verbunden ist. Immer wieder dringen Geräusche und Gesprächsfetzen durch die verschlossene Tür, und Brooklyn erfährt viel über Chase. Sie fühlt sich von dem Fremden, dem sie noch kein einziges Mal begegnet ist, auf unerklärliche Weise angezogen. Als Chase dann beginnt, ihr Nachrichten zu schreiben und ihr auf dem Klavier ihr Lieblingsstück vorzuspielen, gerät Brooklyn in einen Strudel aus widersprüchlichen Gefühlen: In ihr kämpft die Anziehung zu einem Fremden mit ihrem eigenen Widerstand. Denn sie hatte ihr Herz für immer einem anderen versprochen … [Quelle: Forever Verlag]

Die Autorin

Sarah Stankewitz lebt mit ihrem Freund in einer kleinen Stadt am Rande von Brandenburg. Seit ihrem Debütroman im Januar 2015 lässt sie ihrer Fantasie freien Lauf und ist immer wieder auf der Suche nach neuen Inspirationsquellen. Musik, Kerzen und ein bequemer Arbeitsplatz dürfen im Hause der Autorin ebensowenig fehlen wie eine leckere Tasse Kaffee. Ihre Geschichten spiegeln das wider, was sie sich stets von einem guten Roman erhofft: Liebe, Leidenschaft und eine Prise Humor. [Quelle: Forever Verlag]

Der erste Satz

An diesem Tag lernte ich, die Schneeflocken zu hassen.

Meine Meinung

Cover

Das Cover finde ich sehr schön. Die Schrift in Kombination mit dem marmorierten und goldenen ist ein echter Blickfang.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem wunderschön lockeren und leichten Schreibstil mal aus der Sicht der Protagonistin Brooklyn und mal aus der des Protagonisten Chase geschrieben. Den Perspektivenwechsel finde ich absolut gelungen, da ich so direkt in beide Gefühlswelten blicken konnte.

Charaktere

Die Charaktere sind in dieser Geschichte alle auf ihre eigene Art und Weise einfach wundervoll. Die Protagonistin Brooklyn hat schlimmes erlebt und ist gefangen in ihrer eigenen Welt voller Trauer. Sie ist sehr ruhig und in sich gekehrt. Ihren Hund Ghost liebt sie über alles. Der Protagonist Chase ist ein absolut herzensguter Mensch und hat einen Kater namens Garfield. Auch er hat einiges hinter sich, bemüht sich aber sein Leben zu leben. Brooklyns Kollegin Molly ist ein echter Wirbelwind, total verrückt und einfach mega lustig. Sie ist echt anders und erfrischt die Geschichte total. Chase' bester Freund Troy ist ein echt guter Kerl und immer für seinen Kumpel da.

Story

Die Geschichte schaffte es binnen weniger Sekunden mich komplett in ihren Bann zu ziehen. Schon zu Beginn geht sie sehr ans Herz und lässt es mehr als einmal brechen. Dieses Buch hat in mir wirklich das reinste Gefühlschaos angerichtet. Auf der einen Seite hat es einen unglaublich tollen Humor und ließ mich sehr oft laut loslachen oder seitenlang dämlich vor mich hin grinsen. Auf der anderen Seiten trieb es mir die Tränen in die Augen, hat mein Herz gebrochen und es wieder zusammengesetzt. Die Geschichte berührte mich wirklich sehr und ging mir total ans Herz. Es gibt unheimlich romantische Szenen, direkt gefolgt von unendlich traurigen. Es ist wirklich ein stetiges auf und ab und eine unheimlich gut gelungene Mischung. Und dann gibt es noch eine unheimlich böse Überraschung, die mein Herz erneut brach. Ich habe sehr mit Brooklyn gelitten und nur Molly schaffte es mir dann noch ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Ein Highlight ist für mich eindeutig Mollys Geburtstagsgeschenk für Brooklyn. Da musste ich echt total lachen. Als ich dachte nun ist endlich alles gut folgte der nächste Schock. Es ist unglaublich, wie sehr diese Geschichte ans Herz geht. Hier bleibt wirklich kein Auge trocken. Das Ende finde ich wunderschön und absolut gelungen. Der Epilog ging mir dann wieder unglaublich nah. Die Geschichte hat mich wirklich sehr aufgewühlt und lässt mich einfach nicht mehr los.

Mein Fazit

"Perfectly Broken" ist eine unglaublich romantische und witzige Geschichte, die aber gleichzeitig auch unendlich traurig ist. Sie hat mein Herz gebrochen, mich aber auch zum Lachen gebracht. Dieses Gefühlschaos ist wirklich unbeschreiblich. Für mich ist die Geschichte ein absolutes Highlight. Ich vergebe hier natürlich 5 von 5 Punkten.


Veröffentlicht am 23.07.2019

Super spannend

H.O.M.E. - Das Erwachen
0


Titel: H.O.M.E. - Das Erwachen
Reihe: Die H.O.M.E.-Reihe; Band 1
1 Das Erwachen | 2 Die Mission
Autorin: Eva Siegmund
Verlag: cbt
Preis: 9,99 € EBook; 13,- € Broschur
Erscheinungsdatum: 10.12.2018
Seitenzahl: ...


Titel: H.O.M.E. - Das Erwachen
Reihe: Die H.O.M.E.-Reihe; Band 1
1 Das Erwachen | 2 Die Mission
Autorin: Eva Siegmund
Verlag: cbt
Preis: 9,99 € EBook; 13,- € Broschur
Erscheinungsdatum: 10.12.2018
Seitenzahl: 448

Der Inhalt

Erwacht aus einem perfekten Traum?
Die siebzehnjährige Zoë hat ein perfektes Leben: Sie besucht eine Eliteakademie, gemeinsam mit ihrer großen Liebe Jonah. Doch plötzlich findet sie sich in einem heruntergekommenen Krankenhaus wieder. Angeblich lag sie zwölf Jahre im Koma und fragt sich nun verzweifelt: War alles nur ein Traum? Gemeinsam mit Kip, dessen Bruder Ähnliches durchlebt hat, deckt Zoë ein atemberaubendes Geheimnis auf. Sie muss sich entscheiden, auf welcher Seite sie steht und ob sie ihr perfektes Leben wirklich zurückhaben will … [Quelle: cbt Verlag]

Die Autorin

Eva Siegmund, geboren 1983 im Taunus, stellte ihr schriftstellerisches Talent bereits in der 6. Klasse bei einem Kurzgeschichtenwettbewerb unter Beweis. Nach dem Abitur entschied sie sich zunächst für eine Ausbildung zur Kirchenmalerin und studierte dann Jura an der FU Berlin. Nachdem sie im Lektorat eines Berliner Hörverlags gearbeitet hat, lebt sie heute als Autorin an immer anderen Orten, um Stoff für ihre Geschichten zu sammeln. [Quelle: Verlagsgruppe Random House]

Der erste Satz

Das kleine Mädchen stand im Regen auf der Wiese und schrie sich die Seele aus dem Leib.

Meine Meinung

Cover

Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich mag die Farben und die beiden unterschiedlichen Städte total. Es passt super zur Geschichte.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön locker leichten und flüssigen Schreibstil aus der Sicht der Protagonistin Zoë geschrieben. Einige Kapitel sind aber auch aus der Erzählerperspektive geschrieben und beinhalten Gespräche zwischen Hannibal und Cleo. Ich finde die Perspektive ist für diese Geschichte genau richtig gewählt und ein Perspektivenwechsel ist absolut nicht notwendig.

Charaktere

Die Charaktere sind sehr authentisch und detailreich ausgearbeitet. Die Protagonistin Zoë ist eine unglaublich tolle Protagonistin. Zoë ist mutig, stark und sehr intelligent. Sie ist eine kleine Kampfmaschine, hat aber einen sehr weichen Kern. Sie macht in der Geschichte eine wahnsinnige Entwicklung durch. Ihr Bruder Tom ist super nett, einfühlsam und strahlt irgendwie immer Ruhe aus. Ich mag ihn unheimlich gern. Seinen Freund Kip finde ich super. Er tut einfach immer genau das richtige und ist ein herzensguter Mensch. Zoës und Toms Eltern Clemens und Marina sind mir irgendwie etwas fern, scheinen aber eigentlich ganz okay zu sein.

Story

Die Geschichte fängt sofort super spannend an. Ich hatte allerdings erstmal tausend Fragezeichen im Kopf und war sehr verwirrt, was da vor sich geht. Natürlich wollte ich das Rätsel unbedingt lösen und habe das Buch daher förmlich inhaliert. Zoë lebt zu Beginn in einer perfekten Welt auf einer Eliteakademie mit ihrem Freund Jonah und wird direkt zu Beginn aus dieser Welt herausgerissen und findet sich in einem Krankenhaus wieder. Zwölf Jahre soll sie im Koma gelegen haben. Nun lernt sie die wahre Welt kennen und dort herrscht absolute Wasserknappheit. Zoë macht diese Situation natürlich sehr zu schaffen, da doch alles so perfekt war, bevor sie aufgewacht ist. Ich habe unheimlich mit Zoë gelitten und wusste irgendwann auch nicht mehr was ich glauben soll. War alles nur ein Traum oder steckt mehr dahinter? Es ist wirklich ein ganz schönes hin und her und es gibt Fragen über Fragen. Die Geschichte ist wirklich durch die Bank weg spannend. Immer wieder gibt es neue Überraschungen, neue Enthüllungen und Schocks. Die Charaktere sind unheimlich greifbar und sehr interessant. Zum Ende hin spitzt sich die Situation noch richtig zu und es gibt einen dramatischen Show-down. Ein unglaublich fieser Cliffhanger zwingt mich dazu mir sofort Band 2 zuzulegen, um weiterzulesen. Das Ende hat es auf jeden Fall in sich.

Mein Fazit

"H.O.M.E. - Das Erwachen" ist eine unglaublich spannende, fesselnde und interessante Dystopie. Tolle Charaktere und eine interessante Welt ließen mich vollkommen in der Geschichte versinken. Ich vergebe hier daher 5 von 5 Punkten.

Veröffentlicht am 19.07.2019

Ein tolles Finale

The Curse 3: UNVERGÄNGLICH wir
0


Titel: UNVERGÄNGLICH wir
Reihe: The Curse; Band 3
1 UNSTERBLICH mein | 2 UNENDLICH dein | 3 UNVERGÄNGLICH wir
Autorin: Emily Bold
Verlag: Planet!
Preis: 4,99 € EBook; 12,- € Broschur
Erscheinungsdatum: ...


Titel: UNVERGÄNGLICH wir
Reihe: The Curse; Band 3
1 UNSTERBLICH mein | 2 UNENDLICH dein | 3 UNVERGÄNGLICH wir
Autorin: Emily Bold
Verlag: Planet!
Preis: 4,99 € EBook; 12,- € Broschur
Erscheinungsdatum: 18.07.2019
Seitenzahl: 336


Der Inhalt

Sam will nur noch eines: ein normales Leben mit Payton führen. Doch das Schicksal macht ihr einmal mehr einen Strich durch die Rechnung. Nicht nur, dass Sam von einer Entdeckung erschüttert wird, die alles verändert, auch ihre Liebe muss einer harten Zerreißprobe standhalten: Weder sie noch Payton schaffen es, das Geschehene hinter sich zu lassen. Bald muss sich Sam der Frage stellen, erneut in die Vergangenheit zu reisen oder diese für immer ruhen zu lassen …[Quelle: Planet! Verlag]

Die Autorin

Emily Bold, Jahrgang 1980, schreibt Romane für Jugendliche und Erwachsene. Ob historisch, zeitgenössisch oder fantastisch: In den Büchern der fränkischen Autorin ist Liebe das bestimmende Thema. Nach diversen englischen Übersetzungen sind Emily Bolds Romane mittlerweile auch ins Türkische, Ungarische und Tschechische übersetzt worden, etliche ihrer Bücher gibt es außerdem als Hörbuch. Wenn sie mal nicht am Schreibtisch an neuen Buchideen feilt, reist sie am liebsten mit ihrer Familie in der Welt umher, um neue Sehnsuchtsorte zu entdecken. [Quelle: Planet! Verlag]

Der erste Satz

Der Mond tauchte die sanften Hügel des schottischen Hochlands in sein silbernes Licht.

Meine Meinung

Cover

Das Cover finde ich sehr schön. Der Rotton des Kleckses und die Schnörkel gefallen mir gut, ebenso die passend farbigen Haarsträhnen. Zudem passt es sehr gut zu den anderen beiden Bänden.

Schreibstil

Der Schreibstil ist schön locker und leicht. Die Perspektive wechselt zwischen der Ich-Perspektive der Protagonistin Sam und der Erzählerperspektive, die verschiedene Charaktere begleitet. Zudem gibt es wieder mehrere Zeitsprünge und die Geschichte spielt dadurch über mehrere Zeiten hinweg.

Charaktere

Die Charaktere sind nun alle keine Unbekannten mehr. Die Protagonistin Samantha ist mir immer noch sehr sympathisch. Sie ist eine echt starke Frau und ich finde, dass sie nach den ganzen Ereignissen in den ersten beiden Bänden ziemlich gereift ist. Der Protagonist Payton ist mir ebenfalls nach wie vor sehr sympathisch. Sean finde ich immer noch total spitze und unterhaltsam. Sams Cousine Ashley mag ich inzwischen auch sehr gerne. Sie hat sich vom nervigen Etwas zu einer wahren Freundin entwickelt. Es gibt auch noch eine ganze Menge andere Charaktere, damit ich nichts verrate gehe ich da nicht näher drauf ein. Lasst euch einfach überraschen. Ich sage nur so viel, es gibt Gute und es gibt weniger Gute.

Story

Die Geschichte beginnt eine Weile nach den Ereignissen in Band 2. Ich war wieder sehr schnell in der Geschichte angekommen und habe mich in der schönen Umgebung Schottlands direkt wohl gefühlt. Ich hatte mich ja schon am Ende des zweiten Buches gefragt, was nun noch alles kommen mag und muss sagen, dass es tatsächlich nicht mehr ganz so viel ist. Die Geschichte ließ sich trotzdem super schön flüssig lesen und ich hatte das Buch auch echt schnell durch. Es ist auf jeden Fall super schön mit den Charakteren noch einmal Schottland in verschiedenen Zeiten zu erleben. Die Konflikte, die Sam und Payton nun ausstehen müssen, sind absolut greifbar und verständlich. Beide können die Vergangenheit nicht ruhen lassen und leiden sehr darunter. Dennoch muss ich sagen die erste Hälfte passierte wirklich nicht viel. Ich habe mich des Öfteren gefragt, warum Sam und Payton nicht einfach miteinander reden, dann hätten sie sich einiges ersparen können. Zum Glück gibt es diesmal nicht so extrem kitschige Liebesschwüre zwischen den Beiden. Diesmal war dies tatsächlich eher human und von der Menge und Art her genau richtig. In der zweiten Hälfte gibt es dann aber doch noch ein paar kleine Überraschungen und ich verstand endlich, warum dieser dritte Band doch total wichtig ist um komplett mit der Geschichte abschließen zu können. Das Ende ist auf der einen Seite wunderschön, auf der anderen Seite aber auch irgendwie traurig. Es ist für mich das perfekte Ende, einer tollen Trilogie. Der Epilog rundet das Ganze dann noch zusätzlich ab und ließ mich mit der Geschichte vollends abschließen. Schade, dass die Reise von Sam und Payton nun zu Ende ist.

Mein Fazit

"Unvergänglich wir" ist ein schöner Abschluss einer tollen Trilogie. Die Geschichte braucht leider ein wenig, um an Fahrt aufzunehmen, aber es gibt definitiv ein paar kleine Überraschungen. Alleine Schottland in verschiedenen Zeiten und die tollen Charaktere machen die Geschichte absolut lesenswert. Ich vergebe hier daher 4 von 5 Punkten.