Cover-Bild Michel bringt die Welt in Ordnung
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Oetinger
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 176
  • Ersterscheinung: 18.03.2019
  • ISBN: 9783789109959
  • Empfohlenes Alter: ab 5 Jahren
Astrid Lindgren

Michel bringt die Welt in Ordnung

Karl Kurt Peters (Übersetzer), Björn Berg (Illustrator)

Der Kinderklassiker Michel aus Lönneberga mit mehr Bildern und in Farbe.
Michel macht mehr Unfug, als das Jahr Tage hat! Den Hühnern gibt er vergorene Kirschen zu essen und seine kleine Schwester Ida malt er im Gesicht ganz blau an. Doch Michel bringt die Welt auch in Ordnung und wird diesmal sogar zum Lebensretter.
Hier kommt Astrid Lindgrens Michel aus Lönneberga mit vielen bislang unveröffentlichten Illustrationen und farbenfroh in die Kinderzimmer – so frech und liebenswert wie eh und je.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.04.2020

Band Drei

0

Mit "Michel bringt die Welt in Ordnung" liegt nun der dritte und letzte Band der Triologie über Michel und seine seine Familie vor. Dieser erschien erstmals 1970 auf schwedisch unter den Namen "Än lever ...

Mit "Michel bringt die Welt in Ordnung" liegt nun der dritte und letzte Band der Triologie über Michel und seine seine Familie vor. Dieser erschien erstmals 1970 auf schwedisch unter den Namen "Än lever Emil i Lönneberga" und wurde im selben Jahr dann auch auf deutsch herausgegeben.
Er ist mal wieder in seinem Element und gibt z.B. Hühnern vergorene Kirschen, malt Idas Gesicht blau an - die arme kleine Schwester - oder versteckt einen Frosch in dem Vesperkorb.
Er wehrt sich aber auch gegen die Schlachtung von Knirpsschweinchen und wird zum Lebensretter für den Knecht Alfred.
Als Leserinnen können wir tief in die Geschichten eintauchen und mit den Charakteren verbinden. Die Eltern und die kleine Schwester haben es echt nicht leicht mit so einem Bruder, aber wie gesagt, er hat auch nette Seiten.
Schade, das die Buchreihe mit diesem Band nun endet, es gibt aber noch drei kleinere Kurzgeschichten / Bilderbücher, auf die mensch sich freuen kann.
Auch als erwachsener Mensch ist das Lesen der Geschichten rund um Michel ein Genuß und ich hoffe, das sich noch ganz viele weitere Leser
innen daran erfreuen können.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere