Cover-Bild Mainhattan Krimi 12
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Brighton Verlag GmbH
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 300
  • Ersterscheinung: 10.10.2019
  • ISBN: 9783958766426
Dietmar Cuntz

Mainhattan Krimi 12

b-ebene
Eine jüngere Frau stürzt im Feierabendverkehr auf die Gleise einer U-Bahn und wird von einer U-Bahn erfasst. Sie stirbt. Wenige Tage später wird eine Bekannte dieser Frau auf die Gleise einer S-Bahn gestoßen und durch eine S-Bahn getötet. Videoaufnahmen können diesen Vorfall belegen. Die Kriminalkommissare Pepe Socz und Bintje Hoop entdecken schnell die Verbindung der beiden Frauen und fürchten um das Leben einer weiteren Person.

Der Autor:
Dietmar Cuntz ist seit 25 Jahren als Richter am Amtsgericht Frankfurt am Main tätig und wirkt seit einigen Jahren beratend in der Ethikkommission eines Pflegeheims. Mit seinem Mainhattan- Krimi vermischt er geschickt seine Leidenschaft für Bücher mit seinem Leben in Frankfurt.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.01.2020

tolles Ermittlerteam ...

0

Klappentext:

Eine jüngere Frau stürzt im Feierabendverkehr auf die Gleise einer U-Bahn und wird von einer U-Bahn erfasst. Sie stirbt. Wenige Tage später wird eine Bekannte dieser Frau auf die Gleise einer ...

Klappentext:

Eine jüngere Frau stürzt im Feierabendverkehr auf die Gleise einer U-Bahn und wird von einer U-Bahn erfasst. Sie stirbt. Wenige Tage später wird eine Bekannte dieser Frau auf die Gleise einer S-Bahn gestoßen und durch eine S-Bahn getötet. Videoaufnahmen können diesen Vorfall belegen. Die Kriminalkommissare Pepe Socz und Bintje Hoop entdecken schnell die Verbindung der beiden Frauen und fürchten um das Leben einer weiteren Person.
Der Autor:
Dietmar Cuntz ist seit 25 Jahren als Richter am Amtsgericht Frankfurt am Main tätig und wirkt seit einigen Jahren beratend in der Ethikkommission eines Pflegeheims. Mit seinem Mainhattan- Krimi vermischt er geschickt seine Leidenschaft für Bücher mit seinem Leben in Frankfurt.

Cover:

Das Cover ist sehr düster und dunkel. Es zeigt einen U-Bahngleis, weiterhin sind eine Frau und ein Mann von hinten erkennbar. Alles ist in schwarz-weiß gehalten, nur die Schrift des Titels in rot, sticht hervor. Die Stimmung ist sehr bedrückend.

Meinung:

Dies ist bereits der 12. Fall der Mainhattan Reihe. Da diese aber alle in sich geschlossen sind, kann man diese durchaus unabhängig voneinander lesen. Dies habe ich auch getan, denn es ist mein erster Band der Mainhattan Reihe.

Auch ohne die anderen Bände zu kennen, bin ich sehr gut in schnell und das Geschehen hineingekommen und das Ermittlerteam, auch wenn ich es bisher nicht kannte, war mir sehr sympathisch. Kriminalkommissar Pepe Socz und Bintje Hoop ermitteln in einem rasanten Fall, der sich auf den S-Bahn und U-Bahngleisen abspielt und erstmal ermittelt werden muss, ob es sich um einen Unfall oder Mord handelt. Als dann auch noch ein Zuge getötet wird, bevor er seine Aussage zu Protokoll bringen kann, wird es immer verzwickter. Was bzw. wer steckt dahinter? Das Ermittlerteam geht dabei teilweise ungewöhnliche Wege und Bintje verlässt sich gern aus Glückskekse, was von Pepe nur belächelt wird. Diese eigenartigen Methoden und auch die Art und Weise, wie die beiden miteinander umgehen und ermitteln, macht das ganze sehr real und authentisch. Ein sehr besonderes Ermittlergespann, welches mir sehr viel Freude bereitet hat.

Die Schreibweise und der Schreibstil haben mir gut gefallen. Es liest sich angenehm und flüssig, so dass man sehr gut und leicht vorankommt. Die einzelnen Kapitel haben eine angenehme Länge und lassen sich locker und flüssig lesen. Die Kapitel sind durchnummeriert und das kleine Symbol zum Beginn des Kapitels hat mir sehr gut gefallen.

Die Geschehnisse und Handlungen sind sehr gut und nachvollziehbar beschrieben. Man fiebert mit den Kommissaren mit und ist richtig in den Ermittlungen mit drin. Mir hat dieser Krimi sehr viel Spaß gemacht, ich konnte die Geschehnisse sehr gut nachempfinden und ich hatte einige sehr schöne Lesestunden. Der Krimis ist spannend und rasant geschrieben, so dass die Seiten regelrecht verfliegen und man viel zu schnell am Ende angelangt ist und schon sehr gespannt auf weitere Fälle dieser Reihe ist, um diesem tollen Ermittlerteam weiter zu folgen.

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und auch die Informationen, die man über ihr Privatleben erhält sind interessant, ohne zu viel Raum einzunehmen. Der Fall ist spannend verpackt und sehr gut recherchiert, man merkt, dass sich der Autor in diesem Bereich sehr gut auskennt.

Mich hat dieses Buch sehr gut unterhalten und es hat mir sehr viel Spaß gemacht dieses zu lesen, daher kann ich es Krimi-Fans nur wärmstens empfehlen.

Fazit:

Ein spannender und rasanter Krimi, mit einem tollen Ermittlerteam und einem ziemlich kniffeligem Fall.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere