Platzhalter für Profilbild

hasiclown

Lesejury Profi
offline

hasiclown ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit hasiclown über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.11.2019

der Abschluss einer grandiosen Fantasy Trilogie

Rhania - Tochter der drei Monde
0

Klappentext:

«Deine und meine Macht gehören zusammen. Sie erkennen sich, wollen sich vereinen. Wehr dich nicht weiter. Dein Schicksal ist schon lange vor deiner Geburt festgelegt worden. Wir beide sind ...

Klappentext:

«Deine und meine Macht gehören zusammen. Sie erkennen sich, wollen sich vereinen. Wehr dich nicht weiter. Dein Schicksal ist schon lange vor deiner Geburt festgelegt worden. Wir beide sind dazu bestimmt, zusammen zu herrschen. Über eine Welt, welche wir neu aufbauen werden.»
Der Krieg hat begonnen. Rhania, Kier, Cyren und das Volk der Sonnenkrieger stehen einem übermächtigen Feind gegenüber. Arak, Rhanias Vater, versucht alles, um seiner Tochter habhaft zu werden, denn sie hat die Macht, die ganze Welt zu zerstören. Zusammen mit einer kleinen Gruppe begibt sich Rhania auf die Flucht zu dem See der Mondblütigen. Auf dem Weg treffen sie auf neue Verbündete, finden lang gesuchte Antworten, aber stehen auch schon wieder vor neuen Rätseln. Die Zeit drängt, denn Arak ist ihnen immer einen Schritt voraus und Rhanias Schicksal scheint unabwendbar zu sein. Nur ein ungewöhnlicher Bund bietet die Chance, die Gefahr zu bannen.
Die dunkelste Stunde in der Weltgeschichte steht bevor.
Rhania –Tochter der drei Monde: Die Maid ist der abschließende Band der Trilogie.

Cover:

Das Cover ist wunderschön gestaltet. Es ist fantastisch und mystisch und es liegt sehr viel Spannung darin. Man merkt regelrecht das Knistern. Die Farbauswahl und die Gestaltung sind sehr gut gelungen. Man erkennt die Umrisse einer jungen Frau mit erhobenen Armen und der Verbindung zu den drei Monden, die sie mittig umschließt. Der Himmel ist farblich sehr schön gestaltet und Blitze liegen in der Luft und geben eine bestimmte Anspannung wieder. Mir gefällt das Cover sehr gut.

Meinung:

Die ist der abschließende dritte Teil der Trilogie von Rhania - Tochter der drei Monde.

Das Buch knüpft direkt an den Vorgänger an. Es ist von der ersten Seite an sehr spannend. Zu Beginn gibt es eine kleine Zusammenfassung, bzw. einen kleinen Rückblick und auch zwischendurch werden einige bereits passierte Dinge nochmal erwähnt, so dass man es auch als Quereinsteiger versuchen könnte. Aber ehrlich gesagt, denke ich, dass man die vorherigen Bände durchaus besser gelesen haben sollte um in den vollen Genuss dieses Buches zu kommen. Es lohnt sich, denn es ist eine wirklich tolle Serie. daher meine Empfehlung: den dritten Band erst lesen, wenn man die ersten beiden Bücher bereits kennt.

Der Schreibstil, ist wie bei den beiden Vorgängern, sehr angenehm und flüssig. Die Kapitel haben eine angemessene Länge und lassen sich sehr gut lesen. Auch die Gliederung ist wieder sehr gut gelungen.

Es beginnt mit einem sehr spannenden Prolog und so wird der Spannungsbogen gleich sehr hoch angesetzt. Dieser dritte band überzeugt mit überraschenden Ereignissen und Wendungen. Die Handlungen und Ereignisse werden sehr gut, detailliert und bildlich beschrieben, so dass man jeder zeit das Gefühl hat, dabei zusein und möchte teils am Besten eingreifen.

Dieser Band ist spannungsgeladen, actionreich und voller Überraschungen. Man fiebert regelrecht mit. Mich hat dieses Buch richtig gefangen genommen und ich wollte am liebsten gar nicht mehr aufhören zu lesen.

Auch hier wird wieder aus den unterschiedlichen Perspektiven von Lyren und Rhania erzählt. Durch diese unterschiedlichen Perspektiven kommt zusätzliche Spannung in die Geschichte und man kann sich noch besser in die Charaktere hineinversetzen.

Auch die Charakterentwicklung im Laufe der Geschichte und auch im Laufe der drei Bände ist sehr schön zu beobachten und zu verfolgen. Manche Charaktere sind einem dabei sehr ans Herz gewachsen und vor allem Rhania ist einfach wundervoll.

Zu viel vom Inhalt möchte ich an dieser Stelle gar nicht verraten, da man diesen grandiosen Abschluss wirklich besser selbst lesen und genießen sollte. Einfach meisterlich, ein sehr gut gelungener Abschluss für diese wunderschöne Fantasyreihe.

Spannungsgeladen und voller Energie geht dieser Buch und diese Reihe zu Ende. Auch in diesem dritten Teil wurde ich sehr gut unterhalten. Ich konnte wieder in die Geschichte und Geschehnisse eintauchen und mich von diesen mitreißen lassen. Das mitzittern und mitbangen lässt einen zeitweise den Atem stocken und dann dieses Ende.... aber wie schon gesagt, zu viel sei nicht verraten.

Ein grandioses Ende, ein tolles Buch und eine fantastische Reihe, leider viel zu schnell zu Ende.

Fazit:

Hier ist ein grandioser Abschluss einer wundervollen Fantasyreihe gelungen, die emotional, actionreich und spannungsgeladen ist.

Veröffentlicht am 14.11.2019

humorvoll und direkt ...

Prinz Arschloch
0

Klappentext:

Amelie Rosenbach ist Single. Selbstbewusst steht sie mit beiden Beinen und mit ihrem »Irish Pub« mitten im Leben der schönen Stadt Potsdam.
Im Internet entdeckt sie einen benötigten Lieferwagen ...

Klappentext:

Amelie Rosenbach ist Single. Selbstbewusst steht sie mit beiden Beinen und mit ihrem »Irish Pub« mitten im Leben der schönen Stadt Potsdam.
Im Internet entdeckt sie einen benötigten Lieferwagen und fliegt nach Stuttgart.
Schon im Flugzeug kommt es zu turbulenten und peinlichen Situationen. Der Macho auf dem Fensterplatz hat seinen Anteil daran. Amelie trifft ihn noch öfter, als ihr recht ist.
Der Autokauf platzt kurze Zeit nach der Ankunft in Stuttgart. Rückflüge sind ausgebucht. »Mach was draus!«, meint Amelie und beschließt, für die Nacht ein Hotel in der Stadt aufzusuchen, in dem sie dann doch länger bleibt ...
Der amüsierte Leser erfährt allerlei über die Charakter-eigenschaften von Mann und Frau und warum sie nie und nimmer zusammenpassen.
Das Schicksal ist da schon mal anderer Meinung ...

Cover:

Das Cover wirkt relativ einfach und simpel und doch hat es sehr viel Aussagekraft Man sieht ein gelbes T-Shirt an einer Wäscheleine. Auf dem T-Shirt steht ganz groß der Titel des Buches, "Prinz Arschloch". Die Farbwahl ist sehr gut getroffen und es zieht auf jeden Fall die Aufmerksamkeit auf sich.

Meinung:

Der Schreibstil ist sehr angenehm, locker und direkt. Der humorvolle und flüssige Schreibstil ermöglicht ein schnelles Lesen, so dass die Seiten wie im Flug vergehen.

Auch die Gliederung des Buches ist sehr gut gelungen. Die Überschriften werden farblich hervorgehoben und einige Zusätze wie mail-Einschübe lockern den Text zusätzlich auf.

Eine typische Mann Frau Problematik wird hier sehr überspitzt und mit viel Humor in einer kurzweiligen Geschichte verpackt.

Vom eigentlichen Inhalt möchte ich gar nicht so viel verraten, da die 222 Seiten viel zu schnell vergehen und man diese lieber selbst lesen sollte.

Mich hat das Buch sehr angesprochen und mehrfach herzhaft zum Lachen gebracht. Der Humor ist einfach herrlich und zeitweise folgt ein Gag dem nächsten. Weiterhin geht es immer spannend voran, so das zu keiner Zeit Langeweile aufkommt. Das Spielen mit Klischees, die Beschreibung von Alltagssituationen und der gewisse Sarkasmus runden die lockere und humorvolle Erzählweise ab. Die Charaktere sind sehr toll geworden und bringen einen ständig mit ihren Aussagen zum grinsen oder lachen. Vieles kann man sich sehr gut vorstellen und nachempfinde. Auch die Sichtweise über Beziehungen kam sehr gut rüber und in Amelie kann man sich sehr gut hinein versetzen. Eine wirklich tolle, starke und taffe Powerfrau.

Die Figuren kommen sehr authentisch und real rüber. Ihre direkte und gerade Art und Weise gepaart mit dem spitzen Humor, machen das Buch zu einem wunderschönen Leseerlebnis.

Die Geschichte ist von der Idee her sehr schön und sehr gut ausgereift. Sie nimmt einen nimmt und unterhält dabei sehr gut.

Für mich eine klare Leseempfehlung, für jeden der gern mal wieder etwas zu Lachen haben möchte.

Fazit:

Humorvolle und direkte Schreibweise sorgen für viele Lacher und einen angenehmen Lesefluss.

Veröffentlicht am 14.11.2019

Must-have für GoT Fans

Game of Thrones – Die Storyboards
0

Klappentext/Inhalt:

In diesem hochwertigen Bildband zeigt William Simpson, leitender Storyboard Artist von Game of Thrones, seine brillante Arbeit, die bei der Produktion jeder einzelnen Episode von zentraler ...

Klappentext/Inhalt:

In diesem hochwertigen Bildband zeigt William Simpson, leitender Storyboard Artist von Game of Thrones, seine brillante Arbeit, die bei der Produktion jeder einzelnen Episode von zentraler Bedeutung war. Tausende Zeichnungen, zusammengestellt aus HBOs riesigem Archiv, gewähren einen einzigartigen Einblick in Schlüsselmomente der Staffel eins bis sieben der preisgekrönten Fantasyserie. Nie zuvor war die künstlerische Entwicklung einer der visuell rasantesten TV-Serien so faszinierend aufbereitet.
»Game of Thrones: Die Storyboards« ist das maßgebliche Werk zu den Szenenbüchern der erfolgreichsten Fantasyserie aller Zeiten und fängt die ganze beeindrucke Bandbreite ihrer reichhaltigen Entwicklung und Kunstfertigkeit ein. Diese einmalige Sammlung ist ein Must-have für alle Fans der filmischen Umsetzung von George R. R. Martins Romanepos »Ein Lied von Eis und Feuer«.
Dieser edle Bildband wird samt stilvollem Schuber geliefert.

(übernommen)

Cover:

Das Cover allein ist schon ein Hingucker. Eine einzigartige Zeichnung, die glänzend hervorgehoben ist und durch einen schwarzen Hintergrund sehr gut abgerundet wird.

Meinung:

Das Game of Thrones Storyboard ist ein absolutes Must-have für jeden eingefleischten Game of Thrones Fan.

Dieses Buch wird in einem wunderschönen Schober geliefert auf diesem steht in silberner Schrift der Titel und dieser ist sehr gut verarbeitet.

Das Storyboard ist sehr gut gegliedert. Zu Beginn einer jeden Staffel gibt es einen einleitenden Text. Der Text ist meist eine Seite lang und erklärt kurz den Ihlat und die Gedanken zur Staffel. Daraufhin folgen dann, nach Episoden gegliedert, die einzelnen Bilder und Skizzen. Das Storyboard geht jedoch nur bis Staffel 7 und endet mit Episode 707 "der Drache und der Wolf". Das sollte man wissen, damit man sich nicht wundert.

Die Skizzen sind sehr detailgetreu und wunderschön umgesetzt. Man erkennt den Ablauf und die Charaktere wieder. Die Skizzen verdeutlichen das Geschehen und sind sehr gut umgesetzt.

Zusätzlich gibt es meist kleine Texte, in denen man weitere HintergrundInformationen über die Serie erfährt. Teilweise sind die Seiten auch mit passenden Zitaten aus der Serie von einigen Charakteren unterlegt.

Man bekommt ein Feeling für das Setting und die Umsetzung. Die einzelnen Bilder sind sehr gut skizziert und sehr gut umgesetzt, sie erzählen die Story sehr gut nach. Durch die zusätzlichen Informationen im Buch, erhält man weiteres Game of Thrones Wissen.

Für Game of Thrones Fans ein tolles Buch, was durch tolle und einzigartige Skizze, sowie weitere Fakten und Hintergrundinformationen glänzt.

Fazit:

Für Game of Thrones Fans ein absolutes Must-have; tolle Skizzen und zusätzliche Faktenund Informationen, die begeistern.

Veröffentlicht am 13.11.2019

Mathilda ist anders ...und das ist auch gut so !

Emil und das blaue Fleckenproblem
0

Klappentext:

Emil wurde eines nachts von einem unheimlichen Geräusch geweckt.
Mutig suchte er danach und fand im Wald eine weinende Muh-Kuh namens Mathilda. Sie wurde von ihrer Herde so sehr gehänselt, ...

Klappentext:

Emil wurde eines nachts von einem unheimlichen Geräusch geweckt.
Mutig suchte er danach und fand im Wald eine weinende Muh-Kuh namens Mathilda. Sie wurde von ihrer Herde so sehr gehänselt, dass sie davongelaufen ist und das nur weil ihre Kuh-Flecken nicht schwarz, wie die der anderen Kühe, sondern blau waren.
Emil hatte großes Mitleid mit Mathilda und wollte ihr unbedingt helfen, also nahm er die Kuh mit nach Hause und zusammen versuchten sie, das blaue Fleckenproblem zu lösen...

Cover:

Auf dem Cover sieht man einen kleinen Jungen mit großen Augen, die nach oben gerichtet sind. Er wirkt dadurch sehr nachdenklich. Im Hintergrund sind viele blaue Flecken zu erkennen.

Meinung:

Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig. es lässt sich sehr gut lesen. Die Schrift hat eine angenehme Größe und die Texte sind von Form und Länge dem Alter sehr gut angepasst. Es wird alles sehr gut erklärt, so dass man der Handlung sehr gut folgen kann.

Emil liebt Kühe über alles und sein Lieblingskuscheltier, eine Plüschkuh, begleitet ihn überall hin. Eines Nachts trifft Emil auf Mathilda, der es nicht gut geht, da sie von den anderen Kühen ausgegrenzt und gehänselt wird, weil sie anders ist. Denn Mathilda hat blaue Flecken. Doch Emil geht damit sehr souverän um und macht ihr Mut und versucht ihr zu helfen, denn er liebt alle Kühe und sieht in den blauen Flecken kein Problem, gemeinsam versuchen sie eine Lösung zu finden. Dabei geht es drauf und drunten und einige lustige Szenen entstehen dabei. Doch zu viel möchte ich an dieser Stelle nicht verraten.

Das Buch beschäftigt sich mit dem Thema Mobbing. Man merkt das sehr viel Liebe und Herz in diese Geschichte gesteckt wurde. Das Thema wird sehr kindgerecht angegangen und es liefert sehr viel Gesprächsstoff. Die Kinder erlernen, dass es wichtig ist, sich nicht unterkriegen zu lassen und man sich nicht verstellen sollte. Sondern wichtig sind wahre Freunde und man sollte nicht auf Mobber hören. Sehr wichtige Botschaften werden hier vermittelt.

Auch die Zusammenfassung und Tipps von Emil und Mathilda am Ende, haben uns sehr gut gefallen. Düse sind sehr hilfreich und sinnvoll. So das man das Thema noch mal intensiver mit den Kindern besprechen kann und erklären kann wie wichtig das Thema Mobbing ist und was man tun sollte und was hilft.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es enthält eine liebevoll gestaltete Geschichte mit einem sehr wichtigem Thema. Die Geschichte hat sowohl traurige, wie auch lustige Stellen und ist dadurch sehr abwechslungsreich. Sie ist wundervoll gestaltet und die Illustrationen sind einfach wunderschön.

Die Bilder unterstreichen das Gelesene und so kann man sich zusätzlich alles noch mal sehr viel besser vorstellen. Die Bilder haben mir sehr gut gefallen. Sie passen sehr gut zur Geschichte.

Fazit:

Eine wunderschöne und liebevolle Geschichte, die das Thema Mobbing kindgerecht behandelt und Gesprächsstoff für Eltern und Kind bietet.

Sowohl für Betroffenen, wie auch für jeden anderen sehr interessant und somit sehr empfehlenswert.

Veröffentlicht am 12.11.2019

Auftakt einer neuen spannenden Reihe ...

The Goddamned
0

Klappentext:

Luzi und Mila sind beste Freundinnen und leben in Kleinöd, dem für sie Größten aller Elendsorte, denn dieses Kaff ist noch langweiliger, als sein Name bereits sagt.
Aber dann kommt Silvie ...

Klappentext:

Luzi und Mila sind beste Freundinnen und leben in Kleinöd, dem für sie Größten aller Elendsorte, denn dieses Kaff ist noch langweiliger, als sein Name bereits sagt.
Aber dann kommt Silvie neu an die Schule, und wirbelt wortwörtlich alles etwas durcheinander. Irgendwas stimmt nicht mit Blondie, dessen ist sich Luzi bewusst und versucht der Sache auf den Grund zu gehen.
Zu allem Überfluss scheint sich auch Jo - Luzis große Liebe - sehr für die Neue zu interessieren, was Luzi von Eifersucht zerfressen zu dubiosen Handlungen antreibt.
Mila hat währenddessen ganz andere Probleme. Sie hört plötzlich Stimmen und fühlt sich verfolgt. Auch Momo - Milas heimlicher Schwarm - verhält sich neuerdings merkwürdig und warnt, dass ihr Leben in höchster Gefahr schwebe. Als Mila dann auch noch angegriffen wird, steht ihre ganze, bisherige Welt Kopf:
Es gibt eine geheime Organisation, welche das weltweite Klima in Form der vier aktiven Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft - die jeweils von nur einer Person verkörpert werden - im Gleichgewicht hält...
Folge Luzi und Mila in eine spannende Geschichte mit mysteriösen Vorfällen und lass dich hineinziehen in einen Strudel aus Liebe, Leidenschaft und bittersüßen Herzschmerz.

Cover:

Das Cover wirkt mystisch und hat eine gewisse Anziehungskraft. Ich finde die Farbwahl und Verschnörkelungen sehr gut gelungen, da man selbst sehr viel hinein interpretieren kann. Mittig sieht man einen runden Kreis mit vielen verschlungenen Elementen. Für mich wirkt es wie eine Welt mit den Elementen Wind und Wasser. Die Farben sind relativ dunkel gehalten, aber auch sehr viel blau und lila spielt eine Rolle. Ich finde das Cover sehr gut gelungen, da es auf jeden Fall die Neugier weckt.

Meinung:

Das Buch lässt sich sehr angenehm und flüssig lesen. Es ist sehr spannend und mitreißend, so dass man es am liebsten nicht mehr aus der Hand legt.

Das Buch ist sehr gut gegliedert und die Kapitel haben einen angenehme Länge, so dass sich das Buch sehr flüssig und locker lesen lässt.

Sehr gut finde ich auch, das nich nur am Kapitelanfang zu lesen ist, aus welches Sichtweise gerade erzählt wird, sondern man dies oben auf jeder Seite erkennt.

Die einzelnen Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Sie sind sehr gut herausgearbeitet und da das Buch aus unterschiedlichen Sichtweisen geschrieben ist, bekommt man so nicht nur die eigene Wahrnehmung des Charakters, sondern auch die Wahrnehmung, der anderen Charaktere mit und kann sich so ein umfassendes Bild über jeden einzelnen Charakter bilden. Auch kann man sich sehr gut in diese hineinversetzten und die Reaktionen und Emotionen der Charaktere sehr gut nachempfinden.

Die Perspektivwechsel der Charaktere lockern das Buch auf und bringen zusätzlich Spannung hinein, da man immer wissen möchte, wie es weiter geht.

Die Geschehnisse und Handlungen werden sehr gut beschrieben. Das Setting ist sehr gut gewählt und auch der Klimawandel, ein brandaktuelles Thema, wurde sehr gut integriert. Detailreich und bildlich werden die Situationen beschrieben, so dass man sich alles sehr gut vorstellen kann, ohne dabei zu langatmig oder langweilig zu wirken, das ist in diesem Buch nicht der Fall. es überzeugt durch Spannung, Abwechslung und tolle Charaktere. Auch Thema wie Freundschaft, Zusammenhalt und Erwachsen werden, spielen in diesem Buch eine große Rolle.

Mich hat das Buch sehr gut unterhalten und mitgereisten, so dass ich sehr auf die Fortsetzung gespannt bin, da dies erst der erste Teil war.

Fazit:

Gelungener Auftakt einer neuen Fantasyromanreihe, die durch spannende Perspektivwechsel und tolle Charaktere überzeugt.