Platzhalter für Profilbild

MeinNameistMensch

Lesejury Star
offline

MeinNameistMensch ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit MeinNameistMensch über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.12.2020

Erschreckend real

Sterbewohl
0

Dieses Buch ist erschreckend real und zeigt auf, wie schnell ein Land in eine Diktatur rutschen kann, in der zwischen scheinbaren "lebenswerten" und "lebensunwerten" Leben unterschieden wird.
Die Autorin ...

Dieses Buch ist erschreckend real und zeigt auf, wie schnell ein Land in eine Diktatur rutschen kann, in der zwischen scheinbaren "lebenswerten" und "lebensunwerten" Leben unterschieden wird.
Die Autorin Olivia Monti entführt die Leserinnen ein paar Jahre in die Zukunft. Bei Wahlen hat eine neue Partei die Mehrheit erzielt und alle Grundrechte außer Kraft gesetzt. Da die Rentenkassen leer sind, bekommen ältere Menschen Einladungen zu so genannten Sterbeseminaren, wo ihnen näher gebracht werden soll freiwillig aus dem Leben zu scheiden. Doch besteht wirklich eine Wahl und wird nicht vielleicht nachgeholfen, wenn jemand sich nicht zu dieser "Freiwilligkeit" entscheiden will?
Die Hauptprotagonist
innen dieses Buches versuchen genau das herauszufinden und geraten dabei in Lebensgefahr.
Das Buch ist sehr spannend geschrieben und erinnert mit der Beschreibung der Entwicklung zur Diktatur frappierend an aktuelle politische Entwicklungen.
Es kann als ein Aufruf verstanden werden unsere Freiheitsrechte zu verteidigen und denen entgegen zu treten, die diese schleifen wollen.
Ein sehr wichtiges Buch genau zur richtigen Zeit.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.12.2020

Fussballverrückt

Unter Ultras
0

Normalerweise gehört Fussball nicht zu den Sachen, die mich stark elektrisieren und ich darf auch gestehen, dass ich mich in Gegenwart grölender und besoffener "Fans" nicht wirklich wohl fühle. Trotzdem ...

Normalerweise gehört Fussball nicht zu den Sachen, die mich stark elektrisieren und ich darf auch gestehen, dass ich mich in Gegenwart grölender und besoffener "Fans" nicht wirklich wohl fühle. Trotzdem hat mich dieses Buch aber angesprochen. Ich war zu Beginn neugierig darauf erfahren zu wollen, was Fussballfans und vor allem Ultras antreibt und wie dies mit bestimmten politischen Entwicklungen wie z.B. "Hogesa" zusammenhängen kann.
Und ich wurde von diesem Buch definitiv nicht enttäuscht. Detaillert beschreibt der Autor James Montague die Ultra Traditionen in verschiedenen Ländern und welche Faktoren neben den Fussball die "Fans" antreibt. Ob nun Brasilien, Italien, Serbien, die Türkei, die Ukraine oder Deutschland: Als Leser_in können wir viel über die verschiedenen Szenen erfahren und nehmen beim Lesen die Beobachtungsposition ein.
Ich konnte hier viel neues und spannendes erfahren, war aber auch etwas verwundert, warum z.B. Länder wie Großbritannien nicht auftauchen.
Die Sprache des Buches ist eher beobachtend gehalten, was mich aber nicht gestört hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.11.2020

Einführung in die Welt der Hexen

Geheimnisse der Hexen
0

Ein Jugendbuch über Hexen? Das kann vieles sein. Von einer reinen Darstellung von Klischees, über Erzählungen von Allgemeinplätzen, bis hin zu einer spannenden liebevollen Einführung, die einen Blick in ...

Ein Jugendbuch über Hexen? Das kann vieles sein. Von einer reinen Darstellung von Klischees, über Erzählungen von Allgemeinplätzen, bis hin zu einer spannenden liebevollen Einführung, die einen Blick in diese Welt ermöglicht und die Leserinnen darin freilässt tiefer einzusteigen oder es nicht zu tun.
Die sehr schöne äußere Gestaltung des Buches hat bei mir den Ausschlag gegeben das hier vorliegende Buch in die Hand zu nehmen und es danach bis zur letzten Seite nicht mehr loszulassen.
Es ist von der ersten Sekunde an spürbar, wie viel Herzblut die Autorinnen Julie Légère und Elsa Whyte in dieses Kleinod gesteckt haben und wie es ihr Herzensanliegen ist, junge Menschen in die Welt der Hexen und des Wicca einzuführen. Auf knapp 80 Seiten behandeln sie das dahinterstehende spirituelle Grundverständnis, die Geschichte der Hexenverfolgungen, Portraits bekannter Vertreterinnen bis hin zu praktischen Themen wie Symbolen, Kräutern, Edelsteinen und Amuletten.
Viele diese Themen werden freilassend angesprochen und jede
r Leserin kann selber schauen, ob sieer tiefer eintauchen will.
Ein sehr gelungenes Jugendbuch, das auch alte Hasen mit freudigen Herzen lesen werden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.11.2020

2020

Verborgene Schätze - Buch-Kalender 2020
0

Bereits seit vielen Jahren gehört es für mich zur Tradition, mir für das kommende Jahr den Paulo Coelho Kalender zu kaufen. So war klar, dass ich auch 2020 nicht ohne diesen auskommen wollte. Und wie jedes ...

Bereits seit vielen Jahren gehört es für mich zur Tradition, mir für das kommende Jahr den Paulo Coelho Kalender zu kaufen. So war klar, dass ich auch 2020 nicht ohne diesen auskommen wollte. Und wie jedes Jahr wurde ich nicht enttäuscht. Der Kalender kombiniert gekonnt wundervolle Monatsbilder, die zum Staunen und Betrachten einladen, geistreiche Texte, über die es nachzudenken lohnt, und genügend Platz, um eigene Notizen zu den jeweiligen Tagen zu machen.
Diese Jahr steht der Kalender unter den Motto "Verborgene Schätze" und genau diese erwarten die Leserinnen in diesem Kleinod. Ob nun Impulse, die dazu inspirieren, das eigene Leben kritisch zu hinterfragen oder solche, die Mut, Kraft und Freude für die kommende Zeit schenken. Für jeden wird das passende dabei sein und es geht im Endeffekt nur darum, den für eine_n selbst bestimmten Schatz zu heben und den darin gelegten Samen aufgehen zu lassen.
Auch 2021 werde ich mir wieder einen Paulo Coelho Kalender holen und ich bin jetzt schon gespannt darauf, was mich dann erwarten wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.11.2020

Ein ungewöhnliches Experiment

Asterix - Der Goldene Hinkelstein
0

Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich als Kind die Comics rund um Asterix und Obelix geradezu verschlungen habe. Da ist es dann natürlich ein Muss sich auch neue Bände zur Genüge zu führen.
Dieser ...

Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich als Kind die Comics rund um Asterix und Obelix geradezu verschlungen habe. Da ist es dann natürlich ein Muss sich auch neue Bände zur Genüge zu führen.
Dieser Band rund um den goldenen Hinkelstein basiert auf einen Hörbuch, das 1967 veröffentlicht wurde und das damals nicht als Comic erschien. Die Bilder wurden in Kleinarbeit rekonstruiert und das Experiment gewagt, statt der üblichen Sprechblasen die ganzen Sätze daneben zu schreiben.
Dies ist ungewöhnlich und wird Comicliebhaber_innen mit Sicherheit zu Beginn irritieren und auch ich war erst einmal skeptisch.
Nach dem Lesen des Buches bin ich dann aber doch von diesem Experiment überzeugt. Es gelang mir gut, mich in die Geschichte rund um Troubadix und seinw Gesangskünste einzuleben und mit ihn und den anderen Galliern mitzufiebern.
Spannend finde ich auch, das im Buch der Link zum Hörbuch zu finden ist, so dass mensch auch dieses auf sich wirken lassen kann.
Dieser Band ist ungewöhnlich, fällt aus den bekannten Rastern raus, lohnt sich aber trotzdem richtig.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere