Profilbild von lola19

lola19

Lesejury Star
offline

lola19 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit lola19 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.10.2020

Amüsant

Ich bin eine Traumfrau – oder wie heißt das, wenn man immer müde ist?
0

Ich bin eine Traumfrau – oder wie heißt das, wenn man immer müde ist?
Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und danke dem Eden Books für das Leseexemplar.
Herausgeber ist Eden Books - Ein ...

Ich bin eine Traumfrau – oder wie heißt das, wenn man immer müde ist?
Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und danke dem Eden Books für das Leseexemplar.
Herausgeber ist Eden Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH; 1. Auflage, Ungekürzte (2. Oktober 2020) und hat 256 Seiten.
Kurzinhalt: Als Mama lernt man, auf vieles zu verzichten. Man isst zu wenig, schläft zu wenig, tanzt zu wenig. Aber dafür hat man viel Liebe im Leben!
Die bekannte Hamburger Schauspielerin und Moderatorin Nina Bott ist mit ihren drei Kindern im Alter zwischen 1 und 16 Jahren mittendrin. Alleine auf die Toilette gehen? Fehlanzeige. Schlaf nachts um 4? Söhnchen Lio hat Besseres vor. Sonntags Zeitung lesen auf dem Sofa? Spielplatz ist doch viel schöner, findet die 4-jährige Luna. Und dann ist da noch der Teenager, der sich plötzlich in den Kopf gesetzt hat, für ein Jahr nach Amerika zu gehen … Nina Botts Ansatz: Es ist alles eine Phase. Dabei hatte sie es selbst nicht immer leicht, denn ihre eigene Mutter kämpfte jahrelang gegen Depressionen. Nina Bott musste früh erwachsen werden und Verantwortung übernehmen.
In diesem Buch nimmt sie uns mit in ihre Familienwelt, in fröhliche wie traurige Momente, in Situationen, in denen sie auf dem Zahnfleisch gegangen ist und in andere, als sie nicht mehr konnte vor Lachen. Sie wirft einen positiven, konstruktiven und humorvollen Blick auf das bunte Leben mit Kind und Beruf – und zeigt, dass sie, genauso wie alle Mütter, anspruchsvollere Momente mit ihrer Familie gemeinsam durchsteht.
Meine Meinung: Ich kenne Nina Bott aus GZSZ und ich muss sagen, sie kann auch schreiben. Ich fand es sehr witzig und unterhaltsam und ich habe bemerkt, dass Nina auch über sich selber lachen kann und das finde ich sehr sympathisch. Auch wenn mein Kind schon gross ist, konnte ich doch viel nach empfinden und fühlte mich an viele Szenarien vertraut von früher. Ich fühlte mich richtig heimisch bei der Patchworkfamilie und habe gedacht, sie könnte eine gute Freundin sein. Sehr kurzweilig und amüsant.
Mein Fazit: Ein herrliches Buch, welches man zwischendurch gern mal lesen kann. Ich vergebe 4 gute Sterne und kann das Buch jeder Mama empfehlen, aber auch anderen Lesebegeisterten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.10.2020

Nicht meine Geschichte

Was dir bleibt
0

Was Dir bleibt
Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und danke dem Insel Verlag für das Leseexemplar.
Herausgeber ist Insel Verlag; 1. Auflage (27. September 2020) und hat 253 Seiten.
Kurzinhalt: ...

Was Dir bleibt
Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und danke dem Insel Verlag für das Leseexemplar.
Herausgeber ist Insel Verlag; 1. Auflage (27. September 2020) und hat 253 Seiten.
Kurzinhalt: Gladys ist 76 Jahre alt. Eines Tages besteigt sie ohne jede Ankündigung den Northlander-Zug, um spurlos aus ihrem kanadischen Dorf zu verschwinden. Die Nachbarn und Freundinnen sind besorgt, was mag sie dazu bewogen haben, ihr gut eingerichtetes Leben aufzugeben? Bald wird klar: Gladys reist über Tausende von Kilometern und in Dutzenden Zügen durch die Weiten Nordkanadas. Sie kehrt zurück an die Orte ihrer Kindheit und spricht auf ihrem Weg mit unzähligen Menschen. Doch was genau führt sie im Schilde, und vor allem: Aus welchem Grund hat sie ihre hilfsbedürftige Tochter Mirana zurückgelassen?
Meine Meinung: Leider habe ich mich wahrscheinlich mehr auf den Klappentext verlassen, denn ich habe mich durch das Buch doch etwas hindurch quälen müssen. Am Anfang bin ich schon mit dem Schreibstil nicht so richtig warm geworden, ich kann es nicht so genau beschreiben, woran es genau gelesen hat. Und leider blieb es auch so bis zum Ende. Aber dem 2. Drittel habe ich mich sehr schwer getan, dass ich das Buch doch noch zu Ende lese. Leider ist vieles in dem Buch Spekulation und man erfährt nicht, was wirklich passieren hätte können und das fehlt mir doch etwas. Ich konnte keinen richtigen roten Faden im Buch erkennen, vielleicht habe ich es mir dadurch etwas schwerer gemacht. Das Ende war für mich sehr offen, es wurden kaum Fragen beantwortet und deswegen fand ich es auch nicht so gut.
Mein Fazit: Leider nicht mein Buch, ich habe mich etwas gequält und war trotzdem zufrieden, als ich das Buch zu klappen konnte. Ich vergebe nur 3 Sterne und kann nur bedingt eine Leseempfehlung geben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.10.2020

Topbuch

Willst du Blumen, kauf dir welche
0

Willst Du Blumen, kauf Dir welche
Ich durfte das Buch im Rahmen einer leserunde lesen und danke dem Aufbau Taschenbuch für das Leseexemplar.
Herausgeber ist Aufbau Taschenbuch; 1. Auflage (13. Oktober ...

Willst Du Blumen, kauf Dir welche
Ich durfte das Buch im Rahmen einer leserunde lesen und danke dem Aufbau Taschenbuch für das Leseexemplar.
Herausgeber ist Aufbau Taschenbuch; 1. Auflage (13. Oktober 2020) und hat 480 Seiten.
Kurzinhalt: Datest du noch – oder liebst du schon?-

Buchhändlerin Lena glaubt an Romantik – und an Liebe auf den ersten Blick. Statt sich der harten Dating-Realität auszusetzen, schwelgt sie lieber in romantischen Liebesromanen. Als der Erfolgsautor Benjamin Floros behauptet, er habe den ultimativen Algorithmus für die Liebe per Online-Dating gefunden, gibt sie erbittert Kontra. Daraufhin wettet Benjamin, dass er mit seiner Liebesformel den perfekten Mann für Lena finden wird. Trotzig lässt sie sich auf das Dating-Experiment ein – und muss bald schon feststellen, dass ihr Herz ins Schlingern gerät.
Meine Meinung: Was soll ich sagen, Die Autorin Ellen Berg ist immer ein Garant für tollen Lesespass. Das Buch bietet alles, was man/frau sich so wünscht, witzige Dialoge, herrliche Situationen und etwas Romantik. Und jeder Leser braucht auch mal etwas Leichtes zum lesen, wo man nicht nachdenken muss, wo alles seinen Lauf nimmt und man trotzdem vom Ende doch noch überrascht wird. Und es geht um Bücher, die ja jedem Leser gefallen, viele Zitate aus Büchern, aber auch Buchtitel kommen nicht zu kurz. Ich hatte schon überlegt, ob man sich nicht immer mal Notizen macht bei tollen Büchern, aber ich glaube, da werde ich ja nicht mehr fertig………..lach! Die Protagonisten waren allesamt sympathisch, ich konnte alle ihre Herangehensweisen nachvollziehen. Am Ende findet jeder Topf seinen Deckel und sogar Michelle auf dem normalen Weg, im richtigen Leben. Lena ist ja eine Buchnärrin und Benjamin macht mit ihr eine Wette und was soll ich sagen. Einfach toll, bei diesen Datings waren alle Typen dabei, die man so eigentlich kennt und die alle irgendwie trotzdem schräg sind. Was habe ich gelacht bei dem Buch und so soll es ja sein!
Mein Fazit: Ein schräg komischer Roman über das Leben und die Liebe, einfach nur witzig. Ich vergebe 5 Top Sterne und kann das Buch jedem Romanfan ans Herz legen. Klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.10.2020

super

Die kalten Sekunden
0

Die kalten Sekunden
Herausgeber ist Rowohlt Taschenbuch; 2. Auflage (21. Mai 2019) und hat 384 Seiten.
Kurzinhalt: Hätte ich ihr den Heiratsantrag einen Moment früher gemacht, wäre das nie passiert. Wir ...

Die kalten Sekunden
Herausgeber ist Rowohlt Taschenbuch; 2. Auflage (21. Mai 2019) und hat 384 Seiten.
Kurzinhalt: Hätte ich ihr den Heiratsantrag einen Moment früher gemacht, wäre das nie passiert. Wir wären nicht angegriffen worden, und sie wäre nicht für immer aus meinem Leben verschwunden.

Zehn Jahre nach dem Verschwinden seiner Verlobten Ewa ist Damian Werner ein Schatten seiner selbst. Er ist sich sicher, dass er sie nie wiedersehen wird. Eines Tages stößt er jedoch auf eine Spur – jemand sucht nach Ewa und hat ein Bild von ihr ins Netz gestellt. Kurz darauf postet der Unbekannte ein weiteres Foto. Wer sucht die junge Frau? Und kann es nach all den Jahren wirklich Ewa sein? Damian und Ewa waren bereits als Kinder unzertrennlich, sie hatten keine Geheimnisse voreinander. Doch als Damian weitere Nachforschungen anstellt, muss er feststellen, dass er seine große Liebe wohl doch nicht so gut kannte, wie er immer gedacht hatte.
Meine Meinung: Ich hatte ein gutes Buch ausgelesen und hatte 2 Bücher angefangen, die aber nix waren, dann nahm ich das Buch aus dem Regal und was soll ich sagen, ich fand es lesenswert. Es war irgendwie spannend von Anfang an und die Spannung blieb auch bis zum Schluss erhalten. Es waren immer wieder neue Wendungen, wo man eigentlich gedacht hat, das kann doch gar nicht sein. Als es rauskam, wer Kassandra ist, hab ich gedacht, ach, jetzt weiss ich schon alles und es passiert nichts mehr. Aber falsch gedacht, es gab dann nochmal eine neue Richtung, in die der Autor gegangen ist und das Ende hat mich vollkommen überrascht. Total schlüssig aufgedröselt und es wurden alle meine Fragen beantwortet. Ich werde mir den Autor merken, denn ich fand es sehr gut geschrieben. Auch die Protagonisten waren sehr authentisch und sympathisch.
Mein Fazit: Sehr gut, ein toller Thriller, der so voller Wendungen ist, dass man immer weiter lesen muss. Ich vergebe 5 Sterne und kann das Buch jedem Thrillerfan ans Herz legen. Es ist echt lesenswert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.10.2020

Einfach nur toll

Von zerfallenen Träumen
0

Von zerfallenen Träumen
Herausgeber ist Edition M (28. April 2020) und es hat 296 Seiten.
Kurzinhalt: Ein rätselhafter Fall für Privatermittler Nik Pohl von Bestsellerautor Alexander Hartung.
In einer ...

Von zerfallenen Träumen
Herausgeber ist Edition M (28. April 2020) und es hat 296 Seiten.
Kurzinhalt: Ein rätselhafter Fall für Privatermittler Nik Pohl von Bestsellerautor Alexander Hartung.
In einer leer stehenden Wohnung wird eine Frauenleiche gefunden. Die Tote sitzt auf einem Stuhl in der Mitte des Raums. Niemand kennt ihren Namen. Niemand weiß, woher sie gekommen ist. Die Kripo findet kaum verwertbare Spuren, außer die Aufnahmen der Überwachungskamera des Hauses, auf denen Nik Pohl zu sehen ist.
Um jeden Verdacht zu zerstreuen, beginnt Nik mit der Hilfe von Jon und Balthasar zu ermitteln. Doch ihre Nachforschungen führen sie zu einem weiteren Mordfall, der als längst abgeschlossen galt.
Meine Meinung: Ich habe ja schon das eine oder andere Buch um das Ermittlertrio gelesen und ich wusste, was mich erwartet. Und ich wurde nicht enttäuscht. Es geht diesmal ans Eingemachte, denn jemand will Nik erst als Täter da stehen lassen und dann soll er sogar noch ermordet werden. Aber es löst sich am Ende alles auf und alle können zufrieden sein. Ich finde den Pathologen einfach nur super , Nik sowieso und Jon ist auch ein Unikat. Die Dialoge sind immer sehr witzig und erfrischend. Das Ende ist nicht vorhersehbar und ich habe richtig mitgefiebert, wer nun dahinter steckt.
Ich hoffe, es war noch nicht das letzte Buch um das Trio, dass scheinbar jeden Fall knacken kann.
Mein Fazit: Perfekt in Szene gesetzt, bis zum Ende war alles offen, das Trio ist einfach unschlagbar und sie lösen auch jeden kniffligen Fall. Ich bin schon auf das nächste Abenteuer gespannt. Ich vergebe 5 Sterne und kann es jedem Krimifan ans Herz legen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere