Platzhalter für Profilbild

Shilo_

Lesejury Star
offline

Shilo_ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Shilo_ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.11.2022

Ein bewegendes Stück Zeitgeschichte

Alma und der Gesang der Wolken
0

In diesem Buch erzählt der Autor die Geschichte seiner Familie sowie die seines Heimatdorfes. Es ist die Lebensgeschichte seiner Tante, die nur mit der Hilfe von zwei Kriegsgefangenen den elterlichen Hof ...

In diesem Buch erzählt der Autor die Geschichte seiner Familie sowie die seines Heimatdorfes. Es ist die Lebensgeschichte seiner Tante, die nur mit der Hilfe von zwei Kriegsgefangenen den elterlichen Hof in den Kriegszeiten weiterführen musste. Dabei verliebt sie sich in den französischen Kriegsgefangenen Robert und bekommt eine Tochter von ihm. Dieses „Kind des Feindes“ bringt ihr Ausgrenzung und Häme bei den Dorfbewohnern ein. Trotz allem baut sie den inzwischen zerstörten Bauernhof nach Kriegsende aus eigener Kraft wieder auf. Dieses Buch beschreibt einfühlsam und mit einem leichten Schreibstil das Schicksal von Alma von 1943 bis in das Jahr 1982. Ich erlebte Freuden, Trauer und Schicksalsschläge, die mich sehr berührten. Heinrich Thies hat zudem bei einigen Daten historische Ereignisse aufgeführt, die sich parallel ereigneten. Bildhaft sind die relevanten Protagonisten beschrieben. So gelang es mir, mich in die Situationen und Verhaltensweisen von Alma hineinversetzen zu können. Die spannende Handlung ließ mich das Buch kaum aus der Hand legen, so dass ich es in kürzester Zeit ausgelesen hatte.
Mein Fazit:
Ein wunderbarer Roman, fesselnd und nachdenklich stimmend. Sehr gerne empfehle ich es weiter und vergebe 5 von 5 Sternen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.11.2022

Zwei ereignisreiche Wochen im Jahr 1799

1799 - Die Schatten von Oldenburg
0

Der Roman beschreibt die Geschichte eines jungen Mannes, der nach seinem Examen als Student der Wirtschaftskunde aus seinen gesicherten Verhältnissen herausgerissen und mit den dunklen Seiten des frühnapoleonischen ...

Der Roman beschreibt die Geschichte eines jungen Mannes, der nach seinem Examen als Student der Wirtschaftskunde aus seinen gesicherten Verhältnissen herausgerissen und mit den dunklen Seiten des frühnapoleonischen Zeitalters konfrontiert wird. In Form eines Tagebuchs werden die Geschehnisse nachvollziehbar aufgeführt. Dabei werden die Charaktere der auftretenden Personen treffend beschrieben. Schon durch die Kürze des gesamten zeitlichen Ablaufs behält die Geschichte ihre innere Spannung. In einem sehr flüssigen Schreibstil werden die Fakten miteinander verknüpft und halten so den Leser in Atem. Dabei wird auch auf das Gefühlsleben des Hauptprotagonisten intensiv eingegangen. Obwohl die Geschichte nach den beschriebenen zwei Wochen zu einem Ende kommt, lassen verschiedene ungelöste Probleme auf eine Fortsetzung des Romans hoffen. Sehr gerne vergebe ich diesem fesselnden und spannenden Buch 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.11.2022

Der Einfluss der Vergangenheit auf die Gegenwart

Harzhenker
0

In dieser Geschichte geht es um ein Verbrechen, das sich gegen Ende der Nazizeit im Harz ereignet hat. Durch ein zufällig gefundenes Notizbuch werden die Geschicke verschiedener Personen in der heutigen ...

In dieser Geschichte geht es um ein Verbrechen, das sich gegen Ende der Nazizeit im Harz ereignet hat. Durch ein zufällig gefundenes Notizbuch werden die Geschicke verschiedener Personen in der heutigen Zeit mit diesem Verbrechen verwoben. Der Verfasser schildert den zeitlichen Ablauf der Ereignisse in klaren Worten und lässt die erwähnten Protagonisten mit ihren persönlichen Eigenheiten klar vor dem geistigen Auge des Lesers entstehen. In einem sehr flüssigen Schreibstil wird dem Leser in Form einer fesselnden Geschichte vor Augen geführt, wie selbst abgeschlossen geglaubte Zeiträume auch heute noch in unser Leben eingreifen können. 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.11.2022

Die verzweifelte Suche nach Ramette

Le nom perdu
0

In diesem Buch beschreibt der Autor seine Suche nach Ramette, einem ihm unbekannten Franzosen, dessen ganzes Herz seiner Mutter einst gehörte. Durch Tagebuchaufzeichnungen begibt er sich mit seinem französischen ...

In diesem Buch beschreibt der Autor seine Suche nach Ramette, einem ihm unbekannten Franzosen, dessen ganzes Herz seiner Mutter einst gehörte. Durch Tagebuchaufzeichnungen begibt er sich mit seinem französischen Freund auf eine fast aussichtslose Suche nach ihm. Im Wechsel von Gegenwart und der Vergangenheit in die Zeit des 2. Weltkrieges wird die sehr spannende Geschichte seiner Recherche erzählt.
Die unterschiedlichen Charaktere hat Gregor Höppner bildhaft gestaltet und so konnte ich während der ganzen Geschichte mitfiebern und mich in die Hauptprotagonistin sehr gut hineinversetzen. Der Schreibstil führt locker durch dieses Buch.
Mein Fazit:
Eine spannende Suche nach Ramette, unterbrochen von der Lebensgeschichte seiner Mutter. 4 Sterne und eine Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.11.2022

Glaubhaft und nachvollziehbar

Als Patrick Mac Laurin seine Unschuld verlor
0

Dieser Roman ist Liebesgeschichte und ein Krimi in einem. Authentisch hat Eliot die Gefahren einer gleichgeschlechtlichen Liebe zwischen zwei Männern im 19. Jahrhundert Jahren in Schottland dargestellt. ...

Dieser Roman ist Liebesgeschichte und ein Krimi in einem. Authentisch hat Eliot die Gefahren einer gleichgeschlechtlichen Liebe zwischen zwei Männern im 19. Jahrhundert Jahren in Schottland dargestellt. Denn diese wurde unter fürchterlichen Qualen mit dem Tode bestraft. Doch es geht in diesem Buch nicht alleine darum, sondern auch um einen ungeklärten Tod. Realistisch und nachvollziehbar sind die relevanten Charaktere beschrieben und die historischen Begebenheiten hat der Autor sehr gut recherchiert. Das Buch hat mich sehr gut unterhalten und mir unterhaltsame Lesestunden beschert. 4 Sterne und eine Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere