Profilbild von 1981Michi

1981Michi

Lesejury Star
offline

1981Michi ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit 1981Michi über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.02.2023

Ein Bürgermeister mit einem großen Herzen

Highland Happiness - Die Weberei von Kirkby
0

Highland Happiness - Die Weberei von Kirkby​/ Charlotte McGregor

​Meine Meinung:

Es ist ja die Fortsetzung von der Highland Hope Reihe, obwohl jedes Buch, unabhängig voneinander gelesen werden kann. ...

Highland Happiness - Die Weberei von Kirkby​/ Charlotte McGregor

​Meine Meinung:

Es ist ja die Fortsetzung von der Highland Hope Reihe, obwohl jedes Buch, unabhängig voneinander gelesen werden kann. ( Ich empfehle aber jedes Buch der Reihe/n zu lesen). Ich liebe den Schreibstil von Carin Müller/ Charlotte Taylor/ Charlotte McGregor, sie nimmt mich immer mit. Sie schreibt gefühlvoll, spricht alle meine Sinne an und bringt mich auch immer zum Nachdenken und Schmunzeln. Das kleine Örtchen Kirkby und deren Bewohner sind mir schon sehr ans Herz gewachsen. Diesmal durfte ich mich auf den Bürgermeister Collum und seiner Angebeteten Harriet freuen. Sie lernen sich schon sehr ungewöhnlich kennen. Ich kann nur sagen das Alpaka auf dem Cover passt wunderbar. Der arme Collum gerät in jedes Fettnäpfchen und nimmt jeden Stolperstein mit. Ich finde ihn einfach super liebenswert, er würde alles für sein Örtchen und deren Bewohnern tun. Harriet ist im Leben noch nicht ganz angekommen, bekommt aber bei ihrer Tante und ihrem Onkel eine Eingebung. Es ist so schön, ihren Werdegang mitzuerleben. Sie blüht in Kirkby auf und erhält auch von ihren Eltern und den Bewohnern Rückhalt. Ich kann einfach nur jedes Buch der Autorin empfehlen. Sie ist super sympathisch und auch ihre Geschichten sind einfach der Hammer.

​Fazit:

Wer Geschichten mit Happy End, Männer in Kilt, eine gute prise Humor, traurige Momente und Tiefgang liebt sollte unbedingt zuschlagen. Ich kann einfach jedes Buch von Carin Müller empfehlen. Von mir gibt es ​​5/5 Alpaka.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.08.2022

Die Flammen in ihm

Hades' Hangmen - Flame
0

Hades Hangmen -Flame/ Tillie Cole/ gelesen von Joana Silva & Martin Bross

Meine Meinung:

Die Warnungen am Anfang sind angebracht. Wer nichts über Gewalt, Sexuellen Handlungen, egal in welcher Art, hören/ ...

Hades Hangmen -Flame/ Tillie Cole/ gelesen von Joana Silva & Martin Bross

Meine Meinung:

Die Warnungen am Anfang sind angebracht. Wer nichts über Gewalt, Sexuellen Handlungen, egal in welcher Art, hören/ lesen möchte, sollte dieses 🎧 Buch nicht kaufen.

Mir gefällt der Schreibstil von Tillie Cole sehr, sie beschreibt alles sehr bildlich, egal um welches Thema es geht. Auch die Sprecher sind toll. Gerade Martin Bross finde ich für die harten Kerle großartig. Seine Stimme ist ausdrucksstark, ich nehme es ihn ab.

Hier geht es um Flame der keine schöne Kindheit hatte, einfach weil er besonders war/ ist. Er versteht Gefühle und Mimiken nicht, man sagte ihm immer: das er das Böse/ Flammen in sich trägt. Dann haben wir noch Maddie, die wie ihre Schwestern, in einer Sekte aufgewachsen ist und ihre Eltern nicht kennt. Auch ihr sagt man immer: sie wäre Böse, sie verführt die Männer und das müsse man austreiben. Wie ihre Schwestern, wird auch sie von den Hangmen, einem Rocker Club gerettet. Sie glaubt, dass alle nicht Gut sind, nur in Flame sieht sie mehr.

Fazit:

Wer Rocker Geschichten mag und mit der Sprache umgehen kann, sollte sich die Reihe unbedingt holen. Die Beiden sind mir ans Herz gewachsen. Sehr gerne gebe ich 5/5 Flammen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.07.2022

Das Buch und seine Bilder

Das Buch der Seelen
0

Das Buch der Seelen/ Mechthild Gläser/ gelesen von Lydia Herms

Meine Meinung:

Ich finde den Einstieg schon sehr gelungen. Elsie die versucht, ein schönes Bild von einer tanzenden Tüte zu machen und dabei ...

Das Buch der Seelen/ Mechthild Gläser/ gelesen von Lydia Herms

Meine Meinung:

Ich finde den Einstieg schon sehr gelungen. Elsie die versucht, ein schönes Bild von einer tanzenden Tüte zu machen und dabei auch das Licht einfangen möchte. Gleich da merkt man, wie sie das Fotografieren und die dadurch entstandenen Bilder liebt. Sie ist mir gleich super sympathisch.

Elsie muss ein Vortrag vor der Klasse halten und dann passiert es, fast alle Bilder sind aus ihrem Album verschwunden. Sie ist sehr unglücklich, da auch ihr Lieblingsbild von Lord Aidan Storm dabei ist. Doch einige Tage später, taucht er in Instagram beim Kaffeetrinken auf. Elsie versteht die Welt nicht mehr, wie kann das sein?

Die Geschichte wurde in der Sicht von Elsie und Aidan geschrieben, man wechselt immer zwischen beiden Charakteren. Ich kann sagen, dass es bis zum Schluss spannend bleibt. Der Autorin ist eine gute Mischung gelungen. Sie hat sich von Oscar Wilde- "Das Bildnis des Dorian Gray" inspirieren lassen. Dann haben wir da noch, dieses wunderbare Cover, es hat mich einfach sofort angesprochen. Die Schriftgestaltung passt perfekt zum Buchtitel und auch dieser ist passend. Dann noch das tolle Motiv, wie Aidan aus dem Fotobuch steigt und Elsie entgegen läuft, dazu noch die hübschen Lichtelemente. Ich habe mich sofort verliebt.

Fazit:

Die liebe Mechthild Gläser hat eine wunderschöne Geschichte kreiert, die etwas für Jung und Alt ist. Gerade auch die Nebencharaktere Rosie, Muffin und Benisha haben es mir angetan aber das muss jeder selbst Lesen/Hören. Sehr gerne gebe ich 5/5 Fluchsteine.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.07.2022

Mariyas Welt

Eisiges Gold
0

Eisiges Gold (Die Erben des Winters) / Maya Shepherd/ gelesen von Anja Kalischke- Bäuerle

Meine Meinung:

Hier hat mich das Buchcover sofort angesprochen. Es ist in blau/ grau/ weiß und gold Töne gehalten, ...

Eisiges Gold (Die Erben des Winters) / Maya Shepherd/ gelesen von Anja Kalischke- Bäuerle

Meine Meinung:

Hier hat mich das Buchcover sofort angesprochen. Es ist in blau/ grau/ weiß und gold Töne gehalten, was wunderbar zum Buch und Titel passt. Und als Motiv wurde eine Schneekugel gewählt, in der die Zwiebeltürme zu sehen sind. Es passt einfach perfekt. Die liebe Maya Shepherd, schreibt in der Sicht von Mariya. Man kommt super in die Geschichte rein. Ich habe das Buch als E-Book und Hörbuch zuhause. Auch die Stimme der Sprecherin ist sehr angenehm. Mariya wächst behütet in der Königsfamilie auf, daher geht sie etwas naiv durchs Leben. Ihr Vater hat alles schlechte von ihr und ihren Geschwistern fern gehalten. Sie ist entsetzt, als Koray ihr Freund aus Kindertagen die Augen öffnet. Sie hat vom Krieg und der Hungersnot nichts mitbekommen. Natürlich möchte sie helfen und versucht es erst bei ihrem Vater dem König und als das nichts hilft, geht sie auch unters Volk und zu einer Untergrund Organisation. Die Geschichte ist bis zum Schluss spannend aber es bleiben für mich, einfach zuviele Fragen offen. Ich bin gespannt wie es weiter geht. Die Geschichte hat noch einiges zu bieten und ich hoffe, dass alle meine Fragen geklärt werden. Eins kann ich sagen; Mariya hat in der Nacht einige Träume, davon erwarte ich noch was. Dann gefällt mir, dass die Nachbarländer nach Monatsnamen benannt wurden, ist mal eine schöne, neue Idee.

Fazit:

Unbedingt kaufen und lesen, die Geschichte hat noch soviel Potential. Ich erwarte noch einiges und bin sehr neugierig. Von mir gibt es erstmal 3,45 Sterne aber es ist noch viel Luft nach oben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.06.2022

Pippa, wohin soll die Reise gehen?

Island Dreams - Der Garten am Meer
0

Island Dreams: Der Garten am Meer/ Charlotte McGregor

Meine Meinung:

Heute habe auch ich, dieses tolle Buch beendet. Ich hatte das Glück, an einer Leserunde teilnehmen zu dürfen. Die Bücher der Autorin ...

Island Dreams: Der Garten am Meer/ Charlotte McGregor

Meine Meinung:

Heute habe auch ich, dieses tolle Buch beendet. Ich hatte das Glück, an einer Leserunde teilnehmen zu dürfen. Die Bücher der Autorin sind einfach toll. Egal ob sie als Charlotte McGregor oder als Charlotte Taylor schreibt. Ich weiß sie schreibt auch unter den Namen Carin Müller aber davon kenne ich noch kein Buch. Sie schreibt wunderschöne Fernweh Geschichten, man hat sofort Lust, dahin zu reisen. Ihr Schreibstil ist mitnehmend, man hat sofort Bilder im Kopf. Man sieht malerische Kulissen, tolle Strände und die schönsten Tiersichtungen. Hier geht es um Pippa, die gerade nach Südafrika auswandern möchte und bei der sich wegen eines Schicksalsschlag alles verändert. Ihre jüngere Schwester stirbt nach einem tragischen Unfall und deshalb muss sie sich um ihren kleinen Neffen Rufus 3 kümmern. Pippa wollte nie Mutter werden und steht vor einer großen Herausforderung. Ich finde sie schlägt sich super, nach kleinen Startschwierigkeiten. Sie hat die selben Ängste und Sorgen wie alle Neueltern. Ihr wird überraschend ein Job im Abbey Garden angeboten, also machen sich die Beiden, auf den Weg, zu einem neuen Abenteuer. Sie ziehen auf die Insel Tresco, lernen Land und Leute kennen und fühlen sich schnell wohl. Besonders gut haben mir die Robben Begegnungen gefallen. Die Autorin spricht mit solchen Tiererlebnissen alle meine Sinne an. Zum Schluss wird es nochmal richtig spannend.

Fazit:

Unbedingt das Buch kaufen, in die Geschichte eintauchen und genießen. Von mir kann es nur 5/5 Robben geben. Ich liebe die Geschichten von Charlotte McGregor, Charlotte Taylor und kann sie nur weiterempfehlen.


  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere