Cover-Bild Kronsnest
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Pendragon
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 24.02.2021
  • ISBN: 9783865327611
Florian Knöppler

Kronsnest

Roman
Ein holsteinisches Dorf in den 20er Jahren:

Das Dorf und der kleine elterliche Hof in der Elbmarsch sind seine ganze Welt: Der empfindsame ­Hannes ­leidet unter seinem gewalttätigen, unberechenbaren Vater und den Schikanen in der Schule. Zuflucht findet er allein in der Natur und in seinen Büchern. Doch Hannes beginnt, sich zu wehren, und unversehens ­gerät er dabei in die politischen Spannungen der Dorfgemeinschaft. Dabei will er doch eigentlich nur eines – die geheimnisvolle Mara für sich gewinnen, die so ganz anders ist als all die Mädchen im Dorf. Ein anderes Leben, denkt Hannes, ein anderes Leben muss doch möglich sein.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei Babsi123 in einem Regal.
  • Babsi123 hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.04.2021

Sehr bewegend

0

Über LOVELYBOOKS durfte ich das Buch " Kronsnest " testlesen .
Autor : Florian Knöppler

Handlung des Buches:
Ein holsteinisches Dorf in den 20er Jahren: Das Dorf und der kleine elterliche Hof in der ...

Über LOVELYBOOKS durfte ich das Buch " Kronsnest " testlesen .
Autor : Florian Knöppler

Handlung des Buches:
Ein holsteinisches Dorf in den 20er Jahren: Das Dorf und der kleine elterliche Hof in der Elbmarsch sind seine ganze Welt: Der empfindsame ­Hannes ­leidet unter seinem gewalttätigen, unberechenbaren Vater und den Schikanen in der Schule. Zuflucht findet er allein in der Natur und in seinen Büchern. Doch Hannes beginnt, sich zu wehren, und unversehens ­gerät er dabei in die politischen Spannungen der Dorfgemeinschaft. Dabei will er doch eigentlich nur eines – die geheimnisvolle Mara für sich gewinnen, die so ganz anders ist als all die Mädchen im Dorf. Ein anderes Leben, denkt Hannes, ein anderes Leben muss doch möglich sein.

Mein Fazit :
" Kronsnest " ist für mich ein Roman , der am Anfang nicht leicht zu lesen war . Mittlerweile kann ich nicht mehr aufhören zu lesen und die Geschichte geht mir so sehr ans Herz das es schmerzt. Der erste Weltkrieg ist vorüber und die Nachwirkungen sind gerade auf dem Land noch sehr spürbar. Einfache Verhältnisse machen den Bauern das Leben schwer, die Nahrung ist oft knapp und das soziale Leben findet kaum statt.

Wir lernen Hannes kennen , dessen Vater Landwirt und sehr gewalttätig ist. Die Mutter ist sehr still , hält sich sehr im Hintergrund , aber verteidigt ihren Sohn auch gegen den prügelnden Vater. Die Arbeit macht Hannes Spaß auf dem Hof und für ihn steht fest , er übernimmt mal den Hof . Erst als sein Vater den Hofhund Böltje stark misshandelt und sein Pferd Rüpel den Tod findet , kennt sein Hass gegen den Vater keine Grenzen. Spätestens dann kann man sich mit dem Hauptprotagonisten identifizieren und seine Handlungen verstehen. In der Schule wird er gehänselt , misshandelt und sein Leben ist ein einziger Kampf. Und dann kommt Mara , der er imponieren will........ Wird es die große Liebe? Toll finde ich , wie sich sein Charakter in der Geschichte weiter entwickelt und Hannes sich endlich wehrt gegen den Vater und seine Mitschüler . Bei der Beschreibung seines Charakter s ist der Autor dermaßen in die Tiefe gegangen, daß man sich vor Emotionen kaum retten kann. Ich musste öfter das Buch zur Seite legen, da mir die Tränen kamen.

Mara gefällt mir auch sehr gut . Ihr größter Schatz ist ihr Garten. Aber auch ihre ungezwungene , lebenslustige , sehr sympathische Art fesselt nicht nur Hannes, sondern auch mich als Leser. Sie trägt selbst einiges an Problemen mit sich herum und versteht deshalb vielleicht Hannes so gut. Ihr wünscht man nur das allerbeste......

Der Schreibstil des Autors begeistert. Es ist eine stoische Ruhe in der Geschichte, mit einigen Episoden die sehr ans Herz gehen und die Emotionen Achterbahn fahren lassen. Der Stil ist sehr modern , die Charaktere sehr ausgefallen und autentisch beschrieben worden. Der Spannungsbogen hält sich konstant bis zum Ende der Geschichte und man kann sich der Geschichte nach ein paar Seiten einfach nicht entziehen.

Der Autor Florian Knöppler hat die damalige entbehrungsreiche Situation sehr gut in die Geschichte mit einfließen lassen. Das kärgliche Leben nach dem Krieg, Hungersnot , schwere Schicksalsschläge , die schwere Arbeit auf dem Hof und das furchtbare Verhältnis unter den Menschen im Dorf machen alles sehr schwierig.

" Kronsnest " ist eine sehr beeindruckende , gefühlvolle Geschichte die sicherlich die Leserherzen höher schlagen lässt. Dieses Buch zu lesen werdet ihr mit Sicherheit nicht bereuen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere