Cover-Bild Ekhö – Spiegelwelt. Band 7
(2)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Splitter-Verlag
  • Themenbereich: Graphic Novels, Comics, Cartoons - Europäische Comics
  • Genre: Weitere Themen / Comics
  • Seitenzahl: 48
  • Ersterscheinung: 22.06.2022
  • ISBN: 9783962190880
Christophe Arleston

Ekhö – Spiegelwelt. Band 7

Swinging London
Alessandro Barbucci (Zeichner)

Ludmilla, eine junge Studentin, trifft fast der Schlag, als ihre Linienmaschine vom Blitz getroffen wird und sie daraufhin auf dem Rücken eines Flugdrachen in New York landet. Aber ist dies überhaupt noch New York? Auf den ersten Blick schon, allein bei näherem Hinsehen ist doch so einiges anders: Nicht nur, dass es keinen Strom oder Autos gibt, dafür aber jede Menge Fabeltiere. Im Hintergrund dieses bizarren Paralleluniversums halten zudem die Preshauns die Fäden in der Hand, scheinbar putzige, etwas pedantische Wesen, die Eichhörnchen ähneln, mit einer wohlbegründeten Vorliebe für Tee.

In dieser Spiegelwelt namens Ekhö soll sich Ludmilla also von nun an zurechtfinden. Dumm nur, dass sie sich im Flugzeug an ihrem Sitznachbarn Juri festgekrallt hatte, der ihr nun auf Schritt und Tritt folgen muss. Und noch dümmer, dass sie gelegentlich von den ruhelosen Geistern kürzlich Verstorbener besessen wird, die erst dann von ihr ablassen, wenn ihr ungeklärter Todesfall gelöst ist. Dabei ist ihr Juri dann allerdings doch bisweilen von Nutzen. Wo er schon mal da ist...

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.11.2021

Swinging London

0

In diesem Band muss Ludmilla einen Fall von Tee Veruntreuung in London lösen . Dieser Teemangel ist gefährlich, da die Preshauns ohne ihren Tee die Kontrolle verlieren und allen ihr wahres Gesicht zeigen ...

In diesem Band muss Ludmilla einen Fall von Tee Veruntreuung in London lösen . Dieser Teemangel ist gefährlich, da die Preshauns ohne ihren Tee die Kontrolle verlieren und allen ihr wahres Gesicht zeigen . Und das letzte was Sie brauchen ist das die menschliche Bevölkerung von den schlafenden Monstern Bescheid weiß . Wir waren in Rom in Paris da hat es mir sehr gut gefallen dass wir in diesem Band in London sind . Alt bekannte Orte wie der Piccadilly die Thames und Camden tauchen hier auf .
Im Gegensatz zu den anderen Bänden ist dieser hier etwas kurz geraten mit nur rund 50 Seiten . Dennoch fehlte es nicht An spannung .
Von der Struktur her unterscheidet sich der Band nicht wirklich von den anderen nur die Geschichte ist hier interessanter . Ludmilla ermittelt undercover und müsst sich unter verschiedene Leute sowie unter eine Punkband . Das Konzept von einer Musikgruppe kam schon einmal vor in dieser Reihe doch hier ist nicht die Musik im Vordergrund sondern er die Mitglieder der Gruppe . In diesem wann ist auch das erste Mal wo wir von Tee gesehen haben . Zwar trinken die Preshauns ständig tee wen auch dass sie sich oft macht Tee sehnen, aber das erzählt dafür sorgt dass sie ruhig bleiben wurde bisher noch nicht explizit erwähnt .
Ein Unterschied zu den anderen Bänden ist auch dass es hier leider keinen Mord gab , und ludmilas Gabe somit nicht zum Einsatz kam .

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.04.2019

Ekhö - Spiegelwelt: Band 7 Swinging London

0

Meine Meinung:

Und da habe ich Band 7 auch noch direkt hinterher geschoben! Dann müssen wir auch erstmal wieder ein wenig auf Band 8 warten.

Band 7 hat mir wieder deutlich besser gefallen als sein Vorgänger. ...

Meine Meinung:

Und da habe ich Band 7 auch noch direkt hinterher geschoben! Dann müssen wir auch erstmal wieder ein wenig auf Band 8 warten.

Band 7 hat mir wieder deutlich besser gefallen als sein Vorgänger. Dieses Mal befinden wir uns in London und die Preshauns spielen verrückt. Das Ganze liegt daran, dass etwas mit den Teelieferungen nicht richtig verläuft. So gehen Juri und Ludmilla diesem natürlich sofort auf die Spur. Man bekommt wieder tolle Eindrücke von London in der Welt von Ekhö. Diese Stadt hat mir in Ekhö bisher mit am besten gefallen.

Ludmilla erlebt in diesem Band keine Charakterveränderung, sondern agiert hier 'nur' als verdeckte Ermittlerin unter den einheimischen, feiernden Bewohnern. Sie kann sich sofort in die Rolle einfinden, obwohl sie fast ein wenig zu sehr in das Getümmel gezogen wird. Trotzdem hat es mir ein bisschen gefehlt, dass Ludmilla sich nicht verändert. Das gehört irgendwie schon dazu. ich bin gespannt, ob sich dieses Phänomen irgendwann nochmal rückgängig machen lässt.

Klasse fand ich es auch wieder, dass viele Anspielungen auf andere Filme und Personen vorgekommen sind. Zum Beispiel von Harry Potter, Star Wars oder den Beatles. Das frischt den gesamten Comic meiner Meinung nach nochmal auf.

Insgesamt muss ich sagen, dass dieser Band mir bisher fast mit am besten gefallen hat!



Fazit:

Wieder viel besser als der letzte Band! Ich bin gespannt auf Band 8 im Juni!