Platzhalter für Profilbild

Shilo_

Lesejury Star
offline

Shilo_ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Shilo_ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.12.2021

Schneesturm im Herzen

Schneesturm im Herzen
0

Als Solveigh ihre Freund Viktor mit mit einer anderen Frau in flagranti in ihrem Bett erwischt, flieht sie zu ihrem Vater. Doch ihr Bruder bedroht sie. Er hat einen Kredit bei Viktor aufgenommen und nun ...

Als Solveigh ihre Freund Viktor mit mit einer anderen Frau in flagranti in ihrem Bett erwischt, flieht sie zu ihrem Vater. Doch ihr Bruder bedroht sie. Er hat einen Kredit bei Viktor aufgenommen und nun Angst, ihn vorzeitig zurückzahlen zu müssen. Solveigh flüchtet vor ihrem Bruder in den Wald und entdeckt entkräftet ein Haus. Dort öffnet ihr ihr ehemals bester Freund Yorick, der Jahre zuvor aus ihrem Leben wortlos verschwunden ist.
Diese Geschichte aus dem winterlichen Schweden sehr kurzweilig. Dadurch, das jeweils aus der Sicht von Solveigh und Yorick erzählt wird, hat der Leser Einsicht in die Handlungen und Gefühle des jeweiligen Protagonisten, die sich gut nachvollziehen lassen. Die Handlung ist zwar vorhersehbar, jedoch spannend aufgebaut. Der Schreibstil führt locker und flüssig durch diesen Roman.
Mein Fazit:
Eine wunderschöne, emotionale Weihnachtsgeschichte, die Lust darauf macht, von der Autorin noch mehr zu lesen. 4 Sterne und eine Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.12.2021

Rosa startet gegen den Wind

Rosa startet gegen den Wind
0

Dass der langjährige Ehemann sich zur Rente eine neue Lebensgefährtin sucht, ist ein starkes Stück. Doch dass er mit neuer Begleitung all die Reisen macht, die Rosa so gerne gemacht hätte, ist der Gipfel.
Zu ...

Dass der langjährige Ehemann sich zur Rente eine neue Lebensgefährtin sucht, ist ein starkes Stück. Doch dass er mit neuer Begleitung all die Reisen macht, die Rosa so gerne gemacht hätte, ist der Gipfel.
Zu lange schon hat Rosa es allen recht gemacht. Jetzt ist Zeit für ein eigenes kleines Abenteuer: ein Rundflug über die Fränkische Heimat. Wer hätte gedacht, dass Fliegen so schön ist? Und dass es unter den Piloten so nette Herren gibt? Warum also nicht ein paar Flugstunden nehmen?
Dumm nur, dass Rosas Familie von ihrem neuen Hobby gar nicht begeistert ist. Die macht ihr nun ordentlich Gegenwind. "Gegenwind ist gut zum Starten", sagt Rosas Fluglehrer. Der hat gut reden!
Diesen Roman habe ich mit viel Spaß gelesen. Rosas Selbstfindung nach der Trennung von ihrem Mann und ihre Selbstverwirklichung war sehr gut nachvollziehbar. Sehr gut werden die Charaktere dargestellt und der Schreibstil führt locker und flüssig durch dieses Buch.
Mein Fazit:
Sehr gerne empfehle ich diese Geschichte weiter und vergebe 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.12.2021

Zwischen Glück und Verzweiflung

Für dich bricht meine Welt zusammen
0

Der 15jährige Florian ist ein ganz normaler Teenager der 80er Jahre. Obwohl das Gesicht voller Pickel, eine Zahnspange im Mund und schüchtern, ist er doch zufrieden mit seinem Leben. Das ändert sich jedoch ...

Der 15jährige Florian ist ein ganz normaler Teenager der 80er Jahre. Obwohl das Gesicht voller Pickel, eine Zahnspange im Mund und schüchtern, ist er doch zufrieden mit seinem Leben. Das ändert sich jedoch schlagartig, als er für seinen Mathematiklehrer, zusammen mit der Klassenkameradin Nicole, aus einem Lagerzimmer Kartons für eine Schulfeier holen soll. Er sieht das Mädchen plötzlich mit ganz anderen Augen. Doch was kann er machen, um für sie mehr als ein Freund zu werden?
Kai Bischof entführt den Leser in dieser Geschichte in die Welt der Freundschaften und großen Gefühle eines Teenagers. Authentisch werden das Gefühlschaos, die Selbstzweifel und Komplexe von Florian beschrieben. Wir begleiten Flo drei Jahre und sehen, wie er an sich wächst und an seiner unerwiderten Liebe fest hält. Ich konnte seine Gedanken, Gefühle und Handlungen sehr gut nachvollziehen. Wie oft habe ich mit ihm mitgelitten. Durch den lockeren, emotionalen und lebendigen Schreibstil des Autors war ich nicht in der Lage, das Buch aus der Hand zu legen und habe es an einem Tag regelrecht verschlungen.
Mein Fazit:
Ein ganz tolles Buch aus der Sicht eines Jungen, der die Gefühle entdeckt. 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.12.2021

Spannend und interessant

Das Schicksal der Reformatorin
0

Augsburg, 1517: Felicitas verfolgt gebannt das Geschehen um Martin Luther und ist fasziniert von seinen Ideen. Doch ihre Versuche, Anschluss an den Augsburger Humanistenzirkel zu finden, scheitern. Erst ...

Augsburg, 1517: Felicitas verfolgt gebannt das Geschehen um Martin Luther und ist fasziniert von seinen Ideen. Doch ihre Versuche, Anschluss an den Augsburger Humanistenzirkel zu finden, scheitern. Erst als Felicitas unter männlichem Namen Briefkontakt mit den Anhängern Luthers aufnimmt, fühlt sie sich endlich ernst genommen. Sie lernt Gabriel, den Sohn eines Druckers, kennen. Zusammen verfassen sie kämpferische Flugschriften. Doch dann will er sie besuchen, und Felicitas’ Geheimnis droht aufzufliegen – und das könnte nicht nur ihr Leben zerstören. [übernommen]
Der Einstieg in diesen historischen Roman gelang mir problemlos und ich war sofort im Geschehen drin. Die Protagonisten kommen authentisch und bildhaft auf den Leser rüber. Die Handlung ist abwechslungsreich und fesselnd. Sehr gut hat die Autorin die historischen Begebenheiten recherchiert.
Mein Fazit:
Diesen Roman um eine junge Frau, die genau weiß, was sie will, hab ich mit Spannung gelesen. 4 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.12.2021

Deutschland 1927

Deutschland 1927
0

Deutschland, 1927. Trotz vieler Warnungen hat Anna den so charmanten wie verwegenen Kapitän Brandis geheiratet. Als er von einer langen Seefahrt nach Kiel zurückkehrt, wird er noch im Hafen verhaftet. ...

Deutschland, 1927. Trotz vieler Warnungen hat Anna den so charmanten wie verwegenen Kapitän Brandis geheiratet. Als er von einer langen Seefahrt nach Kiel zurückkehrt, wird er noch im Hafen verhaftet. Angeblich hat Brandis seinen Bootsmann erstochen. Er bleibt zwar auf freiem Fuß, darf aber bis zum Prozess kein Schiff mehr führen. Anna weiß jedoch nicht, ob sie ihm noch trauen kann. Zudem verhärten sich die Fronten im Land immer mehr. Soziale Unruhen drohen. Kommunisten kämpfen gegen Nationalsozialisten. Und es scheint immer mehr, als wäre Brandis das Opfer einer Intrige. [übernommen]
Vor der Kulisse der Weimarer Republik spielt die Handlung dieses Romans. Sehr gut wurden die Ereignisse jener Zeit mit der Geschichte verknüpft. Die Handlung ist spannend und lebendig dargestellt. So hatte ich auch die Umstände, die Hitlers Einfluss auf die Politik wachsen ließ, bildhaft vor den Augen. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich sehr gut lesen.
Mein Fazit:
Ein sehr unterhaltsames und gut recherchiertes Buch, das ich weiter empfehlen kann. 4 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere