Cover-Bild Rentner halten heute länger

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 29.09.2017
  • ISBN: 9783732540648
Ellen Jacobi

Rentner halten heute länger

Roman
Rentnerin Annemie ist außer Schulden wenig geblieben - nur eine Schrottimmobilie auf Rügen, in die sie und ihr verstorbener Mann vor Jahren blind investierten. Um das heruntergekommene Anwesen für den Verkauf wieder in Schuss zu bringen, hat sie eine Idee: Warum nicht eine Kommune gründen, in die jeder seine Tatkraft und seine Finanzen gegen lebenslanges Wohnrecht einbringt? Tatsächlich findet sich auf ihre Annonce bald ein munteres Grüppchen ein. Doch niemand ist, wer er zu sein vorgibt ...

Weitere Formate

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei lola19 in einem Regal.
  • lola19 hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.07.2019

Eine wirklich süße Geschichte, die auch viel Ernstes birgt

0

Die Geschichte, die von einem WG-Experiment handelt, ist wirklich nett beschrieben.
Wenn man über die sehr klischeehaften Charaktere hinwegsieht, was ohne große Probleme gelingt, kann man das Buch nur ...

Die Geschichte, die von einem WG-Experiment handelt, ist wirklich nett beschrieben.
Wenn man über die sehr klischeehaften Charaktere hinwegsieht, was ohne große Probleme gelingt, kann man das Buch nur empfehlen.
Die Welten und Ansichten, die aufeinanderprallen, gemischt mit herrlichen Beschreibungen der Personen, die einen wirklich zum Lachen bringen können, geleiten durch die Handlung.
Jedoch gibt es auch Geheimnisse und bedrückende Ernsthaftigkeiten, die dem Buch einen gewissen Inhalt geben.
Einziges Manko: Man hätte gern ein wenig mehr über das Zusammenleben der Leute erfahren, was nur im Epilog kurz anklingt. Ansonsten bezieht sich das Buch auf die ersten drei Tage des Probemonats.
Der Schreibstil ist gut, man kommt prima durch.

Geschichte (75%): 4,5/5,0
Schreibstil (25%): 4,0/5,0
____________________

Gesamt: 4,5/5,0 Sternen

Veröffentlicht am 17.11.2018

Zu konstruiert

0

Rentner halten heute länger
Herausgeber ist Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: 4. Aufl. 2017 (29. September 2017) und es hat 320 Seiten.
Kurzinhalt: Rentnerin Annemie ist außer Schulden ...

Rentner halten heute länger
Herausgeber ist Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: 4. Aufl. 2017 (29. September 2017) und es hat 320 Seiten.
Kurzinhalt: Rentnerin Annemie ist außer Schulden wenig geblieben - nur eine Schrottimmobilie auf Rügen,. Um das Anwesen für den Verkauf wieder in Schuss zu bringen, hat sie eine Idee: Warum nicht eine Kommune gründen, in die jeder seine Tatkraft und seine Finanzen gegen lebenslanges Wohnrecht einbringt? Tatsächlich findet sich auf ihre Annonce bald ein munteres Grüppchen ein. Unter ihnen: ein knurriger Hausmeister samt Enkel, eine junge Köchin samt Tochter, ein frühpensioniertes Ehepaar mit Selbstversorgertick, eine reiche Erbin im Chanel-Kostüm und ein emeritierter Professor für Seefahrtsgeschichte. Annemie merkt rasch: Mit solchen Mitbewohnern ist das Altwerden eine aufregende Angelegenheit ...
Meine Meinung: Ich habe das erste Buch von der Autorin gelesen und ich muss sagen, ich hatte manchmal ein paar Probleme mit dem Lesen, ich konnte nicht so schnell lesen, wie ich es gewohnt bin. Ich weiss auch nicht, manchmal war es eine komische Satzstellung. Aber nachdem ich mich etwas eingelesen habe, ging es schon schneller.
Es ist jetzt keine große Geschichte dahinter, es ist ganz lustig und man kann sich die Protagonisten schon vorstellen. Aber man darf nicht zu viel erwarten. Das Thema an sich war schon spannend, wenn man sich überlegt eine Kommune zu gründen und dann auch noch so viele komische Leute, die alle ein anderes Geheimnis haben und unterschiedliche Vorstellungen haben. Aber es ist ganz interessant zu lesen, dass es am Ende doch ganz gut klappt und fast alle gut harmonieren. Das Ende las sich ganz passabel, so als wäre das Experiment gelungen. Man sieht, dass sich alle etwas entwickeln und aufeinander zugehen, auch wenn es nicht ohne kleine Streitigkeiten abgeht.
Mein Fazit: Wer mal eine seichte Geschichte zwischendurch lesen will, der kann sich dieses Buch nehmen. Am Anfang hatte ich Probleme mit dem Schreibstil, aber mit jeder Seite gewöhnt ich mich immer daran. Ich vergebe gute 3 Sterne, da ich doch so meine Probleme hatte und mir das Buch etwas zu konstruiert vorkam und auch mit einigen unglaubwürdigen Stellen, wie der Schuss im Wald, noch dazu im Dunkeln?