Cover-Bild Stories for Boys who dare to be different - Vom Mut, anders zu sein

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Loewe
  • Genre: Kinder & Jugend / Sachbilderbücher
  • Ersterscheinung: 15.10.2018
  • ISBN: 9783732012695
Ben Brooks

Stories for Boys who dare to be different - Vom Mut, anders zu sein

Ulrich Thiele (Übersetzer), Bea Reiter (Übersetzer), Anja Seelow (Übersetzer), Franca Fritz (Übersetzer), Heinrich Koop (Übersetzer), Quinton Winter (Illustrator)

Von Beethoven bis Obama – 100 Jungs, die die Welt verändert haben!
Jungs brauchen Vorbilder – heute mehr denn je. In diesem aufwändig gestalteten Buch finden sie über 100 ganz persönliche Geschichten von Künstlern, Wissenschaftlern, Umweltaktivisten, Fußballern, Politikern und Entdeckern – von großen und kleinen Helden aus der ganzen Welt und aus allen Epochen, die Grenzen überschritten haben und gegen den Strom geschwommen sind. Sie alle hatten den Mut, ihren eigenen Weg zu gehen und so ihre Träume zu verwirklichen.
Nach dem großen Erfolg von Good Night Stories for Rebel Girls gibt es nun endlich auch eine inspirierende Geschichtensammlung für  Jungs. Autor Ben Brooks erzählt von Persönlichkeiten, die Erstaunliches erreicht und die Welt auf ihre Art ein Stück besser gemacht haben – jenseits von stereotypen Männlichkeitsbildern und Rollenklischees.
Denn: Man muss sich nicht mit großen Kämpfern identifizieren, die Drachen töten und Prinzessinnen retten, um zum Helden zu werden. Dieses Buch zeigt, dass man auch als Querdenker, als sensibler oder introvertierter Junge Außergewöhnliches zu leisten vermag.
Stories for Boys Who Dare to be Different ist ein unvergleichliches Buch, randvoll gepackt mit Abenteuern, spannenden Geschichten und mancher Überraschung. Am wichtigsten jedoch: es bestärkt kleine und große Jungs darin, ihren eigenen Weg zu gehen.
"Dieses Buch kann Leben retten. Dieses Buch kann Leben verändern. Dieses Buch kann dazu beitragen eine neue Generation von Jungs hervorzubringen, die es wagen ihren eigenen Weg zu gehen." - Benjamin Zephaniah
Mit spannenden Biografien von großen Persönlichkeiten, wie:
Ai Weiwei, Barack Obama, Benjamin Zephaniah, Bill Gates, Christopher Paolini, Confucius, Daniel Radcliffe, Galileo Galilei, Hans Scholl, Harvey Milk, Jamie Oliver, Jesse Eisenberg, Jim Henson, John Green, John Lennon, Lionel Messi, Louis Armstrong, Louis Braille, Ludwig van Beethoven, Mahatma Gandhi, Muhammad Ali, Nelson Mandela, Nikola Tesla, Oscar Wilde, Patch Adams, Ralph Lauren, Roald Dahl, Salvador Dalí, Siddhartha Gautama, Stephen Hawking, Steven Spielberg, Tank Man, Thomas Edison, Vincent van Gogh

Weitere Formate

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.12.2018

Tolle Inspiration für Jung und Alt mit kleinem Makel

0 0

Bereits seit einiger Zeit sind mir die Bücher Good Night Stories for Rebel Girls ein fester Begriff und obwohl ich diese leider bisher noch nicht gelesen habe, finde ich die Idee hinter diesen Werken von ...

Bereits seit einiger Zeit sind mir die Bücher Good Night Stories for Rebel Girls ein fester Begriff und obwohl ich diese leider bisher noch nicht gelesen habe, finde ich die Idee hinter diesen Werken von Elena Favilli und Francesca Cavallo wahnsinnig wichtig und inspirierend.

Diese stellten bisher 200 weibliche Persönlichkeiten aus der Vergangenheit und Gegenwart in den Fokus und porträtierten diese kurz und prägnant.

Als auf der Frankfurter Buchmesse Ben Brooks, Autor des neusten Werks Stories for Boys who dare to be different – Vom Mut, anders zu sein anwesend war und sein Werk vorgestellt hat, habe ich die Chance genutzt und mir sowohl das Buch gesichert als auch mit dem Autor kurz gesprochen und der Funke ist direkt übergesprungen.

Stories for Boys who dare to be different ist dabei, ähnlich wie die Vorbildbücher für Rebel Girls, eine Portraitsammlung von außergewöhnlichen Persönlichkeiten. Diese Persönlichkeiten sind dabei quer über die Jahrhunderte verteilt und haben ganz unterschiedliche Dinge geleistet. Angefangen von Galileo Galilei über Oscar Wilde bis Nelson Mandela sind insgesamt 100 männliche Persönlichkeiten in diesem Werk aufgeführt und werden dabei auf jeweils einer Doppelseite näher beleuchtet. Dabei hat jedes dieser Portraits nicht nur einen beschreibenden Text, sondern gleichzeitig auch eine sehr schön anzusehende Illustration, die die Persönlichkeit und überlieferte Eigenheit der jeweiligen Person treffend darstellt.

Die Auswahl dieser Persönlichkeiten ist dabei zwar stellenweise etwas fragwürdig, da ich mich schon darüber wundere, wieso Männer, die für alkoholische Eskapaden oder Steuerbetrug ebenso bekannt geworden sind, wie für ihre guten Taten, es in dieses Buch geschafft haben und dagegen wirklich wichtige Männer, wie beispielsweise Sir Isaac Newton oder Albert Einstein übergangen wurden. Dies finde ich um ehrlich zu sein nicht ganz plausibel. Alles in allem ist die Auswahl dieser Persönlichkeiten aber sehr stimmig und gelungen. Es ist eine vielfältige Auswahl aus Männern aus der Gesellschaft, der Forschung und vielen weiteren Bereichen, die mit ihrem Willen großes geleistet haben und dadurch eine tolle Vorbildfunktion einnehmen.

Mein größtes Problem mit diesem Titel, was übrigens auch für die Rebel Girls Bücher gilt, ist die Titelgebung. Wieso sind Bücher mit männlichen Persönlichkeiten speziell an Jungen und Bücher über weibliche Vorbilder speziell an Mädchen gerichtet? Wer sagt denn, dass eine Frau mit ihren Leistungen nicht genauso gut einen Jungen inspirieren kann, wie ein Mann ein junges Mädchen? Diese titelgebende Geschlechtertrennung finde ich leider absolut unnötig!

Ich finde es wichtig, dass man der heranwachsenden Generation Vorbilder gibt, die durch ihre Leistungen erstrebenswerte und imitierbare Ideale vermitteln, aber dann bitte ohne eine klare Geschlechtertrennung, die der jeweilige Buchtitel impliziert.

Wenn man darüber aber einmal hinweg sieht, dann ist das Buch Stories for boys who dare to be different aber eine absolut (vor-)lesenswerte Buchempfehlung. Tolle Illustrationen gepaart mit einer vielfältigen Personenauswahl sind eine spannende Kombination, die für jung und alt geeignet ist und eine hervorragende Inspirationsquelle abgibt.

Fazit zu Stories for Boys Who… von Ben Brooks
Eine tolle Auswahl an beeindruckenden Persönlichkeiten gepaart mit wunderschön anzusehenden Illustrationen. Eine tolle Lektüre, die nicht nur zum Vorlesen geeignet ist, sondern gleichzeitig auch als Inspiration für erwachsene Leserinnen und Leser geeignet ist!

(c) Book Walk - https://book-walk.de/2018/12/rezension-stories-for-boys-who-dare-to-be-different-vom-mut-anders-zu-sein/

Veröffentlicht am 20.11.2018

Wirklich gelungen

0 0







Titel: Stories for Boys who dare to be different. Vom Mut, Anders zu sein.
Autor: Ben Brooks
Verlag: Loewe
Sprache: Deutsch
Seiten: 358 Seiten ∞ Hardcover
Preis: D ∞€ A ∞ €
Genre: Jungs ∞ Biografie ...







Titel: Stories for Boys who dare to be different. Vom Mut, Anders zu sein.
Autor: Ben Brooks
Verlag: Loewe
Sprache: Deutsch
Seiten: 358 Seiten ∞ Hardcover
Preis: D ∞€ A ∞ €
Genre: Jungs ∞ Biografie ∞ Kinder/Jugendliche
Reihe:







Von Beethoven bis Obama – 100 Jungs, die die Welt verändert haben!

Jungs brauchen Vorbilder – heute mehr denn je. In diesem aufwändig gestalteten Buch finden sie über 100 ganz persönliche Geschichten von Künstlern, Wissenschaftlern, Umweltaktivisten, Fußballern, Politikern und Entdeckern – von großen und kleinen Helden aus der ganzen Welt und aus allen Epochen, die Grenzen überschritten haben und gegen den Strom geschwommen sind. Sie alle hatten den Mut, ihren eigenen Weg zu gehen und so ihre Träume zu verwirklichen.

Nach dem großen Erfolg von Good Night Stories for Rebel Girls gibt es nun endlich auch eine inspirierende Geschichtensammlung für Jungs. Autor Ben Brooks erzählt von Persönlichkeiten, die Erstaunliches erreicht und die Welt auf ihre Art ein Stück besser gemacht haben – jenseits von stereotypen Männlichkeitsbildern und Rollenklischees.

Denn: Man muss sich nicht mit großen Kämpfern identifizieren, die Drachen töten und Prinzessinnen retten, um zum Helden zu werden. Dieses Buch zeigt, dass man auch als Querdenker, als sensibler oder introvertierter Junge Außergewöhnliches zu leisten vermag.
Stories for Boys Who Dare to be Different ist ein unvergleichliches Buch, randvoll gepackt mit Abenteuern, spannenden Geschichten und mancher Überraschung. Am wichtigsten jedoch: es bestärkt kleine und große Jungs darin, ihren eigenen Weg zu gehen.



Zuerst war ich etwas skeptisch, da ja die Vorlage "Good Night Stories for Rebell Girls" wirklich gelungen war, und es ja für Jungs sowieso schon genügend Geschichten gibt mit Helden usw.

Aber ich bin froh das ich mich doch daran getraut habe. Ich habe es nicht bereut !
Als ich das Buch bekam, und es aufschlug, landete ich direkt bei Jamie Oliver, und ja was soll ich sagen ich bin ein großer Fan von ihm. Und diese Zeichnung, absolut gelungen. Das er bereits mit 8 Jahren anfing zu Kochen, wusste ich aber auch noch nicht.

Es sind absolut tolle Jungs (Männer) in diesem Buch die auch sehr inspirierend wirken, in Kombination mit dem doch kurzen, knackigen und flotten Erzählungen über diese, wird es einem absolut nicht langweilig beim lesen.

"You may say Im a dreamer. But im not the only one!" - John Lennon

" Ich wollte immer nur, dass sich jeder ans Kocher herantraut" - Jamie Oliver

Die Bilder kommen auch sehr gut bei jüngeren an, sie sind witzig und auch mir haben sie sehr gut gefallen.

Für mich nicht nur ein Buch für Jungs, sonder auch für Mädels, und definitiv auch für Erwachsene die an ewig langen und langweiligen Biografien sich die zähne ausbeissen und von diesen nur gelangweilt sind. Hier erfährt man in einem Flotten Schreibstil, schnell und viel von der jeweiligen Person. Also Sammlung zu den "Rebell Girls" sicherlich eine geniale Kombination.


Wirklich tolles Cover, und die Bilder der jeweiligen Personen sind absolut genial. Es macht spaß durch das Buch zu Blätter und darin zu lesen.


Ein absolut geniales und gelungenes Buch, wie ich finde nicht nur für Jungs.
Ich finde es auch toll das so ziemlich fast für alle Altersklassen etwas interessantes dabei ist.
Für mich auch nicht nur ein Buch das man in einem Rutsch durchliest, sondern ein Buch das man sich immer wieder hernehmen kann.


Daher gibts von mir 5 von 5 Masken





Hier gehts zu anderen Meinungen zu diesem Buch:

Noch keine vorhanden.
Kommentiert doch gerne mit eurem Link zu eurer Rezension. ❤︎






Xo
Christl

















*Hierbei handelt es sich um Affiliate Links. Mehr dazu findet ihr unter Impressum.