Cover-Bild Dunkle Verbindungen
(1)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Kiepenheuer & Witsch
  • Themenbereich: Belletristik - Krimi: Polizeiarbeit
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 11.04.2024
  • ISBN: 9783462006568
Gil Ribeiro

Dunkle Verbindungen

Lost in Fuseta. Ein Portugal-Krimi
Band 6 der Reihe "Leander Lost ermittelt"

Es hätte ein ereignisreicher, aber friedlicher September werden sollen für Leander Lost und Soraia: erst der Umzug in ein neues Haus, dann ihre Hochzeit. Doch die Nachsaison bringt keine Ruhe nach Fuseta. In einem Golfteich wird eine tote Frau gefunden. Kurz darauf kommt es zu einem brutalen Überfall auf einen Geldtransporter, der dunkle Erinnerungen weckt an einen ungelösten Fall …

Sieben Jahre zuvor ist Elias, Graciana Rosados Bruder, bei einem ähnlichen Überfall ermordet worden. Ihr Vater wurde schwer verwundet. Nun erleben beide ein düsteres Déjà-vu. Ihr Kollege Duarte überlebt nur mit Glück den Schusswechsel, verliert aber sein Gedächtnis. Die Ermittlungen fördern zutage, dass der Überfall nicht ohne Hinweise aus den Reihen der Polizei möglich gewesen ist. Während Leander Duarte dabei hilft, sich die Welt neu zu ertasten, wird aus dem Überfall eine Serie, deren Muster sich aber nicht erschließt. Geht es den Tätern nur um die Erbeutung von Geld, oder steckt etwas anderes dahinter? Und was hat die Tote im Teich mit all dem zu tun? Leander Lost arbeitet sich immer tiefer hinein in den Fall. Was er dabei aus dem Blick verliert: Graciana hat längst beschlossen, die Mörder ihres Bruders mit eigenen Mitteln zur Strecke zu bringen.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.11.2023

Gelungene Fortsetzung

0

Das Buch ist inzwischen der sechste Band der Reihe. Da ich jedes Buch der Reihe verschlungen habe, habe ich mich schon auf den neuen Band gefreut und ich wurde nicht enttäuscht. Für mich ist das Buch wie ...

Das Buch ist inzwischen der sechste Band der Reihe. Da ich jedes Buch der Reihe verschlungen habe, habe ich mich schon auf den neuen Band gefreut und ich wurde nicht enttäuscht. Für mich ist das Buch wie nach Hause kommen. Auch in diesen Buch nimmt das Privatleben der Akteure einen großen Raum ein. Die Beschreibung der Landschaft uns des leckeren Essens macht Lust auf Urlaub. Natürlich kommt der Kriminalfall nicht zu kurz. Dadurch, dass der Fall auch aus Sicht der Räuber erzählt wird, hat man als Leser einen Wissensvorsprung vor der Polizei. Trotzdem bleibt die Spannung erhalten. Interessant fand ich auch die Wandlung von Duarte.
Das Buch ist in sich abgeschlossen. Es kann als Einzelband gelesen werden. Es wird das Wichtigste aus den Vorgängerbänden erklärt. Das ist für Reihenjunkies etwas ermüdend.
Das Buch hat mich gut unterhalten. Von mir gibt es 4,5 Sterne und eine Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere